Skutari-Region

Der Skutarisee ist der größte See der Balkanhalbinsel und liegt im Staatsgebiet von Albanien und Montenegro. Südlich des Sees, auf albanischem Staatsgebiet, liegt die Stadt Shkodër. Inhaltsverzeichnis: Region um den Skadar (Skutarisee)  Skutarisee Buna-Delta Rijeka Crnojevicka Natur  Fauna Flora Naturschutz Klima Lufttemperatur Sonnenstunden Niederschlag Regentage Wassertemperatur Städte in der Umgebung Shkodër Podgorica Velipojë Orte am […]

Korça Klima

Korça liegt in der mediterranen Klimazone mit deutlich kontinentalem Einfluss. Im Sommer ist es mit maximal 26 °C angenehm warm, die Winter sind hingegen mit durchschnittlich −3 °C bis +4 °C im Januar recht kalt. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Prespa-Region

Die Prespa-Region liegt im Dreiländereck Griechenland, Mazedonien und Albanien. Das Herzstück der Gegend sind die Prespa-Seen und deren Nationalpark. Neben den landschaftlichen Besonderheiten findet man dort auch kulturelle Sehenswürdigkeiten. Der benachbarte Ohridsee gehört zu den ältesten Seen der Erde. Rund um den Seen findet man ein kulturelles Angebot vor, das vom UNESCO geschützt worden ist. […]

Wärmste Regionen Albaniens

In Albanien herrscht ein subtropisch-mediterranes Winterregenklima (Mittelmeerklima) mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 16 °C und einer Jahresniederschlagssumme von knapp 1200 Millimetern. In Tirana sind zwei Sommermonate arid. In den nördlichen und östlichen Bergregionen sind die Winter hart; auch im Sommer kann es dort recht kühl werden. Im Winter sind viele Orte in diesen Gebieten wegen Schnees für Monate von […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Berat Klima

Das Klima von Berat ist mediterran. Die Stadt ist der heißeste Ort von Albanien. Die höchst je gemessene Temperatur betrug 47 Grad und tiefste -10 Grad. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Pogradec Klima

In Pogradec herrscht ein Übergangsklima zwischen mediterran und kontinental. Die Winter sind meist kalt und niederschlagsreich, die Sommer heiß und trocken. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:    

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Landschaft Albanien Klima

M: Mittelmeer O: Ohridsee S: Skutarisee  

Mediterranes Europa

Diese Region riecht von Südspanien über Frankreich, Italien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Griechenland bis zu den Inseln des Mittelmeeres und der Ägäis. Die Sommer werden vom expandierenden subtropischen Hochdrucksystem beeinflusst, weshalb sie lang, heiß und trocken sind. Die Winter sind aufgrund verstärkten Tiefdruckeinflusses mild und feucht. Epirus: In der nordgriechischen Gebirgsregion werden die Hitze und Feuchtigkeit […]

Osteuropa Klima

Ein Großteil dieser Binnenregion verzeichnet kontinentales Klima. Weitab von den Einflüssen des Meeres sind die Winter infolge des Zustroms kalter Polarluft extrem kalt. Die kurzen Sommer sind mild. Der Niederschlag ist ganzjährig konstant, aber nicht stark. Wetterextreme wie Dürren, Hitzewellen oder heftige Schneefälle sind nicht selten.   Klimatabellen: Vilinus hat die kältesten Winter, Simferopol die […]

Shkodra Klima

In Shkodra herrscht Mittelmeerklima mit kontinentalem Einfluss. Die Sommer sind oft trocken und heiß, die Winter niederschlagsreich und relativ mild. Der niederschlagsreichste Monat ist der November mit durchschnittlich 230 mm und 16 Regentagen. Der niederschlagsärmste Monat ist der Juli mit 42 mm. Die durchschnittliche Höchsttemperatur wird mit 33° C in den Monaten Juli und August erreicht, die Tiefsttemperatur im Monat Januar mit […]

Saranda Klima

Der ganze Kreis Saranda hat ein sehr trockenes Klima. Saranda rühmt sich 300 Sonnentage im Jahr. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Vlora Klima

In Vlora herrscht wie in Küstenstädten üblich ein mediterranes Klima. Die durchschnittliche Höchsttemperatur im Sommer beträgt 32 °C, im Winter liegt die durchschnittliche Tiefsttemperatur bei 2 °C. Am meisten Niederschlag fällt im November mit 152 mm, im August sind es lediglich 13 mm (Durchschnittswerte). Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Städte Albanien Klima

B: Berat K: Korça P: Pogradec S: Saranda Shkodra T: Tirana V: Vlora  

Tirana Klima

Tirana befindet sich in der mediterranen Klimazone. Die Sommer sind warm und oft auch heiß; die Winter sind zwar kühl, doch sinkt die Temperatur nur sehr selten unter den Gefrierpunkt. Der wärmste Monat ist Juli mit 24,9 Grad Celsius im Durchschnitt, der kälteste Januar mit 7 Grad Celsius im Mittel. Durch die geographische Lage in einem Talkessel ist […]

Blaues Herz Europas

Als Blaues Herz Europas (engl. The Blue Heart of Europe) wird das verzweigte Netz aus weitgehend naturnahen und teilweise vollständig unberührten Fließgewässern auf dem Balkan bezeichnet. Ähnlich dem Grünen Band Europas soll ein in besonderem Maße dem Erhalt der Biodiversität dienender Lebensraumverbund durch diese Naturschutzinitiative erhalten werden. Länder: Das Blaue Herz Europas umfasst die Fließgewässer […]

Skutarisee Klima

Das Klima ist sub-mediterran geprägt. Neben milden und regenreichen Wintern, in denen die Temperatur kaum unter 5 °C sinkt, gibt es heiße und trockene Sommer mit Tageshöchsttemperaturen von über 40 °C. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 6,3 °C im Winter und 28,2 °C im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Regentage: Wassertemperatur:  

Ohridsee Klima

Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Wassertemperatur: Regentage: Insgesamt gibt es im Jahresmittel 112 Regentage. Der trockenste Monat ist der Juli mit nur 1 Regentag. Der nasseste Monat ist der Dezember mit 17 Regentage. Vom Oktober – April kann es zu Überflutungen kommen, während vom Juni – August, Waldbrände keine Seltenheit sind. Ohrid: In Ohrid herrscht wie überwiegend […]

Dropull

Dropull ist eine Region im Kreis Gjirokastra im Süden Albaniens. Es handelt sich um das breite Tal des Drino, das sich als Ebene von dergriechischen Grenze bis nördlich von Gjirokastraerstreckt. Zwei Gemeinden im südlichen Dropull – Dropull i Sipërm (Oberer Dropull) und Dropull i Poshtëm (Unterer Dropull) – sind vor allem von Angehörigen dergriechischen Minderheit bewohnt. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3b/Drino_valley_2.jpg/1280px-Drino_valley_2.jpg  

Umgebung von Vuno

Vuno ist ein kleines Dorf innerhalb der Bashkia (Gemeinde) von Himara im Süden Albaniens. Es liegt an der Albanischen Riviera oberhalb desIonischen Meers, etwa auf halbem Wege zwischenDhërmi und Himara. Vuno befindet sich am Südhang des BergesMjegullosh des Gebirgsmassivs der Çika auf einer Höhe zwischen 300 und 450 Meter über Meer. Die Berge im Norden erheben sich teilweise bis auf 1300 Meter über Meer. Die ionische Küste […]

Drin

Der Drin ist ein Fluss im Südwesten der Balkanhalbinsel mit einer Länge von 285 Kilometern. Die durchschnittliche Wassermenge beträgt 352 m³/s. Er entwässert ein Gebiet von 19.686 km², das weite Teile des nördlichen und östlichen Albaniens, Gebiete im Westen und Südwesten Mazedoniens, den westlichen Teil Kosovos sowie den Südosten Montenegros umfasst. Der Drin entsteht bei der nordostalbanischen Stadt Kukës aus dem Schwarzen und dem Weißen Drin, deren Quellen in Mazedonien […]

Albanien

Die Albanischen Alpen im Norden und Kalksteinmassive im Süden umschließen ein Hügelland, das zum Meer hin in eine teils sumpfige Küstenebene übergeht. Der größte See des Landes ist der Skutarisee, der zum Teil auch noch in Montenegro liegt. Bekannt ist die Albanische Riviera mit ihren heißen mediterranen Klima und bekannten Städten. Auch die anderen großen […]

Skutari-Nationalpark

Der größte See der Balkanhalbinsel. Mit einer Vielzahl von Flüssen einströmenden See ähnelt das Kreislaufsystem. Am Ufer des westlichen Teil des Sees ist das Dorf Virpazar. Entlang der Küste und kleinen Inseln entlang der südwestlichen Küste der erhaltenen antiken Festung und orthodoxe Klöster. Flora und Fauna: Das Seebecken ist ein sensibles Ökosystem, das über 20 endemischen Tier- […]

Butrint Nationalpark

Der Butint Nationalpark im Süden Albaniens liegt auf einer Halbinsel, die gegenüber der griechischen Insel Korfu in das Ionische Meer hineinragt. Der Park trägt den Namen der jahrtausendealten Stadt und UNESCO-Weltkulturerbe Butrint.Die griechisch-römischen Ruinen gehören zu den unbekanntesten und unberührtesten im Mittelmeerraum und geben aufschlussreiche Informationen über jede Phase der Besiedlung. Butrint ist eine einzigartige Naturschönheit: […]

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Balkantief Yvette

Das Balkantief Yvette geht zur Zeit durch alle Medien, dass Mitte Mai 2014 zu schweren Überschwemmungen und heftigen Stürmen in Südosteuropa und Ostmitteleuropa. Es hat mehrere Todesopfer gegeben. Am 11. Mai 2014 steuerte ein Tief Xena über Dänemark und Ostsee eine Kaltfront gegen die Alpen. Dieses sorgt – pünktlich zu den Eismännern – für einen Kälteeinbruch und Schnee bis auf etwa […]

Länder der Balkanhalbinsel

Eigentlich ist „Balkan“ der Name des Hauptgebirges der Balkanhalbinsel, die nach Norden hin von Save und unterer Donau begrenzt wird. Da die Zugehörigkeit zu einer kulturell-geografischen Identität „Balkan“ in manchen Länder umstritten ist und der Begriff abwertend gebraucht wird, sollte man eher von „Südosteuropa“ sprechen. Die Nachfolgerstaaten des ehemaligen Jugoslawien: Slowenien Kroatien Serbien Bosnien-Herzegowina Mazedonien […]

Albanische Riviera

Mit Albanischer Riviera  wird ein steilerKüstenabschnitt im Südwesten Albaniens bezeichnet. Die Rivieraliegt am Ionischen Meer nördlich von Saranda und endet am Llogara-Pass (1027 m ü. A.) südlich von Vlora, wo die Adria beginnt. Der nördliche Teil der Riviera gehört zum Kreis Vlora, der südliche zumKreis Saranda. Von den Albanern wird die Riviera oft einfach auch als Bregu, „die Küste“, bezeichnet. Das Ceraunische Gebirge trennt die Riviera vom Hinterland.  Das Gebiet liegt sehr abgelegen und ist nur auf […]

Mittelmeer Klimatabellen

Das Klima im Mittelmeerraum wird durch sehr warme, überwiegend trockene Sommer undniederschlagsreiche und milde Winter geprägt. Die mittleren Lufttemperaturen reichen im Sommer von 23 °C in den westlichen Gebieten bis 26 °C im Osten. Höchsttemperaturen sind 30 °C. Im Winter liegen die Werte bei 10 °C im Westen und 16 °C vor der levantinischen Küste. DieJahresniederschläge nehmen von Westen nach Osten ab. Fast den […]

Albanien Klimatabelle

In Albanien herrscht ein subtropisch-mediterranes Winterregenklima (Mittelmeerklima) mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 16 °C und einer Jahresniederschlagssumme von knapp 1200 Millimetern. In Tirana sind zwei Sommermonate arid. Die nördlichen und östlichen Bergregionen weisen harte Winter auf. Auch im Sommer kann es in den Gebirgsregionen recht kühl werden. Im Winter sind viele Orte in diesen Gebieten wegen Schnees für Monate von […]

Skutarisee

Der Skutarisee ( Shkodrasee;alb. Liqen/-i i Shkodrës; serb. und monte. Skadarsko Jezero) ist der größte See der Balkanhalbinsel. Die hier verwendete Bezeichnung hat der See nach dem früher verwendeten italienischen Namen der an der Südostspitze des Sees gelegenenalbanischen Stadt Shkodra (serb./monten.Skadar Скадар). Der See liegt im Grenzgebiet zwischen Montenegro, zu dem etwa zwei Drittel der Fläche gehören, und Albanien, das über etwa ein Drittel der Fläche verfügt. Nach Südwesten ist er […]

Erenik

Ein romantischer Fluss durchfließt die Länder Kosovo und Albanien, um schließlich in der Drin zu münden. Nahe der Stadt Gjakova führt die wunderschöne osmanische Schneider-Brücke über den Fluss Erenik. Rund um den Fluss wächst eine romantische Buschlandschaft, die man vor allem in den Sommermonaten genießen kann. Die Brücke zieht in der Landschaft des Kosovo ein wunderschönes […]

Koritnik

Der Koritnik ist ein Berg auf der Grenze von Albanien und Kosovo zwischen Kukës und Prizren. Es handelt sich um einen nordwestlichen Ausläufer des Gebirgssystems der Šar Planina am Südufer des Weißen Drin und zum nördlichen Ende der Korab-Kette. In der Maja e Pikëllimës erreicht der Berg mit 2393 Meter seine höchste Erhebung – es ist der zehnthöchste Berg des Kosovo. Der Bergstock steht recht isoliert und wird auf allen Seiten von tiefen Flusstälern […]

Lura Nationalpark

Der Nationalpark nördlich von Tirana besteht aus zwei Gebirgszügen, die über 2000 m hoch aufragen und zahlreiche Bergseen umschließen.  Das 1.280 Hektar große Bergland liegt in nord-südlicher Ausdehnung entlang der Grenze der Kreise Dibra im Osten und Mat im Westen zwischen den Tälern von Mat und Drin. Die höchste Erhebung der Bergregion ist mit 2121 m ü.NN ein schroffer Kalkstein-Felsgipfel in der Kukova e Lurës (dt. Lura-Bergkette). Die bewaldeten […]

Rijeka Crnojevicka

Dieser Fluss wird vom Skutarisee gespeist, dem größten See der Balkanhalbinsel und einem der fünf wichtigsten Winterquartiere für Vögel in Europa. Obwohl der See als Weltnaturerbe, Nationalpark und „Natura-2000“, Gebiet geschützt ist und auf der Ramsar-Liste schätzenswerter Feuchtgebiete steht, ist er aktuell durch Pläne für Wasserkraftwerke an seinen Zuflüssen ernsthaft gefährdet. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4e/Slavny_zakrut_Rijeky_Crnojevica_pred_ustim_do_Skad._jezera_-.jpg

Đeravica

Đeravica ist mit 2656 m über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung des Kosovo. Der Berg liegt im Prokletije-Gebirge auf dem Territorium der Gemeinde Dečani. Im Tal des am Osthang des Berges entspringenden Flusses Dečanska Bistrica liegt das Kloster Visoki Dečani. Der Aufbau des östlichen Prokletija aus metamorphen Gesteinen (Schiefer) ermöglicht ein ausgereiftes fluviales Relief. Die oberen Zuflüsse der Bistrica e Dečanit, des […]

Mittelmeerküste

Das Mittelmeer ein Binnenmeer, das von drei Kontinenten eingeschlossen ist. Die Küste rund um Mittelmeer ist geologische jung. Leider sind die Küstenstreifen in starkem Maße bedroht durch intensive Besiedlung. Das Mittelmeer ist ein fast vollständig geschlossenes Meeresbecken, das vor Jahrmillionen zu einer Wüste austrocknete. Die über 46.000 km lange Küstenlinie zeigt sich topografisch sehr abwechslungsreich. […]

Syri i Kaltër

Syri i Kaltër (dt. Blaues Auge) ist eine Karstquelle am Westabhang des in Albanien gelegenen Gebirges Mali i Gjerë. Es ist mit 6 m³/s die wasserreichste Quelle des Landes. Das Wasser tritt unter hohem Druck aus einem Quelltopf hervor, dessen genaue Tiefe noch nicht erkundet werden konnte. Die Temperatur beträgt 12,75 °C mit einer maximalen Abweichung von lediglich 0,15 °C. Vor dem Hintergrund des hellen Kalksteins hat […]

Myzeqe

Die Myseqeja bildet ein Dreieck von ungefähr 1350 Quadratkilometer zwischen den Städten Vlora im Süden und Elbasan im Osten sowie der Mündung des Flusses Shkumbin im Nordwesten. Der Fluss bildet auch die nördliche Grenze. Im Westen wird die Ebene durch die Adria begrenzt. Im Osten geht die Landschaft in die Hügel von Mallakastra und die südalbanischen Berge über. Die Myzeqeja ist zum guten Teil Schwemmland. […]

Karavasta

Die Lagune von Karavasta ist die größte Küsten-Lagune Albaniens. Sie liegt in Mittelalbanien bei Divjaka etwa 20 Kilometer westlich von Lushnja an der Küste der Adria zwischen den Mündungen der Flüsse Shkumbin und Seman, durch deren Aktivitäten sie gebildet wurde. Die Größe der Lagune beträgt 45 km². Die maximale Tiefe beträgt lediglich 1,3 Meter, wobei die durchschnittliche Tiefe bei 0,7 Metern liegt. Vom Meer wird die Lagune nur […]

Kleiner Prespasee

Der Kleine Prespa (albanisch Liqeni i Prespës së vogël, griechisch Λίμνη Μικρή Πρέσπα Limni Mikri Prespa, englisch: Lesser oderMicro Prespa) ist ein See im Grenzgebiet zwischen Griechenland und Albanien. Ein Großteil des Sees liegt auf griechischem Gebiet und nur die letzten Kilometer des langen westlichen Armes reichen nach Albanien hinein. Vom Großen Prespasee im Dreiländereck von Griechenland, Albanien und Mazedonien ist der Kleine Prespasee durch eine schmale Landbrücke getrennt. Der Kleine Prespasee befindet sich […]

Prespa Nationalpark

Der See ist sehr fischreich und Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Besonders bedeutsam ist er als Brut- und Überwinterungsplatz für viele seltene Vogelarten, zum Beispiel den Rosapelikan (Pelecanus onocrotalus) und den Krauskopfpelikan (P. crispus). Die Prespaseen sind besonders schützenswerte Feuchtgebiete im Sinne der Ramsar-Konvention. Der Große Prespasee bildet das Zentrum des Prespa-Nationalparks, der von den drei Anrainerstaaten gemeinsam gegründet […]

Ohridsee

Der Ohridsee, mazedonisch Ohridsko Ezero Охридско Езеро, albanisch Liqeni i Ohrit, selten auch Liqeni i Pogradecit, ist der größte See Mazedoniens, einer der größten auf der Balkanhalbinsel und einer der ältesten der Erde. Der Wasserspiegel liegt 695 m über dem Meeresspiegel. Der Ohridsee hat eine maximale Tiefe von 289 m und nimmt eine Fläche von […]

Großer Prespasee

Der Große Prespasee dehnt sich über eine Fläche von 273 Quadratkilometern aus. Die größte Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 34 km, die von Ost nach West bis zu 10 km. Der Wasserspiegel liegt auf 849 Meter über dem Meeresspiegel. Er ist bis zu 54 Meter tief und zählt somit bezogen auf Griechenland zu den lediglich drei Seen, welche eine Wassertiefe von […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Mediterrane Wälder und Macchie

Afrotropisch: Fynbos: Südafrika Australasien: Wälder und Scrub Südwestaustraliens: Australien Wälder und Mallee Südaustraliens: Australien Nearktisch: Wälder und Chaparral Kaliforniens: USA, Mexiko Neotropisch:  Chilenischer Matorral: Chile Palearktisch: Wälder und Macchie des Mittelmeerraumes: Albanien, Algerien, Bosnien Herzegowina, Bulgarien, Kanarische Inseln, Kroatien, Zypern, Ägypten, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Irak, Israel, Italien, Jordanien, Libanon, Libyen, Mazedonien, Madeira, Malta, Monaco, Marokko, […]

Temperierte Nadelwälder

Nearktisch: Regenwälder des Pazifiks: Kanada, USA Nadelwälder der Klamath und Siskiyou Mountains: USA Nadelwälder der Sierra Nevada: USA Südöstliche Nadel- und Laubwälder: USA Neotropisch: Temperierte Regenwälder Valdivias und der Juan-Fernandez-Insel: Argentinien, Chile Palearktisch: Montane Mischwälder Europas und des Mittelmeerraums: Albanien, Algerien, Andorra, Österreich, Bosnien Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Liechtenstein, Mazedonien, Marokko, […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Naturwunder in Albanien

Skutarisee: Prespasee: Bildquelle: http://img.fotocommunity.com/photos/10699192.jpg http://fc02.deviantart.net/fs70/i/2010/122/e/8/Prespa_lake__by_1fadingRainbow.jpg