Widin Klima

Die bulgarische Stadt Widin im nordwestlichen Teil des Landes weist ein feuchtes Subtropenklima mit deutlichen kontinentalen Einschlägen auf. Die Winter sind meist recht kalt mit häufigen Frösten. Die Sommer hingegen sind sehr heiß und teils auch schwül. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei +13°C. Klimatabelle:

Galați Klima

Das Klima in Galați ist ein kontinentales Klima (Dfa) mit heißen Sommern und trocken-kalten Wintern. Die Temperaturen im Sommer können auf bis zu +37°C steigen. Die Winternächte liegen meist im Minusbereich und erreichen manchmal Werte von unter -10°C. Klimatabelle: Temperatur:

Nikkaluokta Klima

Nikkaluokta weist ein subarktisches Klima auf mit langen und sehr kalten, sowie kurzen und moderate Sommer. Die Temperaturen können im Winter bis auf -40°C sinken. Klimatabelle: Temperatruen:

Karesuando Klima

Das Klima in Karesuando ist ein subarktisches Klima mit sehr langen, kalten und trockenen Wintern, sowie milden aber kurzen Sommern. Klimatabelle:

Kristinehamn Klima

Das Klima in Kristinehamn ist ein feuchtes Kontinentalklima mit subarktischen Einflüssen. Die Winter sind kalt, frostig und harsch, aber trotz der nördlichen Lage recht mild. Der Golfstrom hat zudem einen mildernden Effekt auf das Klima. Die Sommer sind warm und relativ kurz. Die Niederschlagsmenge ist moderat und nimmt im Sommer deutlich zu, während sie im […]

Kalmar Klima

In Kalmar herrscht ein kühles ozeanisches Klima. Das Klima wird von den maritimen Einflüssen der Ostsee und dem kontinentalen Einflüssen des Inlandes beeinflusst. Die Winter sind kalt, dabei liegen die Tagestemperaturen über den Gefrierpunkt und sinken in der Nacht auf leichte Minusgrade ab. Die Sommer sind warm. Die höchste jemals gemessen Temperaturen in Kalmar beträgt […]

Oxelösund Klima

Oxelösund weist ein feuchtes Kontinentalklima mit maritimen Einflüssen auf. Die Winter sind kalt aber für für die nördliche Lage recht mild. Die Sommer sind warm und kurz. Klimatabelle:

Tranholmen Klima

Der Inselort Tranholmen weist ein feuchtes Kontinentalklima mit starken maritimen Einflüssen auf. Der Golfstrom hat einen wärmenden und zugleich mildernden Einfluss auf das Klima. Trotz der nördlichen Lage sind die Winter auf Tranholmen recht mild. Die Sommer sind warm und gehören mit maximalen Durchschnittswerten von +24°C zu den wärmsten in ganze Schweden. Klimatabelle:

Södertälje Klima

Das Klima in Södertälje ist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb). Trotz der nördlichen Lage weist die Stadt ein reicht mildes Klima auf. Der Golfstrom hat eine stark mildernden Einfluss auf das Klima. Im Jahr schient an knapp 2000 h die Sonne. Das Tageslicht hält zwischen 6 Stunden (Winter) und 18 Stunden (Sommer) an. Die Sommermonate sind […]

Skellefteå Klima

Skellefteå weist ein subarktisches Klima mit kontinentalen Charakter auf. Die Sommer sind mild und die Winter kalt und schneereich. Im Jahr 2014 wurde während der Hitzewelle eine Temperatur von +33,9°C erreicht. Klimatabelle:

Pajala Klima

Pajala weist ein harsches subarktisches Klima auf mit moderaten Einflüsse durch den Nordatlantik. Aufgrund der Inlandlage und der tiefen Lage sind die Sommermonate warm. Die Winter sind etwas milder, als andere Städte auf dem gleichen Breitengraden. Klimatabelle:

Arvika Klima

Das Klima in Arvika ist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit maritimen Einflüssen. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -38°C und +33,9°C. Klimatabelle:

Töre Klima

Das Klima in Töre ist ein subarktisches Klima mit maritimen Einflüssen. Die Winter sind sehr kalt und lang. Die Sommer nur kurz und kühl. Klimatabelle:

Motala Klima

Die Stadt Motala am Vättern weist ein moderates Kontinentalklima auf. Der See hat einen direkten Einfluss auf das Klima der Stadt. Die Winter sind dadurch milder, während die Sommer kühler werden. Das Stadtklima unterschiedet sich daher stark von den Klimaten anderer Städte im Inneren Östergötland. Klimatabelle:

Katrineholm Klima

Das Klima in Katrineholm ist ein feuchtes Kontinentalklima mit maritimen Einflüssen und subarktischen Einschlägen aus dem Norden. Die Winter sind lang, sehr kalt und verschneit, während die Sommer kurz und warm sind. Die Niederschlagsmenge ist moderat und nimmt im Spätsommer und Frühherbst zu. Klimatabelle:

Enköping Klima

Das Klima in Enköping ist ein feuchtes Kontinentalklima mit maritimer Beeinflussung. Die Winter sind lang, kalt und verschneit. Die Sommer sind kurz und warm. Die Niederschlagsmenge ist moderat und verteilt sich gleichmäßig über das Jahr. Klimatabelle:

Abisko Klima

Abisko weist ein trockenes subarktisches Klima auf. Die Niederschlagsmenge ist sehr gering und nimmt nur im Sommer etwas zu. Abisko liegt im äußersten Norden Schwedens. Klimatabelle:

Sundsvall Klima

Sundsvall weist ein Übergangsklima vom kontinentalen zum subarktischen Klima auf. Die Temperaturen sind trotz der nördlichen Lage recht mild, da der Golfstrom sich wärmend auf das Klima auswirkt. Die Klimastation liegt 20 km nördliche des Stadtzentrums. In der Stadt selbst ist es um einige Grad milder. Klimatabelle:

Målilla Klima

Målilla weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Die Stadt wird zu dem von den maritimen Einflüssen der Ostsee beeinflusst. Die Winter sind kalt mit Durchschnittstemperaturen um die -3°C. Die Sommer sind kurz und warm. Sie gehören zu den wärmsten Sommern in Schweden. Die maximale Rekordtemperaturen der Stadt liegt bei +38°C und ist somit die heisseste Stadt […]

Karlskrona Klima

Das Klima der Hafenstadt Karlskrona ist ein feuchtgemäßigtes Kontinentalklima mit maritimen Einflüssen. Die Winter sind trotz der nördlichen Lage recht mild, da der Golfstrom einen wärmenden Einfluss auf das Klima hat. Die Sommer sind kurz und warm. Klimatabelle:

Lund Klima

In Lund herrscht feuchtkontinentales Klima. Durch die Nähe zum Öresund und die ungeschützte Lage auf der schonischen Halbinsel herrscht durchweg windiges Wetter mit Wind meist aus Süd bis Süd-West vor. Dies hat relativ geringe Temperaturschwankungen zur Folge. Die Winter sind zumeist nass, mit wenig bis keinem Schnee, im Sommer übersteigen die Temperaturen selten die 25-Grad-Marke. […]

Luleå Klima

Luleå weisen ein subarktisches Klima auf. Die Sommer sind mild bis warm und die Winter sehr kalt, lang und schneereich. Aufgrund des Golfstromes ist das Klima trotz der der Lage der nördlichen Breitengraden recht mild, im Gegensatz zu südlicher gelegenen Städten in Kanada, Alaska, Nordostchina oder Sibirien. Im Sommer können die Temperaturen auf bis zu […]

Umeå Klima

Das Klima in Umeå ist ein feuchtes, kontinentales und subarktisches Klima mit kurzen milden Sommern und sehr kalten, langen und strengen Wintern. Trotz der Lage des nördlichen Breitengrads sind die Winter von Umeå sehr mild, da der Golfstrom einen wärmenden Einfluss auf das Klima hat. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -38,2°C und +32,2°C. Klimatabelle: Temperaturen:

