Königstein und Kamelfelsen (Westerhausen-Harz)

Mit 189 m Höhe ist der Königstein eine Erhebung im nördlichen Harzvorland nahe Westerhausen (LK Harz-Sachsen Anhalt). Bekannt ist der Hügel für seien Felsformationen aus Sandstein, die “Kamelfelsen” genannt werden. Der Hügel verläuft von Nordwest nach Südost, wobei nach Nordosten relativ steil, nach Südwesten aber deutlich flacher abfällt. Zum Großteil ist der Rücken von Laubwäldern […]

Blankenburg (Harz) Klima

Blankenburg liegt am nordöstlichen Gebirgsfuß des Harzes und somit im Regenschatten des Gebirges. Aufgrund der Abschirmung der Niederschläge, sind die jährlichen Mengen für deutsche Verhältnisse gering. Jedoch zählt Blankenburg nicht zu den trockensten Regionen des Mitteldeutschen Trockengebietes. Die Winter sind kalt und frostig mit mäßigen Schneefällen. Die Sommer sind warm und etwas feuchter, als die […]

Fienstedt (Saale) Klima

Fienstedt liegt am Tal der Saale und im Einzugsgebiet des Harzer Regenschattens. Aufgrund der Lage ist das Klima für deutsche Verhältnisse recht trocken. Die Sommer sind warm und können mitunter sehr heiß werden. Am 30.06.2019 und 26.07.2019 wurde eine Höchsttemperatur von +38,5°C erreicht. Ein Jahr zuvor wurde am 31.07.2018 ein Höchstwert von +39,3°C gemessen. Klimatabelle:

Titan RT

Titan RT (Eigenschreibweise TitanRT) ist eine 2017 eröffnete und 483 m lange Fußgängerhängebrücke im Harz. Die Seilbrücke befindet sich in den Gebieten von Oberharz am Brockenund Thale im sachsen-anhaltischenLandkreis Harz, deren Grenze mittig durch die Brücke verläuft. Die Brücke hängt über dem an die Luftseite der Staumauer der Rappbodetalsperre stoßenden Teil des Stausees der Talsperre Wendefurth. Die […]

Talsperre Wendefurth

Die Talsperre Wendefurth liegt im Unterharz im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt. An der Bode befindet sie sich zwischen den jeweils etwas entfernten Orten Elbingerode im Westnordwesten, Blankenburg im Nordnordosten, Thale im Ostnordosten und Hasselfelde im Südwesten. Ihre 43,5 m hohe Staumauer staut besonders die Bode und deren Zufluss Rappbode zum etwa 78 ha großen Stausee Wendefurth auf. Mit weiteren Stauanlagen, […]

Rappbode-Talsperre

Die Rappbode-Talsperre liegt im Unterharz im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt. An der Rappbodebefindet sie sich zwischen den jeweils etwas entfernten Ortschaften Elbingerode im Nordwesten, Blankenburg im Nordnordosten, Thale im Ostnordosten und Hasselfelde im Süden. Die Staumauer ist maximal 106 m hoch, und somit die höchste Staumauer Deutschlands. Diese staut die Rappbode und deren Zufluss Hassel zum etwa […]

Roßtrappe

Die Roßtrappe ist ein 403 m ü. NHN hoher Granitfels im Harz. Sie liegt auf der Flur der Stadt Thale im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz. Von der Roßtrappe erschließt sich ein Ausblick auf die Felsen des Hexentanzplatzes, die „Steinerne Kirche“, ins Bodetal und Harzvorlandmit der Stadt Thale sowie zum Brocken. Geographie: Der Granitfels der Roßtrappe erhebt sich hoch über das Bodetal. Zu erreichen ist der Felsen von Thale, Treseburg oder Wienrode auf einer Fahrstraße, […]

Hohe Garbe

Die Auenlandschaft der Hohen Garbe zählt zu den bedeutendsten und wertvollsten Auwäldern Deutschlands und Mitteleuropas. Die Au liegt verborgen in der nördlichen Altmark (Sachsen-Anhalt) zwischen Wahrenburg und Schnackenburg. Die jahrhundertalten Eichen und Ulmen werden von der Elbe dicht umschlungen. Die Auenlandschaft ist eines der letzten Augebiet der Unteren Mittelelbe. Im Auengebiet findet man selten Vogelarten […]

