Elbtal

Die Elbe, einer der Hauptströme Mitteleuropas, entspringt unter dem Namen „Labe“ im Riesengebirge in der Tschechischen Republik und legt bis zu ihrer Mündung in die Nordsee 1.165 km zurück. Das Elbtal hat einen Alter von 80 Millionen Jahren. Verlauf: Elbdurchbruch: Sie passiert die tschechische Grenze beim sogenannten Elbdurchbruch durch das Erzgebirge und setzt ihren Weg […]

Děvín-Kotel-Soutěska

Das Děvín-Kotel-Soutěska ist eine Felsen- und Hügellandschaft in Pálava, ein Naturschutzgebiet in Südmähren. Auf dem Bergmassiv liegt eine Burg. Das Naturschutzgebiet wurde 1946 gegründet und hat eine Fläche von 159,62 ha.   

Wärmste Regionen der Tschechischen Republik

In der Tschechischen Republik gibt es drei große Klimazonen: ozeanisch-mairimtes Klima humides kontinental Klima gemäßigtes Kontinentalklima Insgesamt ist das tschechische Klima mild. Gewöhnlich mit kalten und schneereichen Wintern und warmen bis heißen Sommern. Das Land ist eingekesselt von Mittelgebirgen, wie das Riesengebirge, Isergebirge, Adlergebirge, Sudeten oder den Böhmerwald. In den Gebirgen herrscht ein starkes Kontinentalklima, […]

Zlin Klima

Das Klima der mährischen Stadt Zlin gehört zu den wärmsten Klimaten des Landes. Das Klima ist im allgemeinen gemäßigt-kontinental geprägt, d. h. die Winter sind kalt, frostig und schneereich und die Sommer sehr warm bis heiß. Die Stadt liegt im klimatisch begünstigen Mähren. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Turnov Klima

In Turnov herrscht ein kontinentales Klima der gemäßigten Klimazone. Die Winter sind lang, frostig und sehr kalt, während die Sommer warm sind. Der Winter beginnt bereits im November und endet erst Ende März wieder. Die Übergangszeiten sind relativ kurz. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mariánské Lázně Klima

Das Klima der Stadt Marienbad ist kontinental geprägt, aber aufgrund der geographischen Lage milder ausgeprägt, als die anderen beiden Hauptstädte des Westböhmischen Bäderdreiecks. Die Winter sind kalt mit häufigen Schneefällen, während die Sommer angenehm warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Františkovy Lázně Klima

Das Klima in Františkovy Lázně ist kontinental geprägt, dass heißt die Winter sind sehr kalt, frostig und schneereich und die Sommer sind warm. Insgesamt gibt es 150 Regentage im Jahr.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Rožmberk nad Vlatavou Klima

Das Klima der Stadt ist gemäßigt-kontinental. Die Winter sind kalt und frostig und die Sommer warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Trutnov Klima

In Trutnov herrscht ein kontinentales Klima, das sich mit sehr kalten, langen und frostigen Wintern und sehr warmen Sommermonaten auszeichnet. Die Ebene, in der Trutnov liegt, weist eine hohe Sonnenstundenrate auf und gehört im Sommer zu den wärmsten Gegenden der Tschechischen Republik. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Špindlerův Mlýn Klima

Der Ort Spindlermühle weist ein kontinentales Klima auf mit sehr kalten, langen und schneereichen Wintern und kurze kühle Sommer. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 7,1°C. Dauerfrost herrscht häufig in den Monaten Dezember und Januar, selbst im Januar weist die Höchsttemperatur durchschnittlich -1°C auf. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Klimastationen:   Spindlermühle Bergstadt:  

Tábor Klima

In Tábor herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima. Die Winter sind kalt und sehr streng. Die Sommer sehr warm, mitunter auch heiß. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,6°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -2,5°C und der heißeste Monat ist der Juli mit 20°C. Die Winter beginnen bereits im November und Enden erst im März. Der Sommer […]

Třeboň Klima

In der südböhmischen Stadt Třeboň herrscht ein feuchtkühl-gemäßigtes Kontinentalklima. Die Winter sind sehr kalt und schneereich. Die Sommer warm. Der kälteste Monat ist der Januar mit -3°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 18°C. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,2°C. Jährlich gibt es im Schnitt 187 Regentage. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Pisek Klima

Das Klima der Stadt ist ein mildes Mikroklima. Die Temperaturen fallen nur selten weit unter die 0°C-Grenze. Die Sommer sind warm, mitunter auch sehr heiß. Die Stadt ist die heißeste Stadt der Tschechischen Republik. Die minimale jährliche Nachttemperatur beträgt ca. -16°C. An 15 Tagen im Jahr übersteigen die Temperaturen die 30°C. Dabei erreichen die Temperaturen […]

Teplice Klima

Das Klima in Teplice ist kontinental geprägt. Die Winter sind kalt und die Sommer für gewöhnlich warm. Der Niederschlag summiert sich im Schnitt jährlich auf 550 mm. Der meiste Niederschlag fällt dabei im Sommer. Die höchst gemessene Temperatur betrug 38°C und die Rekordtiefsttemperatur beträgt -26°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Strakonice Klima

Die Stadt Strakonice hat ein kalt-feuchtes Kontinentalklima das vom Ozeanischen Klima des Atlantik beeinflusst wird. Der jährliche Niederschlag summiert sich im Durchschnitt auf 712 mm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kozlovice Klima

Das Klima ist im Winter kontinental geprägt, während die Sommer sich im gemäßigten Bereich befinden. Der Niederschlag summiert sich jährig auf ca. 700 mm, dabei ist der Juni der nasseste Monat mit 104 mm, während der Januar der trockenste Monat im Jahr mit 27 mm ist. Im Schnitt fällt an 104 Tagen Niederschlag, der im […]

Brno (Brünn) und Umgebung

Als das „Paris Mährens“, die „Schöne im Schatten Prags“ oder „Klein-Wien“ wird Brünn gerne bezeichnet. Die Brünner mögen diese Vergleiche mit Stolz erfüllen, die Pariser, Prager oder Wiener werden sie eher mit einem abfälligen Schmunzeln kommentiert. Brünn (Brno): Brno, der historische und kulturelle Mittelpunkt Mährens, ist mit 370.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik. […]

Riesengebirge

Das Riesengebirge (tschechisch Krkonoše, polnisch Karkonosze, gebirgsschlesisch Riesageberge oder Riesegeberche) ist das höchste GebirgeTschechiens sowie Schlesiens. Geographie: Es erstreckt sich an der Grenze zwischen Polenund Tschechien und erreicht in der Schneekoppe (tschech. Sněžka, poln.Śnieżka) eine Höhe von 1602 Metern. Das Gebirge hat subalpinen Charakter mit eiszeitlichen Gletscherkaren, Bergseen und den steilen felsigen Flanken der Berge. Nahe am Kamm, etwa 7,5 km nordwestlich des Zentrums von Špindlerův Mlýn (Spindlermühle), befindet sich in fast 1400 m Höhe die Quelle der Elbe. Teilgebirge der Sudeten: Als […]

Böhmische Pfanne

Die Mittelböhmische Region liegt in der so genannten Böhmischen Pfanne. Der Norden und Osten sind Ebenen, im Süden und Südwesten ist es hügelig. 

Entlang der Moldau

Die Moldau ist neben der Elbe der wichtigste Fluss in der Tschechischen Republik. Selbst in der Einmündung in die Elbe, ist die Moldau um einiges größerer als die Elbe. Der Artikel folgt den Verlauf der Moldau und beschreibt auch umliegende Städte und Landschaften.   Quelle: Die Moldau entspringt in zwei Quellflüssen: der Warmen Moldau in der Nähe […]

Břeclav Klima

Břeclav liegt in einem der wärmsten Gegenden von Mähren in der Tschechischen Republik. Die durchschnittlich Jahrestemperatur beträgt 10°C. Die jährliche Niederschlagssumme beträgt 634 mm. Die Winter sind kalt und die Sommer warm bis heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Sudeten

Ein Mittelgebirge an der Grenze zwischen Schlesien im Norden und Böhmen und Mähren im Süden. Es ist in zahlreiche Gebirgszüge, Täler und Senken gegliedert. Geographie: Das 330 km lange und 30-60 km breite Gebirgsland, das vorwiegend aus Granit besteht, erreicht im Riesengebirge in der Schneekette 1603 m höhe. Es gliedert sich in die Westsudeten mit […]

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Wetterextreme Tschechische Republik

In Tschechien herrscht ein gemäßigtes Klima. Mit kalten Wintern und kühlen bis heißen Sommern. Manche Regionen haben einen kontinentalen Einschlag. Die Niederschläge variieren von Region zu Region. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Im Jahr 2012 wurden in Dobřichovice (25 km südwestlich von Prag) eine Temperatur von 40,4°C registriert. In Pilsen wurde im Jahr 1983 eine Temperatur von 40,1°C gemessen.  […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Panorama von der Prager Burg (Hradschin) auf Prag

       

Hradec Králové Klima

Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 10°C. Die Winter sind kalt und trocken und die Sommer heiß und feucht. Die Niederschläge summieren sich jährlich auf 600 mm. Das Klima ist kontinental. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm):  

Landschaft von Horni Branna

Horni Branna ist ein kleiner Ort in der Nähe von Vrchlabi in der Region Liberec. Der Ort liegt im Ausläufergebiet des Riesengebirges. Von dort aus hat man einem fantastischen Blick auf das Riesengebirge. Auf den Hügeln wachsen riesige Hopf- und Maisfelder. Klima: Bild von Alice P.

Böhmerwald Klima

Das Klima in Böhmerwald ist kontinental. Die Winter sind lang und frostig kalt. Die Sommer sind kühl bis warm. In den tieferen Lagen ist das Klima milder und wärmer, als in den höheren Lagen. Schnee fällt in der ganzen Region und bleibt mindestens bis März liegen. Die Niederschlagssummen sind hoch. Der Böhmerwald liegt am Übergang […]

Landschaft Tschechische Republik Klima

B: Böhmerwald M: Mohelenská hadcová step R: Riesengebirge V: Váté písky  

Bildergalerie Jilemnice August 2014

   

Böhmisch-Mährische Höhe

Der auch Vysočina genannte Höhenzug trennt Südböhmen von Südmähren. Der liebe Gott hat diesen Landstrich ohne Wasserwaage geschaffen: Er gleicht eher einem missraten Hochplateau als einem Gebirge. Südlich der Polabí, der weiten Elbniederung Ostböhmens, baut sich der Böhmisch-Mährische Gebirgszug auf, der Höhen von über 800 m erreicht. Das Zentrum der Region ist Jilhava. Mit Ausnahme […]

Westböhmen

Vom Glanz der untergegangen k. u. k.-Monarchie erzählt das westböhmische Bäderdreieck: In Karlsbad, Marienbad und dem kleineren Franzensbad traf sich einst das mondäne Europa. Auch heute fährt man zur Kur wieder dorthin oder um ganz einfach die erholsame Stille der Umgebung genießen. Ein Potpourri aus goldenen Weizenfeldern, dichten Wäldern, Teichen und Obstbäumen entlang der Straßen […]

Usti nad Labem Klima

Das Klima in Usti nad Labem ist kontinental.Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,3°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -0,5°C und der heißeste Monat ist der August mit 20°C.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Nordböhmisches Becken

Das Nordböhmische Becken (früher auch: Teplitz-Komotauer Becken, tschech.: Mostecká pánev) ist eine Landschaft in Nordböhmen (Tschechien). Sie prägt den westlichen Teil des Ústecký kraj (Region Aussig). Es ist eines der wichtigen Kohllieferanten in Tschechien. Geographie: Das Becken liegt zwischen dem mittleren und östlichen Erzgebirge im Norden und dem Bergland Rakovnická pahorkatina im Süden. Im Osten […]

Elbquelle

Die Elbquelle befindet sich im Norden Tschechiens an der Grenze zu Polen, am Hauptkamm des Riesengebirges. Sie liegt nordwestlich von Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) zwischen den Bergen Kotel (Kesselkoppe), Szrenica (Reifträger) und Vysoké Kolo (Hohes Rad) in einer Höhe von 1386 m über dem Meer. Das Wasser wird aus einer Vielzahl kleiner Quellbäche auf der Hochfläche […]

Tal der Mumlava

Durch Harrachov fließt der Gebirgsbach Mumlava. Sein Quellgebiet liegt rund 6 km weiter östlich nahe dem der Elbe. Ein blau markierter Wanderweg führt am wildromantischen Bachtal entlang, vorbei an einem Wasserfall gelangt man schließlich zur Quelle. Von dort kann man weiter zur Elbquelle und nach Špindleruv Mlyn wandern. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/03/Mummelfall001.jpg/1280px-Mummelfall001.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/19/Mummelfall.JPG/KUI

Burg Rabi

Burg Rabí (deutsch Raby) ist eine spätgotische Burgruine in Rabí im Okres Klatovy in Tschechien. Sie ist die größte Burgruine Tschechiens und zählt zu den ältesten Festungsanlagen des Landes. Geographie: Rabí liegt auf einer Erhebung südlich der Stadt, die unmittelbar an die äußerste Festungsmauer anschließt. Im Süden des Burghügels verläuft die Otava in einer Schleife, […]

Beste Reisezeit Prag

Die „Goldene Stadt“ ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Im Winter kann man zur Adventszeit eine romantische weihnachtliche Stimmung erleben. Der Frühling zeigt sich mit seinem milden Temperaturen. Die Sommermonate sind warm bis heiß und es sind sehr viele Touristen in der Stadt. Im Herbst gibt es häufig Schmuddelwetter und die Stadt ist nicht überlaufen. Beste […]

Tschechischer Karst

Kalkstein aus dem Altpaläozoikum findet sich in den Böhmisch-Mährischen Gebirge. In Mittelböhmen südlich von Prag liegen die Konepruské-Höhlen. Diese Region hat einige der ältesten Höhlensysteme von ganz Europa vorzuweisen, die teilweise auf 70 Mio. Jahren zurückdatiert werden. Riesige Höhen und tiefe Schächte wie die Macocha („Stiefmutterschlucht“) prägen die Mährische Schweiz. Bei Touristen sind die Bootsfahrt […]

Vimperk Klima

Die Stadt Vimperk hat ein kontinentales Klima. Die Winter sind kalt und lang und die Sommer warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:      

Mikulov Klima

Mikulov wird von der Sonne verwöhnt. Das Klima ist mild und dies begünstigt den Anbau von Wein. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tor des Böhmerwald

Vimperk (deutsch Winterberg) ist eine Stadt in Tschechien. Sie ist 21 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt und gehört zum Okres Prachatice in der Südböhmischen Region. Vimperk befindet sich im östlichen Böhmerwald, am Fuße des Boubín (deutsch Kubani) im Tal der Volyňka. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/06/Vimperk_marktplatz.jpg/640px-Vimperk_marktplatz.jpg

Tor des Riesengebirge

Vrchlabí liegt im südlichen Teil des Riesengebirges und ist nach Špindlerův Mlýn die zweite Stadt am Oberlauf der Elbe. Diese durchfließt die Stadt von Nord nach Süd. Nachbarorte sind Strážné im Norden, Dolní Dvůr im Nordosten, Černý Důl (Schwarzenthal) und Lánov (Langenau) im Osten, Kunčice und Horní Branná im Süden, Jilemnice im Südwesten und Stěpanice […]

Tor des Böhmischen Paradies

Die Stadt Jičín liegt rund 85 Kilometer nordöstlich von Prag am Rand des Landschaftsschutzgebietes Böhmisches Paradies. Eine große Durchgangsstraße verbindet den Ort mit Prag und dem Riesengebirge. Gute Verbindungen bestehen auch nach Mladá Boleslav, Turnov und Hradec Králové. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e7/Jicin1.jpg/640px-Jicin1.jpg

Jičín Klima

Das Klima in Jičín ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommermonate sind sehr warm bis heiß. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,9°C. Der kälteste Monat beträgt -2°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 20,5°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Max. Höchsttemperatur:    

Domažlice Klima

Das Klima in Domažlice ist kontinental. Mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperaturen: Sonnenstunden:  

Vogtland Klima

Im Vogtland herrscht das Klima der warmgemäßigten feuchten Westwindzone Mitteleuropas mit wechselhafter Witterung. Im Vergleich zu weiter westlich gelegenen Regionen Deutschlands sind deutlich kontinentale Einflüsse (wärmere Sommer, kältere Winter) zu beobachten. Aufgrund des Einflusses der umgebenden Mittelgebirge ist das Wetter im Vogtland wind- und niederschlagsärmer als in anderen Regionen Deutschlands mit vergleichbarer Höhenlage. Im Plauener Raum gibt […]

Znojmo Klima

Znojmo gehört zu den wärmsten Städten in Tschechien. Das Klima ist kontinental. Mit warmen bis heißen Sommern und kalten Wintern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Osteuropa Klima

Ein Großteil dieser Binnenregion verzeichnet kontinentales Klima. Weitab von den Einflüssen des Meeres sind die Winter infolge des Zustroms kalter Polarluft extrem kalt. Die kurzen Sommer sind mild. Der Niederschlag ist ganzjährig konstant, aber nicht stark. Wetterextreme wie Dürren, Hitzewellen oder heftige Schneefälle sind nicht selten.   Klimatabellen: Vilinus hat die kältesten Winter, Simferopol die […]

Impressionen aus Prag 2014

In diesem Artikel findet man wundervolle Aufnahmen der goldenen Stadt. Die schönsten Impressionen von Prag. Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Sie liegt an der Moldau. Die Stadt wird auch „goldene Stadt“ genannt, in dieser Stadt wohnt auch die „goldene Stimme von Prag“, Karel Gott. Impressionen: Hier finden Sie die schönsten Impressionen des Prag-Trips […]

Holešov Klima

Das Klima in Holešov, ist ein Übergangsklima von kontinental und pannonisch. Mit kalten Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

České Velenice Klima

Das Klima ist gemäßigt-kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommermonate sind warm bis heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Milovická pahorkatina

Die Milovická pahorkatina (deutsch Milowitzer Hügel, auch Millowitzer Hügel) sind ein Höhenzug in Südmähren, Tschechien. Sie bilden den östlichen Teil der Mikulovská vrchovina. Geographie: Die Milovická pahorkatina erhebt sich rechtsseitig der Thaya am Südufer des Stausees Nové Mlýny. Umliegende Ortschaften sind Nové Mlýny im Norden, Bulhary im Nordosten, Nejdek im Osten, Sedlec im Süden, Mikulov […]

Oberlausitz

Die Oberlausitz, Oberlausitzer Mundart: Äberlausitz, obersorbisch Hornja Łužica (niedersorbisch Górna Łužyca,tschechisch Horní Lužice, polnisch Łużyce Górne), ist eine Region, die größtenteils zu Sachsen sowie zu kleineren Teilen zuPolen und Brandenburg gehört. In Sachsen umfasst die Oberlausitz in etwa die Landkreise Görlitz und Bautzen mit einer nördlichen Grenze zwischen Hoyerswerda und Lauta und in Brandenburg den südlichen Teil des LandkreisesOberspreewald-Lausitz. Der seit 1945 polnische Teil der Oberlausitz zwischen den Flüssen Queis im Osten und derLausitzer Neiße im Westen gehört administrativ zur Woiwodschaft Niederschlesien (poln. Dolnośląskie); […]

Lausitz

Die Lausitz bedeckt eine Fläche von etwa 13.000 km² und hat rund 1,3 Mio. Einwohner, davon etwa 350.000 in Polen. In Sachsen zählen zur Oberlausitz derLandkreis Görlitz sowie der größte Teil des Landkreises Bautzen (dessen Stadt Lauta die einzige Niederlausitzer Ortschaft in Sachsen darstellt). In Brandenburg gehört zur Oberlausitz der Süden des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Zur brandenburgischen Niederlausitz gehören die Landkreise Oberspreewald-Lausitz(bis auf […]

Kejtovské louky

Kejtovské louky ist ein Naturdenkmal. Es liegt im Bezirk Pelhřimov Obrataň. Zusätzlich ist es noch ein Vogelschutzgebiet. Besonders schön sind die Moorwiesen und die Auwälder. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4e/Natural_monument_Kejtovske_louky_in_summer_2011_%285%29.JPG/1280px-Natural_monument_Kejtovske_louky_in_summer_2011_%285%29.JPG

Stránská skála

Stránská skála ist ein nationales Naturdenkmal am Stadtrand von Brünn in Tschechien. Es wurde 1978 ausgerufen und besteht aus einem 16,6 Hektar großen freistehenden Felsen aus Jura-Kalkstein. Das Gebiet ist als paläontologischer und archäologischer Fundort international bekannt. An fossilen Funden sind sowohl gesteinsbildende Meereslebewesen als auch Großsäuger und Höhlenbewohner des Quartärs von wissenschaftlichem Interesse. In einer der etwa 29 Höhlen fand man mehr als 500.000 Jahre alte Siedlungsspuren des Homo erectus, und […]

Vojenské cvičiště Bzenec

Militärparade Bzenec Gebiet ist als Naturdenkmal geschützt. Das Hotel liegt in den Südmähren an der Straße zwischen den Städten Bzenec und Strážnice. Es liegt auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz. Das Denkmal war früher nicht bewaldet und blieb dort verdeckt mit Flugsand und einzelnen Kiefern. Die Lage ist besonders für das Auftreten von seltenen und geschützten Arten von […]

Patočkova hora

Patočkova hora ist ein Naturdenkmal nahe dem Dorf Neslovice (Brno). Die Landschaft ist eine Steppe. Besonders zahlreich wächst die Pflanze Küchenschelle in dem Gebiet. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1e/Patočkova_hora.jpg/1280px-Patočkova_hora.jpg/Jiri Nedorost

Hodkovice nad Mohelkou Klima

Hodkovice nad Mohelkou liegt am südlichen Fuß des Jeschkengebirges. Das Klima ist kontinental. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Svitavy Klima

Das Klima in Svitavy ist gemäßigt-kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 9,8°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -0,5°C und der wärmste Monat ist der Juli und der August mit 20,5°C. Die durchschnittliche Sonnenstunden beträgt 5,4 h. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Pardubice Klima

Das Klima in Pardubice ist kontinental mit kalten Wintern und warmen bis heissen Sommern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -3,5°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 18,5°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Max. Höchsttemperatur:  

Váté písky Klima

Das Klima ist sehr trocken. Durch Aufforstung wurde eine Teil der Wüste bedeckt. Das Klima ist kontinental mit kalten Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mohelenská hadcová step Klima

Das Mikroklima ist extrem trocken und heiß: die Serpentinit-Felsen haben eine bis zu 20° höhere Temperatur als die umgebende Landschaft. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Váté písky

Váté písky (deutsch: Flugsande) ist ein nationales Naturdenkmal in der Region Südmähren, Tschechien. Es umfasst einen 99,8 Hektar großen Streifen Flugsand entlang der Eisenbahnstrecke Břeclav-Přerov. Der letzte Rest der einst als „mährische Sahara“ bekannten Gegend beherbergt zahlreiche sandliebende Pflanzen- und Tierarten. Geologie und Landschaft: Die Sandschicht besteht aus Sedimenten der March. Die sauren und quarzithaltigen […]

Podtrosecká údolí

Podtrosecká údolí ist ein Talsystem im Norden Tschechiens. Es liegt im Böhmischen Paradies, etwa 5 Kilometer nördlich der Stadt Sobotka entfernt, und umgibt in Form einer Sichel die Anhöhe der Burg Trosky. Das 143,04 Hektar große Gebiet ist seit 1999 wegen seiner wertvollen Feuchtbiotope als Naturreservat geschützt. Landschaft: Das Reservat umfasst die Täler der drei […]

Černý rybník

Černý rybník (deutsch Schwarzer Teich) ist ein am 8. November 1993 begründetes 32,56 Hektar großesNaturreservat im Erzgebirge in Tschechien. Es befindet sich drei Kilometer nordwestlich von Klíny, Okres Most bzw. fünf Kilometer östlich von Seiffen/Erzgeb. an der Grenze zu Deutschland. Die Wasseroberfläche befindet sich 805 m über dem Meeresspiegel. Biotop: Es handelt sich dabei um ein Moorgebiet auf einer Fläche von 13 Hektar mit seltenen Pflanzen und Birken. Der Teich selbst […]

Trosky

Die Ruine der Burg Trosky befindet sich bei Rovensko pod Troskami imOkres Semily, Tschechien, zwischen Turnov und Jičín. Die Burg mit ihrer unverwechselbaren Silhouette ist das Symbol des Landschaftsschutzgebietes Český ráj. Geographie und Geologie: Das Basaltmassiv bildete sich unter der Erdoberfläche im Tertiär, als zwei Schlote durch Magma ausgefüllt wurden; die beiden Türme wurden durch Verwitterung des umgebenden Gesteins freigelegt. Die Burg befindet sich in einer Höhe von 514 […]

Mohelenská hadcová step

Mohelenská hadcová step ist eine Serpentinit-Steppe in Tschechien. Sie liegt am Ufer der Jihlava auf dem Katastergebiet der Gemeinden Mohelno undDukovany, etwa 30 Kilometer westlich der mährischen Stadt Brünn. Das 48 Hektar große Gebiet steht seit 1933 unter Naturschutz und besitzt den Status eines Nationalen Naturreservats. Geologie: Den Untergrund des Geländes bildet Serpentinit-Gestein, das nur im geringen Maße verwittert ist. Die bestehenden Böden […]

Tschechische Weinbaugebiete

Der tschechische Weinbau kann auf eine tausendjährige Tradition zurückblicken. Der Weinkonsum in Tschechien wird zu etwa 45 % aus heimischer Produktion gedeckt, mit steigender Tendenz. Kurz vor dem EU-Beitritt 2004 entstanden noch neue Weinberge mit insgesamt über 1.000 Hektar Fläche. Mitte 2004 wurden rund 18.750 Hektar bewirtschaftet. Weinbaugebiete: Südmähren: Südmähren ist die bedeutendste Weinregion des Landes. Der Weinbau konzentriert sich um den Fluss Thaya, einem […]

Schlesien (Tschechien)

Schlesien (auch Tschechisch-Schlesien, Mährisch-Schlesien bzw. Sudetenschlesien, tschech.: Slezsko, heute auch: České Slezsko) ist ein Gebiet im Nordosten der Tschechischen Republik, das einen Großteil des historischen Österreichisch-Schlesiensumfasst. Es ist neben Böhmen und Mähren eines der drei Länder der Böhmischen Krone. Der schlesische Wappenadler bildet eines der vier Felder des großen Wappens der Tschechischen Republik. Schlesische Regionen Tschechiens: Olomoucký kraj Moravskoslezský kraj Geographie: Das Gebiet liegt zum größeren Teil in den Sudeten, die im Osten in […]

Mähren

Mähren (auch Morawien), tschech. und slowak. Morava, lat. Moravia, ist eines der drei historischen Länder Tschechiens. Im 9. Jahrhundert bestand auf dem Gebiet Mähren und der Slowakei das Großmährische Reich, das den ältesten bedeutenden slawischen Staat darstellt. Anfang des 11. Jahrhunderts wurde Mähren ein Land der Böhmischen Krone. Mähren liegt östlich von Böhmen und ist heute Teil der Tschechischen Republik. Es grenzt im Norden an Schlesien, im Süden an Österreich und im […]

Böhmen

Böhmens Fläche beträgt etwa 52.065 km². Es grenzt im Nordosten an Polen, im Osten an die historische Region Mähren, im Süden an Österreich, im Südwesten und Westen an Bayern und im Nordwesten an Sachsen. Böhmische Regionen Tschechiens: Jihočeský kraj (Südböhmen) Kraj Vysočina Karlovarský kraj Královéhradecký kraj Liberecký kraj Pardubický kraj Plzeňský kraj Praha Středočeský kraj Ústecký kraj  Dreiländereck: Das historische Dreiländereck mit […]

Aš Klima

Das Klima in Aš ist kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,6°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -2,5°C und der wärmste ist der Juli mit 18,5°C. Im Jahr gibt es durchschnittlich 93 Frosttage. Im Jahr summiert sich der Niederschlag auf 717 mm. Der trockenste Monat ist der Dezember mit 53 mm. Der wasserreichste Monat […]

Cheb Klima

Das Klima in Cheb ist kontinental. Mit langen rauen Wintern und warmen Sommern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,4°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit  -3°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 19°C. Im Jahr gibt es ca. 150 Regentage. Es gibt 94Frosttage im Jahr. Klimatabellen: Lufttemperaturen: Sonnenstunden:  

Jihlava Klima

Im Jahr fallen 700 mm Niederschläge  von Himmel. Der trockenste Monat ist der Februar mit 35 mm und der wasserreichste Monat ist der Juli mit 106 mm. Im Durchschnitt gibt es 113 Regentage. Die Anzahl der Forsttage summiert sich jährlich auf 107 Frosttage. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Olomouc Klima

Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 8 °C, der durchschnittliche Jahresniederschlag um 570 mm. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer beträgt 1616,7 Stunden im Jahr. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: