Mangalia Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Mangalia beträgt 13°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 1,5°C und der heißeste der Juli mit 24°C. Die Stadt liegt in den mildesten und trockensten Region in Rumänien. Die Niederschläge summieren sich im Durchschnitt auf 488 mm jährlich. Der Jahresmittel der Regentage beträgt 62 Tage. Durchschnittlich gibt es 50 Frosttage. Klimatabellen: […]

Drobeta Turnu Severin Klima

Das Klima der Stadt Drobeta Turnu Severin ist ein submediterranes Klima und wird von den Klima der Walachei und dem Klima des Mittelmeeres beeinflusst. Die Luftmassen des Mittelmeers bringen es mit sich, das die Winter milder und die Sommer heißer und trockener sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Brăila Klima

Das Klima der rumänischen Stadt Brăila ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sehr heiß. Die Stadt liegt am Unterlauf der Donau und wird vom Steppenklima der Walachei und der Dobrudscha beeinflusst. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Târgovişte Klima

Das Klima der Stadt in der Walachei ist ein kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die Sommertemperaturen sind milder, als in der südlichen Walachei und in Bukarest, da die Stadt Târgoviste am Fuße der Karpaten liegt. Generell sind die durchschnittlichen Temperaturen milder, als in Bukarest. Die Winter sind nicht zu kalt und die Sommer […]

Durchbruchstäler der Donau

Die Donau ist der zweitälteste Strom Europas und durchfließt viele Länder. Auf dem langen Weg zwischen Donaueschingen und dem Donaudelta muss die Donau neben Ebenen und Hügelländer, auch Gebirgsengen und Schluchten durchqueren. Diese durchflossenen Geborgenen und Schluchten werden auch Durchbruchstäler genannt. Das bekannteste und gewaltigste Donaudurchbruchstal ist das Eiserne Tor in Serbien und Rumänien. Donaudurchbrüche […]

Călărași Klima

Das Klima ist kontinental mit einen jährlichen Durchschnitt von +12°C. Die niedrigste Temperatur liegt bei -30°C und wurde am 09.01.1938 gemessen. Die höchste Temperatur liegt bei 41,4°C und wurde am 10.08.1957 registriert. Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden:  

Sulina Klima

Die Stadt Sultan, im Donaudelta, weist kontinentales Klima mit maritimer Abmilderung auf. Geringe Niederschläge und hohe Sonnenscheindauer sind charakteristisch. Die durchschnittliche Regenmenge liegt bei 359 Millimetern im Jahr und die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12 °C, allerdings sind extreme Schwankungen keine Seltenheit. Das trockene Klima begünstigt eine Versteppung und verhindert die Entstehung von Wäldern. In Sulina gibt es […]

Rarau

Die Rarau-Berge sind ein Teilgebiet der rumänischen Ostkarpaten. Die Bergmassive zeichnen sich durch erodierte Gesteinsformen und Felsformationen aus. Das Gebiet ist touristisch sehr beliebt. Die Erhebungen liegen bei ca. 1400 m über den Meeresspiegel.

Lacul Bucura

Der Lacul Bucura ist ein rumänischer Gletscher- und Bergsee im Retezat-Gebirge. Der See liegt 2040m über den Meeresspiegel. Die Uferlänge beträgt ca. 1,4 km und die maximale Tiefe beträgt 15,5 m. Die maximale Länge beträgt 550 m und die maximale Breite beträgt 225 m. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/d/dc/Retezat-Lacul_Bucura.jpg/800px-Retezat-Lacul_Bucura.jpg/

Prahova-Tal

Es ist das Ausflugsziel schlechthin, v. a. für die Bukarester: das Prahova-Tal. Die Bergwelt im nördlichen Muntenien bietet vom leichten Waldspaziergang bis zum Klettern in schroffen Felsen alle Möglichkeiten. Die Bergorte Sinaia, Busteni und Predeal sind die touristischen Zentren mit Hotels und Pensionen aller Kategorien. Predeal ist dabei der erste Ort, der zwar noch zum […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Rupea Klima

Das Klima ist kontinental, kühl und nass in den Berggebieten mit relativ geringen Niederschlägen und etwas höheren Temperaturen in den unteren Lagen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Lugoj Klima

Das Klima der Stadt Lugoj ist mit der Großstadt Timisoara zu vergleichen. Die Sommer sind heiß und können Temperaturen von bis zu +38°C erreichen, während die Winter kalt bis empfindlich kalt werden können. Temperaturen von bis zu -15°C sind keine Seltenheit. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Focsani Klima

Das Klima ist kontinental. Die Sommer sind warm und können auch sehr heiß werden, während die Winter kalt und frostig sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Alba Iulia Klima

Das Klima von Alba Iulia ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sind heiß. Während des Jahres gibt es hohe Temperaturschwankungen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Iași Klima

Das Klima in Iași ist kontinental und humid. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Prejmer Klima

Das Klima ist kontinental mit kalten und frostigen Wintern und warmheißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Giurgiu Klima

Das Klima von Giurgiu ist kontinental mit sehr heißen Sommern und relativ kalten Wintern. Durch die Tiefebene der Donau kann es im Winter sehr windig werden. Die Jahrestemperatur beträgt 14°C. Die Niederschläge summieren sich jährlich auf 618 mm, dabei ist der trockenste Monat der September mit 32 mm und der wasserreichste Monat der Juli mit […]

Bolintin-Vale Klima

Das Klima ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Das Klima ist etwas kühler, als in der 25 km entfernten Hauptstadt Bukarest. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Wetterextreme Rumänien

Das Klima in Rumänien ist größtenteils kontinental. An der Küste herrscht regional subtropisch und gemäßigtes Klima, während in den Tiefländern und in der Walachei kontinentales Klima vorherrscht. In den Gebirgen herrscht alpines Klima und im Norden teilweise ein pannonisches Klima. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Am 10.08.1951 wurden bei  Brăila 44,5°C registriert. Die Stadt liegt in der Walachei […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Rumäniens Regionen

Rumänien ist aus historisch sehr verschiedenen Regionen mit eigener Geschichte und Bevölkerungsstruktur zusammengewachsen. Die waldreiche Maramuresch und das Szeklerland sind vor allem führ ihre Holzschnitzkunst bekannt, die Bukowina für die bemalten Klosterkirchen. Die Moldau hat den Ruf, ein großer fruchtbarer Garten zu sein. In Siebenbürgen sind die Städte und Kirchbergen die Hauptanziehungspunkte, in der Dobrudscha […]

Rund ums Schwarze Meer

Das Schwarze Meer ist ein Nebenmeer des Mittelmeers, mit dem es über die Meerenge Bosporus und Dardanellen sowie über das zwischen diesen gelegene Marmarameer verbunden ist. Die an ihrer schmalsten Stelle nur rund 4 km breite Straße von Kertsch stellt die Verbindung von Schwarzem Meer und Asowschem Meer dar. Die Fläche des Schwarzen Meers, das […]

Siebenbürgen

Das auch unter dem Namen Transsilvanien bekannte Hochland wird von den Ost- und Südkarpaten sowie dem Westsiebenbürger Erzgebirge umschlossen. Die bekannteste Region Rumäniens ist ein historischer Landschaftsraum, der erst seit 1918 zum Land gehört. Kulturelle Zentren: Brasov: Brasov (Kronstadt) ist eine Universitätsstadt im südlichen Siebenbürgen. Das mittelalterliche Stadtbild wird dominiert von der für ihre Orgelkonzerte […]

Osteuropa Klima

Ein Großteil dieser Binnenregion verzeichnet kontinentales Klima. Weitab von den Einflüssen des Meeres sind die Winter infolge des Zustroms kalter Polarluft extrem kalt. Die kurzen Sommer sind mild. Der Niederschlag ist ganzjährig konstant, aber nicht stark. Wetterextreme wie Dürren, Hitzewellen oder heftige Schneefälle sind nicht selten.   Klimatabellen: Vilinus hat die kältesten Winter, Simferopol die […]

Satu Mare Klima

Das Klima ist gemäßigt-kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur 11°C. Der Winter ist kalt und der Sommer ist heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Oradea Klima

Überwiegend von Westwinden bestimmt, weist die Stadt ein gemäßigt-kontinentales Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 10,4 °C auf. Die gemittelte durchschnittliche Temperatur im Juli geht nicht über 21 °C hinaus und beträgt im Januar −1,4 °C. Die durchschnittliche Jahresniederschlag beträgt 585,4 mm, was für eine Lage in der Ebene erhöht ist und sich durch die Lage vor den hügeligen Gebieten […]

Cluj-Napoca Klima

Das kontinental-gemäßigte Klima erzeugt große jahreszeitliche Temperaturschwankungen mit heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Rosiori De Vede Klima

Das Klima in Rosiori De Vede ist kontinental. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12°C. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Craiova Klima

Craiova liegt in der Walachei. Das Klima dort ist kontinental. Die Winter sind kalt und die Sommer sind sehr heiß. Die Temperaturen können in den Sommermonaten über 38°C steigen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -0,5°C und der heißeste Monat ist der Juli und der August mit 23,5°C. Die […]

Tulcea Klima

Das Klima ist kontinental wird aber vom Schwarzen Meer abgemildert. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß und lang. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 12°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 0°C und der heißeste Monat ist der Juli mit 24°C. Die Stadt liegt in der Umgebung des Donaudeltas. Die Niederschläge summieren sie durchschnittlich […]

Städte Rumänien Klima

A: Alba Iulia Arad B: Bolintin-Vale Brad Brăila Brasov Bukarest C: Călărași Cluj-Napoca Constanta Craiova D: Drobeta Turnu Severin F: Focsani G: Giurgui I: Iași L: Lugoj M: Mangalia O: Oradea P: Prejmer R: Rosiori De Vede Rupea S: Satu Mare Sibiu Sulina T: Târgovişte Timisoara Tulcea  

Sibiu Klima

In der Stadt herrscht ein kontinentales Klima der Gemäßigten Zone. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 9 °C. Im Juli liegt die Temperatur bei 20 °C und im Januar bei −4 °C. Somit ist die Temperaturamplitude mit 24 °C für den 46. Breitengrad relativ hoch, was mit der Lage am Fuße der Karpaten und der großen Entfernung zum Meer zu erklären ist. Die Niederschlagsmenge beträgt in Hermannstadt 652 mm im Jahr. In den Monaten […]

Caraorman

Der Dschungel Caraorman liegt etwa in der Mitte zwischen den Donauarmen Sulina und Sfantu Gherghe. Interessant ist der gleichnamige wilde Eichenwald auf wandernden Sanddünen. Vorsicht: Der Wald ist ein Labyrinth, man kann sich verirren. Das türkische karaorman bedeutet „Schwarzer Wald“. Schiffe hierher starten von Crisan aus. Der Wald liegt 70 km östlich von Tulcea. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Delta_Dunarii_500.jpg

Rumänien Max. Höchsttemperatur und Min. Tiefsttemperatur

Die absolute minimale Temperatur die gemessen wurde war -38,5°C, registriert wurde sie in der Nähe von Brasov im Jahr 1942. Die absolute maximale Temperatur die gemessen wurde war 44,5°C, gemessen wurde sie in Ion Sion (Braila) im Jahr 1951. Max. Höchsttemperatur und Min. Tiefsttemperatur:    

Donaudelta Klima

Das Donaudelta weist kontinentales Klima mit maritimer Abmilderung auf. Geringe Niederschläge und hohe Sonnenscheindauer sind charakteristisch. Die durchschnittliche Regenmenge liegt bei 457,2 Millimetern im Jahr und die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 11 °C, allerdings sind extreme Schwankungen keine Seltenheit. Das trockene Klima begünstigt eine Versteppung und verhindert die Entstehung von Wäldern. Temperaturextreme: Die bisher gemessenen Temperaturextrema lagen bei -23,6 °C am 9. Februar 1929 und +37,5 °C am 20. August 1946. […]

Constanta Klima

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Constanta beträgt 13°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 1,5°C und der heißeste der Juli mit 24°C. Die Stadt liegt in den mildesten und trockensten Region in Rumänien. Die Niederschläge summieren sich im Durchschnitt auf 488 mm jährlich. Der Jahresmittel der Regentage beträgt 62 Tage. Durchschnittlich gibt es 50 Frosttage. […]

Brad Klima

Der Jahresmittel beträgt 9°C. Im Durchschnitt scheint die Sonne 6 h. Insgesamt gibt es 148 Regentage. Die Stadt Brad hat kontinentales Klima. 113 km Richtung Westen liegt die Stadt Arad mit milderen Klima. Im Durchschnitt gibt es 77 Frosttage im Jahr. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlagstage:  

Arad Klima

Das Klima ist gemäßigt-kontinental mit Übergangscharakter. Die mittlere Sommertemperatur weist 22 °C, die mittlere Wintertemperatur 1 °C auf. Die höchste Temperatur wurde in Arad am 19. August 1946 mit 41,5 °C aufgezeichnet und die niedrigste Temperatur am 5. Februar 1954 mit −30 °C registriert. In den Sommermonaten können die Temperaturen nicht selten auf 38°C steigen. Es gibt 80 Tage […]

Brasov Klima

Das Klima ist kontinental, kühl und nass in den Berggebieten mit relativ geringen Niederschlägen und etwas höheren Temperaturen in den unteren Lagen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage:  

Bukarest Klima

Das Klima ist gemäßigt kontinental. In den Monaten Juni, Juli und August liegt die durchschnittliche Temperatur über 23 °C. Die Wintertemperaturen bewegen sich häufig unter 0 °C. Sie fallen jedoch selten unter -10 °C. Im Januar 1888 wurde mit -30 °C die niedrigste Temperatur und am 20. August 1945 mit 41,1 °C die höchste Temperatur in Bukarest gemessen. Berüchtigt ist […]

Timisoara Klima

Wie das ganze Banat hat die Stadt ein kontinentales Klima, mit kalten Wintern und heißen Sommern, der Frühling ist meistens kurz. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Max. Höchsttemperatur:  

Rumänische Donau

Rumänien hat mit 1075 km den längsten Anteil der Donau. Die Flussreise endet hier in einer der großartigsten Naturlandschaften Europas.   Verlauf: Eisernes Tor: Noch vor dem spektakulären Eisernen Tor, für die Schifffahrt vor der Entschärfung zu Beginn der 1970er Jahre der gefährlichste Stromabschnitt, beginnt der rumänische Donaulauf südwestlich des Banater Gebirges. Orsova: Nahe Orșova […]

Vršačke Planine

Die Vršačke planine sind ein bewaldeter Mittelgebirgszug östlich von Vršacin Serbien an der Grenze zuRumänien. Sie steigen mitten aus der Pannonischen Tiefebene im südwestlichen Teil des Banat auf und erstrecken sich in einer Länge von 19 Kilometer in Ost-West Richtung aus. Ihre maximale Breite beträgt 8 Kilometer. Sie zählen zu den Ausläufern derKarpaten und sind Bestandteil desBanater Gebirges. Der höchste Punkt des Gebirges und der gesamten ProvinzVojvodina ist mit 641 m über […]

Rumänien

Unter dem Namen Transsilvanien sind Siebenbürgen und die wilde Gebirgslandschaft der Karpaten weltberühmt geworden, als Heimat von Graf Dracula. Heute treibt der Vampir sein Umwesen nur noch auf der Leinwand. Der reisende wird sich also beruhigt an den urwüchsigen Landschaften Rumäniens erfreuen können. Lage und Landschaft: Das Land wird in einem weiten Bogen von den […]

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Balkantief Yvette

Das Balkantief Yvette geht zur Zeit durch alle Medien, dass Mitte Mai 2014 zu schweren Überschwemmungen und heftigen Stürmen in Südosteuropa und Ostmitteleuropa. Es hat mehrere Todesopfer gegeben. Am 11. Mai 2014 steuerte ein Tief Xena über Dänemark und Ostsee eine Kaltfront gegen die Alpen. Dieses sorgt – pünktlich zu den Eismännern – für einen Kälteeinbruch und Schnee bis auf etwa […]

Karpaten

Die Karpaten haben ein schweres Schicksal. Ein Einziger ihrer Bewohner hat es geschafft, den Ruf so gründlich und dauerhaft zu ruinieren, dass man es mit nichts anderen als diesem grausamen Mann in Verbindung bringt. Dabei sind die Karpaten ein Universum für sich, so groß und vielfältig, so abwechslungsreich und farbenfroh wie kaum ein andere Massiv […]

Schwarzes Meer Klimatabellen

Das Klima entlang der Küsten des Schwarzen Meeres ist zweigeteilt: die Küste Rumäniens im Nordwesten, die Küste der Ukraine im Norden sowie die Küste Russlands im Nordosten des Meeres haben ein kontinentales Klima mit warmen Sommern und kühlen bis kalten Wintern. Die Niederschlagsmengen sind hier relativ gering, aber recht gleichmäßig über das Jahr verteilt, mit einer erhöhten […]

Roșca-Buhaiova

Roșca-Buhaiova ist ein Schutzgebiet in Natur- und Landschaftsschutz der IUCN-Kategorie Strenges Naturreservat/Wildnisgebiet im Nationalpark Biosphärenreservat Donaudelta. Es befindet sich auf dem Areal der Gemeinde Chilia Veche, im Kreis Tulcea, in Rumänien. Das Naturschutzgebiet Roșca-Buhaiova steht seit 1940 unter Naturschutz. Durch das Gesetz Nummer 5 vom 6. März 2000 sowie durch den Gerichtsbeschluss Nummer 2.151 vom 30. November 2004 wurde es zum Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung ausgewiesen. Als Teil des Nationalparks Biosphärenreservat […]

Rumänien Klimatabellen

Rumänien gehört zurgemäßigten Klimazoneim Bereich derWestwindzone. Durch die natürliche Barriere der Karpaten unterscheiden sich die einzelnen Landesteile allerdings klimatisch voneinander.Siebenbürgen (westlich des Karpatenbogens) ist noch vom maritimen Klima der atlantischen Winde geprägt. Die Karpaten verhindern jedoch, dass diese Luftmassen den Osten und Süden des Landes erreichen. In der Moldau (östlich der Karpaten) herrscht ein kontinentales Klima vor. Diese Region ist kalten Luftströmen […]

Făgăraș-Gebirge

Das Făgăraș-Gebirge (auch Fogarascher Gebirge, rumänisch Munții Făgăraș, ungarisch Fogarasi-havasok) liegt in der Gebirgsgruppe der Südkarpaten inRumänien. Es wird von der Transfogarascher Hochstraße durchzogen. Der Gebirgskamm hat eine Länge von etwa 70 km und eine Breite von 40 km. Innerhalb des Gebirges liegt westlich von Kronstadt der Berg Moldoveanu. Dieser ist mit 2544 m die höchste Erhebung des Gebirges wie auch ganz Rumäniens. Fünf weitere Gipfel im Făgăraș-Gebirge haben eine Höhe von über 2500 […]

Transsilvanische Alpen

Die Transsilvanischen Alpen ( Carpații Meridionali) sind ein Teil derKarpaten in Rumänien und werden oft auch Südkarpaten genannt. Sie erreichen mit dem Moldoveanu bis zu 2.544 Meter. Das Gebirge trennt Siebenbürgen (nördlich) von der Walachei (südlich). Den Transsilvanischen Alpen schließt sich südwestlich das Banater Gebirge an, das noch als Teil der Karpaten bis nach Serbien reicht. Die östliche Begrenzung ist der Predeal-Pass. Ob das westlich des Karpatenbogens gelegene Mittelgebirge desApuseni-Gebirge zu den Südkarpaten gezählt wird, wird unterschiedlich […]

Cheile Turzii

Die Cheile Turzii ( Thorenburger Schlucht) ist eine Kalksteinklamm im Trascău-Gebirge am Ostrand der Westkarpaten im westlichen Siebenbürgen in Rumänien, unweit der Stadt Turda (Thorenburg) gelegen. Die etwa zwei Kilometer lange Schlucht wird vom Hășdate-Bach durchflossen, der sich hier in den Kalkstein eingegraben hat und somit den Höhenrücken des Trascău-Gebirges durchbricht. Beiderseits wird die Klamm von etwa 300 Meter hohen Steilwänden begrenzt. In diesen befinden sich mehrere Höhlen. Im Talgrund wurde ein gut begehbarer […]

Barajul Vidraru

Die Vidraru-Talsperre (rumänisch: Barajul Vidraru) ist eine Talsperre in Rumänien. Sie wurde 1965 am Argeș(Argisch) gebaut. Das Absperrbauwerk ist eine Bogenstaumauer, die auf Fels gegründet ist. Sie wurde gebaut, um Strom aus Wasserkraft zu erzeugen. Der Fluss wird hier zum Vidraru-Stausee aufgestaut. Die Staumauer ist 166 Meter hoch und 305 Meter lang und das Volumen des Stausees ist 465 Millionen Kubikmeter. Der See befindet […]

Klima der Donau

Das Klima der Donau ist je nach Lage anders und liegt vom gemäßigten Klima bis zum kontinentalen über. Je nach Landschaft ist anders. Hier kann man die wichtigsten Städte und Nebenstädte der Donau, mit den Klimatabellen vergleichen: Ingolstadt:   Passau:   Wien: Bratislava (Pressburg): Budapest: Osijek (HR): Belgrad: Nikopol (BG): Donaudelta: Giurgiulești (MW): http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a1/Verlaufskarte_Donau_%28de%29.png

Walachische Tiefebene

Die Walachische Tiefebene (rum. Câmpia Română) bezeichnet den rumänischen Teil einer ausgedehnten Tiefebene in Südosteuropa, am unteren Flusslauf der Donau. Sie ist Teil des eurasischen Steppengürtels. Für den bulgarischen Teil siehe Donautiefebene (Bulgarien).Der größte Teil dieses Tieflandes liegt in Rumänien (über 80 %), in der historischen Region Walachei, von der es auch seinen Namen erhalten hat. In Rumänien wird die Ebene in mehrere Abschnitte unterteilt: A. Kleinwalachisches Tiefland (Câmpia Olteniei), benannt nach der Kleinen Walachei, […]

Biosphärenreservat Donaudelta

Das Mündungsgebiet der Donau am Schwarzem Meer, ein Netz aus Flussarmen, Kanälen, Seen, Wald, Sumpf, Schilfinseln, Marschland und Dünen, bietet Lebensraum für rund 300 Vogel-, 45 Fisch- und 1150 Pflanzenarten. Das jährlich um 40 Meter wachsende Delta, von dem ein kleiner Teil zur Ukraine und Moldawien gehört, ist das zweitgrößte Europas.Die Sümpfe des Donaudeltas, die […]

Cascadele Beușniței

Die Wasserfälle Cascadele Beușniței mit einer Höhe von fünf Meter sind einmalig in Rumänien. Den das Wasser fällt auf eine Art und Weise wie in Plitvize hinunter, denn es ist ein Karstgebiet. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/52/Cascada_Beusnita.jpg

Ochiul Beiului

Der Ochiul Beiului hat eine Fläche von 284 Quadratmeter und ist 3,6 Meter tief. Er ist ein besonderer See in Rumänien und zählt zu den schönsten Karstseen in Europa. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/45/Lacul_Ochiul_Beiului.jpg

Lacul Dracului

Der Lacul Dracului ist durch den Einsturz einer Grotte entstanden. Man nimmt an, dass er von der Nera unterirdisch gespeist wird. Der See ist 35 Meter lang, 18 Meter breit und 9 Meter tief. http://fc01.deviantart.net/fs71/i/2012/117/d/3/lacul_dracului_by_lk_photography-d4xptq4.jpg

Bicaz-Klamm

Der in Bicaz verarbeitete Kalk wird westlich der Stadt kurz vor dem Eingang zur Bicaz-Klamm abgebaut. In diesem Gebiet befindet sich auch die Tropfsteinhöhle Peștera Munticelu. Durch die tief eingeschnittene Schlucht der 10 Kilometer langen Bicaz-Klamm (Cheile Bicazului), deren Felswände zum Teil über 100 Meter senkrecht empor ragen, führt in südwestlicher Richtung eine Passstraße hinauf […]

Buchenwälder der Karpaten

Die bereist 2007 in die Liste der UNESCO aufgenommene grenzüberschreitende Weltnaturerbestätte „Buchenwälder der Karpaten“ wurde um fünf alte Buchenwälder in Deutschland erweitre und dementsprechend unbenannt. Die Buchenwälder der Karpaten sind wunderschöne Wälder des kleinsten Hochgebirges der Erde. Von Rumänien, Ukraine, Slowakei sogar bis Tschechien reichen diese wunderschönen Wälder. Die Karpaten sind ein uraltes Refugium de Buche […]

Bagerova-Steppe

Die weiten Steppen Zentralasiens reichen bis in den europäischen Teil Russlands, in die Ukraine, nach Moldawien und Rumänien. Weiter westlich gibt es vereinzelte Steppenregionen in Spanien und Ungarn. Durch Bewässerung lässt sich di Bagerova-Steppe in fruchtbares Agrarland umwandeln, mit verheerenden Folgen für die natürliche Steppenlandschaft und für die Gewässer, die das kostbare Nass liefern. http://pixabay.com/de/sonnenaufgang-feld-ukraine-181998/ […]

Eisernes Tor

Was auf den ersten Blick wie eine Mittelmeerküste wirkt, ist der Durchbruch der Donau in den Karpaten an der Grenze zwischen Rumänien und Serbien. Hatte der Strom bei Budapest noch eine Breit von 560 m, verringert sich diese am Eisernen Tor auf 200 m, man stellte sich vor, welche Kräfte hier wirken! Diese werden seit […]

Naturwunder in den Karpaten

Eisernes Tor: Transsilvanien: Rumänische Karpaten: Polnische Karpaten: Bialowiezer Heide: Wiesent-Reservat: Hohe Tatra:       http://www.all-free-photos.com/images/panoramiques-3/thumb/PA0349-ti.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-4948413241-hd/Countries_of_the_World/Europe/Romania http://farm4.staticflickr.com/3168/3057155910_9de5606cc2_o.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/scientik-Aei63RxJ2AY-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3992509636-hd/Countries_of_the_World/Europe/Belarus http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3357619487-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/16/Air_tatra.jpg                  

Schwarzes Meer

Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und dieDardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist. Es ist bis 2.212 m tief und hat eine Fläche von etwa 461.000 km². Der Rauminhalt des Schwarzen Meeres beträgt 547.000 km³. Aus diesen Angaben errechnet sich eine durchschnittliche Wassertiefe von weniger als 1200 Metern. Das Schwarze Meer liegt auf der östlichen innereurasischen Grenze zwischen Kleinasien/dem Kaukasus und Südosteuropa/Osteuropa. Die Anrainerstaaten sind im Uhrzeigersinn die Ukraine, Russland, Georgien, Türkei, Bulgarien und Rumänien. […]

Schlammvulkane von Berca

Die Schlammvulkane von Berca (rumänisch: Vulcanii noroioși) sind ein geologisches und botanisches Schutzgebiet in der rumänischen GemeindeBerca im Kreis Buzău. Im Jahr 1924 wurde das Gebiet mit einer Größe von 30 km² zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Hauptattraktion des Schutzgebietes sind Schlammvulkane, die wenige Meter hoch sind. Es handelt sich um kalten Vulkanismus. Die Vulkane entstehen durch Gase, die aus ca. 3.000 m Tiefe durch ton- und […]

Razim-See

Der Razim-See oder Razelm-See (rumänisch Lacul Razim, lateinisch Halmyris) ist ein Lagunen See am Schwarzen Meer in Rumänien. Der See hat eine Fläche von 394 km². Der Razelm-See liegt in der historischen Region Nord-Dobrudscha im Südwesten des Biosphärenreservats Donaudelta, im Kreis Tulcea. Der See ist eine alte Bucht des Schwarzen Meeres welche durch Anschwemmungen vom Meer getrennt wurde. Der Razelm-See wird im Norden vom Sfântu-Gheorghe-Arm – der südlichste Mündungsarm der Donau – von den […]

Verlauf der Donau

Die Donau entspringt mit dem Zusammenfluss der  beiden Flüsse Brigach und Breg. Den größten Teil des Wassers verliert die Donau in der Donauversenkung. Dann fließt die Donau durch die Großstädte Tuttlingen und Ulm. Von Ulm bis Kehlheim ist die Donau eine Bundeswasserstraße. In diesem Abschnitt fließen verschiedene Flüsse in die Donau: Iller, Lech, Isar, Inn, […]

Donaudelta

Nach ihrer fast 3000 km langen Reise durch zehn Länder scheint die Donau am Ende des Weges ihrer selbst überdrüssig zu sein und so verabschiedet sich sich von sich selbst, um sich in drei Hauptarme, Hundere Nebenarme und Tausende Altarme, Seen und Sümpfe aufzuteilen. So entsteht das Donaudelta, eine Welt des Wassers und der Superlative: […]

Karpaten

Die Karpaten haben ein schweres Schicksal. Ein Einziger ihrer Bewohner hat es geschafft, den Ruf so gründlich und dauerhaft zu ruinieren, dass man es mit nichts anderen als diesem grausamen Mann in Verbindung bringt. Dabei sind die Karpaten ein Universum für sich, so groß und vielfältig, so abwechslungsreich und farbenfroh wie kaum ein andere Massiv […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Temperierte Nadelwälder

Nearktisch: Regenwälder des Pazifiks: Kanada, USA Nadelwälder der Klamath und Siskiyou Mountains: USA Nadelwälder der Sierra Nevada: USA Südöstliche Nadel- und Laubwälder: USA Neotropisch: Temperierte Regenwälder Valdivias und der Juan-Fernandez-Insel: Argentinien, Chile Palearktisch: Montane Mischwälder Europas und des Mittelmeerraums: Albanien, Algerien, Andorra, Österreich, Bosnien Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Liechtenstein, Mazedonien, Marokko, […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Donau

Die Donau ist der zweitlängste Fluss in Europa: Gewässerkennzahl: DE:1 Lage: Mittel- und Südosteuropa Flusssystem: Donau Quelle: mit der Bregquelle oder mit dem Zusammenfluss von Brigach und Berg in Donaueschingen Quellhöhe: 1078 m oder 680 m Mündung: Schwarzes Meer Mündungshöhe: 0 m Höhenunterschied 1078 m Länge 2857 km  Einzugsgebiet: 817.000 km² Abfluss: 6700 m³/s Linke […]

Donaudelta

Wenn die Donau, mit 2850 km der zweitlängste Fluss Europas, ihren Weg vom Schwarzwald, durch Österreich, die Slowakei, Ungarn; Kroatien und Serbien bis nach Rumänien bewältigt hat, mündet sie dort mit einem weit verzweigten Delta in das Schwarze Meer. Dieses riesige Gebiet von 6000 km² ist im Wesentlichen feucht, hat aber auf Sanddünen auch extrem […]

Naturmonumente in Rumänien

Karpaten: Donaudelta: http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-254434094-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2509794952-hd