Jönköping Klima

Das Klima in Jönköping ist ein feuchtes Kontinentalklima was eine subarktische Beeinflussung vorweist. Die Winter sind lang, sehr kalt und harsch, während die Sommer kurz und warm sind. Klimatabelle: Temperaturen:

Norrköping Klima

Norrköping weist ein feuchtes Kontinentalklima mit ozeanischen Einflüssen auf. Die Stadt liegt nahe der Ostsee und weist ein relativ trockenes Klima auf. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 508 mm pro Jahr. Klimatabelle: Temperaturen:

Linköping Klima

Linköping weist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit maritimen Einflüssen auf. Trotz der nördlichen Breitenlage ist das Klima recht mild. Die Sommer tendieren zu kühleren Temperaturen, als andere Regionen im Mälar-Tal. Dennoch sind die Sommer warm und die Winter kalt. Die Niederschläge verteilen sich moderat über das Jahr. Klimatabelle:

Göteborg Klima

Göteborg (engl. Gothenburg) weist ein ozeanisches Klima auf. Trotz der nördlichen Lage sind die Temperaturen übe das Jahr mild. Die Temperaturen sind für Breitengrade recht hoch, da der Golfstrom einen wärmenden Einfluss auf das Klima hat. Die Sommer sind warm und mäßig feucht mit einer Tageslichtlänge von knapp übe 18 Stunden. Die Winter sind kalt […]

St. George’s (Bermuda) Klima

St. George’s liegt auf den Bermuda-Inseln und weist daher ein feuchtes Subtropenklima (Cfa) auf. Das Klima wird stark vom Atlantischen Ozean beeinflusst, da sich der Golfstrom wärmend auf das Klima auswirkt. Auf Bermuda wurde bisher kein Frost oder Schnee registriert. Klimatabelle: Klimastationen: Kindley-Field:

Skara Klima

Skara weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Zu dem wird das Klima durch die Inlandposition beeinflusst, aber auch der Kattegat und der Vänern haben einen Einfluss auf das regionale Klima. Die Sommer sind hier etwas kühler und die Winter streng. Klimatabelle: Temperaturen:

Skurup Klima

In Skurup herrscht ein maritimes Klima mit leichten kontinentalen Einschlägen. Die Ostsee mildert die Temperaturen, darum sind die Winter nicht zu kalt und die Sommer recht kühl. Klimatabelle:

Osby Klima

Osby weist ein ozeanisches Klima mit leichten kontinental Einschlag auf. Die Sommer sind für schwedische Verhältnisse sehr warm und die Winter sind recht kalt mit moderaten Frösten. Aufgrund der südlichen Inlandposition Schwedens können die Temperaturen im Sommer bis auf +30°C steigen. Daher sind die durchschnittlichen Maximaltemperaturen im südlichen Inland höher, als an den Küstenregionen. Klimatabelle:

Helsingborg Klima

Durch die Lage Helsingborgs am Öresund herrscht in der Stadt ein kühlgemäßigtes Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 8,2 Grad Celsius. Die mittlere Monatstemperatur im Januar liegt bei −0,1 Grad Celsius, im Juli bei 16,8 Grad Celsius. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge beträgt 568 mm. Klimatabelle:

Svedala Klima

Svedala weist ein feuchtes Kontinentalklima mit maritimen Einflüssen auf. Die Winter sind für skandinavische Verhältnisse recht mild, während die Sommer im angenehmen Bereich liegen. Klimatabelle:

Mora Klima

Mora weist einen kalten Subtypen des feuchten Kontinentalklimas auf. Das Klima ist vergleichbar mit den Klimaten weiter nördlich. Kein subarktisches Klima im Binnenland nördlich des 61. Breitengrades sind sehr selten und werden häufig von wärmenden Luftströmungen des Nordatlantiks begleitet. Da Mora weist entfernt vom Meer oder größeren Seen liegt, ist das Klima hier stärker kontinentaler […]

Falun Klima

Falun weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Die Winter sind die längste Saison im Jahr. Er beginnt Mitte November und endet Anfang April. Ab März werden die Tagestemperaturen deutlich milder. Die Sommer sind warm. Der maximale Allzeitrekord liegt bei +35,1°C. Das Klima in Falun ist deutlich kontinentaler geprägt, als in anderen Städten. Klimatabelle: Temperaturen:

Västerås Klima

Nach der Köppen-Klimaklassifkation herrscht ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die Sommermonate weisen kein stabiles Wetter auf. Die Wetterlagen reichen von Sonnenschein bis zu heftigen Schauern. Die Winter sind für gewöhnlich kalt mit Schneefall. Manche Winter sind mild mit längeren Perioden ohne Schnee. Das Wetter wird von zwei Luftströmungen beeinflusst, zu einem […]

Gällivare Klima

Aufgrund der hohen Lage ist das Klima der Stadt sehr kalt. Nach der Köppen-Klimaklassifkation liegt die Stadt in der Zone des subarktischen Klimas. Die Winter sind für skandinavische Verhältnisse sehr kalt, dennoch werden die Temperaturen von den milden Strömungen des Golfs von Mexiko und des Atlantiks gemildert. Einige Städte der Great Plains und des südlichen […]

Delsbo Klima

Delsbo weist ein feuchtes Kontinentalklima mit subattischer Beeinflussung auf. Die Sommer sind für zentralschwedische Verhältnisse eher warm und die Winter sind trotz der nördlichen Lage recht gemäßigt. Klimatabelle:

Oetz Klima

Der Ort, ein Haufendorf, hat durch seine Beckenlage am Fuß des 3007 m hohen Acherkogels ein besonders mildes Klima, weshalb er wie die Bezirksstadt Imst mitunter “Meran Nordtirols” genannt wird. Klimatabelle:

Umhausen Klima

Umhausen liegt auf 1041 m im Ötztal und weist daher ein mildes Klima auf. Aufgrund der Abschirmung der kalten Nordwinde durch den Tschirgant und die Beeinflussung der Südwinde ist das Klima im Ötztal besonders mild. Zu dem liegt das Tal im Regenschatten der Alpen und gilt als eines der trockensten Täler im Alpenraum. Klimatabelle:

Sölden Klima

Salden liegt im Ötztal und ist daher durch den Tschirgant durch die kalten Nordwinde geschützt. Die Südwinde erwärmen beim Überqueren der Berghänge das Ötztal. Daher weist das Tal ein besonders mildes Klima auf. Der Ort Sölden liegt auf einer Höhe von 1368 m, daher ist das örtliche Klima rauer und kälter geprägt. Insgesamt lässt sich […]

Ranalt im Stubaital Klima

Das Klima in Ranalt ist ein Übergangsklima vom feuchten Kontinentalklima zum supalpinen Klima der Zentralalpen. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch. Klimatabelle:

Neustift im Stubaital Klima

Nach der Köppen-Klimaklassifiakton liegt Neutstift im Stubaital in der Zone des feuchten Kontinentalklimas mit warmen Sommern (Dfb). Die Niederschläge sind hoch und nehmen im Sommer stark zu. Die Sommermonate sind warm und gewittrig. Die Winter sind eisig, streng und schneereich. Klimatabelle:

Schönberg im Stubaital Klima

Das Klima im Stubaital ist kalt und gemäßigt. Nach der Köppen-Klimklassifiaktion liegt Schönberg in der Zone des feuchten Kontinentalklimas mit warmen Sommern (Dfb). Die Niederschlagsmenge sind hoch und nehmen im Sommer stark zu. Klimatabelle:

Tscherkassy Klima

Das Klima der Stadt ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. In den letzten Jahren sind besonders heisse Sommer verzeichnet worden. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei +7°C.  Klimatabelle:  

Worms (RP) Klima

Das Klima in Worms wird von der Oberrheinischen Tiefebene geprägt. Die Winter sind kalt, aber vergleichsweise mild und die Sommer sind sehr warm bis heiß. Aufgrund seiner Lage in der Oberrheinischen Tiefebene zwischen Pfälzerwald und Donnersberg im Westen sowie Bergstraße und Odenwald im Osten ist Worms einer der wärmsten und trockensten Orte Deutschlands. Klimatabelle:

Ingelheim am Rhein (RP) Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,8 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 18,0 beziehungsweise 18,5 °C, der kälteste Januar mit 1,0 °C im Mittel. Die meisten Niederschläge fallen im Juni und im August mit durchschnittlich 64, die geringsten im März mit durchschnittlich 31 Millimeter. Wie ganz Rheinhessen […]

Germersheim (RP) Klima

Das Klima in Germersheim ist, wie in der gesamten Vorderpfalz und der angrenzenden Kurpfalz, relativ mild (warme Sommer, fast schneelose Winter). Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 10,9 °C. Da die Stadt mitten im Rheingraben zwischen Pfälzer Wald und Odenwald liegt, regnet es relativ selten. Der Jahresniederschlagbeträgt 768 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten […]

Pforzheim (BW) Klima

Das Klima in Pforzheim ist ein gemäßigtes Klima Mitteleuropas und gehört zum Übergangsklima zwischen dem atlantischen (ozeanischen) und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Notzingen (BW) Klima

Notzingen liegt in einem Talkessel im zentralen Baden-Württemberg nahe der Städte Esslingen und Stuttgart. Das Klima ist ein Übergangsklima zwischen dem ozeanischen und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt und es kann selbst im März noch zu Frösten kommen, aufgrund des Kessels, da häufig eine Inversionswetterlage entsteht. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Hechingen (BW) Klima

Hechingen liegt auf 453 bis 854 Meter über N.N. in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur, gemessen an der Station Hechingen, 520 Meter über N.N., beträgt 8,3 °C, die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 837 Millimeter. Der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 17,3 °C, der kälteste der Januar mit −0,5 °C im Durchschnitt. Der meiste Niederschlag fällt im […]

Friedrichshafen Klima

Das Klima Friedrichshafens ist vor allem von den Einflüssen des Bodensees und der nahen Alpen geprägt. Im Vergleich zum Hinterland sind die Temperaturen eher mild. Durch die Nähe zu den Alpen entstehen die charakteristischen Föhnwinde sowie teilweise kräftige Gewitter. Außerdem bildet sich im Winter häufig Nebel, da der See Wärme speichert, die wärmere Luft mehr […]

Ludwigshafen am Rhein Klima

Ludwigshafen hat ein sehr mildes und trockenes Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 11,2 °C. Im Sommer wird es durch die Nähe zum Rhein, Neckar und die 17 Weiher oft drückend schwül. Außerdem suchen in dieser Jahreszeit stärkere Unwetter die Stadt heim, die vom Südwesten bis Westen herankommen. Die bisherige Höchsttemperatur wurde während der Hitzewelle 2003 im August […]

Brachwitz (ST) Klima

Das Klima in Brachwitz ist ein gemäßigtes Klima mit deutlicher Milderung durch das Saaletal. Die Winter sind recht, während die Sommer sehr warm sind. Brachwitz liegt im Regenschatten des Harzes und gehört zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Klimatabelle:

Großpaschleben (ST) Klima

Großpaschleben im Osternienburger Land in der Nähe von Köthen weist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Meeresklima zum osteuropäischen Kontinentalklima auf. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes und gehört somit zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Aufgrund der geographischen Lage in der Magdeburger Börde und in der Köthener Ebene sind die Sommer mitunter sehr heiß. Die Winter sind kalt. Klimatabelle:

Rybinsk Klima

Das Klima der Stadt Rybinsk ist ein vollhumides Klima mit ausgeprägter Kontinentalität. Die Winter sind sehr kalt und lang, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Jaroslawl Klima

Jaroslawl und seine nähere Umgebung weisen ein für Zentralrussland typisches gemäßigtes Kontinentalklima auf, für das ein im Vergleich zu Mitteleuropa kalter, schneereicher und trockener Winter sowie ein gemäßigt warmer Sommer typisch sind. Winter: Der Winter in und um Jaroslawl beginnt bereits gegen Anfang November und dauert rund fünf Monate. Der kälteste Monat des Jahres ist […]

Belgorod Klima

Belgorod befindet sich mit seinem vollhumiden Klima in der kühlgemäßigten Klimazone mit Kontinentalklima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 6,5 Grad Celsius, der Jahresniederschlag liegt bei etwa 600 Millimetern. Der meiste Niederschlag fällt im Juli (72 Millimeter), der wenigste im März (36 Millimeter). Klimatabelle:

Amderma Klima

Amderma weist ein polares Klima mit sehr kalten Wintern und kurzen Sommer. Die Winter sind hier extrem lang, aber für Russland nicht ungewöhnlich. Die Temperaturen im Winter liegen bei -20°C. Klimatabelle:

Naryan-Mar Klima

Das Klima der Stadt Naryan-Mar weist ein subarktisches Klima mit extrem kalten Wintern auf. Die Winter werden allerdings vom Arktischen Ozean etwas gemildert und sind daher nicht ganz so kalt, wie im Inland der Autonomen Region. Die Sommer sind mild und sehr kurz. Klimatabelle:

Workuta Klima

Das Klima der Stadt Workuta, die im nördlichen Teil der Republik Komi liegt, weist ein subarktisches Klima mit sehr kalten Wintern und kurzen Sommern. Nur drei Monat weisen im Schnitt Nachttemperaturen von über 0°C auf. Klimatabelle:

Uchta Klima

Das Klima in Uchta ist kontinental mit sehr kalten Wintern und kurzen, warmen Sommern. Klimatabelle:

Alexandrov Gay Klima

Das Klima der Stadt Alexandrov Gay zeichnet sich durch kalte Winter und sehr heiße und lange Sommer aus. Die Niederschlagsmenge ist gering. Das Klima wird als arides Kontinentalklima oder Steppenklima charakterisiert. Die Sommertemperaturen können hier über +40°C erreichen, während die winterlichen Nachttemperaturen bis zu -25°C kalt werden können. Klimatabelle:

Kaliningrad Klima

Kaliningrad befindet sich am Übergang von ozeanischem zu kontinentalem Klima und hat zum Teil sehr kalte Winter. Insgesamt ist das Wetter aber eher unbeständig. Durch die Nähe zum Meer wird auch die Lufttemperatur beeinflusst. Bodenfrost im Mai oder Regen zu Silvester und Neujahr sind Merkmale, die für die Stadt typisch sind. Temperaturen: Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt […]

Magas Klima

Das Klima in Magas ist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabelle:

Stawropol Klima

Stawropol weist ein feuchtes Kontinentalklima auf mit kalten Wintern (für russische Verhältnisse mild) und heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist selten gering und liegt im Schnitt bei 560 mm. Die Stadt ist nicht durch die Berge des Kaukasus geschützt und daher kann es hier sehr kalt werden. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -28,3°C (08.02.2012) und +39,7°C (08.08.2006). […]

Jeisk Klima

Das Klima der Hafenstadt Jeisk ist ein kontinentales Klima mit leichter Milderung durch das Asowsche Meer. Die Winter sind eisig und kalt mit Nachttemperaturen bis zu -20°C. Die Sommer sind sehr warm und werden etwas von den Wassermassen des Meers gemildert. Dennoch können Temperaturen von über +35°C auftreten. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -30°C und +41°C. […]

Noworossijsk Klima

In Noworossijsk herrscht ein feuchtes Subtropenklima mit leichten kontinentalen Einschlägen, die allerdings vom Schwarzen Meer deutlich gemildert werden. Die Sommer sind für russische Verhältnisse sehr mild und die Temperaturen liegen meist über den Gefrierpunkt. Die Sommer sind sehr mild und warm. Am feuchtesten ist der Spätherbst und der Winter. Die Sommermonate hingegen sind recht trocken. […]

Armawir Klima

Die Stadt liegt in der südrussischen Kontinentalklimazone und weist eine jährliche Niederschlagsmenge von etwa 500 bis 550 Millimeter auf. Der kälteste Monat ist Januar mit einer mittleren Temperatur von –3,5 °C, der wärmste ist Juli mit über 30 °C. Klimatabelle:

Sorotschinsk Klima

Das Klima in Sorotschinsk ist ein Steppenklima mit kontinentalen Charakter. Die Winter sind eisig und streng, während die Sommer heiß bis sehr heiß sind. Die jährlichen Spitzen liegen weit über +35°C. Klimatabelle:

Jasny Klima

Das Klima in Jasny ist semi-arid und kontinental und wird auch als Steppenklima bezeichnet. Die Winter sind eiskalt, streng und zeichnen sich durch polare Winternächte mit Temperaturen von bis zu -40°C aus. Die Sommer sind heiß und können häufig sehr hohe Temperaturen aufweisen. Die Sommermonate sind etwas feuchter, als die Wintermonate. Allerdings liegt die Niederschlagsmenge […]

Tscheljabinsk Klima

Das Klima ist ein typisches russisches oder sibirisches Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und sehr warmen bis heißen Sommern. Klimatabelle:

Sortawala Klima

Das Klima in Sortawala am Ladogasee ist ein subarktisches Klima mit sehr kalten Wintern und kurzen, warmen Sommern. Der See und die Ostsee haben eine mildernde Wirkung auf das stark ausgeprägt Kontinentalklima. Klimatabelle:

Piskow Klima

Die Durchschnittstemperatur beträgt im Winter (Januar) –8 bis –10 °C, im Sommer (Juli) 17 bis 18 °C. Klimatabellen:

Nischni Nowgorod Klima

Das Klima der Stadt Nischni Nowgorod ist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit starker Ähnlichkeit zum Klima Moskaus. Die Winter sind hier jedoch etwas kälter und beginnen am späten November und enden im späten März. Die Sommer sind warm und etwas kürzer. Die maximale Rekordtemperatur liegt bei +38,2°C und wurde im Jahr 2010 während der Hitzewellen […]

Serafimowitsch Klima

Das Klima der Stadt Serafimowitsch ist ein Steppenklima mit kontinentalen Zügen. Die Winter sind kalt und eisig, während die Sommer sehr heiß und deutlich feuchter sind. Klimatabelle:

Kalatsch am Don Klima

Das Klima der Stadt Kalatsch am Don weist ein kontinentales Steppenklima auf mit geringen Niederschlägen. Die Winter sind eisig und lang, während die Sommer sehr heiß sind. Klimatabelle:

Petrosawodsk Klima

Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt Petrosawodsk in der Klimazone des subarktischen Klimas mit kontinentaler Beeinflussung und leichter Milderung durch den Onegasee. Nebenbei hat die Ostsee einen mildernden Einfluss auf das Klima der Stadt. Die Winter sind lang und kalt, während die Sommer kurz und warm sind. Klimatabelle:

Ochansk Klima

Das Klima ist ein feuchtes Kontinentalklima mit strengen, langen und eisigen Wintern, sowie warmen Sommern. Fünf Monate im Jahr liegen im Schnitt über dem Gefrierpunkt. Klimatabelle:

Samara Klima

In Samara herrscht gemäßigtes, kontinentales Klima, typisch sind Tiefs; die Winter sind kalt und lang, im Sommer ist es heiß und trocken, mit starken Temperaturschwankungen und Wetterunbeständigkeit. Der Herbst und der Frühling sind ebenfalls lang und sehr gut ausgeprägt. Die Flüsse beginnen im November zuzufrieren, der erste Schnee fällt etwas früher. In den ersten Aprilwochen […]