Missouri River in South Dakota

Westlich der Ordway Prairie erheben sich die weiten Hügel des Missouri Coteau. Diese Hügellandschaft trennt den Missouri River  von den weiten Prärien. Der Fluss wird von vielen Staudämmen aufgestaut. Insgesamt über 160 km des Flusslaufes in South Dakota besten aus Stauseen. Zu den Dämmen gehören Pierre, Fort  Thompson, Fort Randall und Gavins Point. Die großen […]

Mount Rushmore National Memorial

Das Mount Rushmore National Memorial ist eines der bekanntesten Sehenswürdigsten der Vereinigten Staaten und gehört zu eines der beliebtesten Reisezielen auf der ganzen Erde. Für viele ist der Mount Rushmore das Bild von South Dakota. Das Steindenkmal liegt in den Black Hills. Im Jahr 1924 kontaktierte der Historiker Doane Robinson den Bildhauer Gurzon Borglum mit […]

Jackson County (SD)

Jackson County ist ein County im Bundesstaat South Dakota der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Kadoka. Von den 3031 Bewohnern waren zirka 50 % Indianische Ureinwohner. Jackson County gilt als eines der ärmsten Counties der Vereinigten Staaten. Ein Großteil des County Gebietes befindet sich unter der Verwaltung der Bundesregierung, entweder indirekt durch das Bureau […]

Nationalparks der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine Vielzahl von Nationalparks eingerichtet. Weitere Schutzgebiete sind nationale Denkmäler (National Monuments), historische Parks, Gedenkstätten, Erholungsgebiete, Flüsse und Küstenabschnitte. Alle Nationalparks und ein Teil der anderen Schutzgebiete werden vom National Park Serviceverwaltet, einer Behörde unter dem Dach des US-Innenministeriums. Zurzeit (Stand: 2013) gibt es 59 offizielle Nationalparks mit einer Fläche von zusammen […]

County der USA

A: Ashe County (NC) C: Cherokee County (NC) G: Greenbrier County (WV) H: Hyde County (NC) J: Jackson County (SD) M: Mercer County (KY) N: Nicholas County (WV) S: St. Louis County (MO) W: Wolfe County (KY) Bundesstaat: Kentucky: Mercer County Wolfe County Missouri: St. Louis County North Carolina: Ashe County Cherokee County Hyde County […]

Oglala (SD) Klima

Das Klima ist ein semi-arides Klima mit sehr kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist im Winter sehr gering, während sie im Sommer stark ansteigt. Klimatabelle:

White River (SD) Klima

Das Klima in White River ist ein semi-arides Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und sehr heißen Sommern mit hohen Temperaturen. Die Niederschlagsmenge im Sommer ist auf Gewitterstürme zurückzuführen. Klimatabelle:

Watertown (SD) Klima

Watertown weist ein humides Kontinentalklima mit klirrend kalten Wintern und heißen Sommern auf. Die Winter sind trocken, während die wärmeren Monate sehr feucht sind. Klimatabelle:

Tyndall (SD) Klima

Das Klima in Tyndall ist feucht und kontinental geprägt. Die Winter sind trocken und sehr kalt mit Nachttemperaturen von bis zu -25°C. Die Sommer sind heiß und feucht mit maximalen Tageswerten bis an die +40°C. Klimatabelle:

Oahe Lake

Der Lake Oahe, der vom Oahe-Staudammaufgestaut wird, ist eine der größten Talsperrenam Missouri River im Norden von Pierre, South Dakota, USA. Der See, der sich 372 km den Verlauf des Missouri entlang bis Bismarck in North Dakota zieht, ist gemessen an der Wasseroberfläche der drittgrößte Stausee in den USA. Der Staudamm überflutete große Teile der fruchtbaren Böden […]

Natur im Bundesstaat South Dakota

Der Westen von South Dakota wird durch große Landschaftsvielfalt geprägt: Neben den Black Hills, einem “Ableger” der Rocky Mountains, dehnen sich die weiten Grasebenen der High Plains und die Felslandschaft der Badlands. Im Zentrum trennt der Missouri River die Hochprärie von den weitläufigen Farmen im Osten. Drei Großlandschaften des Bundesstaats: Geographisch lässt sich South Dakota […]

Buffalo (SD) Klima

Das Klima in Buffalo ist ein kühles semi-arides Klima mit kalten, harschen und langen Wintern, sowie heißen Sommermonaten. Die Niederschläge sind im Winter deutlich weniger und nehmen im Laufe des Jahres zu, bis sie im Frühsommer ihre Spitze erreichen. Im Sommer kommt es häufig zu heftigen Gewitterstürmen. Klimatabelle:

Pierre (SD) Klima

Pierre hat ein feuchtes Kontinentalklima (Dfa) mit langen, trocknen und kalten Wintern, sowie heißen Sommern. Die Frühlinge und Herbst sind kurz. Die Stadt liegt in der USDA Plant Hardiness Zone 5, dass heisst Pflanzen sollen Temperaturen von bis zu -30°C aushalten und überleben. An 20 Nächten sinkt das Thermometer unter -18°C, während die Temperaturen an […]

South Dakota Klima

Süddakotas Klima ist kontinental mit ziemlich extremen Temperaturveränderungen zwischen Sommer und Winter. Die Durchschnittstemperatur im Januar liegt zwischen -10°C und -15°C, während die Durchschnittstemperatur im Juli zwischen 20°C und 25°C liegt. Der Regenfall ist während der Sommermonate von Mai bis September am höchsten und im Winter fällt nur wenig Regent. Im Jahresdurchschnitt gibt es etwa 640 […]

Wanblee (SD) Klima

Das Klima in Wanblee ist semi-arid und kontinental geprägt. Die Winter sind harsch, streng und kalt, während die Sommer sehr heiß sind. Die Temperaturen können locker über +40°C erreichen, während im Winter Nachttemperaturen von -20°C vorkommen. Klimatabelle:

Kadoka (SD) Klima

Das Klima in Kadoka ist semi-arid und kontinental geprägt. Die Winter sind harsch und kalt, während die Sommer sehr heiß werden. Temperaturen von über +40°C können auftreten. Klimatabelle:

Interior (SD) Klima

Das Klima ist ein semi-arides Klima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Sommer sind deutlich feuchter und es kommt manchmal zu heftigen Gewitterstürmen. Klimatabelle:

Hot Springs (SD) Klima

Hot Springs weist ein kühles semi-arides Klima (BSk) auf. Die Stadt liegt nahe zum Übergang in die Klimazone des feuchten kontinentalen Klimas (Dfa/Dwa). Aufgrund der geographischen Lage liegt Hot Springs im Einzugsgebiet der Chinook-Winde und wird besonders von den Winde beeinflusst. Aufgrund dieser Tatsache gehört Hot Springs zu den wärmsten Orten South Dakotas, da die […]

North und South Cave Hills

Über 32 km nordwestlich von Slim Buttes und 16 km nördlich der Stadt Buffalo befinden sich zwei Buttes, den North und South Cave Hill. Die zwei Hügel sind markant und schön, sind jedoch etwas schmächtiger und nicht so dramatisch, wie die Buttes im Süden. Hier wachsen Ponderosa-Kiefern und die Hügel werden von Grasländern überzogen. Erwähnenswerte […]

Mitchell (SD) Klima

Mitchell weist ein feuchtes Kontinentalklima auf mit kalten, harschen und manchmal verschneiten Wintern, sowie heißen und relativ feuchten Sommern. Mitchell liegt inmitten der Tornado Alley. In den wärmeren Jahreszeiten kommt es zumal zu Gewitterstürmen. Manchmal bilden sich auch Tornados. Klimatabelle:

Yankton (SD) Klima

Das Klima in Yankton liegt im Klimabereich des Kontinentalen Klimas. Nach der Köppen-Klimaklassifikation herrscht hier ein feuchtes Kontinentalklima (Dfb) mit sehr kalten Winter und heißen Sommern. Klimatabelle:

Deadwood (SD) Klima

Das Klima in Deadwood weist einen deutlichen Unterschied zu anderen Klimaten des Bundesstaates auf. Die meisten Klimastationen haben eine jährliche Durchschnittsmenge von unter 640 mm, allerdings liegt die Menge in Deadwood bei 760 mm. Der Schneefall liegt jährlich bei 2,6 m. Die warmen Chinook-Winde haben einen große Einfluss auf die Schneemenge, da diese beträchtlich zur […]

Hill City (SD) Klima

Das Klima in Hill City ist ein halbwegs trockenes Klima für die Black Hills. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr liegt bei 510 mm. Aufgrund der umliegenden Hügel ist das Wetter im Winter deutlich kälter und im Sommer wird es nicht zu heiß. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Hill City in der Klimazone “Dwb”, dass heisst es […]

Spearfish (SD) Klima

Spearfish liegt inmitten der Black Hills und liegt an der Grenze zu den High Plains. Das Klima der Stadt ist sehr wechselhaft zu jeder Zeit des Jahres. Vor allem in den Wintermonaten kann es zu Eiseskälte oder zu frühlingshafter Wärme kommen. Im Bezug auf die Köppen-Klimaklassifikation liegt Spearfish in einer Übergangs-Zone zwischen dem subtropischen und […]

Wagner (SD) Klima

Das Klima der Region weist sehr heiße Sommer und kalte Winter auf. Nach der Köppen-Klimaklassifkation liegt Wagner in der Klimazone des feuchten kontinentalen Klimas (Dfa). Klimatabelle:

Pine Ridge (SD) Klima

Das Klima in Pine Ridge (South Dakota) ist ein kontinentales Klima, was typisch für den Mittleren Westen der USA ist. Die Winter sind sehr streng und kalt mit Nachttemperaturen von meist unter -10°C. Die Sommer hingegen sind sehr heiß mit durchschnittlichen Tageswerten von +32°C. In den wärmeren Monaten kann es zu heftigen Gewitterstürmen kommen. Klimatabelle: […]

Philip (SD) Klima

Das Klima in Philip (South Dakota) ist ein kontinentales Klima, was typisch für den Mittleren Westen der USA ist. Die Winter sind sehr streng und kalt mit Nachttemperaturen von meist unter -10°C. Die Sommer hingegen sind sehr heiß mit durchschnittlichen Tageswerten von +33°C. In den wärmeren Monaten kann es zu heftigen Gewitterstürmen kommen. Klimatabelle:

Bear Butte

Der Bergrücken liegt 96 km südlich von Cow Butte und 16 km nördlich von Sturgis an der Route 79. Der Bear Butte ist eine massive Formation und war für die amerikanischen Ureinwohner ein erschreckender Ort, aufgrund der Tatsache, dass der Berg aussieht wie ein liegender Bär. Der Berg erhebt sich von der umgebenden Ebene ab […]

Klima nach County (USA)

Die Klimadaten eines County findet man in den Artikeln der jeweiligen Hauptstädten. Zum Beispiel findet man die Klimadaten von Marion County (Indiana) in dem Beitrag der Klimadaten von Indianapolis. Zuerst werden die Counties nach dem Alphabet sortiert, danach werden sie nach den Bundesstaaten aufgelistet. Alphabetisches Verzeichnis: A: Apache County (AZ) B: Blue Earth County (MN) […]

Natur der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine gemeinsame Grenze mit Kanada, die insgesamt 8.895 Kilometer lang ist (wobei sich ca. 2.477 Kilometer zwischen Alaska und Kanada erstrecken), und eine mit Mexiko, die 3.326 Kilometer lang ist. Die Gesamtlänge der US-Landesgrenzen beträgt 12.221 Kilometer. Die Küstenlinie an Atlantik, Pazifik und Golf von Mexiko umfasst insgesamt 19.924 Kilometer. Der Staat umfasst […]

Buffalo Gap Klima

Das Klima ist ein kontinentales Klima mit kalten, langen Wintern und sehr heißen Sommern. Die Winter sind trocken, während die Sommer feucht sind. Klimatabelle:

Custer Klima

Das Klima ist ein kontinentales Klima mit sehr kalten Wintern und mäßig heißen Sommern. Klimatabelle: Jährliche Extremtemperaturen:

Drehorte des Films “Der mit dem Wolf tanzt”

Der Film “Der mit dem Wolf tanzt” gehört zu den schönsten und berühmtesten Westernfilmen der Filmgeschichte. Der Film wurde im Jahr 1990 zum ersten Mal in den Kinos ausgestrahlt. Er spiegelt das Leben der Indianer zur Zeit der Eroberung des Westens wieder. Badlands National Park: Der Badlands-Nationalpark spielt im Film eine wichtige Filmkulisse. Landschaftsaufnahmen sieht […]

Bundesstaaten der USA Klima

A: Alaska Arizona C: Colorado F: Florida G: Georgia I: Indiana K: Kalifornien M: Maine Michigan Missouri N: Nevada New Jersey New Mexico O: Ohio Oklahoma Oregon S: South Dakota T: Texas U: Utah Siehe auch: Klima nach Stadt (USA) Klima nach County (USA) Klima der USA

Corn Belt

Der Corn Belt ist eine Region des Mittleren Westens der Vereinigten Staaten, in der Mais seit den 1850er Jahren die vorherrschende Ernte war. Allgemeiner ausgedrückt, das Konzept des “Corn Belt” bezeichnet das Gebiet des Mittleren Westens, das von der Landwirtschaft dominiert wird. Viele Städte in diesem Gebiet sind mit mächtigen Farmorganisationen mit Lobbykraft verbunden Geographie: […]

Fort Pierre National Grassland

Das Fort Pierre National Grassland ist ein United States National Grassland im zentralen South Dakota. Das Naturschutzgebiet liegt südlich der Hauptstadt Pierre und in direkter Nachbarschaft zu Fort Pierre. Das National Grassland wird von einer shortgrass Prärie überzogen und weist eine Fläche von 46.900 ha. Der Park war einer der Drehort des Films “Der mit […]

Buffalo Gap National Grassland

Buffalo Gap National Grassland ist ein Schutzgebiet (United States National Grassland) im Bundesstaat South Dakota. Mit 2.410.77  km² ist es das zweitgrößte seiner Art. Buffalo Gap National Grassland wurde am 23. Juni 1960auf Initiative der Bundesregierung durch den United States Forest Service geschaffen. Ursprünglich Teil der Great Sioux Reservation wurde das Gebiet aufgrund des Homestead […]

Rapid City Klima

Rapid City hat nach der Köppen-Klimklassifiaktion ein Steppenklima (BSk) und ist der Teil der USDA Hardiness Zone 5a, das heißt die Temperaturen können unter -26°C sinken, aber nur minimal auf -28,9°C. Das Klima wird von den Black Hills, sowie auch von den Great Plains beeinflusst. Das Klima ist charakterisiert durch  lange und trockene Sommer, sowie lange […]

High Plains

Die High Plains sind eine Teilregion der amerikanischen Great Plains. Dazu sind beständige, teils intensive, hauptsächlich aus Westen kommende Winde häufig. Infolge dieser Bedingungen weisen die High Plains, vor allem in den nördlichen und westlichen Gebieten, eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten der kontinentalen USA auf.  So hat der US-Bundesstaat Wyoming hinter Alaska die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte des Landes. […]

United States of America

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), kurz für Vereinigte Staaten von Amerika(englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorienbesteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in […]

South Dakota

South Dakota stellt den südlichen Teil von Dakota dar. Der US-Staat gehört zu den Midwest States. Bekannt ist der Bundesstaat durch die Badlands und den Mount Rushmore. Der US-Staat ist berüchtigt für kräftige Unwetter mit Tornados. Inhaltsverzeichnis: Lage und Landschaft Großlandschaften des Bundesstaats Daten und Fakten Fläche Höchster Berg Größte Stadt Bevölkerung Hauptstadt Zeitzone Klima […]

Custer State Park

Indianderland, das ist endloses Grasland, dazwischen vereinzelte Cottonwoods und darüber der weite Himmel, der sich über den fernen Wäldern der Black Hills verliert. Mehr als 1500 Bisons haben in diesem Naturschutzgebiet ein Refugium gefunden, sie bilden damit die größte Biosphäre der USA. Jedes Jahr werden hier mehr als 500 Kälber geboren. Klima:

Sioux Falls Klima

Das Klima ist kontinental. Die Sommer sind heiß und die Winter sehr kalt. Die Niederschläge summieren sich jährlich auf ca. 606 mm. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Badlands Nationalpark Klima

Das Klima im Badlands Nationalpark ist arid. Die Winter sind eisig kalt und die Sommer sehr heiß. Durch das extreme Wüstenklima ist die Landwirtschaft gar nicht möglich, deshalb wird das Gelände also Badlands bezeichnet. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Wetterextreme der USA

Wichtigster Einflussfaktor des Klimas ist der polareJetstream (Polarfrontjetstream), der umfangreiche Tiefdruckgebiete vom Nordpazifik bringt. Verbinden sich die Tiefs mit denjenigen von der atlantischen Küste, bringen sie im Winter als Nor’easters schwere Schneefälle. Da kein Gebirgszug westostwärts verläuft, bringen Winterstürme oftmals große Schneemengen weit in den Süden, während im Sommer die Hitze weit nordwärts bis nach Kanada reicht. Die Gebiete zwischen […]

Great Plains Klimatabellen

Im Sommer kann es besonders im Süden zu feuchten Perioden kommen. Dabei muss besonders in Oklahoma und Kansas vor drückender Hitze gewarnt sein. Die Temperaturen sind in der Regel hoch und können auch mal 40 Grad überschreiten (Schnitt in Oklahoma und Kansas meistens tagsüber bei ca 33-37 Grad, nördlich davon absteigend bis etwa 29-32 Grad). […]

South Dakota Klimatabellen

Süddakotas Klima ist kontinental mit ziemlich extremen Temperaturveränderungen zwischen Sommer und Winter. Die Durchschnittstemperatur im Januar liegt zwischen -10°C und -15°C, während die Durchschnittstemperatur im Juli zwischen 20°C und 25°C liegt. Der Regenfall ist während der Sommermonate von Mai bis September am höchsten und im Winter fällt nur wenig Regent. Im Jahresdurchschnitt gibt es etwa […]

Black Hills

Die Black Hills sind eine Bergkette im westlichen Gebiet desUS-amerikanischen Bundesstaats South Dakota, die bis ins nordöstliche Wyoming hineinreicht. Die Bergkette liegt isoliert in den Great Plains und weist eine von der Umgebung abweichende Fauna und Flora auf. Eine Unterart des Junko kommt beispielsweise nur hier vor und in den Wäldern sind Küsten-Kiefern, Weiß-Fichtenund Biegsame Kiefern zu finden. Auf Grund der dichten Nadelwaldbestände sind hier Vogelarten wieKiefernhäher, Fichtenkreuzschnabel und Indianergoldhähnchen beheimatet. Die Kette ist etwa […]

Wind-Cave-Nationalpark

Die Höhle mit dem Namen Wind Cave liegt im Wind Cave Nationalpark im Westen von South Dakota und zählt mit 202 km erforschten Wegen zu den längsten Höhlen der Welt. Die Höhle ist bekannt für Boxwork genannte Kalzium-Formationen, die sich wie Bienenwaben an den Wänden ausbreiten. Der Nationalpark wurde 1903 unter US-Präsident Theodore Roosevelt als siebter Nationalpark in den Vereinigten Staaten eröffnet. Die Wind Cave ist die weltweit erste Höhle, die zum Nationalpark ernannt wurde. Weiter westlich liegt […]

Badlands (South Dakota)

Zumindest für Ackerbau und Viehzucht sind die Baulands im südwestlichen South Dakota tatsächlich “schlechtes Land”. Für Geologen und Naturfreunde hingegen ist diese im Laufe von Millionen Jahren verwitterte Landschaft ein Magnet, denn sie bietet beeindruckende Ausblicke und Einblicke in die Erdgeschichte. Der Badlands Nationalpark ist fast 1000 km² groß. Er weist eine faszinierende Gesteinswelt auf, […]

Great Plains

Die Great Plains (engl. „Große Ebenen, Prärie“) sind ein trockenes Gebiet östlich der Rocky Mountains in Nordamerika. Sie sind etwa 2 Millionen Quadratkilometer groß und reichen von denkanadischen Provinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba im Norden bis nach Südtexas und Teilen Mexikos. Nördlich werden die Great Plains durch den kanadischen Schild, südlich durch die Küstenebene des Golfes von Mexiko begrenzt. Die westliche Grenze bilden die Rocky Mountains. Die Ostgrenze wird unterschiedlich definiert. Manche Geografen […]

Sheep Mountain Table

Eine unbefestigte Straße, die nur bei Trockenheit befahrbar ist, führt zum Hochplateau des Sheep Mountain Table, von dem aus hier der Blick über die Badlands schweift. Es ist ein Aussichtspunkt mit Sicht auf die tiefsten Schluchten des Parks. Für die Lakota hat der Berg mystische Kräfte: Sie kommen hierher und hoffen auf Eingebung und Visionen. […]

Badlands-Nationalpark

Der Badlands-Nationalpark liegt im Südwesten South Dakotas. Er besteht aus einem als Badlands bezeichneten Typ von Verwitterungslandschaft, die für Landwirtschaft denkbar ungeeignet schien, daher der Name Badlands – schlechtes Land. Neben dieser Verwitterungslandschaft gehört auch die größte geschützte Gras-Prärie zum Nationalpark. Zwei Einheiten des Nationalparks, die Stronghold Unit sowie die Palmer Creek Unit liegen innerhalb der Pine Ridge Reservation. 2012 wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass die beiden südlichen Gebiete […]

Naturwunder in South Dakota

Wind Cave NP: Badlands: Bildquelle: http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-2097529804-hd http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-173935109-hd.jpg