Kösching (BY) Klima

Das Klima in Kösching wird von der Lage im Ingolstädter Becken geprägt. Die Sommer sind hier sehr warm bis heiß mit vielen Gewittern. Die Winter sind kalt und können bie auftretender Inversionslage sehr kalt werden. Klimatabelle:

Neuburg a. d. Donau (BY) Klima

Das Klima in Neuburg an der Donau ist ein kontinental geprägtes Klima mit atlantischen Einflüssen, was für ganz Oberbayern zu trifft. Die Winter sind recht kalt und wolkig. Die Sommer können sehr warm werden und es entstehen häufig Gewitter. Klimatabelle:

Rain am Lech (BY) Klima

Das Klima in Rain am Lech ist ein feuchtes Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima und osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Nördlingen (BY) Klima

Das Klima in Nördlingen wird von der Beckenlage im Nördlingen Ries beeinflusst. Die Winter sind kalt, während die Sommer sehr warm sind. Grundsätzlich herrscht hier ein Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Klimatabelle:

Worms (RP) Klima

Das Klima in Worms wird von der Oberrheinischen Tiefebene geprägt. Die Winter sind kalt, aber vergleichsweise mild und die Sommer sind sehr warm bis heiß. Aufgrund seiner Lage in der Oberrheinischen Tiefebene zwischen Pfälzerwald und Donnersberg im Westen sowie Bergstraße und Odenwald im Osten ist Worms einer der wärmsten und trockensten Orte Deutschlands. Klimatabelle:

Ingelheim am Rhein (RP) Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,8 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 18,0 beziehungsweise 18,5 °C, der kälteste Januar mit 1,0 °C im Mittel. Die meisten Niederschläge fallen im Juni und im August mit durchschnittlich 64, die geringsten im März mit durchschnittlich 31 Millimeter. Wie ganz Rheinhessen […]

Germersheim (RP) Klima

Das Klima in Germersheim ist, wie in der gesamten Vorderpfalz und der angrenzenden Kurpfalz, relativ mild (warme Sommer, fast schneelose Winter). Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 10,9 °C. Da die Stadt mitten im Rheingraben zwischen Pfälzer Wald und Odenwald liegt, regnet es relativ selten. Der Jahresniederschlagbeträgt 768 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten […]

Pforzheim (BW) Klima

Das Klima in Pforzheim ist ein gemäßigtes Klima Mitteleuropas und gehört zum Übergangsklima zwischen dem atlantischen (ozeanischen) und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Notzingen (BW) Klima

Notzingen liegt in einem Talkessel im zentralen Baden-Württemberg nahe der Städte Esslingen und Stuttgart. Das Klima ist ein Übergangsklima zwischen dem ozeanischen und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt und es kann selbst im März noch zu Frösten kommen, aufgrund des Kessels, da häufig eine Inversionswetterlage entsteht. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Hechingen (BW) Klima

Hechingen liegt auf 453 bis 854 Meter über N.N. in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur, gemessen an der Station Hechingen, 520 Meter über N.N., beträgt 8,3 °C, die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 837 Millimeter. Der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 17,3 °C, der kälteste der Januar mit −0,5 °C im Durchschnitt. Der meiste Niederschlag fällt im […]

Friedrichshafen Klima

Das Klima Friedrichshafens ist vor allem von den Einflüssen des Bodensees und der nahen Alpen geprägt. Im Vergleich zum Hinterland sind die Temperaturen eher mild. Durch die Nähe zu den Alpen entstehen die charakteristischen Föhnwinde sowie teilweise kräftige Gewitter. Außerdem bildet sich im Winter häufig Nebel, da der See Wärme speichert, die wärmere Luft mehr […]

Ludwigshafen am Rhein Klima

Ludwigshafen hat ein sehr mildes und trockenes Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 11,2 °C. Im Sommer wird es durch die Nähe zum Rhein, Neckar und die 17 Weiher oft drückend schwül. Außerdem suchen in dieser Jahreszeit stärkere Unwetter die Stadt heim, die vom Südwesten bis Westen herankommen. Die bisherige Höchsttemperatur wurde während der Hitzewelle 2003 im August […]

Brachwitz (ST) Klima

Das Klima in Brachwitz ist ein gemäßigtes Klima mit deutlicher Milderung durch das Saaletal. Die Winter sind recht, während die Sommer sehr warm sind. Brachwitz liegt im Regenschatten des Harzes und gehört zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Klimatabelle:

Großpaschleben (ST) Klima

Großpaschleben im Osternienburger Land in der Nähe von Köthen weist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Meeresklima zum osteuropäischen Kontinentalklima auf. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes und gehört somit zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Aufgrund der geographischen Lage in der Magdeburger Börde und in der Köthener Ebene sind die Sommer mitunter sehr heiß. Die Winter sind kalt. Klimatabelle:

Münsing Klima

Münsing liegt im oberbayerischen Oberland und hat daher ein Hochland bedingtes Klima der gemäßigten Breiten. Der Ort liegt im Übergangsbereich vom ozeanischen Klima zum kontinentalen Klima. Die Winter sind kalt, streng und verschneit. Die Sommer hingegen sind angenehm warm mit vielen Gewittern. Klimatabelle:

Starkenberg Klima

Das Klima der Stadt Starkenberg ist ein Übergangsklima vom ozeanischen Klima Westeuropas zum kontinentalen Klima Osteuropas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Schkeuditz Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt ca. 10 °C und die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 483 mm (Mittel 2006–2018). Klimatabelle:

Oschatz Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Oschatz beträgt 10 °C, der jährliche Niederschlag 570 Millimeter. Klimatabelle:

Landsberg am Lech Klima

Das Klima in Landsberg am Lech ist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima zum osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt, neblig und feucht. Die Sommer sind warm und sonnig, allerdings kommt es häufig zu Gewitterbildung. Klimatabelle:

Obertsdorf Klima

Das Klima in Oberstdorf ist streng und kühl. Die Winter sind sehr kalt, lang und streng. Die Sommer hingegen kurz und kühl. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch. Klimatabelle:

Garmisch-Partenkirchen Klima

Das Klima in Garmisch-Partenkirchen ist kontinental und feucht. Die Winter sind lang, kalt und streng, während die Sommer warm sind. Im Sommer kommt es teils zu heftigen Wärmegewittern mit Starkregen. Die Alpen haben einen Einfluss auf das Klima. Klimatabelle:

Memmingen Klima

Memmingen liegt mit der Jahresdurchschnittstemperatur und der Niederschlagsmenge in der gemäßigten Zone. Der Niederschlag ist meist etwas höher und die Tiefsttemperaturen etwas niedriger als der Durchschnitt. Im Frühjahr und Herbst ist durch die nahe Iller und die durch die Stadt fließende Memminger Ach dichter Nebel in der Altstadt und den westlichen Ortsteilen recht häufig. Der […]

Neuburg an der Kammel Klima

Das Klima in Neuburg an der Kammel ist ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist hoch. Klimatabelle:

Müllheim (Baden) Klima

Müllheim liegt klimatisch günstig im Markgräflerland mit immer wieder warmen Luftströmungen aus dem Südwesten (Burgundische Pforte); es ist gegen Osten durch den Schwarzwald abgeschirmt vom kälteren Kontinentalklima. Das milde Klima erlaubt unter anderem den Anbau von Rebsorten wie Gutedel und Burgunder. Klimatabelle:

Rheinau Klima

Das Klima der Stadt Rheinau wird von der Oberrheinischen Tiefebene beeinflusst, dem nach sind die Winter streng und die Sommer sehr warm bis heiß. In den heißen Monaten herrscht eine unangenehm Schwüle. Klimatabelle:

Ohlsbach Klima

Das Klima der badischen Stadt Ohlsbach ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Der Ort liegt an der Badischen Weinstraße und weist raue Winter und sehr warme Sommer auf. Klimatabelle:

Tortosa Klima

Tortosa hat ein mediterranes Klima (Csa) mit kühlen Wintern und sehr heißen Sommern. Der Niederschlag weist trocknere Muster auf, als für die mediterrane Zone üblich. Klimatabelle:

Eichstätt Klima

Das Klima ist ein gemäßigtes Kontinentalklima und gehört zum Übergangsbereich der beiden Klimazonen des ozeanischen Klimas und kontinentalen Klimas. Die Winter sind kalt, während die Sommer warm sind. Klimatabelle:

Augsburg Klima

Die Stadt Augsburg liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen Kontinentalklimaauf der Ebene des Lechfeldes in leichter Tallage. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund dieser Konstellation ist das Wetter relativ wechselhaft. Für die letzten sechs Jahrzehnte wurde für Augsburg ein Anstieg der […]

Aldersbach Klima

Das Klima der niederbayerischen Gemeinde ist ein gemäßigtes Kontinentalklima. Die Winter sind kalt, während die Sommer sehr warm sind. Insgesamt ist das Klima etwas sonniger, als im restlichen Bayern. Klimatabelle:

Jessen Klima

Jessen liegt klimatisch in der Übergangszone zum kontinentalen Klima. Die durchschnittliche Lufttemperatur in Jessen beträgt 9,2 °C, der jährliche Niederschlag 533 Millimeter. Der Regen fällt örtlich sehr unterschiedlich aus. Im Gemeindegebiet gibt es mehrere Wetterscheiden. Die nördlichen Gebiete erhalten eher weniger Niederschlagsmengen als die Näher zur Schwarzen Elster hin gelegenen. Im Februar ist mit dem geringsten Niederschlag im […]

Reit im Winkl Klima

Das Klima in Reit im Winkl ist ein kontinentales Klima mit kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern. Die Niederschlagsmengen sind sehr hoch, vor allem im Sommer ist die Niederschlagssumme sehr hoch. Am 07.01.2017 wurde eine Tiefsttemperatur von -25,0°C gemessen. Klimatabellen:

Groitzsch Klima

Das Klima des westsächsischen Ortes Groitzsch ist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Wobei der kontinentale Charakter überwiegt. Die Winter sind kalt und frostig, während die Sommer sehr warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kiel Klima

Kiel befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Der Sommer fällt normalerweise kühl bis mild aus (circa 17 °C), und der Winter ist maritim geprägt und für die nördliche Lage eher mild (um 2 °C). Die größten Niederschlagsmengen fallen im Juli (circa 90 mm pro Monat). Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt etwa 9 °C. Klimatabellen: Wetterstationen: Wassertemperatur der Stadt Kiel:  

Bad Aibling Klima

Bad Aibling liegt im Übergangsbereich zwischen dem westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Das Klima ist wärmer, als in den umliegenden Hügellandschaften und Tälern. Die Winter sind kalt und frostig. Schnee kommt seltener vor, als in den Hügellandschaften. Die Sommer sind wärmer und können manchmal sehr heiß werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Saarbrücken Klima

Das Klima der Saarbrücker Region ist weitgehend atlantisch geprägt. Maßgebend sind dafür die ständige Westdrift und die relative Nähe zur Meeresküste, die Oberflächenstruktur sowie die nach Nordosten ansteigenden Höhenstufen. Reliefbedingt bestehen aber auch auf engstem Raum Unterschiede. Das tiefliegende Saartal und seine Ränder sind als wärmste Klimazone ausgewiesen. Die Jahresmittel-Temperatur beträgt mehr als 8 °C. Das […]

Rheinstetten Klima

Die Stadt Rheinstetten hat aufgrund ihrer Lage in der Oberrheinischen Tiefebene ein sehr mildes Klima. Die Region gehört zu den wärmsten Gegenden Deutschlands. Die Jahrestemperatur liegt bei +11,3°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm) und Regentage:  

Elchesheim-Illingen Klima

Die Gemeinde liegt in der Oberrheinischen Tiefebene und liegt somit in der wärmsten Region Deutschlands. Die Winter sind mild, während es gewöhnlich zu leichten Frost kommt. Die Sommer sind sehr warm, oft auch heiß, und schwül. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +11,3°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm) und Regentage:  

Quedlinburg Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Quedlinburg beträgt 8,8 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 17,8 beziehungsweise 17,2 °C und die kältesten Januar und Februar mit 0,1 beziehungsweise 0,4 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 57 Millimeter, der geringste im Februar mit durchschnittlich 23 Millimeter. Regenschatten […]

Stolberg (Harz) Klima

Das Klima ist rau und kontinental. Die Winter sind lang, kalt und streng, während die Sommer hingegen kühl und kurz sind. Oft stellt sich ein hartnäckiges Regenwetter ein oder es kommt zu häufigen Nebelauftreten. Das Klima wird von den umliegenden Bergen beeinflusst. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Aschersleben Klima

Die Stadt liegt in der gemäßigten Klimazone und im Regenschatten des Harzes. In diesem Gebiet fallen pro Jahr im langjährigen Mittel nur 492 Millimeter, in der Hauptvegetationszeit von April bis Oktober nur um 350 Millimeter Niederschlag. Der Oberharz erhält dagegen die zwei- bis dreifache Menge. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 61 Millimeter, der geringste im Februar mit durchschnittlich […]

Plötzkau Klima

Das Klima ist mild. Die Winter sind kalt und trocken, während die Sommer sehr warm sind. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes. Das regionale Klima wird durch die geographische Lage im Unteren Saaletal beeinflusst. Der naheliegende Auwald wirkt sich mildernd aus und bewirkt einen gesunden Luftaustausch. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niedrrschlag (mm):  

Brocken Klima

Der Brocken ist ein Ort extremer Wetterbedingungen. Aufgrund der exponierten Lage im Norden Deutschlands liegt sein Gipfel oberhalb der natürlichen Waldgrenze. Das Klima auf dem Brocken entspricht aufgrund des kurzen Sommers und sehr langen Winters, der vielen Monate mit geschlossener Schneedecke, der schweren Stürme und niedrigen Temperaturen selbst im Sommer einer alpinen Lage in 1.600–2.200 m Höhe beziehungsweise dem […]

Zugspitze Klima

Klimatisch gesehen liegt die Zugspitze in der gemäßigten Klimazone und im Bereich der Westwindzone. Als erstes hohes orografischesHindernis dieser Westwinde in den Alpen ist die Zugspitze Wetterereignissen besonders ausgesetzt. Es kommt zum „Nordstau der Alpen“, der die feuchten Luftmassen staut und für intensive Niederschläge sorgt. Andererseits hat die Zugspitze damit gleichzeitig eine abschirmende Funktion für südlicher gelegene Alpenteile. Dem […]

Brandenburg an der Havel Klima

In der Stadt Brandenburg herrscht gemäßigtes Klima. Dieses wird von Osten vom Kontinentalklima und vom Westen vom atlantischen Seeklima beeinflusst. Die deutlichen Niederschläge verteilen sich über das ganze Jahr. Ausgesprochene Trockenmonate gibt es nicht. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag für Havelsee liegt bei 539 mm. Trockenster Monat ist der Februar mit einer Niederschlagsmenge von 32 mm, wohingegen der meiste Niederschlag durchschnittlich im […]

Osterfeld (Sachsen-Anhalt) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Osterfeld beträgt 8,3 °C, der jährliche Niederschlag 552 Millimeter. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Lahr Klima

Das Klima der Stadt Lahr ist ein mildes Klima, dass von der Oberrheinischen Tiefebene beeinflusst wird. Im Winter sind die Nachttemperaturen tiefer, als in der Ebene. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Penzberg Klima

Das Klima der Stadt Penzberg wird von der Ebene und den umliegenden Erhebungen beeinflusst. Im Winter staut sich die Kälte in der Ebene und es kann zu sehr kalten Temperaturen kommen. Im Sommer hingegen sind die Temperaturen höher als in den Orten auf den Hügeln. Im Jahr fallen im Schnitt ungefähr 970 mm. Der meiste […]

Benediktbeuern Klima

Das Klima in Benediktbeuern ist kontinentaler ausgeprägt, als in den umliegenden Hügeln des oberbayerischen Oberlandes. Die Ebene, in der Benediktbeuern, Kochel am See und Penzberg liegen, hat kältere und strengere Winter. Die Sommer sind wärmer und somit steigt das Gewitterrisiko. Über das Jahr verteilt fallen im Schnitt 970 mm Niederschlag. Von November bis März kann […]

Eisenach Klima

Die Niederschlagssummen liegen zwischen 781 und 959 mm pro Jahr, der Mittelwert beträgt 831 mm (Landesdurchschnitt: 837 mm). Im größten Teil des Stadtgebiets liegen die Werte zwischen 800 und 850 mm, nur in den Flussauen von Werra und Hörsel werden 800 mm unterschritten. Mit 850 bis 900 mm pro Jahr werden die höchsten Niederschlagsmengen im […]

Dillingen an der Donau (BY) Klima

Das Klima in Dillingen an der Donau ist ein Übergangsklima zum westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und neblig, während die Sommer sehr warm und gewittrig sind. Klimatabelle:

Ulm (BW) Klima

Mit einer Durchschnittstemperatur von 7,9 Grad Celsius (°C) und einem Niederschlagsdurchschnitt von 749 Millimeter (mm) pro Jahr liegt Ulm – wie fast ganz Deutschland – in der gemäßigten Klimazone. Im Vergleich zu anderen Städten Baden-Württembergs ist das Klima in Ulm jedoch relativ kalt. Die Durchschnittstemperatur liegt deutlich unter den Werten anderer Orte im Südwesten (zum […]

Ebersberg Klima

Ebersberg liegt in der Übergangszone zwischen den westeuropäischen Atlantikklima und osteuropäischen Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und frostig, während die Sommer warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Maisach Klima

Maisach liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen kontinentalen Klima. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund der durchziehenden Tiefdruckgebiete ist das Wetter relativ wechselhaft in der Westwindzone. Der Föhn bringt hin und wieder aus südlicher Richtung warme und trockene Luftströmungen. Damit verbunden ist […]

Eichenau Klima

Eichenau liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen kontinentalen Klima. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund der durchziehenden Tiefdruckgebiete ist das Wetter relativ wechselhaft in der Westwindzone. Der Föhn bringt hin und wieder aus südlicher Richtung warme und trockene Luftströmungen. Damit verbunden ist […]

Gröbenzell Klima

Gröbenzell liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen kontinentalen Klima. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund der durchziehenden Tiefdruckgebiete ist das Wetter relativ wechselhaft in der Westwindzone. Der Föhn bringt hin und wieder aus südlicher Richtung warme und trockene Luftströmungen. Damit verbunden ist […]

Olching Klima

Olching liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen kontinentalen Klima. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund der durchziehenden Tiefdruckgebiete ist das Wetter relativ wechselhaft in der Westwindzone. Der Föhn bringt hin und wieder aus südlicher Richtung warme und trockene Luftströmungen. Damit verbunden […]

Koblenz Klima

Koblenz liegt in der sogenannten gemäßigten Zone mit gemäßigt kühlem Klima und vorherrschenden Westwinden. Im westdeutschen Tiefland und im Rheingraben bringen diese Winde vom Atlantik und der Nordsee her jährlich etwa 700 mm Niederschlag. Koblenz ist mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 10,8 °C und einer jährlichen Niederschlagsmenge von 674 mm ganzjährig humid. Die Niederschläge sind niedrig. Sie liegen im unteren Viertel der in […]

Rothenburg (Saale) Klima

Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes, aus diesem Grund fallen ca. 432 mm Niederschlag jährlich im Schnitt. Die nasseste Zeit ist der Spätfrühling und der Sommer. Der feuchteste Monat ist der Juni mit 51 mm. Die Temperaturen werden von den kontinentalen und atlantischen Luftmassen geprägt, allerdings vom Mikroklima des Unteren Saaletals begünstigt. Dort wachsen […]

Emden Klima

Emden steht hauptsächlich im direkten Einfluss der Nordsee. Im Sommer sind die Tagestemperaturen tiefer, im Winter häufig höher als im weiteren Inland. Das Klima ist insgesamt von der mitteleuropäischenWestwindzone geprägt. Im Frühjahr und Herbst sind Stürme häufig, diese fallen oftmals mit einerSturmflut zusammen. Dabei werden Winde in Orkanstärke gemessen. Bei der Allerheiligenflut 2006 (1. November) wurde der höchste jemals im Emder Hafen gemessene Pegelstand von 3,59 Meter […]

Konstanz Klima

Aufgrund der Lage am Bodensee herrscht in Konstanz typisches Bodenseeklima vor, es ist ganzjährig etwas milder als im Rest Deutschlands. Im Sommer kann es durch hohe Temperaturen und wenig Wind jedoch leicht zu Schwüle kommen. Da der Bodensee als Wärmespeicher fungiert, gibt es im Winter nur relativ wenige Frosttage (ca. 80), oft kommt es aber zu großflächigen Nebel- und Hochnebellagen, […]

Breisach am Rhein Klima

Der Jahresniederschlag beträgt 638 Millimeter und liegt im unteren Drittel der Messstellen des Deutschen Wetterdienstes. 28 Prozent zeigen niedrigere Werte an. Der trockenste Monat ist der Februar; am meisten regnet es im Juni. Im niederschlagreichsten Monat fällt etwa 2,3-mal mehr Regen, als im trockensten Monat. Die jahreszeitlichen Niederschlagschwankungen liegen im oberen Drittel. In über 84 Prozent aller Orte […]

Ihringen Klima

Durch die geschützte Lage am Kaiserstuhl, die hohe Anzahl Sonnenstunden und die milden Winter mit wenigen Eistagen erreicht Ihringen eine Jahresmitteltemperatur von rund 12 °C und ist damit einer der wärmsten Orte in Deutschland. Diese klimatischen Bedingungen begünstigen den Weinbau. Es gedeihen Mandelbäume, verschiedene Palmenarten, Kakteen und Südfrüchte. Seltene Tiere wie Gottesanbeterinnen, Smaragdeidechsen und Bienenfresser fühlen sich […]

Egling Klima

Die Gemeinde Egling liegt im Übergangsbereich vom osteuropäischen Kontinentalklima zum westeuropäischen Atlantikklima. Das Klima wird auch durch den kontinentalen Einfluss des Bayerischen Oberlandes beeinflusst. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,7ºC. Der kälteste Monat ist der Januar mit -1 Grad Celsius und der wärmste Monat ist der Juli mit 18 Grad Celsius. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage: Klimastationen: Egling: […]

Dietramszell Klima

Die Gemeinde Dietramszell liegt im Übergangsbereich vom osteuropäischen Kontinentalklima zum westeuropäischen Atlantikklima. Das Klima wird auch durch den kontinentalen Einfluss des Bayerischen Oberlandes beeinflusst. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,45ºC. Der kälteste Monat ist der Januar mit -1 Grad Celsius und der wärmste Monat ist der Juli mit 18 Grad Celsius. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Max. Höchsttemperatur: […]

Wernigerode Klima

Wernigerode befindet sich im Übergangsklima der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,5 Grad Celsius, die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 500 Millimeter. Temperaturen: Die wärmsten Monate sind Juni bis August mit durchschnittlich 16,0 bis 18,3 Grad Celsius und die kältesten Dezember bis Februar mit 1,1 bis 2,1 Grad Celsius im Mittel. Nach DIN 1055 ist Wernigerode in die Schneelastzone 3 einzuordnen. Niederschlag: […]

Fürstenfeldbruck Klima

Fürstenfeldbruck kann – wie praktisch ganz Bayern (ausgenommen Hochgebirgslagen) – dem mitteleuropäischen Übergangsklima zugerechnet werden. So treten zwar Wetterextreme des Kontinentalklimas eher selten auf, doch ist zu beobachten, dass gerade die Winter oft strenger sind als im Westen Deutschlands. Auch fällt meist mehr Schnee als in vielen anderen deutschen Gegenden. Ein Grund hierfür ist die […]

Oberfranken Klima

In Oberfranken herrscht das raueste Klima von Franken. Die Winter sind hart und schneereich und die Sommer warm bis heiß. Die wärmste Region ist Bamberg und das zugehörige Maintal. Die kühlste Region liegt in Nordosten. Die Stadt Hof weist bereits eine niedrigere Durchschnittstemperatur auf, als ca. 50 km entfernte Stadt Bamberg. Bayreuth liegt im Übergangsbereich […]

Schwaben Klima

Das Klima des bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ist kühl-gemäßigt. Es ist zu vergleichen mit den klimatischen Bedingungen von Oberbayern und Niederbayern. Der Bezirk liegt im Übergangsbereich vom atlantischen Klima Ulm kontinental Klima. Die Winter sind für gewöhnlich kalt und frostig. Die Sommer sind warm. Die Übergangsmonate sind mild bis kühl. Im Süden herrscht alpines und kontinentales […]

Unterfranken Klima

Das Klima in Unterfranken ist im regionalen Vergleich als mild und gemäßigt einzustufen. Während im Nordteil um Rhön, nördliche Saale-Region und Grabfeld noch ein eher raues Mittelgebirgsklima vorherrscht, gilt die Region am Main als mild und geschützt mit nur wenigen Frosttagen im Winter, ein für Weinanbau gut geeignetes Klima. Der bayerische Bezirk Unterfranken ist eine […]

Mittelfranken Klima

Das Klima Mittelfrankens ist gemäßigt geprägt. Der Bezirk liegt im Übergangsbereich vom westeuropäisch-atlantisches Klima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Region gehört zu den sonnigsten Regionen in Deutschland und wird von einem milden Klima verwöhnt. Die Sommer sind warm können aber auch sehr heiß werden. Vorallem in der Großstadt Nürnberg sind Temperaturspitzen von über 35 Grad […]

Oberpfalz Klima

Der bayerische Bezirk Oberpfalz im Nordosten Bayerns wird auch schon mal gern Klein-Sibirien oder Bayerisch Sibirien genannt. In der Oberpfalz weht häufig ein frischer Wind und es ist im Durchschnitt etwas kühler als sonst in Bayern. Die Durchschnittstemperaturen der letzten Jahre liegen im Winter bei -9° bis 2,5°C und im Sommer bei 17° bis 26°C. Ein großer Vorteil […]

Niederbayern Klima

Niederbayern befindet sich in der gemäßigten Klimazone und liegt im Übergangsbereich vom ozeanischen zum kontinentalen Klima. Je weiter man Richtung Osten kommt, umso mehr wird das Klima kontinental geprägt. Die Winter sind kalt und die Sommer warm. In der Donauebene kommt es im Frühjahr und Herbst häufig zu Nebelbildung. Klimatabellen: Deggendorf: Dingolfing: Freyung-Grafenau: Kelheim: Landshut: […]

Arnsberg Klima

In der Auswertung zwischen den Jahren 1961 und 1990 war der Juli durchschnittlich der wärmste Monat in Arnsberg. Er erreicht Durchschnittswerte von 16,2 °C. Der Niederschlag war in Arnsberg im Juni und Dezember am größten. Er betrug in diesen Monaten im Durchschnitt 103 Liter pro Quadratmeter. Die Jahresmitteltemperatur in Arnsberg betrug 8,4 °C und es fällt pro […]

Hagen Klima

Das Klima in Hagen ist atlantisch und wird durch die Kessellage begünstigt. Die Winter sind mild, für deutsche Verhältnisse, und die Sommer warm. Die Stadt Hagen hat ein wärmeres und milderes Klima, als wie das umliegende Hügel- und Bergland des Sauerlandes. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Rekordtemperaturen:  

Kierspe Klima

Das Klima ist atlantisch mit kühlen Wintern und angenehm warm-feuchten Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Rekordtemperaturen:  

Remscheid Klima

Der Temperaturunterschied innerhalb des Stadtgebietes beläuft sich auf 5 °C. Bedingt durch den Steigungsregen ist Remscheid sehr stark von Niederschlägen betroffen, die Niederschläge speisen hauptsächlich eine Reihe von künstlich angelegten Seen. Vor allem in den Wintermonaten gehört die Stadt zu den niederschlagsreichsten Orten in Deutschland. So fallen in Extremfällen teilweise bis zu 100 l/m² im Monat. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Rekordtemperaturen:   […]

Gummersbach Klima

Das Klima in Gummersbach ist atlantisch geprägt. Die Winter sind kalt und die Sommer warm. Es gibt monatlich hohe Niederschlagsraten. Klimtabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden: Rekordtemperaturen:  

Lüdenscheid Klima

Das Lüdenscheider Klima ist atlantisch geprägt. Verantwortlich dafür sind die vorherrschenden westlichen Winde. Charakteristisch sind die verhältnismäßig großen Niederschlagsmengen und die für die Höhenlage gemäßigten Temperaturen. Der Juli ist mit durchschnittlich rund 16 °C der wärmste und der Januar mit ca. 0 °C der kälteste Monat. Die mittlere Jahrestemperatur liegt bei knapp 8 °C. Durch die Stauwirkung des Reliefs und den dadurch […]

Leipziger Neuseenland Klima

Das Klima der Leipziger Seen ist gemäßigt und liegt im Übergangsbereich vom atlantischen und kontinentalen Klima. Einige Seen liegen noch im Regentschaften des Harzes, andere wiederum liegen bereits im Nordstau des Erzgebirges. Die Winter sind kalt und trocken. Die Sommer sind warm, können aber sehr heiß werden, und weisen örtlich eine hohe Niederschlagsrate auf. Die nördlichen […]