Blankenburg (Harz) Klima

Blankenburg liegt am nordöstlichen Gebirgsfuß des Harzes und somit im Regenschatten des Gebirges. Aufgrund der Abschirmung der Niederschläge, sind die jährlichen Mengen für deutsche Verhältnisse gering. Jedoch zählt Blankenburg nicht zu den trockensten Regionen des Mitteldeutschen Trockengebietes. Die Winter sind kalt und frostig mit mäßigen Schneefällen. Die Sommer sind warm und etwas feuchter, als die […]

Fienstedt (Saale) Klima

Fienstedt liegt am Tal der Saale und im Einzugsgebiet des Harzer Regenschattens. Aufgrund der Lage ist das Klima für deutsche Verhältnisse recht trocken. Die Sommer sind warm und können mitunter sehr heiß werden. Am 30.06.2019 und 26.07.2019 wurde eine Höchsttemperatur von +38,5°C erreicht. Ein Jahr zuvor wurde am 31.07.2018 ein Höchstwert von +39,3°C gemessen. Klimatabelle:

Ústí nad Orlicí Klima

Ústí nad Orlicí liegt im Adlervorgebirge am Zusammenfluss der Stillen Adler und der Böhmische Triebe, auf einer Seehöhe von 340 m. Das Klima ist gemäßigt-kontinental. Die Winter sind streng und kalt, während die Sommer sehr warm sind. Klimatabelle:

Napier (NZ) Klima

Die mittleren Tagestemperaturen liegen im Sommer bei 24 °C und darüber sowie im Winter um die 6 °C und dies bei einer Sonnenscheindauer von etwa 2100 Stunden pro Jahr. Entsprechend regenarm ist die Gegend von Napier City und bringt es auf lediglich 800 mm Niederschlag pro Jahr. Klimatabelle:

Horská Kvilda Klima

Horská Kvilda liegt auf 1070 m im Herzen des Böhmerwaldes und weist daher ein strenges Klima mit sehr kalten und langen Wintern, sowie kurzen und kühlen Sommern auf. Die Niederschläge sind sehr hoch. Die Nachttemperaturen können selbst im Sommer bis zum Gefrierpunkt sinken. Klimatabelle:

Milford Sound (NZ) Klima

Für den südlichen Teil der Westküste der Südinsel typisch, sind die ergiebigen Regenfälle über das Jahr hinweg. So ist auch der Milford Sound für seine ergiebigen Regenfälle bekannt. Bei bevorzugten Windrichtungen aus Nordwest und Südost, die der Topologie des Milford Sound geschuldet sind und bei Windgeschwindigkeiten, die in den Sommermonaten zu 10 % über 30 km/h liegen […]

Westport (NZ) Klima

Das Klima in Westport wird stark durch die hohen Niederschlagsmengen aus der Tasmanischen See beeinflusst. Alle Monate außer Februar sind im Durchschnitt ziemlich nass. Trotz der sehr hohen jährlichen Niederschlagsmenge ist Westport häufig von Dürre betroffen, und manchmal werden Erhaltungsmaßnahmen eingeleitet. Obwohl es kälter ist als in den nördlichen Teilen Neuseelands, sind die durchschnittlichen Temperaturänderungen […]

Hokitika (NZ) Klima

Hokitika hat ein feuchtes ozeanisches Klima. ER ist einer der nassesten Orte in Neuseeland. Grund für die hohen Niederschläge sind die Neuseeländischen Alpen. Diese versuchen Stauniederschläge, da Wolken von der Tasmansee in Richtung Osten ziehen und am Gebirge gestaut werden. Klimatabelle:

Blenheim (NZ) Klima

Das Klima ist im Allgemeinen sehr ruhig, hauptsächlich aufgrund des Regenschatteneffekts der Bergketten im Westen, die Blenheim vor den schwersten Regenfällen schützen, die den westlichen Teil der Südinsel treffen. Die Sommer sind in der Regel warm und trocken, während die Winter normalerweise kühl und frostig sind und klare Sonnentage folgen. Schneefall ist selten, da er von […]

Nelson (NZ) Klima

Nelson City liegt in der Zone südwestlich vorherrschender Winde. Geschützt durch westlich liegende Berglandschaften, die sich von den Tasman Mountainsaus nach Süden erstrecken, liegen die Niederschläge in der Region Nelsonzwischen 1000 und 1250 mm pro Jahr. Bei einer Sonnenscheindauer von 2350 bis 2400 Stunden pro Jahr liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Sommer zwischen 20 °C und 22 °C […]

Lake Tekapo (NZ) Klima

Lake Tekapo weist ein ozeanisches Klima mit kontinentalen Charakter auf. Die Sommer sind mild und sonnig. Die Winter sind hingegen kalt und frostig. Schneefall ist eher geringer. Lake Tekapo ist mit 2200 Sonnenstunden einer der sonnigsten Orte Neuseelands. Klimatabelle:

Dunedin (NZ) Klima

Dunedin liegt unter dem Einfluss von westlichen und nordöstlichen Winden. Während das Stadtzentrum und der westlich angrenzende Teil mit Niederschlägen zwischen 800 und 1000 mm pro Jahr zu rechnen hat, sind die umgebenden Teile des Stadtgebietes mit Werten zwischen 500 und 700 mm Niederschlag wesentlich trockener. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen im Sommer überall zwischen 17 °C und 19 °C, […]

Klima auf Neuseeland

Neuseeland weist ein maritimes Klima auf mit jährlichen Durchschnittstemperaturen zwischen +10°C (Südinsel) und +16°C (Nordinsel). Die historischen Rekordtemperaturen liegen zwischen -25,6°C (Ranfurly, Otago) und +42,4°C (Rangiora, Canterbury). Neuseeland weist mit die feuchtesten Orte der Erde auf. Beispielsweise ist die Westküste der Südinsel mit den Fiordland extrem feucht. Für gewöhnlich liegen die durchschnittlichen Niederschlagsmenge zwischen 600 […]

Whangarei (NZ) Klima

Whangarei weist ein ozeanisches Klima auf. Die Temperaturen sind ganzjährig mild. Die Sommer sind warm und die Tageswerte steigen für gewöhnlich nicht über +30°C. Hinzukommt noch eine reichliche Menge an Niederschläge. Nach der Trewartha-Klassifikation liegt Whangarei in der Zone des marinen Subtropenklimas. Klimatabelle:

Tauranga (NZ) Klima

Tauranga weist ein ozeanisch oder maritimes Klima auf. Jedoch wird es häufig als subtropisches Klima beschrieben. Die Sommer sind angenehm warm, während die Winter mild sind. Klimatabelle:

Christchurch (NZ) Klima

Im Gegensatz zu den meisten Distrikten der Region Canterbury liegt Christchurch zumeist unter dem Einfluss nordöstlicher Winde. Südwestliche Winde sind am zweithäufigsten anzutreffen. Die jährlichen Niederschlagsmengen sind im Stadtgebiet ungleich verteilt. Während die Banks Peninsula Niederschlagsmengen um die 1200 mm aufweist, ist der Rest des Stadtgebietes mit um die 700 mm vergleichsweise trocken. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen belaufen […]

Wanaka (NZ) Klima

Trotz der Lage in der ozeanischen Klimazone, herrscht in Wanaka ein semi-arides Klima mit kontinentalen Charakter. Die Niederschläge sind mäßig. Von September bis Dezember ist die feuchteste Zeit im Jahr. Die durchschnittliche Jahresmenge liegt bei 680 mm. Die Sommer sind warm und weisen Temperaturen von um die +24°C auf. Die Winter sind kalt und weisen […]

Alexandra (NZ) Klima

Alexandra weist ein semi-arides Klima der ozeanischen Klimazone auf. Die Niederschläge sind gering, aufgrund der Lage im Zentral-Otago und im Regenschatten der Südlichen Alpen. Der Distrikt ist einer der am weitesten von der Küste entferntesten Regionen Neuseelands und weist daher relativ kalte Winter mit leichten Schneefall auf. Die Sommer sind warm und mäßig feucht. Die […]

Cromwell (NZ) Klima

Cromwell weist eine geringe Niederschlagsmenge auf. Zurückzuführen ist dies auf die Lage im Inland der South Island und im Regenschatten der Südlichen Alpen. Die Stadt liegt in der ozeanischen Klimazone und weist ein semi-arides Klima auf. Klimatabelle:

Queenstown (NZ) Klima

Aufgrund der relativ niedrigen Höhenlage, auf 310 m, und den umgebenden Bergen herrscht in Queenstown ein ozeanisches Klima. Die Sommer sind lang und warm mit Tageswerten von bis zu +30°C. Die Winter sind kalt und weisen mäßigen Schneefall auf. So wie der Rest von Zentral-Otago, liegt auch Queenstown im Regenschatten der Südlichen Alpen, aber aufgrund […]

Invercargill (NZ) Klima

Invercargill liegt in der gemäßigten Klimazone mit einem warmen, niederschlagsreichen Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 9,9 °C. Die wärmsten Monate sind der Januar und Februar mit einer Durchschnittstemperatur 14,3 und 14,2 Grad Celsius, die kältesten Monate sind der Juni und der Juli mit 5,5 bzw. 5,1 Grad Celsius im Mittel. Die mittlere Jahresniederschlagsmenge beträgt 1066 […]

Weilheim (Oberbayern) Klima

Weilheim liegt in einem Becken, das durch die mehrmaligen Vorstöße des Isar-Loisach-Gletschers in den letzten 2,6 Millionen Jahren (Quartär) aus dem Untergrund ausgeschürft wurde und auch für die Entstehung des Ammersees verantwortlich ist, welcher einst deutlich größer war und im Süden bis nach Weilheim reichte. Aufgrund der Beckenlage und der Lage an der Ammer herrscht […]

Kümmersbruck (Oberpfalz) Klima

Kümmersbruck weist ein subkontinentales Klima der südlichen Oberpfalz auf. Die Winter sind streng, kalt und weitgehend trocken. Die Sommer sind warm und deutlich feuchter. Klimatabelle:

Amberg (Oberpfalz) Klima

Das Klima in Amberg ist subkontinental und feucht mit strengen Wintern und sehr warmen Sommern. Die Niederschläge sind mäßig hoch und erreichen ihren Höhepunkt im Sommer. Klimatabelle: 2005-2018:

Weiden (Oberpfalz) Klima

Weiden in der Oberpfalz liegt an der Schnittstelle der Naturräume Oberpfälzer Hügelland und Vorderer Oberpfälzer Wald. Das Klima ist kontinental geprägt mit strengen Wintern und warmen Sommern. Die Niederschläge sind im Winter eher gering, während im Sommer die Regenmengen deutlich höher ist. Klimatabelle: 1990-2018: 2005-2018:

Schwandorf (Oberpfalz) Klima

Schwandorf liegt an der Schnittstelle von vier Senken in der Schwandorfer Bucht im südlichen Oberpfälzer Wald. Das Oberpfälzer Seenland grenzt an das Stadtgebiet an. Von Nord nach Süd durchzieht die Naab das Stadtgebiet. Aufgrund der Lage in der Schwandorfer Bucht kommt es im Winter zu häufigerer Nebelbildung und die Morgentemperaturen können mitunter sehr kalt sein, […]

Waldmünchen (Oberpfalz) Klima

Waldmünchen liegt im Oberpfälzer Wald auf über 500 m ü. NN. Das Klima ist kontinental und rau mit sehr strengen und kalten Wintern. Die Sommer sind mäßig warm und gewittrig. Klimatabelle: 1961-1990:

Cham (Oberpfalz) Klima

Cham liegt etwa 60 km nordöstlich von Regensburg am Fluss Regen, einem linken Nebenfluss der Donau, in der Cham-Further Senke, einem langgestreckten Taleinschnitt, der die quer dazu verlaufenden Mittelgebirgszüge des Oberpfälzer Waldes im Nordosten vom Bayerischen Wald bzw. dem Künischen Gebirge im Südosten teilt. Aufgrund der Lage in der Cham-Further Senke ist das Klima rau und […]

