Tampico Klima

Tampico weist ein tropisches Savanneklima mit wechselzeitigen Jahreszeiten auf. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei +18°C. Die Temperaturen sind im Frühjahr und Herbst warm, während die Sommer sehr heiß sind. An für sich gibt es in dieser Klimazone keine vier Jahreszeiten, sondern nur zwei: eine Regen- und eine Trockenzeit. Die Regenzeit beginnt im Mai und Endet Anfang Oktober. Die Trockenzeit reicht von Oktober bis einschliesslich April. Die Luftfeuchte in Tampico ist sehr hoch und so ist die gefühlte Temperaturen sehr hoch und erreicht oft über +40°C. Die Stadt liegt am Pánuco und ist von Sumpfgebieten des Golfs von Mexiko umgeben. Trotz der tropischen Lage können Kaltfronten bis nach Nordmexiko reichen. Jedoch bringen diese Wetterfronten keine Kälte, sondern Stürme und viel Regen mit sich. Die Windgeschwindigkeit reicht von 50 km/h bis 80 km/h. Tampico liegt auch im Einzugsgebiet der Hurrikans, aber in den letzten 50 Jahren traf noch kein Hurrikan auf die Stadt. Auffällig sind die relativ kühlen Nachttemperaturen, trotz der tropischen Lage. Zum Beispiel sank die Temperatur im Januar und Februar 2011 auf +5°C. Am Morgen des 04.02.2011 wurde sogar ein Tiefstwert von 0°C gemessen. Im Februar 1895 fiel sogar Schnee. Dies ist der südlichste tropische Küstenort auf Nordamerika, in dem jemals Schnee gefallen ist.

Klimatabelle: