Côte de Beaune

Die Côte de Beaune ist der südliche Teil der Côte d’Or, einem Weinanbaugebiet des Burgunds. Geographie: Der nördliche Teil der Côte de Beaune beginnt unterhalb der Côte de Nuitsnördlich von Beaune bei Corgoloin und umfasst neben Corgoloin die Gemeinden Ladoix-Serrigny, Aloxe-Corton, Pernand-Vergelesses, Chorey-les-Beaune und Savigny-lès-Beaune. Weine: In dieser Gegend produziert man hauptsächlich Rotwein aus Pinot […]

Französische Pyrenäen

Die Französischen Pyrenäen (Pyrénées) ist der nördliche Teil der Pyrenäen. Folgende Departments gehören zur Region: Pyrénées Orientales Aude Ariége Haute-Garonne Hautes-Pyrénées Pyrénées-Atlantiques Im Departement Pyrénées-Atlantiques liegt der Pyrenäen-Nationalpark. Das Land Andorra liegt zwischen den Ländern Frankreich und Spanien, somit liegt Andorra in den Französischen und Spanischen Pyrenäen. Der Mont Perdido ist mit 3355 m der […]

Korsisches Bergland

Zum Großteil besteht die Insel aus einem Hochgebirge im Westen und einem Mittelgebirge im Osten. Etwa 86 % der Insel sind Bergland und nur 14 % Küstentiefland. Lediglich die Ostküste besitzt einen ebenen Streifen, der maximal 10 km breit ist. Korsika hat eine durchschnittliche Höhe von 568 m (Sardinien: 344 m, Sizilien: 441 m). Auf Korsika ragen 50 Zweitausender in den […]

Delta der Sauer

Die Einmündung der Sauer in den Rhein wird in Frankreich Delta de la Sauer genannt. Es ist ein großflächiges Naturschutzgebiet und eines der sechs französischen Rheinauenreservate. Im Mündungsbereich gibt es große Gebiete, die weitgehend naturbelassen sind und teilweise sogar urwaldähnlichen Charakter haben. Landschaft: Der Bois de Munchhausen im Delta stellt eine der letzten intakten Weichholzauen in Mitteleuropa dar. Wasserlandschaft: Die Silberweidenbestände sind im Jahresmittel vier bis sechs Monate […]

Munchhausen Klima

Das Klima der ostfranzösischen Stadt Munchhausen im Elsass hat ein mildes Klima, aufgrund der Lage in der Oberrheinischen Tiefebene. Die Jahrestemperatur liegt bei +11,3°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm) und Regentage:  

Pic du Canigou

Der Pic du Canigou (Pic del Canigó) ist der östlichste markante Berggipfel der Pyrenäen. Er hat eine Höhe von 2785 m und galt lange als höchster Berg Kataloniens. Er gehört zum südfranzösischen Département Pyrénées-Orientales im Roussillon. Die nächstgelegene größere Stadt ist Perpignan, ca. 50 km östlich des Berges. An den Hängen des Pic du Canigou liegen die beiden bedeutenden mittelalterlichen Abteien Saint-Martin-du-Canigou und Saint-Michel-de-Cuxa. Klima: Der Pic du Canigou hat […]

Pau Klima

Das Klima der südwestfranzösischen Stadt ist ozeanisch und mild. Das Klima bewirkt das Wachstum von mediterranes und subtropischen Pflanzen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Aquitanien Klima

Das Klima ist – abgesehen von den Hochlagen – ganzjährig mild. An der Atlantikküste beträgt die Jahresdurchschnittstemperatur über 15 °C, in Bordeaux etwa 14 °C, an der Grenze zum Limousin noch 11 °C. Dieser Unterschied kommt insbesondere durch die milden Winter in Küstennähe zustande. Die Niederschläge sind relativ hoch und nehmen nach Süden hin immer mehr zu. Sie […]

Bergerac Klima

Das Klima der Stadt Bergerac liegt im Übergangsbereich vom gemäßigten Klima zum subtropischen Klima. Die Mittelmeereinflüsse sind deutlich zu merken. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Cognac Klima

Cognac liegt am Südrand der gemäßigten Klimazone. Die sehr milden Winter und die langen, warmen Sommer lassen bereits subtropisch-mediterranen Einfluss spüren. Niederschlag ist zu allen Jahreszeiten häufig; mit einer Niederschlagsmenge von über 900 Millimeter pro Jahr werden für französische Verhältnisse relativ hohe Mengen erreicht. Diese fallen hauptsächlich im Winterhalbjahr, im Sommer eher in Form von Wärmegewittern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: […]

Salon-de-Provence Klima

Das Klima der Stadt ist mediterran. Die Winter sind kühl und nass, während die Sommer lang, heiß und trocken sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Bourg-en-Bresse Klima

Bourg-en-Bresse liegt in der Übergangszone von ozeanischen Klimas Nordfrankreichs und dem mediterranen Klima von Südfrankreich. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mâcon Klima

Das Klima ist ein Übergangsklima zwischen dem ozeanischen Klima Westeuropas und dem südländischen Mittelmeerklima. Die Winter sind mild und kühl. Die Sommer sind heiß und werden von den warmen Luftmassen des Mittelmeers beeinflusst. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Saint-Yan Klima

Das Klima der französischen Stadt Saint-Yan ist mild und gemäßigt. Die Winter sind kühl und mild, während die Sommer sehr heiß sind und für Mitteleuropa recht lang. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tavaux Klima

Das Klima ist gemäßigt und mild. Die Winter sind für Kontinentaleuropa recht mild. Die Sommer hingegen können sehr heiß werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Mulhouse Klima

Das Klima der französischen Stadt Mulhouse (Mühlhausen) im Elsass hat ein mildes und gemäßigtes Klima. Die Temperaturen werden von der Oberrheinischen Tiefebene und, der Abschirmung der kalten Luftmassen, der Vogesen beeinflusst. Die Winter sind für Kontinentaleuropa relativ mild und die Sommer sind sehr warm und können sogar heiß werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Saint-Tropez Klima

Das Klima ist mediterran und sehr mild. Die Winter sind sehr mild und die Temperaturen fallen sehr selten unter den Gefrierpunkt. Tagsüber sind die Temperaturen gewöhnlich über 10 Grad. Im Sommer  steigt das Thermometer auf durchschnittlich 25 bis 27 Grad. Temperaturen über 30 Grad Celsius sind relativ selten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Biarritz Klima

Das Klima der südwestfranzösischen Stadt wird stark vom Atlantik beeinflusst. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über mild. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Menton Klima

Geschützt durch die Ausläufer der Seealpen im Hinterland zeichnet sich Menton durch ein besonders mildes Klima aus. Durch die geschützte Lage ist Menton auch im Winter der wärmste Ort an der französischen Côte d’Azur. Die angenehmsten Reisemonate sind der Mai und Mitte September bis Mitte Oktober. Die regenreichste Zeit sind die Monate Februar und März. […]

Valence (Drôme) Klima

Das Klima ist submediterran mit kühlen Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Saint-Étienne Klima

Das Klima ist ozeanisch geprägt mit milden Wintern und warmen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Toulon Klima

Das Klima ist mediterran mit kühlen Wintern und heißen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Nizza Klima

Durch die geschützte Lage ist Nizza auch im Winter einer der wärmsten Orte an der französischen Côte d’Azur. Die angenehmsten Reisemonate sind der Mai und Mitte September bis Mitte Oktober. Im Allgemeinen liegen die Temperaturen in Nizza einige Grad über den Temperaturen in Deutschland. Die Monate Juni bis August können sehr heiß werden. Die Winter […]

Cannes Klima

Cannes genießt ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Der Mistral weht gelegentlich, obwohl die Region durch das Esterelmassiv geschützt wird. Häufiger ausgesetzt ist Cannes dem Levante und dem Scirocco, die jedoch selten lange anhalten. Die mittleren Höchsttemperaturen unterscheiden sich kaum von denen von Nizza. Allerdings sind die mittleren Tiefsttemperaturen das […]

Perpignan Klima

Die Stadt Perpignan hat ein mediterranes Klima, das typisch für die französische Mittelmeerküste ist. Die Winter sind mild und regnerisch, während die Sommer heiß und trocken sind. Im ganzen ist das Klima mild. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Montpellier Klima

Das Klima der Stadt Montpellier ist mediterran geprägt. Die Winter sind mild, feucht und regnerisch, während die Sommer heiß und trocken sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Arles Klima

Das Klima der südfranzösischen Stadt Arles ist mediterran geprägt. Die Winter sind mild und feucht, während die Sommer heiß und trocken sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Rhône

Die Rhône ist ein Fluss in der Schweiz und im Frankreich. Er bildet die Camargue an seiner Mündung. Der Fluss hat eine Länge von 816 km. Sein Abfluss beträgt 62.948 l pro Sekunden. Verlauf: Die Rhône beginnt ihren Lauf als schmales Schmelzwasserflüsschen aus den Alpengletschern des Schweizer Gotthardsmassivs. Auf ihrem 816 km langen Weg zum […]

Karstschluchten der Cervennen

Die Cevennen befinden sich größtenteils im französischen Département Lozère. Ihre unter Naturschutz stehenden berühmten Kalksteinlandschaften gehören zu den vielfältigsten und interessantesten der Welt. Landschaft: Stachelige Felsvorsprünge aus Karstgestein ragen neen tiefen Höhlen auf, von denen einige über 200 Millionen Jahre alt sind. Viele Schluchten durchziehen das Gebiet, darunter Gorge de la Jontes, eine der tiefsten […]

Wälder von Fontainebleau

Die südlich der französischen Hauptstadt gelegnen Wälder von Rambouillet, Fontainebleau und Orléans waren einst dem König zur Jagd vorbehalten: heute sich die Naturschutzgebiete offen für alle. Geographie: Die königlichen Wälder liegen im Süden der französischen Hauptstadt Paris. Insgesamt beträgt die Waldfläche 65.940 ha (Fontainebleau hat davon 25.000 ha Anteil). Landschaft: Kleine Täler, ungewöhnliche Felsformationen, Wasserfälle […]

Cap Fréhel

Das Cap Fréhel (teils auch Cap Fréhal geschrieben) ist eine Landzunge an der Côte d’Émeraude in der nordöstlichen Bretagne und bildet den nördlichsten Punkt des felsigen Vorgebirges, das zwischen den Städten Saint-Malo und Saint-Brieuc in den Golf von Saint-Malo hineinragt. Geographie: Es liegt ca. 8,5 km von der gleichnamigen Gemeinde Fréhel entfernt, liegt jedoch auf […]

Vogesen

Mittelgebirge am Westrand der Oberrheinischen Tiefebene, das sich etwa 120 km weit von der Burgundischen Pforte im Süden bis an die deutsch-französische Grenze im Norden erstreckt. Geographie und Geologie: Im geologischen Aufbau und in den Landschaftsformen sind die Vogesen gewissermaßen ein Spiegelbild des Schwarzwalds, wobei die höchste Erhebung, der 1424 m hohe Große Belchen (Grand […]

Grenoble Klima

Das Klima ist ozeanisch geprägt ohne Trockenperioden. Die Winter sind kalt und die Sommer sehr warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Clermont-Ferrand Klima

Das Klima ist gemäßigt geprägt. Die Winter sind kalt und die Sommer sehr warm. Die Stadt liegt im nördlichen Zentralmassiv. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Nantes Klima

Die klimatischen Bedingungen von Nantes werden durch die Nähe zum Atlantik bestimmt: Die Winter sind mild und feucht, die Sommer warm und nicht zu trocken. Die Jahresmitteltemperatur liegt bei 11,9 °C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Tours Klima

Das Klima von Tours ist ein mildes ozeanischen Klima. Die Winter sind mild und die Sommer sehr warm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Angers Klima

Das Klima ist ozeanisch beeinflusst. Die Winter sind für die Breiten mild und die Sommer sehr warm. Schnee und Frost sind selten. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Loiretal

In Orléans beginnt die klassische Reiseroute durch das Tal der Loire mit seinen einzigartigen Baudenkmälern. Nicht umsonst wurde der Abschnitt von Frankreichs längstem Fluss zwischen Sully-sur-Loire (östlich von Orléans) und Chalonnes mit seinen zahlreichen Schlössern und Abteien zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Kulturlandschaften: Mit seinen über 300 Burgen und Schlössern gehört das Loiretal zu den bedeutendsten Kulturlandschaften […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Nouméa Klima

Die Stadt liegt in der tropischen Klimazone. Die Sommer sind hieß und sehr feucht. Die Winter sind warm und feucht. Am trockensten ist die erste Sommerhälfte (September – Dezember). Im Schnitt regnet es 1073 mm jährlich, diese Menge verteilt sich auf 103 Regentage. Im Schnitt scheint 7 h die Sonne. Die jährliche Wassertemperatur beträgt 24°C. […]

Grasse Klima

Die Stadt Grasse hat ein mildes Mikroklima das von der nahen Mittelmeerküste beeinflusst wird. Rekordtemperaturen: Die höchst je gemessene Temperatur betrug 41,2°C und wurde am 17.08.1932 registriert. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Côte d’Azur

„Blaue Küste“ nennen die Franzosen die größtenteils felsige Küstenlandschaft zwischen dem Massif de l’Esterel und den Seealpen. Aber natürlich ist die Cote d’Azur nicht nur ein geografischer Begriff. Vielmehr verbinden sich damit: Glitzer und Glamour, Stars und Sternchen, Strand- und Nachtleben, sehen und gesehen werden, Traumschiffe in den Häfen und Villen über dem Meer. Tatsächlich […]

Petit Ried

Das Petit Ried (petit bedeutet klein) weist eine typische Landschaft des elsässischen Rieds auf. Es erstreckt sich von Nord-Straßburg (Viertel La Robertsau dt. Ruprechtsau) bis nach Lauterbourg. Es bildet einen schmalen Streifen längs des Rheins. Im Norden grenzt es am Outre-Forêt. Im Osten hebt sich der Schwarzwald, und insbesondere die Hornisgrinde, gegen den Horizont ab. Das Petit Ried ist dicht bevölkert. Dort wohnen viele Grenzgänger. Naturschutz: Das Petit […]

Straßburg-Urlaub Mai 2016

Die französische Stadt Straßburg ist Sitz des EU-Parlaments und eine bedeutende Kunststadt West- und Mitteleuropas. Dort befindet sich eines der bedeutendsten Sakralbauten der gotischen Geschichte, der Straßburger Münster mit einer Höhe von 142 m. Termin: 25.05.16 – 29.05.16 Ort: Straßburg, Elsass, Frankreich   Straßburg: Romantische Fachwerkquatiere, gemütliche Weinschenken und nicht zuletzt das grandiose Münster machen den […]

Rennes-le-Château Klima

Das Klima ist typisch mediterran mit milden Wintern und heißen trockenen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Besançon Klima

Das Klima von Besançon kennt ozeanische Einflüsse in der Form von ergiebigen und häufigen Niederschlägen einerseits und kontinentale Einflüsse andererseits, die sich in strengen Wintern sowie trockenen und heißen Sommern äußern. Es existieren starke Schwankungen sowohl von einer Jahreszeit zu anderen als auch zwischen den Jahren. Mit 1108 mm Niederschlag pro Jahr gehört Besançon zusammen mit etwa Brest und Biarritz zu den regenreicheren Städten […]

Colmar Klima

Das Klima in der elsässischen Stadt Colmar ist gemäßigt. Die Winter sind kalt bis mild und die Sommer warm bis heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Nancy Klima

Das Klima ist feucht-gemäßigt mit kalt-trocknen Wintern und warmen, aber nicht immer sonnigen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Klimastationen:  

Orleans Klima

Das Klima ist gemäßigt. Die Winter sind kalt und die Sommer warm bis heiß. Die Niederschläge verteilen sich gleichmäßig über das Jahr.  Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Chartres Klima

Chartres befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 10,8 Grad Celsius und die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge 649,6 Millimeter. Der wärmste Monat ist der Juli mit 18,4 Grad Celsius im Mittel, der kälteste der Januar mit durchschnittlich 3,5 Grad Celsius. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Périgord

Historische Landschaft im Südwesten der Republik, etwa 100 km östlich von Bordeaux am Rand des Zentralmassivs. Die Höhlen in den verkarsteten Kalksteinplateaus der ehemaligen Grafschaft Périgord waren, wie Lascaux bewiesen, bereits in der Altsteinzeit besiedelt. In keiner Gegend Frankreichs gibt es mehr altsteinzeitliche Fundstätten als im Périgord. Bei Feinschmeckern ist das Gebiet um die alte […]

Gironde

Die Gironde ist ein gemeinsamer Mündungstrichter der Garonne und der Dordogne, der etwa 20 km nördlich von Bordeaux beginnt und mit einer Länge von 80 km bis an den Golf von Biskaya reicht. Die Garonne trägt zum gemeinsame Abfluss etwa zwei Drittel, die Dordogne etwa ein Drittel bei. Das gesamte Ästuar liegt im Einflussbereich der […]

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Elsass-Lothringen Reisezeit

Als Urlaubsziel sind das Elsass und Lothringen prinzipiell ganzjährig interessant, wobei die bevorzugte Reisezeit natürlich auch von den jeweiligen Interessen abhängt. Wie alle Weingegenden ist das Elsass im Herbst besonders schön, aber auch entsprechend überlaufen. Die Wintermonate, in denen es ruhig wird, haben einen eigenen Reiz, selbst bei schlechterem Wetter. Von Juni bis Oktober sollte […]

Aiguilles de Bavella

Die Aiguilles de Bavella (dt.: Bavella-Nadeln) sind ein Gebirgszug auf Korsika im Département Corse-du-Sud. Die sehr markanten Granit-Türme erreichen eine Höhe von bis zu 1855 m und gehören zur Nordgruppe des Bavella-Massivs, das zwischen dem Massiv des Monte Incudine im Norden und dem Gebiet Alta Rocca im Südwesten liegt. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/53/Aiguilles_de_Bavella_depuis_le_Col_de_Bavella.jpg/1280px-Aiguilles_de_Bavella_depuis_le_Col_de_Bavella.jpg/Patrick Rouzet

Europäisches Tiefland

Das Europäische Tiefland wird in drei Teilen aufgeteilt: das Französische Tiefland, das Norddeutsches Tiefland und das Osteuropäische Tiefland. Die weite Tiefebene reicht von der Atlantikküste im Westen bis zum Ural im Osten. Französisches Tiefland: In der Tiefebene liegen einige bekannte französische Städte: Paris, Orléans, Rennes, Nantes, Brest, Bordeaux und Toulouse. Die Tiefebene wird in verschiedenen […]

Landschaft Frankreich Klima

A: Aquitanien B: Burgund K: Korsika M: Mittelmeer P: Provence  

Französische Alpen

Der französische Anteil an den Alpen ist klein, doch welche Vielfalt ist hier zu finden! Vom höchsten Gipfel, dem 4807 m hohen Mont Blanc, bis zu dem südlichen Meer geheizten, vor Kälteeinbrüchen aus dem Norden geschützten Abbruch der Seealpen an der Côte d’Azur reicht die Spannweite. Die höchsten Passstraßen, die schönsten Skigebiete und im Süden […]

Bretagne

Über 1000 km lang ist die Küstenlinie wie ein Schiffsbug Schiet sich die Halbinsel in den Atlantik vor. Die Bretagne ist eng verwachsen mit dem Meer! Stolz sind die Bretonen auf ihre eigene Sprache, ihre alten Bräuche und die prähistorischen Hinkelsteine.   Kulturelle Zentren: Saint-Malo: Auf Felsen gebaute Festungstadt, die lediglich durch einen schmalen Sandstreifen […]

Elsass und Lothringen

Mehrmals in der Geschichte wurde hier die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland hin und her verschoben. Und wer vom Badischen aus den Rhein überquert, wird hüben und drüben landschaftlich wie auch kulturell zahlreiche Ähnlichkeiten entdecken. Kulturelle Zentren: Metz: Metz liegt an der Mosel und Hauptstadt Lothringens mit einen breiten Boulevards und besitzt repräsentativen Bauten des […]

Provence

Die Provence im Süden Frankreichs ist ein Land der Sonne, des Lichts und der Farben einer üppigen mediterranen Vegetation. Es ist aber auch ein Landstrich, der zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt.   Geschichte: In der Antike war die Provence Teil des Römischen Reiches, dem die Gründung einer Reihe von Städten in der Region, […]

Paris-Kurztrip Juli 2013

Paris ist „die Stadt der Liebe“. Neben den Eifeltrum und der Notre Dame hat Paris noch ein unglaubliches Angebot von kulturellen Schätzen. Paris ist die Hauptstadt von Frankreich und zugleich die größte Stadt des Staates. Ort: Paris, Frankreich Reisetermin: 11.07.13 – 13.07.13 Klima: Paris befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 10,8 Grad Celsius und die durchschnittliche […]

Tournugeois

Das Tournugeois (Tournus) markiert den Übergang von Nordeuropa und Mittelmeerraum. Der Kalkstein des Erdmittelalters hat allenthalben seine Spuren in der Landschaft hinterlassen, wie man auf den ersten Blick erkennen kann: die Gebirgsvorsprünge von Brancion, Vergisson und Solutré. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f5/La_Chapelle_sur_Brancion,_Burgundy.jpg

Mâconnais

Im Mâconnais wird wieder Wein angebaut. Die Hänge erstrecken sich bis zum Beaujolais. Der Gebirgszug wendet sich hier im Landesinneren zu. Dem Betrachter biete sich eine neue Landschaft: rot, mediterrane Dachziegel. Klima:     http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Davayé_vu_du_ciel.jpg/Domino01 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Weinberg_Cote_de_Nuits.jpg

Felsen von Solutré

Am Fuße des Felsens von Solutré konnte über fünf steinzeitliche Perioden eine Besiedelung nachgewiesen werden. Zudem haben die Funde großer Mengen von Tierknochen eine große Bedeutung für die Erforschung steinzeitlicher Jagdmethoden. Die Funde sind in einem prähistorischen Museum in Solutré ausgestellt. Dieses Museum wurde unterirdisch angelegt, um den Gesamteindruck dieser atemberaubenden Landschaft nicht zu stören, […]

Provence Klima

Die französische Mittelmeerküste war lange das bevorzugte Ziel für vermögende Winterurlauber. Linde Temperaturen, Sonne, Blütenpracht von Dezember bis Februar bieten auch heute noch eine faszinierende Alternative zum Winterklima anderer europäischer Regionen. An der Küste liegen die Temperaturen dann bei 13 – 17°C. Im Landesinnern dagegen kann es im Winter und Frühjahr empfindlich kühl sein. März […]

Burgund Klima

Das Wetter in Burgund wird vom kontinentalen Klima mit deutlich differenzierten Jahreszeiten beherrscht. Der Sommer ist warm, der Winter kalt mit bisweilen straken Regen- oder Schneefällen. Im Süden macht sich der Midi mit lauer Frühlingsluft und mildem Herbst bemerkbar. Hier spürt man den klimatischen Effekt der „burgundischen Pforte“ am ehesten, durch die die warme Luft […]

Nivernais

Das Bild der Nivernais zeigt sich durch den unabhängigen Lauf der Loire geprägt. Nur an der von Schilf und Sandbänken gesäumten Loire selbst wird Wein angebaut. Der Strom und die vielen Teiche sind mit Lachs, Hecht, Aal, Karpfen, Barsch und Flusskrebs reich gesegnet, ein Paradies auf für Silberreiher, Kormoran, Eisvogel, Otter und Biber. Klima:   […]

Senonais

Ganz im Norden Burgunds erstreckt sich das flache Senonais mit weiten Getreide- und Zuckerrübenfeldern. Diese Region wird auch die „burgundische Getreidekammer“ genannt. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d1/Franche-Comté_et_Bourgogne_%28avril_2013%29_181.JPG/1280px-Franche-Comté_et_Bourgogne_%28avril_2013%29_181.JPG/Daniel CULSAN http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b5/Chablis_Grand_Cru_vineyards.jpg/1024px-Chablis_Grand_Cru_vineyards.jpg/CocktailSteward

Brionnais

Im Brionnais, das sich nach Süden fette Weiden und Hecken bis an die Grenze Burgunds fortsetzt, übersteigt die Zahl der stämmigen weißen Rindern deutlich die der Menschen. In sanften Wiesenhügeln rollt das Brionnais nach Westen davon, wo de Loire eine Grenze setzt. Hecken und Baumreihen begrenzen Wiesen und Feldwege. Fast jedes Dorf in diesem träge […]

Charollais

Das hügelige Charollais weiter südöstlich passt sehr schön ins Bild, das man sich vom typischen Burgund macht. Der bekannteste Vertreter der von satten Wiesen geprägten Landschaft ist das gleichnamige Rind. Überall im Charollais tupfen die blonden Rinder gleichen Namens die bis auf 600 m ansteigenden Weiden. Weiter nördlich verändert sich das Bild mit jeder Schleuse, […]

Bordeaux Klima

Bordeaux liegt am Südrand der gemäßigten Klimazone. Die sehr milden Winter und die langen, warmen Sommer lassen bereits subtropisch-mediterranen Einfluss spüren. Niederschlag ist zu allen Jahreszeiten häufig; mit einer Niederschlagsmenge von über 900 Millimeter pro Jahr werden für französische Verhältnisse relativ hohe Mengen erreicht. Diese fallen hauptsächlich im Winterhalbjahr, im Sommer eher in Form von Wärmegewittern. Die höchste […]

Metz Klima

Das Klima in Metz ist gemäßigt. Mit kalten Wintern und langen Sommern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 10°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 0,5°C und der wärmste Monat ist der Juli und der August 19,5°C. Die durchschnittliche Sonnenstunden betragen 4,6 h. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Straßburg Klima

Das Klima in Straßburg ist gemäßigt. Mit warmen Sommern und kalten Wintern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 11°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 2,5°C und der wärmste Monat ist der Juli und der August mit 2o,5°C. Durchschnittlich scheint in Straßburg 4,6 h die Sonne. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Dijon Klima

Das Klima ist gemäßigt. Mit warmen Sommern und kalten Wintern. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 11°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 2,5°C und der wärmste Monat ist der Juli und der August mit 2o,5°C. Durchschnittlich scheint in Dijon 5 h die Sonne. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Weinbaugebiet von Saint-Jeannet

Saint-Jeannet liegt im Landesinnern etwa zwanzig Kilometer von Nizzaentfernt auf einer durch Geröllablagerungen entstandenen Terrasse am Fuße des Baou de Saint-Jeannet (800 m), eines spektakulären Kalkfelsens, das Wanderer und Kletterer lockt und einen sehenswerten Blick auf das Mittelmeer, das Esterelmassiv sowie die französischen und italienischen Alpen bietet. Die Umgebung des Ortes wird von Weinbergen geprägt. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ab/Saint-Jeannet.jpg  

Marseille Klima

Durch die Lage herrscht in Marseille ein mediterranes Klima.  Temperaturen: Der langjährige Jahresmittel beträgt 15°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 7°C und der heißeste Monat ist der Juli mit 24°C. Im Sommer weht der Sirocco aus der Sahara in die Stadt und bringt heiße Temperaturen mit sich. Niederschläge: Im Jahr summiert sich die Niederschläge auf […]

Paris Klima

Paris befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 10,8 Grad Celsius und die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge 649,6 Millimeter. Der wärmste Monat ist der Juli mit 18,4 Grad Celsius im Mittel, der kälteste der Januar mit durchschnittlich 3,5 Grad Celsius. Der meiste Niederschlag fällt im Monat Mai mit 65,0 Millimetern im Mittel, der wenigste im August mit durchschnittlich 43,0 Millimetern. Seit […]