Tal der Dordogne

Die Dordogne ist ein 483 km langer Fluss im Südwesten Frankreichs. Er entspringt im Gemeindegebiet von Mont-Dore und mündet zusammen mit der Garonne durch einen Mündungstrichter, unter dem Namen Gironde bekannt, in den Atlantischen Ozean. Die Dordogne gilt heute aufgrund ihres malerischen Flusstals, ihrer seit dem Mittelalter gut erhaltenen und restaurierten Dorf- und Burgpanoramen und des […]

Krim

Die Krim ist eine Halbinsel im nördlichen Schwarzen Meer. Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (1. Januar 2014). Geographie: Die Krim ist die größte Halbinsel des Schwarzen Meeres. Sie ist im Westen und Süden vom Schwarzen Meer und im Osten vom Asowschen Meer umgeben. Im Norden ist die Halbinsel durch den Sywasch, […]

Tatra

Tatra (slowakisch und polnisch Tatry) ist der Name eines Gebirgskomplexes des geologischen Fatra-Tatra-Gebietes in den Karpaten, das außer der Tatra die Große und die Kleine Fatra umfasst. Umgangssprachlich werden sowohl die West- und Osttatra als auch die Niedere Tatra als „Tatry“ bezeichnet (zumal das Wort „Tatry“ im Slowakischen und Polnischen heutzutage in der Mehrzahl steht), […]

Masowien

Die Woiwodschaft Masowien (poln. województwo mazowieckie) ist eine von 16 Woiwodschaften, in die die Republik Polen gegliedert ist. Sie ging 1999 bei der polnischen Gebietsreform aus den Woiwodschaften Warschau, Płock, Ciechanów, Ostrołęka, Siedlceund Radom hervor. Die größte Woiwodschaft des Landes umfasst das Gebiet um die Landeshauptstadt Warschau. Masowien ist ein beliebtes Touristenziel und weisst eine hohe […]

Podlachien

Die Woiwodschaft Podlachien (polnisch województwo podlaskie) ist eine der 16 Woiwodschaften, die die Republik Polengliedern. Die 1999 aus den Woiwodschaften Białystok und Łomża sowie aus einem Teil von Suwałki hervorgegangene Provinz liegt im Nordosten Polens, wird von den Woiwodschaften Ermland-Masuren, Masowien und Lublin umschlossen und grenzt in einem Vierländereck an die russische Oblast Kaliningrad und an […]

Dunajské luhy

Das Landschaftsschutzgebiet Dunajské luhy (slowakisch Chránená krajinná oblasť Dunajské luhy; deutsch Landschaftsschutzgebiet Donauauen) ist ein Landschaftsschutzgebietentlang der Donau in der südwestlichen Slowakei. Es ist das neueste der slowakischen Landschaftsschutzgebiete und wird aus fünf nicht verbundenen Teilen gebildet, beginnend am Stadtgebiet von Bratislava, durch den (alten) Flussverlauf von Donau an der slowakisch–ungarischen Grenze bis zur Flussinsel namens Veľkolélsky ostrov bei Zlatná na Ostrove. Das Naturschutzgebiet ist 122,84 km² groß; […]

Arktis

Die Arktis ist die nördliche zirkumpolare Erdregion und bedeckt die nördlichen Teile der drei Kontinente Nordamerika, Asien und Europa, ferner das größtenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeer; sie ist eine der beiden irdischen Polkappen, die Antipodin der Antarktis. Die Bezeichnung Arktis leitet sich von dem altgriechischen Wort árktos ἄρκτος ‚Bär‘ ab. Das Adjektiv arktikós ‚arktisch‘ ‚nördlich‘ bezeichnete das Land unter dem Sternbild des Großen Bären. Der Polarstern liegt mit nur knapp 44 Bogenminuten Abweichung nahezu senkrecht über dem Nordpol und gehört heute zum Sternbild Kleiner Bär. […]

Moskau und Goldener Ring

Moskau ist die größte Stadt Europas und die Hauptstadt der Russischen Föderation. Nördlich der russischen Metropole liegt der Goldene Ring. Lage und Landschaft: Goldener Ring: Das Territorium im Nordosten des einstigen Moskauer Staates bildet einen Kranz altrussischer Städte, die wie ein Freilichtmuseum anmuten. Insbesondere für Kunst- und Architekturinteressierte ist diese Region eine wahre Schatzkammer, die […]

Kachetien

Die östlichste Provinz Georgiens bildet einen Korridor, durch den schon die Karawanen aus dem Osten auf dem Weg zum Schwarzen Meer und zurück zogen. Kachetien war auch stets die erste Provinz, deren Weingärten, Felder und Bewohner fremder Kriegsscharen Beute wurden. Man sagt, die Kachetiner schöpfen ihre Lebenskraft und Philosophie aus den Böden, die sie bearbeiten und […]

Algarve

Die Algarve ist Portugals Hauptreiseziel. Die südliche Atlantikküste Portugals hat ein mediterranes Klima und ermöglicht es Gäste sogar im Winter ein Bad im Atlantik zu genießen. Lage und Landschaft: Historische Provinz im Süden des Landes, die sich ungefähr mit dem heutigen Distrikt Farö (4960 km²) deckt. Sie umfasst einen 35-40 km breiten und 155 km […]

Vorarlberg

Das “Ländle” nennen die Vorarlberger selbst ihr kleines Bundesland im Westen von Österreich. Sie sind Alemannen und teilen sich mit der Schweiz und Deutschland den Bodensee. Arlberg, Montafon und Kleines Walsertal sind bekannte Skigebiete, das Land hat aber auch viel Kultur zu bieten. Lage und Landschaft: Vorarlberg, größtenteils westlich der Hauptwasserscheide zwischen Rhein und Donau […]

Triol

Seit vielen Jahrhunderten dient das Inntal als Verbindungsachse zwischen Nord und Süd. Tirol ist eine geschichtsträchtige Kulturlandschaft, die von vielerlei Einflüssen befruchtet wurde, dabe ihre Identität bewahrt hat. Gewaltige Bergmassive gehören dazu, aber auch das abgeschiedene Osttirol. Inhaltsverzeichnis: Lage und Landschaft  Kulturelle Zentren in Nordtirol  Innsbruck Seefeld Kufstein Leutasch Hall in Tirol Schwaz Schloss Tratzberg […]

Der Harz von Sachsen-Anhalt

Tief eingeschnittene Täler zwischen bizarr verwitterten Felsformationen, wilde Flussläufe und der Gipfel des Brokens, das ist der Harz. Wie eine Insel erhebt sich diese Mittelgebirge aus dem Tiefland. Ausgedehnte Laub- und Nadelwälder wechseln sich ab mit Bergwiesen und Wasserfällen. Besondere Anziehungspunkte der Region sind Tropfsteinhöhlen und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Inhaltsverzeichnis: Kulturelle Zentren Osterwick Ilsenburg Drübeck Kloster […]

Alentejo

Alentejo “jenseits des Tejo”, so heißt der weite und dünn besiedelte Süden, ein Gebiet das von alters her wenigen Großgrundbesitzer gehörte. Trotz der Enteignungen im Revolutionsjahr 1974 ist die Bevölkerung arm geblieben. Die Region unterteilt sich in 5 statistische Unterregionen: Alentejo Central Alentejo Litoral Alto Alentejo Baixo Alentejo Lage und Landschaft: Der Tejo ist die […]

Extremadura

Die Extremadura stellt mit Kastilien die geographische und historische Kernlandschaft Spaniens dar. Die autonome Gemeinschaft umfasst die Provinzen Cáceres und Badajoz. Lage und Landschaft: Durch Extremadura fließt im Norden der Tajo und im Süden der Guadiana. Norden: Der äußerste Norden der Region ist bergig. Die westlichen Ausläufer des Zentralsystems der Iberischen Halbinsel bilden mehrere Gebirgszüge und Täler, die an die […]

Katalonien

Als Spanier lassen sich die Katalanen nicht gerne bezeichnen; zu stolz sind sie auf ihre eigene Kultur und Sprache, die neben Baskisch, Galicisch und dem kastilischen Spanisch als Amtssprache anerkannt ist. Lage und Landschaft: Im Westen und Norden erheben sich die Pyrenäen, diese trennen die Iberische Halbinsel vom restlichen Europa. Der Küstenstreifen ist als Costa Brava […]

Loiretal

In Orléans beginnt die klassische Reiseroute durch das Tal der Loire mit seinen einzigartigen Baudenkmälern. Nicht umsonst wurde der Abschnitt von Frankreichs längstem Fluss zwischen Sully-sur-Loire (östlich von Orléans) und Chalonnes mit seinen zahlreichen Schlössern und Abteien zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Inhaltsverzeichnis: Kulturlandschaften  Kulturelle Zentren  Bourges Saint-Benoît-sur-Loire Orléans Château de Chambord Château Blois Château de Cheverny […]

Aragonien

Zwischen den Pyrenäen und der kastilischen Hochebene, der Meseta, erstreckt sich Aragón, ein dünn besiedeltes Land von herbem Reiz, wo eindrucksvolle Bauwerke an die einstige Größe des mittelalterlichen Königreichs erinnern. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Mudéjararchitektur, eine Stilmischung mit orientalischen, romanischen und gotischen Elementen. Aragonien oder Aragon (spanisch und aragonesisch Aragón, katalanisch Aragó) ist eine autonome […]

Griechisch Thrakien-Makedonien

Den größten Teil Nordgriechenlands bilden die Landschaften Makedonien und West-Thrakien, wo die Mehrzahl der türkisch- und bulgarischstämmigen Moslems Griechenlands lebt. Durch den makedonischen König Philipp II. wurde die griechische Kleinstaatenwelt 338 v. Chr. erstmals vereint, von Makedonien zog sein Sohn Alexander zur Welteroberung aus. Die Gebirgszüge des Pindos, des Olymp und der Rodopen prägen die […]

Elsass und Lothringen

Mehrmals in der Geschichte wurde hier die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland hin und her verschoben. Und wer vom Badischen aus den Rhein überquert, wird hüben und drüben landschaftlich wie auch kulturell zahlreiche Ähnlichkeiten entdecken. Kulturelle Zentren: Metz: Metz liegt an der Mosel und Hauptstadt Lothringens mit einen breiten Boulevards und besitzt repräsentativen Bauten des […]

Tessin

Südlich des großen Gotthardtunnels zeigt sich die Schweiz von ihrer sonnigsten Seite. Mildes Klima und subtropische Vegetation kennzeichnen das Tessin oder Ticino, wie es auf Italienisch heißt, aber auch die Kontraste zwischen den Orten an den berühmten Seen und der Ruhe in den Hochtälern. Palmensilhouetten von Azur und Himmelblau, freche, filmverrückte, jazzverlibete, finanzstarke und trotzdem […]

Provence

Die Provence im Süden Frankreichs ist ein Land der Sonne, des Lichts und der Farben einer üppigen mediterranen Vegetation. Es ist aber auch ein Landstrich, der zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt.   Geschichte: In der Antike war die Provence Teil des Römischen Reiches, dem die Gründung einer Reihe von Städten in der Region, […]

Lappland

Die sehr dünn besiedelte Landschaft steigt von der Ostsee nach Westen über flachwellige Taigagebiete allmählich an und erreicht an der schwedisch-norwegischen Grenze in den Skanden Berghöhen von gut 2.000 Metern (Kebnekaise, Sarek, Akka). Geographie: Die sehr dünn besiedelte Landschaft steigt von der Ostsee nach Westen über flachwelligeTaigagebiete allmählich an und erreicht an der schwedisch-norwegischen Grenze in den Skanden Berghöhen von gut 2.000 Metern (Kebnekaise, Sarek, Akka). […]

Nationalpark Donau-Auen

Der Nationalpark Donau-Auen ist ein 9.300 ha großer Nationalpark, der sich von Wien bis zur Mündung der March inNiederösterreich an der Staatsgrenze zur Slowakei erstreckt. Er ist eine der größten weitgehend intakten AulandschaftenMitteleuropas entlang der Donau. Das Gebiet hat eine Länge von 38 Kilometern, misst an seiner breitesten Stelle kaum vier Kilometer und umfasst Gebiete in den Gemeinden Wien (Lobau), Groß-Enzersdorf, Orth an der Donau, Eckartsau,Engelhartstetten, Hainburg, Bad Deutsch-Altenburg, Petronell-Carnuntum, Regelsbrunn, Haslau-Maria Ellend, Fischamendund Schwechat. Nachdem 1983 Teile des heutigen […]

Donaudelta

Nach ihrer fast 3000 km langen Reise durch zehn Länder scheint die Donau am Ende des Weges ihrer selbst überdrüssig zu sein und so verabschiedet sich sich von sich selbst, um sich in drei Hauptarme, Hundere Nebenarme und Tausende Altarme, Seen und Sümpfe aufzuteilen. So entsteht das Donaudelta, eine Welt des Wassers und der Superlative: […]

Elbrus

Der Elbrus, der höchste Berg des Kaukasus und liegt in Südrussland (11 km nördlich der Georgischen Grenze). Manche Wissenschaftler sagen der Elbrus sei der höchste Berg Europas und manche sagen der Mont Blanc sei der höchste. Früher war er ein Vulkan mit einem Doppelgipfel der eine liegt in Russland der andere liegt in Georgien und […]