Stausee Kelbra

Die Kelbra-Talsperre liegt in der Goldenen Aue zwischen dem Kyffhäusergebirge und dem Harz. Aufgrund der speziellen Windverhältnisse ist der Stausee bei Surfern sehr beliebt. Seit 1966 wird hier die Helme, vor allem zum Hochwasserschutz, aufgestaut. Der See weist eine Fläche von 6 km² und ist ein wahres Paradies für Wassersportler und Camper. Die Kelbra-Talsperre ist […]

Buchenwälder um Stolberg

Die Buchenwälder gehören zu den Waldgebieten des Mittel- und Südharzes und liegen in den umliegenden Berghängen der Stadt Stolberg im Landkreis Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt). Das Gebiet ist ein FFH-Gebiet und gehört zu den Natura 2000-Gebieten. Die Buchenwälder erstrecken sich im Osten bis an die Feldflur von Schwenda, im Nordosten über den Großen Auerberg bis zur Haselhöhe […]

Naturschutzgebiete Untere Mulde

Das NSG weist eine Fläche von 1191 ha auf und schützt den Teil der Mulde um Dessau-Roßlau im Landkreis Anhalt-Bitterfeld (Sachsen-Anhalt). Schützenswerte ist die Auenlandschaft der Mulde und deren Nebengewässern. Das NSG dient zur Sicherung des einzigartigen Lebensraums für zahlreiche, zum Teil stark bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Lage und Landschaft: Lage: Das NSG liegt zwischen […]

Luppeaue bei Horburg und Zweimen

Das NSG (=Naturschutzgebiet) Luppeaue bei Horburg und Zweiem schützt eine Aulandschaft von 379 Hektar Größe. Das NSG liegt im Saalekreis (Sachsen-Anhalt) nahe den Orten Horburg und Zweiem, zwischen Merseburg und der Grenze zu Sachsen. Die Aufgabe des Schutzgebiets ist die Erhaltung, Wiederherstellung und Entwicklung des naturnahen Abschnitts der Elster-Luppe-Aue. Die Landschaft besteht aus Hartholzauenwäldern, sowie […]

Elsteraue bei Ermlitz

Das 152 ha große NSG (=Naturschutzgebiet) liegt im Saalekreis, Sachsen-Anhalt. Der Ort Schkeuditz liegt ca. 6 km nordöstlich von den Elsterauen. Die Aufgabe des NSG ist die Erhaltung und Sicherung des biologisch wertvollen Abschnittes der Aue der Weißen Elster. Die verbliebenen Altwässer, Auenwälder und die außerhalb gelegenen Grünland sind Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. […]

Gerlebogker Teiche

Das NSG (=Naturschutzgebiet) der Gerlebogker Teiche weist eine Fläche von 65,5 ha auf. Die Teiche liegen 9 km südlich von Bernburg im Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt). Das Schutzgebiet ist für die Erhaltung einer verlandeten Teichlandschaft, den Schutz der typischen Flora und Fauna, sowie für die Biotope und Lebensräume eingerichtet worden. Hinzu kommt die Sicherung der Gewässer und […]

Unteres Bodetal

Die Bode tritt bei Neugattersleben (Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt) in ein 100 bis 300 m breites Tal ein. Das Tal weist verschiedene Gesteinsschichten auf, dies spiegelt sich auch in der Morphologie des Unteren Bodentals wieder. Der Talrand südlich von Neugattersleben ist die südwestliche Begrenzung des Nienburger Grabens. Der südliche Talrand besteht aus Muschelkalk und weist eine bis […]

Bodeniederung

Die Bode ist ein linker Nebenfluss der Saale und entspringt durch den Zusammenfluss zweier Quellflüsse im Hochharz. Der Fluss entwässert den Hochharz über die Saale in die Elbe. Die Mündung der Bode befindet sich südlich von Nienburg in Richtung Bernburg. Der untere Flussverlauf der Bode ist durch viele Stauseen und -anlagen gekennzeichnet. In Staßfurt mündet […]

Auwald bei Plötzkau

Das NSG (=Naturschutzgebiet) Auwald bei Plötzkau ist ein 131 ha große Schutzgebiet zwischen der Stadt Bernburg und des Ortes Plötzkau. Das Naturschutzgebiet liegt im Salzlandkreis und zugleich im Naturpark des Unteren Saaletals. Die Stadt Bernburg liegt 5 km nördlich des Schutzgebietes. Natur und Landschaft: Das Schutzgebiet dient zur Erhaltung des typischen und vergleichsweise großen, in […]

Flugsanddüne bei Gommern

Die Flugsanddüne bei Gommer ist 20 m hoch und über 100 m lang. Die Düne ist nur ein Überbleibsel von einer ausgedehnten Dünenlandschaft, die nach der letzten Eiszeit aufgeweht und entstanden sind. Hinter der großen Düne Erstecken sich spärliche Graslandschaften und kleinere, mit Kiefern bewachsene Dünen.

Naturschutzgebiet Sprohne

Der Name “Sprohne” geht auf eine alte Wüstung zurück und wird heute auf dem Auwald übertragen. Das mittelalterliche Dorf lag am östlichen Waldrand und wurde am 15. Jh. verlassen. Das Naturschutzgebiet liegt bei Nienburg und liegt im Umkreis der Stadt Bernburg. Das Schutzgebiet ist Teil des Naturparks des Unteren Saaletals. Die Besonderheit des NSG (= […]

Unteres Wippertal

Die Wipper ist mit ca. 85 km langer, linker Nebenfluss, einer der längste Zuflüssen der Saale. Die Wipper entspringt am Auerberg bei Stolberg und mündet zwischen Aderstedt und Bernburg in die Saale. Einige Kilometer vor der Mündung zweigt von der Wipper zwischen Warmsdorf und Amesdorf die Leithe ab. Nachdem der Fluss die breite, durch Salzauslaugung entstandene […]

Steckby-Lödderitzer Forst

Der Steckby-Lödderitzer Forst liegt auf dem Gebiet von Aken (Elbe) und Zerbst (Anhalt) im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, sowie dem Salzlandkreis mit der Stadt Barby. Der Wald ist ein Naturschutzgebiet und umfasst eine Fläche von 3820 ha. Der Forst ist der größte Bestandteil des Vogelschutzgebietes “Mittlere Elbe einschließlich Steckby-Lödderitz”. Umgeben wird das Schutzgebiet von den Landschaftsschutzgebieten “Mittlere […]

Osternienburger Land (ST) Klima

Das Klima in der Gemeinde Osternienburger Land wird durch den Regenschatten des Harzes bestimmt. Die Winter sind kalt und weitgehend trocken. Die Sommer hingen weisen Tageswerte um die +26°C auf und sind somit sehr warm. Trotz der höheren Niederschlagsmenge im Sommer, kann es hier zu längeren Dürreperioden kommen. Hinzu kommen noch Hitzewellen, die Temperaturen von […]

Zerbst (ST) Klima

Das Klima in Zerbst ist ein Übergangsklima zwischen dem westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Stadt liegt im gemäßigten Klimabereich und in den Ausläufern des Harzer Regenschattens. Die Winter sind kalt und die trockenste Jahreszeit. Die Sommer sind sehr warm und können heiß werden. Klimatabelle:

Ilsetal

Das Ilsetal liegt im nördlichen Teil des Harzes und reicht von Ilsenburg bis hinauf zum Quellgebiet der Ilse, nahe dem Gipfel des Brocken. Das Wasser der Isle durchfliesst verschiedene Waldtypen und -zonen. Heinrich Heine beschrieb die Tallandschaft, dem Flüsschen und dem Ilsestein. Heute liegt das Tal im Nationalpark Harz. Zwischen Goslar und Wernigerode fallen einen […]

Goldene Aue

Die Goldene Aue ist ein Landstrich zwischen Nordhausen und Sangerhausen im Grenzbereich von Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Goldene Aue erstreckt sich entlang des südlichen Harzes im Norden und der Windleite und dem Kyffhäuser im Süden. Die Aue wird von der Helme durchflossen. Zu den Zuflüssen der Helme zählen Zorge, Thyra, Leine und Gonna. Südlich von […]

Saalemündung

Die Saale ist der größte Zufluss der Elbe und bildet ein naturlandschaftlich, historisch und biologisch interessantes Mündungsgebiet. Die Saale ist ein geschichtsträchtiger Fluss und wird von vielen Schlössern und Burgen überragt. In Laufe der Zeit wurde die Mündung mehrmals stromabwärts verlegt. Während die 30.-Jährigem-Krieges mündete die “Alte Saale” in die “Alte Elbe”, ohne jegliche menschliche […]

Tangermünde (ST) Klima

Tangerhütte befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Aufgrund seiner geografischen Lage ist das Gebiet vorherrschend kontinental beeinflusst, jedoch mit maritimen Klimakomponenten. Klimatabelle:

Querfurt (ST) Klima

Querfurt liegt im Mitteldeutschen Trockengebiet, das durch dem Regenschatten des Harzes entsteht. Das Klima ist ein Transitklima zwischen dem westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Niederschlagsmenge sind aufgrund der Lage im Trockengebiet recht gering. Querfurt zählt zu den trockensten Städten Deutschlands. Klimatabelle:

Bitterfeld-Wolfen (ST) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Bitterfeld beträgt 10,0 °C, der Jahresniederschlag 516 Millimeter. Er ist damit extrem niedrig, er fällt in das untere Zwanzigstel der in Deutschland erfassten Werte. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im Juni. Im Juni fällt doppelt so viel Niederschlag wie im Februar. Die Niederschläge variieren kaum und sind gleichmäßig […]

Raguhn-Jeßnitz (ST) Klima

Das Klima in Raguhn-Jeßnitz ist ein gemäßigtes Klima mit kontinentalen Zügen des osteuropäischen Festlandes. Allerdings ist der mildernde Effekt der Ost- und Nordsee zu spüren, daher liegt die Stadt, wie fast ganz Deutschland, in der Transitzone zwischen dem westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Niederschlagsmenge ist gering. Klimatabelle:

Halberstadt (ST) Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge in Halberstadt beträgt 542 Millimeter. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 69 Millimeter, der geringste im Februar mit durchschnittlich 31 Millimeter. Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich zwischen 0,2° C im Januar als kältestem Monat und 17,6° C im Juli, wo es am wärmsten ist. Klimatabelle:

Harzgerode (ST) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Harzgerode beträgt 6,9 °C. Der Jahresniederschlag beträgt 553 mm. Der Niederschlag liegt im unteren Drittel der Messstellen des Deutschen Wetterdienstes. Nur 22 % zeigen niedrigere Werte an. Der trockenste Monat ist der Oktober; am meisten regnet es im Juni. Im niederschlagreichsten Monat fällt ca. 1,6-mal mehr Regen als im trockensten Monat. Die jahreszeitlichen Niederschlagschwankungen liegen […]

Ummendorf (ST) Klima

Ummendorf liegt am Nordwestrand der Magdeburger Börde und im nördlichen Einzugsgebiet des Harzer Regenschattens. Das Klima ist ein subkontinentales Klima mit recht geringen Niederschlagswerten für Deutschland. Die Winter sind kalt und neblig mit wenig Niederschlägen, während der Sommer sehr warm ist und es mitunter zu heftigen Gewittern kommen kann. Klimatabelle:

Gardelegen (ST) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Gardelegen beträgt 8,5 °C, die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 563 Millimetern. Das Klima ist ein gemäßigtes Klima Norddeutschlands und wird durch einen kontinentalen Charakter bestimmt. Klimatabelle:

Genthin (ST) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Genthin beträgt 8,6 °C, der jährliche Niederschlag 524 Millimeter. Das Klima ist ein Transitklima zwischen dem westeuropäischen Atlantikklima und dem osteuropäischen Kontinentalklima. Klimatabelle:

Seehausen (ST) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Seehausen (Altmark) beträgt 8,5 °C, der jährliche Niederschlag 541 Millimeter. Der Deutsche Wetterdienst betreibt in Seehausen eine bemannte Wetterwarte, die neben der Wetter- und Klimabeobachtung auch in der Radioaktivitätsüberwachung tätig ist. Die WMO-Kennziffer der Wetterwarte Seehausen ist 10261. Klimatabelle:

Hettstedt (ST) Klima

Durch seine geschützte Lage am Ostrand des Harzes befindet sich Hettstedt im Wind- und Regenschatten dieses Mittelgebirges. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag liegt mit 504,1 mm weit unter dem deutschen Mittel (800 mm/Jahr). Damit ist das Klima deutlich trockener als der Durchschnitt aller Regionen Deutschlands (vgl. Bildbeschreibung). Die Sommermonate sind die niederschlagsreichsten Monate, wobei das Maximum mit 62,7 mm […]

Sangerhausen (ST) Klima

Das Klima in Sangerhausen ist ein gemäßigtes Klima mit kontinentalen Einschlägen. Die Winter sind kalt und weitgehend trocken. Die Sommer sind warm und weisen eine höhere Niederschlagsmenge auf. Die Stadt liegt im Regenschatten des Harzes und weist daher eine jährliche Niederschlagsmenge von 520 mm auf. Klimatabelle:

Mansfeld (ST) Klima

Die durchschnittlich Lufttemperatur in Mansfield beträgt 8,2 °C, der jährliche Niederschlag 510 Millimeter. Das Klima ist ein gemäßigtes Klima und zählt zum Übergangsbereich des feuchten Kontinentalklimas zum ozeanischen Klimas. Klimatabelle:

Radegast (ST) Klima

Der Jahresniederschlag liegt bei 515 mm und ist damit extrem niedrig, da er in das untere Zwanzigstel der in Deutschland erfassten Werte fällt. An 5 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im Juni. Im Juni fallen zwei Mal mehr Niederschläge als im Februar. Die […]

Bernburg Juli 2018

Ende Juli des Jahres 2018 unternahmen wir einen weitern Kurztrip nach Bernburg. Diesmal nächtigten wir teils im Freizeit- und Forellenhof bei Großparschleben, nahe von Köthen im tiefsten Anhalt. Des weiteren besuchten wir den Wörlitzer Park zwischen Dessau und Wittenberg. Am 31.07.18 erreicht die Wetterstation in Bernburg eine Temperatur von +39,5°C und war somit die heisseste […]

Brachwitz (ST) Klima

Das Klima in Brachwitz ist ein gemäßigtes Klima mit deutlicher Milderung durch das Saaletal. Die Winter sind recht, während die Sommer sehr warm sind. Brachwitz liegt im Regenschatten des Harzes und gehört zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Klimatabelle:

Großpaschleben (ST) Klima

Großpaschleben im Osternienburger Land in der Nähe von Köthen weist ein Übergangsklima vom westeuropäischen Meeresklima zum osteuropäischen Kontinentalklima auf. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes und gehört somit zum Mitteldeutschen Trockengebiet. Aufgrund der geographischen Lage in der Magdeburger Börde und in der Köthener Ebene sind die Sommer mitunter sehr heiß. Die Winter sind kalt. Klimatabelle:

Ohlsbach Klima

Das Klima der badischen Stadt Ohlsbach ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Der Ort liegt an der Badischen Weinstraße und weist raue Winter und sehr warme Sommer auf. Klimatabelle:

Jessen Klima

Jessen liegt klimatisch in der Übergangszone zum kontinentalen Klima. Die durchschnittliche Lufttemperatur in Jessen beträgt 9,2 °C, der jährliche Niederschlag 533 Millimeter. Der Regen fällt örtlich sehr unterschiedlich aus. Im Gemeindegebiet gibt es mehrere Wetterscheiden. Die nördlichen Gebiete erhalten eher weniger Niederschlagsmengen als die Näher zur Schwarzen Elster hin gelegenen. Im Februar ist mit dem geringsten Niederschlag im […]

Bernburg (Saale) und Umgebung

Bernburg (Saale) ist die Kreisstadt des Salzlandkreises in der Mitte Sachsen-Anhalts. Bernburg liegt an der Saale, 45 Kilometer südlich von Magdeburg und 40,2 Kilometer nördlich von Halle (Saale). Bernburg ist historisch ein Teil von Anhalt und war Residenz der Nebenlinie Anhalt-Bernburg. Die Stadt hat knapp 34.000 Einwohner. Inhaltsverzeichnis: Geographie  Landschaftsräume Köthener Ackerebene Köthener Ackerland Unteres […]

Bernburg a. d. Saale August-September 2017

Ein weiters Mal geht es wieder nach Bernburg an der Saale. Für diesem Urlaub steht Leipzig auf dem Programm, mit seiner lebendigen Innenstadt und einer Vorstellung in der Leipziger Funzel, das mittelalterliche Wittenberg, aufgrund des 500-Jährigen Luther-Jubiläums mit Panometer und Besichtigung der Altstadt, einen Abstecher nach Bitterfeld-Wolfen, ehemaliger Arbeitsplatz meiner Mutter zu DDR-Zeiten (80er-Jahre) und […]

Wipper Auen

Kurz bevor die Wipper in die Saale einfließt bilden die Ufer des Flusses schöne Aulandschaften. Das Gebiet befindet sich im südlichen Anrainerort von Bernburg (Saale). Geographie: Die Auwälder befinden sich zwischen der Zörnitzer Mühle (Bernburg) und der Mündung des Flusses in die Saale. Unmittelbar der Nähe des Flusslaufes befindet sich der Tote Saalearm. Natur: Die […]

Quedlinburg Klima

Die Stadt befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Quedlinburg beträgt 8,8 °C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlich 17,8 beziehungsweise 17,2 °C und die kältesten Januar und Februar mit 0,1 beziehungsweise 0,4 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 57 Millimeter, der geringste im Februar mit durchschnittlich 23 Millimeter. Regenschatten […]

Stolberg (Harz) Klima

Das Klima ist rau und kontinental. Die Winter sind lang, kalt und streng, während die Sommer hingegen kühl und kurz sind. Oft stellt sich ein hartnäckiges Regenwetter ein oder es kommt zu häufigen Nebelauftreten. Das Klima wird von den umliegenden Bergen beeinflusst. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Aschersleben Klima

Die Stadt liegt in der gemäßigten Klimazone und im Regenschatten des Harzes. In diesem Gebiet fallen pro Jahr im langjährigen Mittel nur 492 Millimeter, in der Hauptvegetationszeit von April bis Oktober nur um 350 Millimeter Niederschlag. Der Oberharz erhält dagegen die zwei- bis dreifache Menge. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 61 Millimeter, der geringste im Februar mit durchschnittlich […]

Plötzkau Klima

Das Klima ist mild. Die Winter sind kalt und trocken, während die Sommer sehr warm sind. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes. Das regionale Klima wird durch die geographische Lage im Unteren Saaletal beeinflusst. Der naheliegende Auwald wirkt sich mildernd aus und bewirkt einen gesunden Luftaustausch. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niedrrschlag (mm):  

Bernburg April 2017

Ein weiterer Besuch der “Krone Anhalts” steht bevor. Vom 10.04.2017 bis zum 18.04.2017 besuche ich ein weiteres Mal die Stadt im Herzen Sachsen-Anhalts. Auch Ostern ist in diesem Urlaub mit eingeschlossen. Meist steht die Blüte in Bernburg in vollen Zügen. Viele Kirschbäume blühen rosa und der Bärlauch bedeckt die Waldböden der Saaleauen. Wetter: Das Wetter […]

Porphyrfelsen vom Petersberg

Der Petersberg ist die höchste Erhebung des Halleschen Porphyrkomplexes. Das Gestein aus dem er besteht, wird als Rhyolith bezeichnet. Entstanden ist dieses Gestein, wie auch das der anderen Porphyrkuppen in der Umgebung, in der Zeit des Oberen Karbon und Unteren Permdurch das Erstarren zähflüssigen Magmas relativ dicht unter der Erde (Kryptovulkanismus). Die relativ großen, gut mit bloßem Auge im Gestein sichtbaren Feldspat- und […]

Bodetal

Bodetal wird das Tal der Warmen und Kalten Bode im Harz genannt. Im engeren Sinne wird unter Bodetal nur der zehn Kilometer lange, schluchtartige Talabschnitt der Bode zwischen Treseburg und Thale bezeichnet. Schlucht: Die am Brocken, dem höchsten Berg des Harzes, entspringende Bode hat sich dort in den morphologisch harten Ramberggranit eingeschnitten. Die Schlucht ist bei Treseburg etwa 140 Meter und am Übergang zum Harzvorland bei Thale etwa 280 Meter tief. Naturschutz: Das Bodetal wurde […]

Naturlandschaften um Thale

Thale ist eine Stadt im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz und liegt am nordöstlichen Rand des steil abfallenden Harz-Gebirges. Oberhalb von Thale beginnt das Bodetal. Wo die liebliche Landschaft des Harzrandes, lediglich von der steil aufragenden Felsformationen der Teufelsmauer unterbrochen, an die Hänge des Harzes stößt, liegt Thale. Das Gebirge sowie die bizarre Felsschlucht des Bodetals mit den Felsen der Roßtrappe und des Hexentanzplatzes bieten […]

Brocken Klima

Der Brocken ist ein Ort extremer Wetterbedingungen. Aufgrund der exponierten Lage im Norden Deutschlands liegt sein Gipfel oberhalb der natürlichen Waldgrenze. Das Klima auf dem Brocken entspricht aufgrund des kurzen Sommers und sehr langen Winters, der vielen Monate mit geschlossener Schneedecke, der schweren Stürme und niedrigen Temperaturen selbst im Sommer einer alpinen Lage in 1.600–2.200 m Höhe beziehungsweise dem […]

Osterfeld (Sachsen-Anhalt) Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Osterfeld beträgt 8,3 °C, der jährliche Niederschlag 552 Millimeter. Klimatabellen:

Salzland

Das Salzland, südlich von Magdeburg zwischen Elbe und Hart, ist in vielfältiger Weise durch die jahrhundertlange Salzgewinnung und den Kali- und Steinsalzbergbau geprägt. Das brachte Reichtum und zahllose historische Zeugnisse mit sich. Der Salzlandkreis hat mehrere Zentren, was die Entdeckungsreise durchaus spannend macht. Das KFZ-Zeichen des Landkreises ist “SLK” oder “BBG”. Inhaltsverzeichnis: Geographie  Klima Bernburg (Saale) […]

Biosphärenreservat Mittelelbe

Das Biosphärenreservat Mittelelbe ist ein Teil des 1997 durch dieUNESCO anerkannten Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Geographie und Natur: Es befindet sich im Bundesland Sachsen-Anhalt und erstreckt sich entlang der Elbe zwischen Lutherstadt Wittenberg im Osten über Dessau-Roßlau und Magdeburg bis nach Seehausen im Norden sowie der Mulde. Naturschutz und Besonderheiten: Das Biosphärenreservat umfasst die Elbauen als einzigartiges Auenlandschaftsbiotop und bietet vielen vom Aussterben bedrohten Tieren und Pflanzen Schutz. 2005 wurde hier von Frank Dziock eine […]

Metropolen von Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland weist eine Vielzahl von Metropolen auf. Im Land liegen vier Millionenstädte: Berlin Hamburg München Köln Neben den Millionenmetropolen gibt es weitere Großstädte, die ebenso als Metropolen bezeichnet werden. Bekannt ist die Bankmetropole Frankfurt (Main) mit dem bekannten Stadtteil “Mainhattan”, die Stadt hat die höchste dichte an Hochhäusern. Die Klimatabellen zeigen die Werte […]

Rothenburg (Saale) Klima

Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes, aus diesem Grund fallen ca. 432 mm Niederschlag jährlich im Schnitt. Die nasseste Zeit ist der Spätfrühling und der Sommer. Der feuchteste Monat ist der Juni mit 51 mm. Die Temperaturen werden von den kontinentalen und atlantischen Luftmassen geprägt, allerdings vom Mikroklima des Unteren Saaletals begünstigt. Dort wachsen […]

Der Harz von Sachsen-Anhalt

Tief eingeschnittene Täler zwischen bizarr verwitterten Felsformationen, wilde Flussläufe und der Gipfel des Brokens, das ist der Harz. Wie eine Insel erhebt sich diese Mittelgebirge aus dem Tiefland. Ausgedehnte Laub- und Nadelwälder wechseln sich ab mit Bergwiesen und Wasserfällen. Besondere Anziehungspunkte der Region sind Tropfsteinhöhlen und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Inhaltsverzeichnis: Geographie Klima Kulturelle Zentren Osterwick Ilsenburg […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Wernigerode Klima

Wernigerode befindet sich im Übergangsklima der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,5 Grad Celsius, die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 500 Millimeter. Temperaturen: Die wärmsten Monate sind Juni bis August mit durchschnittlich 16,0 bis 18,3 Grad Celsius und die kältesten Dezember bis Februar mit 1,1 bis 2,1 Grad Celsius im Mittel. Nach DIN 1055 ist Wernigerode in die Schneelastzone 3 einzuordnen. Niederschlag: […]

Freyburg Klima

Das Klima in der Unstrut-Region ist mild. Die Winter sind kalt und die Sommer warm. Die Temperaturen begünstigen den Weinbau. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Merseburg Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Merseburg beträgt 10 °C, der jährliche Niederschlag 500 Millimeter.  Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden:   

Gröna Klima

Das Klima in Gröna ist gemäßigt. Der Ort liegt im Regenschatten des Harzes und in der günstigen klimatisch bedingten Region des Unteren Saaletals. Die Region gehört zu den wärmsten Orten Deutschlands. Die Winter sind kalt, teilweise mild und die Sommer sind warm bzw. heiß. Es können Temperaturen über 35°C vorkommen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag mm:  

Porphyrcanyon bei Rothenburg (Saale)

Der Ort Rothenburg liegt im Saalelandkreis und gehört zur Stadt Wettin-Löbejün. Der Ort liegt ca. 20 km von Bernburg entfernt und ca. 10 km von Wettin. Die Plattenbauten aus der DDR werfen ein unschönen Schleier auf die Stadt, aber auch andere unrenovierte und zerfallene Gebäude zeichnen Rothrnburg. Nicht zu letzt wirft auch das riesen Industiegelände […]

Bernburg a. d. Saale-Trip Dezember 2015

Dieses Jahr feiern wir Silvester in Bernburg (Saale). Vorheriges Jahr waren wir Weihnachten in Bernburg, dieses Jahr gut eine Woche später. In Bernburg können die Temperaturen mild oder kalt sein, je nachdem wie die Wetterlage ist. Ort: Bernburg (Saale), Sachsen-Anhalt Termin: 27.12.2015 – 02.01.16   Klima: Bernburg liegt inmitten des Mitteldeutschen Trockengebietes im Regenschatten des Harzes und ist dem Klimaraum des […]

Bernburg (Saale) Reiseberichte

2013: Bernburg a. d. Saale-Trip August 2013 2014: Bernburg a. d. Saale-Trip September 2014 Bernburg a. d. Saale-Trip Dezember 2014 2015: Bernburg a. d. Saale-Trip April 2015 Bernburg a. d. Saale-Trip Dezember 2016 2016: Bernburg a. d. Saale-Trip Dezember/Januar 2016 Bernburg a. d. Saale-Trip August 2016 2017: Bernburg a. d. Saale-Trip April 2017 Bernburg a. d. […]

Tornado Bernburg 11.09.2011

Am 11.09.2011 zog ein Hagelsturm über das Bundesland Sachsen-Anhalt. Es kam neben Starkregen, gefährlichen Blitzeinschlägen und starke Sturmböden, auch zu einem Wirbelsturm. Der Tornado entstand im Vorort Peißen. Der Ort ist 7 km von Bernburg entfernt Richtung Könnern. Neben den Tornado kam es auf den Autobahnen zu Schlammwellen: durch den starken Regen löste sich die […]

Landschaft Deutschland Klima

B: Brocken C: Cospudener See D: Deutsche Weinstraße Donau F: Fläming Forggensee Fränkische Schweiz G: Großer Arber K: Kochelsee L: Leipziger Neuseenland M: Magdeburger Börde R: Rügen S: Spreewald Starnberger See V: Vogtland Z: Zugspitze  

Könnern Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Köthen beträgt 10,3 °C, der jährliche Niederschlag 496 Millimeter. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm):    

Köthen Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Köthen beträgt 9,0 °C, der jährliche Niederschlag 496 Millimeter. Die niedrigste für Köthen dokumentierte Temperatur wurde am 21. Februar 1929 mit −27,9 °C gemessen. Klimatabellen: 2013-2018:

Zeitz Klima

Die durchschnittliche Lufttemperatur in Zeitz beträgt 9,0 °C, der jährliche Niederschlag 564 Millimeter. Klimatabellen: 2013-2018:

Naumburg (Saale) Klima

Das Klima in Naumburg ist außergewöhnlich mild, was den Weinbau an den Talhängen der Umgebung erst ermöglicht. Klimatabellen:  

Hexentanzplatz

Der Hexentanzplatz ist ein Plateau (454 m ü. NN), hoch über dem Bodetal, gegenüber der Roßtrappe in Sachsen-Anhalt gelegen. Die Bodetal-Seilbahn führt von Thale aus zum Hexentanzplatz. Dort befindet sich auch das Harzer Bergtheater Thale, eines der ältesten Naturtheater Deutschlands, mit 1.350 Plätzen, das 1903 von Ernst Wachler gegründet wurde. Das Plateau zählt zu den sagenumwobensten […]

Magdeburger Börde Klima

Das Klima in der Magdeburger Börde ist trocken. Die Börde liegt im Regenschatten des Harzes. Die Wintermonate sind kalt und in den Sommermonaten kann es sehr heiß werden. Der meiste Niederschlag fällt im Sommer. Das Klima ist gemäßigt.   Unwetter: In Laufe des Jahres können sehr viele Unwetter auftreten. Die meisten Gewitterstürme gibt es im […]

Bernburg a. d. Saale-Trip April 2015

Bernburg in voller Blüte. Schon im April blüht in Bernburg alles. Die Ahornalleen oder die Japanischen Kirschen, alles wächst und blüht. Zu dem können milde Temperaturen herrschen. Der erste Stopp ist Hilpoltstein, danach am Donnerstag dem 02.04.15 geht es nach Bernburg. Ort: Hilpoltstein, Bayern Bernburg an der Saale, Sachsen-Anhalt Reisetermin: 01.04.15 – 06.04.15   Vegetation: […]