Neustadt (Waldnaab) Klima

Neustadt an der Waldnaab weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Die Lage im Flusstal der Waldnaab verursacht eine hohe Nebelbildung und Kaltlufteinströmungen. Im Winter kann es häufig zu Inversionswetterlagen kommen. Die Sommer sind warm und feuchter, als die Wintermonate. Klimatabelle: 1961-1990:

Fürstenzell (BY) Klima

Fürstenzell weist einen überwiegenden Einfluss von Luftströmungen aus westlicher Himmelsrichtung auf. Wie aus dem Klimadiagramm ersichtlich ist, kann Fürstenzell dem kühlgemäßigten Klima zugeordnet werden. Ein kontinentaler Einschlag ist im Passauer Raum zusätzlich vorhanden und ist gekennzeichnet durch zum Teil sehr kalte und schneereiche Winter und heiße und trockene Sommer. Im Sommer treten auch Wärmegewitter auf. Temperaturen: Im Mittel gibt es […]

Donauwörth (BY) Klima

Donauwörth weist ein gemäßigtes Feuchtlima mit kontinentalen Einschlägen auf. Die Winter sind kalt und neblig mit mäßigen Schneefällen. Der Sommer ist warm und feucht mit vielen Gewittern. Klimatabelle: 1990-2018:

Weiler-Simmerberg (BY) Klima

Das Klima in Weiler-Simmerberg wird von den Hügellandschaften des oberen Landkreises Lindau geprägt. Die Winter sind streng und kalt mit viel Schnee. Die Sommer sind warm und sehr feucht. Klimatabelle:

Lindau (BY) Klima

Der Jahresniederschlag beträgt 1420 mm und liegt damit im oberen Zehntel der von den Messstellen des Deutschen Wetterdienstes erfassten Werte. Über 96 % der statistisch erfassten Orte zeigen niedrigere Werte an. Der trockenste Monat in Lindau ist der Februar. Am meisten regnet es im Juni, der im Durchschnitt 2,2-mal mehr Niederschlag aufweist als der Monat Februar. Die […]

Günzburg (BY) Klima

Günzburg liegt in mittleren Schwaben und weist ein Feuchtklima der gemäßigten Breiten mit kontinentalen Einschlägen auf. Die Stadt liegt auf der Donau-Iller-Lech-Platte und weist daher ein hohes Nebelaufkommen auf. Hinzukommend ist die nahe Lage am Donautal mit Donauried und -moos. Klimatabelle:

Marktoberdorf (BY) Klima

Das Stadtgebiet erhebt sich zwischen 700 und 900 m ü. NN und weist daher ein voralpines Klima auf. Marktoberdorf weist ein strenges Kontinentalklima mit rauen Wintern und mäßig-warmen Sommern auf. Klimatabelle:

Aichach (BY) Klima

Aichach weist ein gemäßigtes Feuchtklima mit kontinentalen Zügen auf. Die Winter sind kalt, neblig und nass. Die Sommer sind warm und feucht mit vielen Gewittern. Klimatabelle:

Kaufbeuren (BY) Klima

Das Klima in Kaufbeuren wird von der Höhenlage und Binnenlage beeinflusst, daher herrscht dort ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und mäßig-warmen Sommern. Die Sommermonate sind sehr feucht und gewittrig. Im Winter fällt viel Schnee. Klimatabelle:

Füssen (BY) Klima

Füssen liegt mit der Jahresdurchschnittstemperatur und der Niederschlagsmenge in der gemäßigten Zone. Der kälteste Monat ist der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von −1,5 °C und einer durchschnittlichen Tageshöchsttemperatur von 1,4 °C. Der wärmste Monat ist der Juli mit einer Durchschnittstemperatur von 16,13 °C und einer durchschnittlichen Tiefsttemperatur von 11,55 °C. Der Sommer ist mit einer Durchschnittstemperatur von 14–16 °C sehr […]

Weißenhorn (BY) Klima

Das Klima in Weißenhorn wird von der Höhenlage auf 501 m und der Binnenlage in Mittelschwaben beeinflusst. Demnach herrscht dort ein Übergangsklima vom osteuropäischem Kontinentalklima zum westeuropäischem Atlantiklima, mit deutlicher kontinentaler Beeinflussung im Winter. Die Niederschlagsmengen sind hoch und erreichen im Sommer ihre Höchstwerte. Das Kreisgebiet von Neu-Ulm erstreckt sich auf der so genannten „Iller-Lech-Platte“, einer […]

Mindelheim (BY) Klima

Mindelheim liegt im schwäbischem Unterallgäu am Hügelzug des Riedelrücken und weist ein Übergangsklima vom osteuropäischem Kontinentalklima und westeuropäischen Atlantikklima auf. Die Winter sind recht kalt und streng mit jährliche Nachttemperaturen von weit unter -10°C. Grund hierfür ist das Fehlen von größeren Gebirgsketten und Wasserflächen, daher kommt es zu keiner Temperaturmilderung. Die Sommer sind sehr warm […]

Kressbronn am Bodensee (BW) Klima

Kressbronn liegt am östlichen Nordufer des Bodensees und weist das typische “Bodenseeklima” auf. Die Winter sind kalt und neblig mit einigen Föhntagen. Die Sommer sind sehr warm und schwül mit heftigen Gewittern und längeren Hitzeperioden. Die Wassertemperaturen schwanken zwischen +5°C und +22°C. Klimatabelle:

Batopilas (CHH) Klima

Das Klima in Batopilas kann als tropisches Savannenklima beschrieben werden. Der Ort liegt am Grund des Kupferschluchtes (Barranca del Cobre). Die Winter sind warm und weitgehend trocken. Die Sommer sind sehr heiß und feucht. Die Niederschläge verteilen sich wechselzeitig über das Jahr. Klimatabelle:

Témoris (CHH) Klima

Das Klima in Témoris ist semi-arid und weist kühle Winter und sehr heiße Sommer auf. Der Ort liegt inmitten der Kupferschlucht (Barranca del Cobre). Der Ort liegt auf übe 14000 m. Klimatabelle:

Creel (CHH) Klima

Das Klima in Creel ist ein alpines Klima der Sierra Madre Occidental. Der Ort liegt oberhalb der Kupferschlucht ( Barranca del Cobre) auf über 2300 m. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt der Ort in der semi-ariden Klimazone. Die Niederschlagsmenge summiert sich im Jahr auf 750 mm. Im Winter können die Temperaturen auf unter -15°C fallen. Schnee […]

Klima in Chihuahua (Mexiko)

Das Klima im Bundesstaat Chihuahua ist von der Gegebenheit des Terrains abhängig. Nach der Köppen-Klimaklassifikation lässt sich der Bundesstaat in fünf große Klimazonen einteilen. Die Sierra Madre Occidental dominiert des westlichen Teil und weist Klimazonen des subtropischen Hochlandklimas (Cfb) und feuchtem Subtropenklimas (Cwa) auf. Manche Regionen weisen Mikroklimate auf. Beispielsweise herrscht in den tiefen Canyons […]

Temósachic (CHH) Klima

Temósachic weist ein subtropisches Hochlandklima der Sierra Madre Occidental auf. Die Winter sind untertags mild, während die Nächte sehr kalt sind. Die Sommer sind sehr warm. Klimatabelle:

Chínipas (CHH) Klima

Chínipas liegt in einer Tallandschaft der Sierra Madre Occidental. Das Stadtgebiet weist ein hügeliges bzw. bergiges Gelände auf. Diese Höhenunterschiede verursachen diverse Klimazonen. Das Zentrum der Stadt liegt auf 440 m. Das Klima ist somit heiß und semi-arid. Klimatabelle:

