Houston Klima

Das Klima der Stadt wird stark vom Golf und der Lage in dersubtropischen Klimazone beeinflusst. Es ist als ganzjährig warm anzusehen und die Temperaturen fallen selten unter 4 °C. Der Niederschlag, der sich vor allem in den Sommermonaten durch heftige aber kurze Regenschauer bemerkbar macht, kann in den Wintermonaten auch durchaus in Schnee übergehen. Wie die gesamte Südküste der Vereinigten Staaten liegt Houston ebenfalls in der Zone, in welcher Hurrikans nicht selten sind. In den meisten Fällen ist die Stadt jedoch nicht direkt betroffen gewesen; sie befand sich in den Randbereichen der tropischen Wirbelstürme.

Ende Mai 2015 kam es zu den schwersten Niederschlägen in Texas seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und auch Houston war durch seine niedrige Lage stark betroffen; ein nicht unerheblicher Teil der Stadt wurde überschwemmt.

Klimatabellen:

U.S. Climate Data (Temperaturen, Niederschlagsmenge, Schnee), NOAA (Niederschlagstage), Weather-Atlas (Sonnenstunden), SeaTemperature.info (Wassertemperaturen).

Temperaturen:

Die höchste Rekordtemperatur beträgt +43°C und wurde am 27.08.2011 registriert, sowie auch im Monat September. Der minimale Rekord wurde am 18.01.1930 erreicht und beträgt -15°C. Jährlich werden Spitzen von +38°C erreicht, während die Tiefsttemperaturen der Winternächte nicht unter -3°C sinken. Aufgrund der hohen Feuchtigkeit steigt das Empfinden der Sommertemperaturen enorm an. Bei einer Temperatur von +35°C, sowie einer Luftfeuchte von 75%  kann die gefühlte Temperatur +53°C erreichen. Der Windchill tritt nur in den Wintermonaten auf, allerdings hat erreicht er keine gefährlichen Werte, sondern bleibt zwischen 3 und 5°C. Zudem wir erreichen nur die winterlichen Nachttemperaturen einen Wert der im Windchill-Bereich (unter +10°C) liegt.

Niederschlag:

Regen ist in Houston häufig. Der nasseste Monat ist der Juni mit einer Durchschnittsmenge von 151 mm. Insgesamt fallen in Houston jährlich um die 1260 mm, diese Menge fällt in 104 Tagen herab. Der meiste Jahresniederschlag wurde im Jahr 1979 festgestellt und erreichte eine Menge von 2109 mm. Im Jahr 1917 wurde ein Jahresniederschlag von unter 510 mm festgestellt.

Wetterextreme:

In Houston kommt es häufig zu Überflutungen. Superzellen, heftige Gewitterstürme und Tornados kommen vor allem im Frühling vor. Manchmal wird die südtexanische Stadt von tropischen Zyklonen und Hurrikanen heimgesucht. In der Atlantischen Hurrikansaison kann es zu großen Schäden kommen. Der letzte Hurrikan war Harvey im Jahr 2017.

Jährliche Extremtemperaturen:


Klimastationen in der Metropolregion:

George Bush Intercontinental Airport (1991-2020): 

William P. Hobby Airport (1991-2020):


Harris County:

Das Klima in Harris County ist ein feuchtes subtropisches Klima mit milden Wintern und sehr heißen und langen Sommern. Die Niederschläge sind sehr hoch. Das County liegt im Einzugsgebiet der Hurrikane. Der letzte Hurrikan war der Hurrikan Harvey im Jahr 2017. An der Küste sind die Winter wärmer und die Sommer milder, während es im Innenland viel heißer werden kann, wobei es im Winter empfindlich kalt wird.

Lufttemperaturen verschiedener Städte im Harris County:

NOAA.


Einzelnachweise:

  1. Weather averages Hondo, Texas. URL. – abgerufen am 2021-06-06. U.S. Climate Data.
  2. NOAA.
  3. d.o.o, Yu Media Group: Hondo, TX – Detailed climate information and monthly weather forecast. URL. – abgerufen am 2021-06-06. — Weather Atlas.
  4. Houston, TX ocean water temperature today | United States temp. URL. – abgerufen am 2021-06-06. — SeaTemperature.info.
  5. “Station Name: TX HOUSTON INTERCONT AP”. U.S. Climate Normals 2020: U.S. Monthly Climate Normals (1991-2020). National Oceanic & Atmospheric Administration. Retrieved May 31, 2021.
  6. “NowData – NOAA Online Weather Data”. National Oceanic and Atmospheric Administration. Retrieved May 31, 2021.