Corpus Christi (TX) Klima

Das Klima in der Stadt weist ein feuchtes Subtropenklima auf und liegt nahe des Übergangs zum tropischen Savannenklimas. Die Sommer sind feucht-heiß, während die Winter mild. Von November bis Februar ist das Wetter am kältesten. Ein deutlich wärmerer Trend setzt ab März ein. Der wärmste Part liegt zwischen Mai und September. Der Oktober ist sehr warm, aber nicht so heiß wie die Sommermonate. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -12°C und +43°C. Der Winter und das erste Drittel des Frühling sind generell trocken. Der September ist am feuchtesten. Zu dieser Zeit können Hurrikans auftreten. Die Niederschlagsmenge lag im Zeitraum zwischen 1981 und 2010 bei einer durchschnittlichen Jahresmenge von 806 mm. Längere Perioden mit leichten Regen sind normal und Hurrikans können tägliche Menge von bis zu 102 mm verursachen. Der nasseste jemals registrierte Tag war der 02.07.2007 und wies eine Regenmenge von 250 mm auf. Der September 1967 wies eine Regenmengen von 516 mm auf, mit drei Tagen über 76 mm, und war somit der nasseste Monat überhaupt in der Stadt. Hurrikans suchen die Stadt selten heim, außer in den Jahren 1919 und 2017.

Klimatabelle: