Awatscha-Bucht

Die Awatscha-Bucht ist eine Bucht im Pazifischen Ozean. Die Bucht befindet sich bei Petropawlowsk-Kamtschatski, der Hauptstadt der russischen Region Kamtschatka. Geographie: Die Avacha-Bucht liegt an der südöstlichen Küsten der Kamtschatka-Halbinsel. Sie ist 24 km lang und 3 km breit. Die maximale Tiefe beträgt 26 m. Der Awatscha-Fluss mündet in die Bucht. Die zwei Hafenstädte Petropavlovsk-Kamtschtaski und Vilyuchinsk […]

Russische Arktis

Die Russische Arktis bildet den nördlichen Teil Russlands nördlich des Polarkreises. Die arktische Küstenlinie des russischen Gebietes erstreckt sich über tausende von Kilometern. Der kalte Arktische Ozean (Nordpolarmeer, Nördliches Eismeer) umspült die Strände und felsigen Klippen der Arktis. Die Landschaft im Landesinneren ist öde, aber im Sommer bevölkern hier viele Seevogelkolonien die Arktis. Landeinwärts erstreckt […]

Ferner Osten

Der Ferne Osten von Russland wird nicht zu Sibirien gezählt und stellt eine einzigartige Vielfalt an Landschaften und Völkern auf. Hier liegen auch einige Kältepole der Erde, unter anderen die Stadt Werchojansk (Jakutien) und das Dorf Oimjakon (Jakutien), der kälteste dauerhaft bewohnte Ort der Erde. Die Hauptstadt Jakutsk der Republik Sacha (Jakutien) ist die kälteste […]

Arsenjew Klima

Das Klima ist geprägt durch große Kontraste zwischen den Winter- und Sommermonaten. Der Pazifische Ozean hat hier noch einen ausgeprägten Einfluss auf das Klima. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen -18°C und +21°C. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -46°C und +39°C. Aufgrund der Beeinflussung durch das Monsunklima Ostasiens sind die Sommer sehr feucht, während die Winter recht trocken […]

Blagoslowennoje Klima

Das Klima von Blagoslowennoje ist ein kontinentales Monsunklima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Klimatabelle:

Swobodny Klima

Das Klima in Swobodny ist ein kontinentales Monsunklima mit trockenen Wintern und sehr feuchten Sommern. Die Winter sind eiskalt, lang und streng, während die Sommer sehr warm sind. Klimatabelle:

Sowetskaja Gawan Klima

Sowetskaja Gawan weist ein feuchtes Kontinentalklima auf mit Beeinflussung von Monsunwinden. Im Winter sind die subarktischen Winde bemerkbar und das Sibirien-Hoch bringt extrem kalte Winter in die Region. Klimatabelle:

Plastun Klima

Das Klima an der Küste ist deutlich milder, da der Pazifische Ozean einen mildernden Effekt auf das Küstenklima hat. Der Ozean dient im Winter als Winterspeicher und lässt daher die Temperaturen nicht so weit sinken, als im Innenland. Die Sommer sind hier angenehm warm und deutlich kühler, als in den Tiefländern von Chanka und dem […]

Nikolajewsk am Amur Klima

Nikolajewsk am Amur weist ein kühles Kontinentalklima mit Beeinflussung des Monsunwindes auf. Die Winter sind sehr kalt, obwohl die Stadt am Pazifischen Ozean liegt. Die Sommer sind kühl und kurz. Klimatabelle:

Jakutien

Jakutien ist eine Republik und Region der Russischen Föderation und ist auch unter den Namen Republik Sacha bekannt. Jakutien liegt in Sibirien. Die Hauptstadt der Region ist Jakutsk. Die Republik gehört zu den kältesten Orten der Erde. Oimjakon ist der kälteste bewohnte Ort der Erde. Die Städte Jakutsk Werchojansk bilden ebenfalls Kältepole. Jakutien ist das […]

Zemlyanka Sappyya-Dzhiyete Klima

Der Ort Zemlyanka Sappyya-Dzhiyete im Lenadelta weist ein polares Klima auf. Das Klima wird vom Arktischen Ozean etwas gemildert und ausgeglichen, aber die Nachttemperaturen liegen weit unter -20°C. Selbst der Sommer ist extrem kurz und mit Tagestemperaturen um die +5°C kalt. Klimatabelle:

Kljutschi Klima

Der Ort Kljutschi liegt im Landesinneren der Halbinsel Kamtschatka und hat daher ein deutlich strengeres Klima, als an der Küsten der Halbinsel. Die Winter sind hier deutlich kälter, werden aber immerhin etwas vom Pazifik gemildert, so dass die nächtliche Januartemperatur bei “nur” -20°C liegt. Klimatabelle:

Jelisowo Klima

Jelisowo weist ein Kontinentalklima auf, das durch den maritimen Effekt des Pazifischen Ozeans gemildert wird. Die Winter sind kalt, aber für russische Verhältnisse eher gemäßigt. Die Sommer sind mild und sehr kurz. Die Niederschläge sind hoch und verursachen ein vollhumides Kontinentalklima mit extrem feuchten, bzw. schneereichen Wintern. Klimatabelle:

Yukagir Klima

Das Klima ist ein polares Klima mit sehr kalten Wintern und kurzen, kalten Sommern. Klimatabelle:

Juschno-Sachalinsk Klima

Das Klima ist ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit milden Sommern und kalten Wintern. Es sind maritime Einflüsse des Pazifischen Ozeans spürbar, da die Niederschläge deutlich höher sind als im russischen Inland und die Sommer etwas kühler, als in Charbrowsk oder Irkutsk, hingegen die Winter deutlich milder sind. Die Sommer sind neblig und weisen wenig Sonnenstunden […]

Cholmsk Klima

Das Klima in Cholmsk auf der Insel Sachalin weist ein maritimes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern auf. Der Pazifische Ozean hat einen mildernden Effekt auf das Klima der Stadt und der Insel, somit sind die Winter nicht ganz so kalt wie im Inland des Festlandes von Sibirien und des Fernen Ostens. Klimatabelle:

Komsomolsk-on-Amur Klima

In der Gegend von Komsomolsk herrscht ein kontinentales Klima, für das aufgrund der relativen Nähe zum Pazifik häufige Wirbelstürme im Sommer charakteristisch sind. Die Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf 570 mm im Jahr, der kälteste Monat ist Januar mit einer Durchschnittstemperatur von –21 °C, der wärmste ist Juli mit 19 °C. Klimatabelle:

Nachodka Klima

Ähnlich wie in Wladiwostok herrscht in Nachodka ein für den russischen Fernen Osten typisches Monsunklima mit kalten trockenen Wintern und windigen nassen Sommern bei häufigen Taifunen in der zweiten Sommerhälfte. Die Durchschnittstemperatur beläuft sich auf etwa −11 °C im Januar und 20 °C im August bei einer Jahresniederschlagsmenge von 810 mm. Klimatabelle:

Pojarkowo Klima

In Pojarkowo herrscht ein kontinentales Monsunklima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Die Winter sind trocken, während die Sommermonate sehr feucht sind. Klimatabelle:

Belogorsk Klima

Das Klima der Stadt Belogorsk in der Oblast Amur ist ein kontinentales Monsunklima mit sehr kalten, langen und trockenen Wintern, sowie sehr warmen und feuchten Sommern. Klimatabelle:

Jurjung-Chaja Klima

Das Klima ist ein subarktisch geprägt mit sehr eisigen, langen und ausgeprägten Wintern, sowie kalten und kurzen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist sehr gering und wird daher als arid beschrieben. Klimatabelle:

Ebelyakh Klima

Das Klima in Ebelyakh ist ein extremes Kontinentalklima mit starker Ausprägung, aufgrund der Inlandlage. Die Winter sind extrem kalt mit hohen Temperaturunterschieden zwischen Höchst- und Tiefsttemperatur, was auch im Sommer zutrifft. Klimatabelle:  

Tiksi Klima

Durch die Lage am Meer herrscht in Tiksi milderes Klima als in Zentralsibirien, aber die mittlere Monatstemperatur steigt auch hier nur in vier Monaten des Jahres (Juni bis September) über den Gefrierpunkt. Klimazone: Tiksi weist ein Tundraklima (ET) auf. Die Winter sind vergleichbar mit den subarktischen Regionen des Inlandes. Winter: Die Winter sind sehr kalt […]

Siktyakh Klima

Das Klima in Siktyakh ist ein subarktisches Klima mit starker Kontinentalität, die sich durch sehr kalte Winter und kurze Sommer auszeichnet. Klimatabelle:

Promyshlennyy Klima

Das Klima ist ein extremes Kontinentalklima mit winterlichen Einflüssen des subarktischen Klimas. Klimatabelle:

Schigansk Klima

Das Klima in Schigansk ist ein extremes Kontinentalklima mit subarktischen Einflüssen im Winter und wärmeren Einflüssen im Sommer. Die Winter sind sehr streng und klirrend kalt. Sie nehmen sieben Monate im Jahr ein. Neun Monate im Jahr weisen durchschnittlich Minustemperaturen auf. Nur drei Monate sind im Schnitt frostfrei. Die Sommer sind mild bis warm. Klimatabelle:

Ust-Nera Klima

Das Klima des Ortes Ust-Nera ist ein extremes Kontinentalklima mit subarktischen Einschlägen und extrem kalten Wintern. Die Sommer sind recht kurz mit annehmen Temperaturen und kalten Nächten. Die Winter sind sehr lange, streng und weisen eine extreme Kälte auf. Nur drei Monate im Jahr weisen im Schnitt keine Minustemperaturen auf. Klimatabelle:

Tomtor Klima

Tomtor weist ein subarktisches Klima mit extrem kalten, sehr langen und strengen Wintern. Die Sommer sind warm und nur von kurzer Dauer. Die Niederschlagsmenge ist semi-arid und ist im Sommer etwas höher, als im Winter. Die Jahresdurchschnittstemperautr liegt bei -16,3°C. Klimatabelle:  

Oljokminsk Klima

Das Klima der sibirischen Stadt Oljokminsk in der Republik Sacha ist stark kontinental geprägt mit leichten arktischen Einflüssen. Die Winter sind extrem kalt, lang und eisig. Die Sommer sind kurz , feucht und warm. Die Niederschlagsmenge ist im Winter deutlich geringer, als im Sommer. Klimatabelle:

Ussurijsk Klima

Das Klima der Stadt Ussurijsk ist ein kontinentales Monsunklima. Die Winter sind kalt und lang, während die Sommer sehr warm und nass sind. Klimatabelle:

Amur

Der Amur oder Heilong Jiang ist ein 2824 Kilometer langer Strom in China und Russland, der in den nördlichen Pazifik mündet. Der reine Amur-Fluss ist etwa so lang wie die Donau. Der Kerulen-Argun-Amur-Flusslauf ist der siebtlängste der Erde. Verlauf des Amur: Quelle: Der Fluss entsteht 61 Kilometer westlich von Mohe durch den Zusammenfluss des Argunund der Schilka. Nach […]

Ussurien

Ussurien ist eine der interessantesten Naturregionen der Erde, und dort begegnen sich in einzigartiger Weise Flora und Fauna der Taiga im Norden und der südlich gelegenen Subtropen. Die Region ist auch Heimat des seltenen Amur-Leoparden und Amur-Tiger (Sibirischer Tiger). Hauptflüsse der Region ist der Amur und der Ussuri. Zentrales Gebiet Ussuriens ist das Ussursiche Gebirge […]

Sibirien Klima

In den meisten Regionen Sibiriens herrscht ein ausgeprägtes Kontinentalklima: Verhältnismäßig heiße Sommer (bis +40 °C) werden von extrem kalten Wintern (bis −72 °C) abgelöst. Oft wird das Land bis zu neun Monate von einer Schneedecke bedeckt. Vegetationszonen: Die Landschaft wird großteils von borealen Wäldern (Taiga) dominiert, in den arktischen Regionen herrscht baumlose Tundra vor. Dazwischen existiert mit den Waldtundra-Zonen eine Übergangsform. Im […]

Lenafelsen

Flussaufwärts betrachtet etwa 90 km westsüdwestlich von Pokrowsk bzw. 150 km (jeweils Luftlinie) südwestlich von Jakutsk erheben sich in unbesiedeltem Gebiet an der Lena die Lenafelsen. Geologie: Die aus dem Kambrium stammenden Felsen erstrecken sich etwas unterhalb der von Norden einmündenden Sinjaja entlang dem Südufer des dort auf etwa 99 m bis 96 m Höhe verlaufenden Stromes auf etwa 80 km Länge. Sie erreichen maximal etwa 300 m und ihr flussnahes Hinterland maximal rund 328 m Höhe. In Richtung […]

Pokrowsk Klima

Das Klima der sibirischen Stadt Pokrowsk ist kontinental geprägt. Die Winter sind extrem kalt, lang und trocken, während die Sommer sehr kurz und warm sind. In den wärmeren Monaten kommt es häufig zu Mückeninvasionen. Der meiste Niederschlag fällt im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Werchojansk Klima

Seit dem 5. Februar 1892 galt Werchojansk, dessen Wetter von einem extremen Kontinentalklima bestimmt wird, mit der Tiefsttemperatur von −67,8 °C als „Kältepolaller bewohnten Gebiete der Erde“. 1926 wurde im benachbarten Hochland von Oimjakon angeblich ein noch tieferer Wert gemessen, der anschließend in Oimjakonangeblich noch mehrmals unterschritten wurde; die Werte wurden aber nicht offiziell bestätigt. Für die Stadt wurden die folgenden Daten […]

Oblast Amur

Die Oblast Amur ist eine Oblast (Verwaltungsbezirk) in Russland. Er ist die Heimat vom seltenen Amur-Leopard und Amur-Tiger. Föderationskreis: Ferner Osten Fläche: 361.913 km² Einwohnerzahl: ca. 830.000 Hauptstadt: Blagoweschtschensk Geographie: Die Oblast liegt im Föderationskreis Fernost an der chinesischen Grenze. Der Fluss Amur bildet diese Grenze, seine wichtigsten Nebenflüsse in der Oblast sind die Seja und die Bureja. Das Stanowoigebirge bildet die Grenze zur Republik Sacha. Flüsse: Der Oblast wird von vielen Flüssen durchflossen, […]

Region Kamtschatka

Das Gebiet Kamtschatka liegt im äußersten Nordosten Russlands und grenzt an das Ochotskische Meer, die Beringsee und den Pazifischen Ozean. Geografisch nimmt es die gesamte Halbinsel Kamtschatka sowie einige Gebiete nördlich hiervon ein. Föderationskreis: Ferner Osten. Fläche: 472.300 km² Einwohnerzahl: ca. 316.000 Hauptstadt: Petropawlowsk-Kamtschatski Geographie: Auf einer Fläche von 472.300 km² umfasst das Gebiet die Halbinsel Kamtschatka und […]

Birobidschan Klima

Das Klima der Stadt ist kontinental geprägt mit kalten Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Republiken und Oblaste Russlands

Hier sind die Republiken und Oblaste der Russischen Föderation aufgelistet. Zuerst nach Alphabet und darunter nach den Regionen. Die Liest zeigt die amerikanischen Staaten zu denen ein Artikel, bereits, erfasst worden ist. Im Laufe der Zeit kommen die anderen hinzu. A: Amur Archangelsk D: Dagestan J: Jakutien K: Kaliningrad Kamtschatka T: Tatarstan Tuwa V: Volgograd (Wolgograd) […]

Oimjakon Klima

Obwohl Oimjakon etwa 2900 km vom Nordpol entfernt ist, wurden hier (langjährige Wetterstation im Dorf Tomtor, 30 km südöstlich, seit 2004 mit eigener Wetterstation in Oimjakon die niedrigsten Temperaturen aller bewohnten Gebiete der Erde (Kältepol aller bewohnbaren Gebiete der Erde, siehe Hochland von Oimjakon) gemessen. Die Extremwerte werden unter anderem durch die topographischen Bedingungen in […]

Blagoweschtschensk Klima

Das Klima der Stadt Blagoweschtschensk ist kontinental geprägt. Das Wetter wird vom ostasiatischen Monsun beeinflusst. Die Übergangszeiten sind nur von kurzer Zeit. Winter: Die Winter sehr kalt, frostig, lang und hart. Temperaturen unter -30 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Die Wintermonat sind arid geprägt, somit kommt es zu wenig Niederschlag und Schnee. Sommer: Der Sonmer […]

Kljutschewskaja Sopka

Die Kljutschewskaja Sopka (4750 m), auch Kljutschewskoi-Vulkan, auf der Halbinsel Kamtschatka in Russland ist der höchste aktive VulkanEurasiens. Der etwa 8000 Jahre alte Vulkan ist der größte aktive Vulkan Asiens und zählt zum Pazifischen Feuerring. Er ist der höchste Vulkan der dicht beieinander stehenden zwölf Stratovulkane, welche die Klutschewskaja-Gruppe bilden (auch nach den Namen der beiden Hauptvulkane als Kljutschewskoi-Besymjanny-Vulkankomplex bezeichnet). Zu ihr gehören z. B. auch der Kamenund der Ploski Tolbatschik.

Sachalin

Sachalin ist die größte Insel Russlands sowie die Hauptinsel der Oblast Sachalin. Die Hauptstadt der Oblast ist Juschno-Sachalinsk. Auf der Insel befinden sich die bedeutendsten Erdöl- und Erdgasvorkommen Russlands. Geographie: Sachalin liegt im Pazifik (nördlich von Japan) und als Grenzinsel zwischen dem Ochotskischen Meer im Norden und demJapanischen Meer im Süden. Vom russischen Festland ist Sachalin durch den 7,3 km breiten Tatarensund, von der japanischen InselHokkaidō durch die 43 km breite La-Pérouse-Straße getrennt. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/89/Cape_Tihii._Sakhalin_coast_of_Sea_of_Okhotsk.JPG/800px-Cape_Tihii._Sakhalin_coast_of_Sea_of_Okhotsk.JPG

Tatarensund

Der Tatarensund (auch Tatarischer Sund, Tataren-Straße, Tartaren-Straße) ist eineMeerenge zwischen dem nördlichen Teil der Insel Sachalin und dem asiatischen Festland. Sie verbindet das Japanische Meer mit dem Ochotskischen Meer. Die schmalste Stelle ist 7,3 km breit. Diese Stelle wird nach dem russischen Admiral Gennadi Newelskoi auch als Newelskoi-Straße bezeichnet. 1849 erreichte Newelskoi als erster russischer Seefahrer die Mündung des Amur und wies damit dessen Schiffbarkeit sowie die Existenz des Tatarensunds, der das Ochotskische mit demJapanischen […]

Petropawlowsk-Kamtschatski Klima

Das Klima der Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski ist boreal. Die Winter sind sehr kalt und lang, während die Sommer kühl und kurz sind. Die Übergangsmonate sind sehr kurz. Rekordtemperaturen: max. Rekordtemperatur: 30,0 Grad Celsius min. Rekordtemperatur: -31,7 Grad Celsius Niederschlag: Im Schnitt fallen 995 mm im Jahr. Die Niederschlagsmenge verteilt sich auf 108 Regentage. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag […]

Chabarowsk Klima

Das Klima ist kontinental mit Temperaturen von −26 °C im Januar und +26 °C im Juli. Es ist im Winter (es wird selten kälter als −30 Grad mittags) deutlich milder, als nördlich oder westlich der Region Chabarowsk. Dafür weht häufig ein eisiger Wind über den Amur und durch die riesige Ebene, in der die Stadt […]

Lena

Die Lena ist ein 4294 km langer Strom inSibirien (Russland, Asien). Sie mündet in dieLaptewsee, ein Randmeer desNordpolarmeers. Die Lena gehört zu denlängsten Flüssen der Erde. Das Einzugsgebiet der Lena, die mit etwa 4.400 km Länge zu den längsten Flüssen der Erde gehört, entspricht mit 2.306.772 km² Größe etwa der siebenfachen Fläche vonDeutschland. Die stark unterschiedlichen Wassermengen von etwa 2.800 m³/s im Januar (1994) und 66.500 m³/s im Juni (1994), insbesondere der […]

Korjakskaja Sopka

Korjakskaja Sopka ist ein Schichtvulkan auf der russischen Halbinsel Kamtschatka. Er liegt nahe der Awatschinskaja Sopka und etwa 30 Kilometer vom Pazifischen Ozeanentfernt, außerdem ist er von der Regionshauptstadt Petropawlowsk-Kamtschatski aus sichtbar. Der Schichtvulkan ist Teil des Pazifischen Feuerrings. Die Pazifische und dieEurasische Platte konvergieren, erstere schiebt sich dabei unter letztere. Das geschieht in der Gegend des Korjakski mit einer Geschwindigkeit von zirka 80 Millimeter pro Jahr.  Korjakskaja Sopka war vermutlich über […]

Kamtschatka

Die Halbinsel Kamtschatka erstreckt sich auf eine Länge von rund 1200 Kilometern und einer maximalen Breite von 480 Kilometern zwischen den Ochotskischen Meer im Westen und dem Pazifik sowie der Beringsee im Osten. Zwei parallel verlaufende Gebirgsketten durchziehen die Halbinsel, den Großteil der dazwischen liegenden Senke bildet das Tal des Flusses Kamtschtka. Die bis zu […]

Tal der Geysire

Die Dolina Geyzerow, das Tal der Geysire, sit das zweitgrößte Geysirgebiet der Welt und vielleicht auch das entlegenste, denn es befindet sich an der Ostküste der russischen Halbinsel Katschatka. In deinem eignen, sechs Kilometer langen Tal im Biosphärenreservat Kronotsky Zapovednik gibt es mehr als 200 Geysire und zahllose heiße Quellen. Kamtschatka ist Teil des gewaltigen […]

Tal der Geysire (Dolina Geiserow)

Dolina Geiserow (russisch Долина гейзеров, das Tal der Geysire) ist das einzige Geysirfeld in Asien und die zweitgrößte Konzentration von Geysiren in der Welt. Es liegt auf der Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten Russlands. Das 6 km lange Tal weist etwa 90 Geysire und viele heiße Quellen auf, vor allem auf der linken Uferseite des Flusses Geisernaja, in den warmes Wasser aus dem relativ jungen Stratovulkan Kikhpinych fließt. […]

Lenadelta

Das Lenadelta ist das weitverzweigte Mündungsdelta des sibirischen Flusses Lena in der russischen Republik Sacha (Jakutien) und gehört mit 45.000 km² Fläche zu den größten Flussdeltas der Erde. Das Lenadelta liegt durchschnittlich etwas mehr als 600 km nördlich des nördlichenPolarkreises und reicht etwa 150 km in die Laptewsee hinein, einem Randmeer desNordpolarmeers (auch Nördliches Eismeer genannt). Südlich des Deltas liegen die Nordausläufer des Werchojansker Gebirges und südwestlich befinden sich die Czekanowskiberge. Zwischen beiden Gebirgen hindurch fließt die von Süden kommende […]