Madera (CHH) Klima

Madera liegt in der Sierra Madre Occidental und weist ein kühl-subtropisches Hochlandklima auf. Die Sommer sind untertags sehr warm, während die Nächte kühl sind. Die Winter sind untertags kühl und die Nächte sehr kalt. Die Niederschläge sind im Frühjahr am geringsten, während der Winter deutlich höhere Niederschlagsmengen aus Regen und Schnee aufweisen. Die Regenmengen erreichen […]

Juan Aldama (CHH) Klima

Das Klima in Juan Aldama ist ein semi-arides Klima. Die Sommer sind heiß, während die Nächte mitunter recht kühl werden können. Die Winter sind untertags kühl bis mild. Frost kommt häufig vor. Klimatabelle:

Pedro Meoqui (CHH) Klima

Die Stadt Pedro Meoqui weist ein semi-arides Klima auf. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -23°C und +43°C. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +21°C. Klimatabelle:

Jiménez (CHH) Klima

Jiménez liegt auf 1380 m und weist dementsprechend ein vom Hochland geprägtes Klima auf mit kühleren Nächten. Die Winter sind warm und die Sommer sehr heiß. Der meiste Regen fällt zwischen Juni und September. Klimatabelle:

Guachochi (CHH) Klima

Guachochi weist ein halbfeuchtes Hochlandklima der subtropischen Breiten auf. Die Rekordtemperaturen schwanken zwischen -18,5°C und +35°C. Der Sommer ist vor allem in den Monate Juni und Juli sehr warm. Das Wetter zwischen Juni und September ist regnerisch und warm. Die Winter sind untertags sind mild, während die Nächte sehr kalt werden können. Schneefall ist zwischen […]

Guadalupe y Calvo (CHH) Klima

Die Stadt liegt auf 2339 m über den Meeresspiegel und weist daher ein subtropisches Hochlandklima mit alpinen Einfluss auf. Die Winter sind untertags mild, während die Nächte sehr kalt werden können. Die Sommer sind warm und die Sommernächte kühl. Die Niederschläge sind im Frühjahr sehr gering, während der Winter und Herbst deutlich höhere Regenmengen aufweisen. […]

Nuevo Casas Grandes (CHH) Klima

Nuevo Casas Grandes weist ein Wüstenklima der Chihuahua-Wüste auf. Aufgrund der recht hohen Regenmengen im Sommer spricht man von einem Steppenklima, da die gesamte Jahresmengen an Regen für eine Wüste zu hoch sind. Landschaftlich gesehen liegt Nuevo Casas Grandes in einer Wüste. Die Winter sind untertags sehr warm, aber die Nächte können Temperaturen von bis […]

Isla Guadalupe (BJC) Klima

Die Niederschläge auf der Insel fallen vorwiegend im Winterhalbjahr. Die Wintermonate werden stark von den Nordwestwinden und Zyklonen des Pazifiks beeinflusst. Der durchschnittliche Niederschlag summiert sich auf 133 mm im Jahr. Eine Schätzung des Niederschlags im nördlichen Hochland ist möglich, indem Pinus radiata als Indikator herangezogen wird, der in diesem Gebiet der Insel beheimatet ist. An […]

Bahía de los Ángeles (BJC) Klima

Der Küstenort liegt am Golf von Kalifornien und weist ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und warmen Wintern auf. Die Niederschläge sind ganzjährig gering. Klimatabelle:

Ciudad Coahuila (BJC) Klima

Die Stadt Coahuila weist ein arides Klima mit extrem heißen Sommern auf. Die Winter sind mild bis warm. Die Sommer können extrem heiß werden mit Tagestemperaturen von +50°C. Die Regenmengen sind extrem niedrig. Klimatabelle:

Santa Maria del Mar (BJC) Klima

Das Klima in Santa Maria Del Mar ist ein maritimes Klima des Pazifischen Ozeans an der Westküste Niederkaliforniens. Die Niederschläge sind im Sommer gering und im Winter vergleichsweise hoch. Klimatabelle:

Delta (BJC) Klima

Aufgrund der geringen Niederschlagsmenge herrscht in Delta ein arides Klima mit langen und extrem heißen Sommern. Die Winter sind mild bis warm. Nach den Kritikern der Köppen-Klimaklassifikation herrscht dort ein arides Klima mit sehr heißen Sommern. Klimatabelle:

El Barril (BJC) Klima

El Barril ist ein Küstenort des Golfs von Kalifornien und weist ein semi-arides Klima auf. Die Sommermonate sind deutlich feuchter, als der Rest des Jahres. Die Temperaturen können sehr heiß werden, trotz der Lage am Meer. Klimatabelle:

San Agustin (BJC) Klima

Das Klima in San Agustin auf der zentralen Baja California herrscht ein arides Klima mit sehr heißen Sommern und warmen Wintern. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind recht hoch, aufgrund der Binnenlage. Klimatabelle:

Ejido Valle de la Trinidad (BJC) Klima

Ejido Valle de la Trinidad liegt in einem weitem Becken der nördlichen Baja California und weist ein eigenes Mikroklima auf. Das Becken wird von einem bestimmten Kontinentalklima geprägt, dass die Wintertemperaturen deutlich weiter fallen lässt, als in den umgebenden Tälern und Regionen. Hier können Temperaturen von weit unter 0°C erreicht werden. Die Nächte sind ganzjährig […]

Tijuana (BJC) Klima

Das Klima in Tijuana ist halbtrocken (Köppen-Klimaklassifikation BSh) mit etwa 231 mm Jahresniederschlag und im Allgemeinen ganzjährig mildem bis warmem Wetter. Es hat Merkmale des mediterranen Klimas (Csa) im unmittelbaren Norden, wobei der größte Teil des jährlichen Niederschlags im Winter zwischen den Monaten November und März fällt. Tijuana-Flussmündung mit Tijuana-Hügeln in der Rückseite Während der […]

Colonia San Pedro Martir (BJC) Klima

Der Ort San Pedro Martir liegt in einem innere gelegenen Tal der nördlichen Baja California. Das Becken wird in Richtung Osten von einer Bergketten vom Golf von Kalifornien abgeschnitten. Das Klima ist ein Wüstenklima mit spürbarer Kontinentalität. Die Winter sind untertags warm, können in den Nächten jedoch Temperaturen von weit unter 0°C aufweisen. Die Sommer […]

San Martin (BJC-Sur) Klima

San Martin liegt im zentralen Bergland des Bundesstaates Baja California Sur. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind sehr hoch und betragen in den Wintermonaten weit über 20°C. Die Winternächte können empfindlich kalt werden und auf unter 0°C fallen. Das Klima weit ein semi-arides Muster auf. Im Hoch- und Spätsommer setzt der Monsun ein und […]

Mulegé (BJC-Sur) Klima

Obwohl Niederkalifornien in der gesamten Länge von über 1600 Kilometern zu den niederschlagsärmsten Gegenden der Welt zählt, ist Mulegé eine Ausnahme. Mulegé liegt am Río de Santa Rosalía, der die Region um Mulegé mit Wasser versorgt. Dem Wasservorkommen verdankt die Region reiches Pflanzenwachstum mit allen Palmenarten und Bananen, Zitronen, Limonen und Apfelsinen, Mangos sowie allen […]

San Nicolás (BJC-Sur) Klima

Das Klima in San Nicolás ist ein arides Küstenklima des Golfs von Kalifornien. Die Temperaturen sind im Sommer, trotz der Küstenlage, sehr hoch. Gewitterstürme sind vor allem in den Monaten Juli bis September möglich. Klimatabelle:

Adolfo Lopez Mateos (BJC-Sur) Klima

Das Klima ist ein arides und maritimes Klima der Westküste Niederkaliforniens. Die Temperaturen sind deutlich kühler, als an der Ostküste der Halbinsel. Klimatabelle:

Punta Abreojos (BJC-Sur) Klim

Das Klima in Punta Abreojos ist ein arides Küstenklima des Pazifischen Ozeans an der Westküste Niederkaliforniens (Baja California). Klimatabelle:

