Archiv für 8. April 2018

Riaküste

Das Profil des Küstenlandes der Rías wird von den Buchten und fjordartigen Mündungen der Flüsse, in denen sich das Meer- mit Süßwasser mischt, bestimmt. Im Schutz der größten Rías liegen bedeutende Hafenstädte wie Vigo, Pontevedera und A Coruña. Landschaft: Die Küste kann in drei Abschnitten gegliedert werden: Rías Altas: im Norden zwischen der Eo-Mündung und […]

Salta Klima

Salta hat ein subtropisches Hochlandklima (Cwb) und wird stark von der Höhenlage auf 1200 m ü. N.. beeinflusst. Die Sommer sind warm mit einer hohen Frequenz von Gewitterstürmen. Die Tagestemperaturen liegen zwischen +26°C und +28°C. In der Nacht sinken die Temperaturen auf +15°C und +16°C. Der Herbst weist trockenes Wetter auf und die Tagestemperaturen liegen […]

Rías Altas

Zwischen A Coruña und Ribadeo befindet sich eine einzigartige und atemberaubende Küstenlandschaft. Eine Küstenstraße führt entlang der schroffen Küste mit ihren vielen Meeresarmen. Neben den tiefen Buchten findet man hier noch romantische Fischerdörfer und uralte Bauernhäuser vor. Das Küstenland wechselt sich mit flachen Hügeln und steilen Felsflanken ab. Immer wieder schieben sich Landzungen und Halbinseln […]

Dünen von Corrubedo

Im  zehn Quadratkilometer großen Parque Natural Dunar de Corrubedo am Rand der Halbinsel Barbanza am Atlantik befindet sich eine einzigartige Dünenlandschaft. Die Besonderheit stellt eine 250 m breite, 20 m hohe, sowie knapp einen Kilometerlange Wanderdüne dar. Das Naturwunder und der Park gehören zu den beliebtesten Reisezielen Galiciens. Die weißen Dünen bewegen sich ständig und […]

Ovalle Klima

In Ovalle herrscht ein gemäßigtes Mittelmeerklima mit warmen Sommermonaten. Die Sommer sind staubtrocken, während die Winter um einiges feuchter sind. Klimatabelle:

Puerto Montt Klima

Die Temperaturen schwanken zwischen einer mittleren Temperatur von 6,6 °C im Juni und 14,5 °C im Januar. Die Region ist regenreich (Jahresniederschlagsmenge um 1700 mm), wobei der Südsommer trockener ist. Klimatabelle:

Osorno Klima

Das Klima ist gemäßigt-kühl. Im Sommer liegt die Temperatur durchschnittlich bei rund 15 Grad Celsius, der Winter ist relativ regenreich (von Juni bis August fallen durchschnittlich etwa 186,6 mm; der Jahresdurchschnitt liegt bei 110,96 mm), mit einer Durchschnittstemperatur von 7,2 Grad Celsius. Klimatabelle:

Arica Klima

In der Stadt herrscht Wüstenklima. Die Temperaturen schwanken im Jahresmittel um knapp 19 °C. Es regnet praktisch nie. Wasser aus den Anden sorgt dennoch für grüne Parkanlagen und ermöglicht eine ausgedehnte Landwirtschaft in den Flusstälern. Klimatabelle:

Städte Chile Klima

A: Arica O: Osorno Ovalle P: Puerto Montt S: Santiago de Chile  

Santiago de Chile Klima

In der Hauptstadtregion herrscht ein dem Mittelmeerraum vergleichbares Klima. Es wird stark durch den Humboldt-Meeresstrom entlang der Küste des Landes beeinflusst. Dieser fließt von Süden nach Norden und transportiert kaltes Meereswasser aus der Antarktis. Während zum Vergleich Nordeuropa vom warmen Golfstrom profitiert, liegen die Wassertemperaturen in Chile bei analogem Breitengrad (Nord-/Südkoordinate) deutlich niedriger. Eine Besonderheit des […]

Mesquita Klima

Mesquita hat ein tropisches Klima. Der Regen ist in den heißeren Monaten deutlich höher, als in den kühleren. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Klimazone “Aw”. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +23,4°C und die jährliche Durchschnittsmenge des Regens liegt bei knapp 1350 mm. Klimatabelle:

Itacoatiara Klima

In Itacoatiara herrscht ein tropisches Klima. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Klimazone “Af”. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +27°C. Die jährliche Durchschnittsmenge des Niederschlags beträgt knapp 2230 mm. Klimatabelle:

Amazonia (MO) Klima

Das Klima der Stadt Amazonia im Bundesstaat Missouri hat ein feuchtes Kontinentalklima. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt in der Zone des humiden Kontinentalklima (Dfa). Der Niederschlag ist hoch und mit Ausnahme der Wintermonate ist es ganzjährig nass. Der Höhepunkt wird in den wärmeren Jahreszeiten erreicht. Die Winter sind sehr kalt und weisen Nachttemperaturen von […]

Jerez de la Frontera Klima

Jerez de la Frontera und die restliche Provinz Cádiz hat ein mediterranes Klima der subtropischen Breiten. Weiter im Inland lässt der atlantische Einfluss deutlich nach, dennoch sind die Winter kurz und mild mit kühlen Nächten. Die Sommer sind lang und sehr heiß, im Gegensatz zur Küste dort sind die Sommertemperaturen deutlich milder. Der meiste Regen […]

Katalanische Pyrenäen

Die Pyrenäen sind ein gewaltiges Gebirge, das die Iberische Halbinsel vom restlichen Europa trennt. Drei Länder haben Anteil an das Faltengebirge, das ein Alter von 50 bis 100 Mio. Jahre hat. Die Katalanischen Pyrenäen gehören zum spanischen Teil des Gebirges. Die Besonderheit dieser Landschaft ist die bewahrte Ursprünglichkeit der Natur. Geographie: Die Hochgebirgsregion der Pyrenäen […]

Ao Nang Klima

Der kleine Ort mit knapp 8.000 Einwohnern liegt etwa 20 Kilometer westlich der Provinzhauptstadt Krabi, er befindet sich am östlichen Rand der Bucht von Phang-nga, einem Meereseinschnitt der Andamanensee. Das Resort gehört zu den Phi-Phi-Inselarchipel und hat daher ein tropisches Monsunklima mit ganzjährig heißen Temperaturen. Klimatabelle:

Phuket-Stadt Klima

Phuket-City gehört zum tropischen Monsunklima (Am). Aufgrund der Nähe zum Äquator sind die Temperaturunterschiede im Jahresverlauf sehr gering. Die Stadt weist eine durchschnittliche Tagestemperatur von +33°C auf, während die Nachttemperatur bei +25°C liegen. Die Trockenzeit beginnt im Dezember und endet Ende März. Die Regenzeit reicht über die restlichen acht Monate. Klimatabelle:

Bangkok Klima

Bangkok befindet sich in der tropischen Klimazone. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 28,4 Grad Celsius, die jährliche Niederschlagsmenge 1.498 Millimeter im Mittel. Niederschlag: Hauptregenzeit ist während des Monsuns zwischen Mai und Oktober, in einzelnen Stadtgebieten muss besonders im September und Oktober mit Überschwemmungen gerechnet werden. Der meiste Niederschlag fällt im September mit 344 Millimetern im Mittel, der wenigste im Januar […]

La Albufera

Der küstennahe Süßwassersee ist einer der größten natürlichen Seen Spaniens. Er liegt rund 15 km südlich von Valencia und etwa drei Kilometer südlich des kleinen Ortes El Saler. Schilfgebiete: Das Süßwassergewässer ist sehr flach und weist dichte Schilfgebiete auf. Im Schilf befinden sich kleine Inselchen, auf spanisch “matas”. Diese “matas” sind ein wichtiges Rückzugsgebiet für […]

Kloster Oia

Das Kloster Oia (spanisch Oya oder Santa María la Real de Oia) ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster in der Provinz Pontevedrain Galicien in Spanien. Es liegt in der Gemeinde (Concello) Oia in der Comarca O Baixo Miño zwischen Baiona und A Guarda fast unmittelbar an der Atlantikküste der Rías Baixas rund 14 km nördlich der Grenze […]