Guadalupe (BJC-Sur) Klima

Guadalupe ist ein Ort im nordöstlichen Teil des Bundesstaates Baja California Sur inmitten der Peninsular Ranges von Kalifornien und Niederkalifornien. Dennoch ist das Klima recht heiß und die Niederschlagsmengen sind jedoch deutlich höher, als in den Wüstengebieten des westlichen Teiles der Municipio Mulege. Klimatabelle:

Puerto Palomas (CHH) Klima

Palomas liegt in der Chihuahua-Wüste auf 1250 m über den Meeresspiegel. Daher ist das Klima kälter, als in anderen Orten der Wüste und in Nordmexiko. Deshalb ist auch die fallende Schneemenge höher. Die Winter sind für gewöhnlich kalt und frostig mit milden Tagestemperaturen. Die Sommer sind sehr heiß und weisen mehr Regen auf, als der […]

Samalayuca (CHH) Klima

In der Desierto de Samalayuca herrscht ein kühles Wüstenklima. Die Sommer sind sehr heiß und können Temperaturen von weit über +40°C aufweisen. Die Winter hingegen sind untertags kühl bis mild, während die Nächte recht kalt werden können. Klimatabelle:

Punta Eugenia (BJC-Sur) Klima

Das Klima in Punta Eugenia ist ein arides Küstenklima des Pazifiks mit ganzjährig warmen Temperaturen und sehr geringen Niederschlägen. Klimatabelle:

Agua Caliente (BJC-Sur) Klima

Agua Caliente liegt im Süden der Baja California an der Ostseite des zentral verlaufenden Gebirges. Dort stauen sich die Wolken und es kommt zu höheren Niederschlägen, als an der Westküste der Halbinsel. Klimatabelle:

El Rosario (BJC-Sur) Klima

Das Klima in El Rosario auf der südlichen Baja California weist ein heisses Wüstenklima auf. Die Temperaturen sind deutlich kontinentaler geprägt, als an der Küste. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind hoch. Klimatabelle:

La Esperanza (BJC-Sur) Klima

Das Klima von La Esperanza im Bundesstaat Baja California Sur ist ein subtropisches Wüstenklima mit sehr heißen Temperaturen und deutlicher Kontinentalität aufgrund der Lage im Inneren der Halbinsel. Klimatabelle:

Klima in Colima

Das Klima in Colima ist sehr unterschiedlich. Im Norden des Bundesstaates herrscht ein warmes und relativ trockenes Klima. Die Berge weisen ein feuchteres und kühleres Klima auf, als die Küste und Küstenebene. In der Ebene von Tecomán herrscht ein semi-arides und heißes Klima. Im Küstengebiet und im Land des Rio Armería ist das Klima sehr […]

Armería (Colima) Klima

Das Klima in Colima ist ein semi-arides und wechselzeitiges Klima mit ganzjährig sehr heißen Temperaturen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +26,3°C. Die wärmsten Monate sind von Juni bis Oktober mit einer durchschnittlichen Temperatur von +27,7°C. Die kälteste Zeit ist während der Trockenzeit mit +25°C. Der Regen teilt sich in zwei wechselfeuchten Zeiten ein. Die durchschnittliche […]

Punta Mita (Nayarit) Klima

Punta Mita hat ein tropisches nasses und trockenes Klima (Köppen Aw), das das ganze Jahr über stabile und warme Temperaturen aufweist. Es gibt zwei Jahreszeiten: eine Trockenzeit von November bis Mai und eine Regenzeit von Juni bis Oktober. Während dieser Saison können Hurrikane drohen das Dorf Die UV-Strahlung ist das ganze Jahr über hoch und […]

Acaponeta (Nayarit) Klima

Das Klima in Acaponeta ist ein semi-arides Klima mit ganzjährig sehr hohen Temperaturen und wechselzeitigen Niederschlägen. Die Trockenzeit ist heiß und wird durch wenig Regen geprägt. Die Regenzeit hingegen ist sehr feucht und schwül mit hohen Temperaturen. Klimatabelle: