Napier (NZ) Klima

Die mittleren Tagestemperaturen liegen im Sommer bei 24 °C und darüber sowie im Winter um die 6 °C und dies bei einer Sonnenscheindauer von etwa 2100 Stunden pro Jahr. Entsprechend regenarm ist die Gegend von Napier City und bringt es auf lediglich 800 mm Niederschlag pro Jahr. Klimatabelle:

Milford Sound (NZ) Klima

Für den südlichen Teil der Westküste der Südinsel typisch, sind die ergiebigen Regenfälle über das Jahr hinweg. So ist auch der Milford Sound für seine ergiebigen Regenfälle bekannt. Bei bevorzugten Windrichtungen aus Nordwest und Südost, die der Topologie des Milford Sound geschuldet sind und bei Windgeschwindigkeiten, die in den Sommermonaten zu 10 % über 30 km/h liegen […]

Westport (NZ) Klima

Das Klima in Westport wird stark durch die hohen Niederschlagsmengen aus der Tasmanischen See beeinflusst. Alle Monate außer Februar sind im Durchschnitt ziemlich nass. Trotz der sehr hohen jährlichen Niederschlagsmenge ist Westport häufig von Dürre betroffen, und manchmal werden Erhaltungsmaßnahmen eingeleitet. Obwohl es kälter ist als in den nördlichen Teilen Neuseelands, sind die durchschnittlichen Temperaturänderungen […]

Hokitika (NZ) Klima

Hokitika hat ein feuchtes ozeanisches Klima. ER ist einer der nassesten Orte in Neuseeland. Grund für die hohen Niederschläge sind die Neuseeländischen Alpen. Diese versuchen Stauniederschläge, da Wolken von der Tasmansee in Richtung Osten ziehen und am Gebirge gestaut werden. Klimatabelle:

Blenheim (NZ) Klima

Das Klima ist im Allgemeinen sehr ruhig, hauptsächlich aufgrund des Regenschatteneffekts der Bergketten im Westen, die Blenheim vor den schwersten Regenfällen schützen, die den westlichen Teil der Südinsel treffen. Die Sommer sind in der Regel warm und trocken, während die Winter normalerweise kühl und frostig sind und klare Sonnentage folgen. Schneefall ist selten, da er von […]

Nelson (NZ) Klima

Nelson City liegt in der Zone südwestlich vorherrschender Winde. Geschützt durch westlich liegende Berglandschaften, die sich von den Tasman Mountainsaus nach Süden erstrecken, liegen die Niederschläge in der Region Nelsonzwischen 1000 und 1250 mm pro Jahr. Bei einer Sonnenscheindauer von 2350 bis 2400 Stunden pro Jahr liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Sommer zwischen 20 °C und 22 °C […]

Lake Tekapo (NZ) Klima

Lake Tekapo weist ein ozeanisches Klima mit kontinentalen Charakter auf. Die Sommer sind mild und sonnig. Die Winter sind hingegen kalt und frostig. Schneefall ist eher geringer. Lake Tekapo ist mit 2200 Sonnenstunden einer der sonnigsten Orte Neuseelands. Klimatabelle:

Dunedin (NZ) Klima

Dunedin liegt unter dem Einfluss von westlichen und nordöstlichen Winden. Während das Stadtzentrum und der westlich angrenzende Teil mit Niederschlägen zwischen 800 und 1000 mm pro Jahr zu rechnen hat, sind die umgebenden Teile des Stadtgebietes mit Werten zwischen 500 und 700 mm Niederschlag wesentlich trockener. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen im Sommer überall zwischen 17 °C und 19 °C, […]

Klima auf Neuseeland

Neuseeland weist ein maritimes Klima auf mit jährlichen Durchschnittstemperaturen zwischen +10°C (Südinsel) und +16°C (Nordinsel). Die historischen Rekordtemperaturen liegen zwischen -25,6°C (Ranfurly, Otago) und +42,4°C (Rangiora, Canterbury). Neuseeland weist mit die feuchtesten Orte der Erde auf. Beispielsweise ist die Westküste der Südinsel mit den Fiordland extrem feucht. Für gewöhnlich liegen die durchschnittlichen Niederschlagsmenge zwischen 600 […]

Whangarei (NZ) Klima

Whangarei weist ein ozeanisches Klima auf. Die Temperaturen sind ganzjährig mild. Die Sommer sind warm und die Tageswerte steigen für gewöhnlich nicht über +30°C. Hinzukommt noch eine reichliche Menge an Niederschläge. Nach der Trewartha-Klassifikation liegt Whangarei in der Zone des marinen Subtropenklimas. Klimatabelle:

Tauranga (NZ) Klima

Tauranga weist ein ozeanisch oder maritimes Klima auf. Jedoch wird es häufig als subtropisches Klima beschrieben. Die Sommer sind angenehm warm, während die Winter mild sind. Klimatabelle:

Christchurch (NZ) Klima

Im Gegensatz zu den meisten Distrikten der Region Canterbury liegt Christchurch zumeist unter dem Einfluss nordöstlicher Winde. Südwestliche Winde sind am zweithäufigsten anzutreffen. Die jährlichen Niederschlagsmengen sind im Stadtgebiet ungleich verteilt. Während die Banks Peninsula Niederschlagsmengen um die 1200 mm aufweist, ist der Rest des Stadtgebietes mit um die 700 mm vergleichsweise trocken. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen belaufen […]

Wanaka (NZ) Klima

Trotz der Lage in der ozeanischen Klimazone, herrscht in Wanaka ein semi-arides Klima mit kontinentalen Charakter. Die Niederschläge sind mäßig. Von September bis Dezember ist die feuchteste Zeit im Jahr. Die durchschnittliche Jahresmenge liegt bei 680 mm. Die Sommer sind warm und weisen Temperaturen von um die +24°C auf. Die Winter sind kalt und weisen […]

Alexandra (NZ) Klima

Alexandra weist ein semi-arides Klima der ozeanischen Klimazone auf. Die Niederschläge sind gering, aufgrund der Lage im Zentral-Otago und im Regenschatten der Südlichen Alpen. Der Distrikt ist einer der am weitesten von der Küste entferntesten Regionen Neuseelands und weist daher relativ kalte Winter mit leichten Schneefall auf. Die Sommer sind warm und mäßig feucht. Die […]

Cromwell (NZ) Klima

Cromwell weist eine geringe Niederschlagsmenge auf. Zurückzuführen ist dies auf die Lage im Inland der South Island und im Regenschatten der Südlichen Alpen. Die Stadt liegt in der ozeanischen Klimazone und weist ein semi-arides Klima auf. Klimatabelle:

Queenstown (NZ) Klima

Aufgrund der relativ niedrigen Höhenlage, auf 310 m, und den umgebenden Bergen herrscht in Queenstown ein ozeanisches Klima. Die Sommer sind lang und warm mit Tageswerten von bis zu +30°C. Die Winter sind kalt und weisen mäßigen Schneefall auf. So wie der Rest von Zentral-Otago, liegt auch Queenstown im Regenschatten der Südlichen Alpen, aber aufgrund […]

Invercargill (NZ) Klima

Invercargill liegt in der gemäßigten Klimazone mit einem warmen, niederschlagsreichen Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 9,9 °C. Die wärmsten Monate sind der Januar und Februar mit einer Durchschnittstemperatur 14,3 und 14,2 Grad Celsius, die kältesten Monate sind der Juni und der Juli mit 5,5 bzw. 5,1 Grad Celsius im Mittel. Die mittlere Jahresniederschlagsmenge beträgt 1066 […]

Gletscher der Westküste Neuseelands

Die neuseeländische Westküste ist wild und weist eine polar wirkende Landschaft auf. Vergleichbar ist der Landstrich mit den Fiordland von Chile. An der Westküste Neuseelands befinden sich zwei große Gletscher. Diese kommen von den Neuseeländische Alpen herab. Die Gletscher ziehen sich durch Gletschertäler bis in den Regenwäldern hinein. Die Eispanzer sind Relikte der letzten Eiszeit. […]

Vanda Station (Antarktis) Klima

Die Vanda Station liegt im Wright Valley, einen riesigen Trockental, und weist ein typisches antarktisches Klima auf. Die Winter sind extrem kalt und die Sommer nur sehr kurz, aber für antarktische Verhältnisse recht warm. Hier wurde die höchste jemals gemessene Temperatur der Antarktis registriert. Am 05.01.1974 wurde ein Höchstwert von +15°C gemessen. Klimatabelle:

Te Anau (NZ) Klima

Te Anau weist ein kühles Klima mit kalten Wintern und milden Sommern auf. Die Winter sind untertags mit Werten unter +10°C sehr kühl. Die Nachttemperaturen sinken bis auf den Gefrierpunkt und manchmal sogar darunter. Die Sommer sind mit Tageswerten um die +20°C mild und kühl. Die Nächte weisen Temperaturen um die +8°C auf. Klimatabelle:

Taupo (NZ) Klima

Das Klima in Taupo ist kühl und windig, daher rauer geprägt als der erst der Nordinsel Neuseelands. Diese klimatische Besonderheit wird durch die Inlandlage noch verschärft. Forst kann im Winter auftreten, während Schneefall relativ rar ist. Die Sommer sind mild mit Tageswerten um die +23°C, während die Nächte auf +10°C abkühlen. Klimatabelle:

Raglan (NZ) Klima

Die jährliche Niederschlagsmenge ist sehr hoch und liegt bei über 1300 mm pro Jahr. Der wärmste Monat ist der Februar mit Tageswerten um die +24°C. Hier gibt es keinen Frost und Eis, wenn überhaupt nur für wenige Stunden in den Wintermorgen. Klimatabelle:

Bridal Veil Falls (NZ)

Die Bridal Veil Falls (MāoriWaireinga; deutsch: Brautschleierfälle) sind ein 55 Meter hoher Wasserfall am Pakoka River in der Region Waikato in Neuseeland. Der Wasserfall befindet sich ca. 20 km von Raglan entfernt. Der Fall stürzt über die Abbruchkante einer Steilwand aus Säulenbasalt in einen kleinen, 5 Meter tiefen See am Fuße der Wand. Hier befindet sich unmittelbar […]

Blue Pools im Mount Aspiring Nationalpark

Zu den landschaftlichen Höhepunkten des Mount Aspiring Nationalpark sind die Blue Pools (engl. Blaue Becken). Diese entstanden im Laufe der Jahrtausende durch Erosion des umgebenden Felsens. Die ausgeschliffenen Felsen wurden mit Gletscherwasser gefüllt und gespeist. Die kristallklaren Pools liegen am Makaroa River und sind vom Parkplatz am Haast Highway in einer kurzem und lichtem Wanderung […]

Gisborne Klima

Die Region der Stadt Gisborne weist ein ozeanischen Klima der gemäßigten Breiten (Cfb). Die Sommer sind warm und die Winter kühl. Die winterlichen Nachttemperaturen erreichen meist nie Werte unter dem Gefrierpunkt. Im Sommer können die Temperaturen bis auf +30°C steigen. Im Jahr gibt es 2200 Sonnenstunden. Der jährliche Regenfall liegt bei 1000 mm an der […]

Mount-Aspiring-Nationalpark

Der 3550 km² große Mount-Aspiring-Nationalpark auf der Südinsel von Neuseeland wurde 1964 eingerichtet und ist von einer alpinen Landschaft geprägt. Im Süden grenzt er an den Fiordland-Nationalpark. Gemeinsam mit dem Westland-, dem Mount-Cook- und dem Fiordland-Nationalpark bildet der Mount-Aspiring-Nationalpark die sogenannte Te Wahipounamu World Heritage Area. Namensgeber des Parks ist der Mount Aspiring (3033 m), der aufgrund […]

Te Whanga Lagoon

Die Te Whanga Lagoon ist ein See auf Chatham Island im Südpazifik vor der Ostküste Neuseelands. Geographie: Der See dominiert mit seinen 179 km² Fläche das Landschaftsbild im Landesinneren der 899 km² großen Insel. Der See sammelt den Abfluss mehrerer kleiner Flüsse des südlichen Hügellandes der Insel, darunter der Awainanga River und der Mangatu Stream. […]

Hastings (Neuseeland) Klima

Die Gegend in und um Hastings besitzt ein mildes und sonniges Klima mit durchschnittlich über 2200 Sonnenstunden pro Jahr. Der jährliche Niederschlag beträgt nur 800 mm. Hastings ist mit eine der wärmsten Städte Neuseelands und hat mit der durchschnittlichen Januar-Temperatur von 26 °C die höchste ganz Neuseelands (zum Vergleich: Alexandra 23,5 °C, Christchurch 22,5 °C). Weil die Stadt nicht so […]

Campbell-Inseln

Die Campbell-Inseln (englisch Campbell Island Group) sind eine politisch zu Neuseeland gehörende, subantarktische Inselgruppe im südlichen Pazifischen Ozean; sie werden zu den New Zealand Outlying Islands gezählt und sind seit 1998 ein Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Inselgruppe besteht aus der gleichnamigen Hauptinsel Campbell Island sowie einigen kleineren Inseln, darunter Dent Island, Jacquemart Island und Folly Island. […]

Awatere Valley Wine Region

Das Aware Valley ist die kleinste von zwei Sub-Regionen der Region Marlborough. Das Tal liegt an der Seeseite der Region und verläuft parallel zur Ostküste der Südinsel. Der Awatere River, der südlich der Clifford Bay fließt, ist der Namensgeber der Region. Das Wort “Awatere” bedeutet “schnell fließender Fluss” und stammt aus der Sprache der Maori. Die […]

Tongariro

Der Tongariro ist ein Vulkan-Massiv auf der Nordinsel Neuseelands. Auf dem Tongariro befinden sich zahlreiche Fumarolen. Die Überreste mit den verstreuten Kratern sind das Resultat massiver Eruptionen. Drei der Kraterseen werden wegen ihrer leuchtenden Farben als Emerald Lakes bezeichnet. Mit 1978 m befindet sich die höchste Erhebung des Massivs im Volcanic Plateau etwa zwanzig Kilometer […]

Lake Wanaka

Der Lake Wanaka ist der viertgrößte Binnensee Neuseelands und befindet sich im Westen der Region Otago auf der Südinsel des Landes. Die Maori-Bezeichnung Wanaka leitet sich wahrscheinlich vom Begriff Oanaka ab, was so viel wie “Platz des Anaka” bedeutet. Mit einer Fläche von 192 km² stellt der im kontinentalen Gebiet der Südinsel liegende See den […]

Lake Benmore

Die Talsperre Benmore (englisch Benmore Dam) ist eine Talsperre mit einem Wasserkraftwerk auf der Südinsel Neuseelands. Sie staut den Waitaki, der an dieser Stelle die Grenze zwischen den Regionen Canterbury und Otago bildet, zu einem Stausee (engl. Lake Benmore) auf. Die Talsperre Benmore liegt ungefähr 60 km nordwestlich der Kleinstadt Waimate und ca. 100 km nördlich der […]

Städte Neuseeland Klima

A: Alexandra Auckland B: Blenheim C: Christchurch Cromwell D: Dunedin G: Gisborne H: Hastings Hokitika I: Invercargill L: Lake Tekapo M: Milford Sound N: Napier Nelson Q: Queenstown R: Raglan T: Taupo Tauranga Te Anau W: Wanaka Wellington Westport Whangarei Antarktis: V: Vanda Station

Auckland Klima

Der Großraum Auckland hat ein subtropisches Klima. Die Temperaturschwankungen über das Jahr verteilt sind gering. Das Klima zeichnet sich durch lange warme, humide Sommer und kühlere, ziemlich feuchte Winter aus. Die durchschnittlichen Januar-Temperaturen schwanken zwischen 24 °C und 30 °C, wobei der Februar oft noch wärmer ist, während sich die durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Juli auf 14 °C bis 20 °C belaufen. […]

Wellington Klima

Wellington befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Der Spitzname der Stadt, Windy City, sagt einiges über die klimatischen Verhältnisse der Stadt aus. Die exponierte Lage sorgt für starke Windströmungen. Außerdem ist Wellington die einzige Hauptstadt der Erde, die innerhalb des Einflussbereichs der Roaring Forties (deutsch: Donnernde Vierziger) liegt. Der Begriff „Roaring Forties“ bezeichnet eine Zone starker Westwinddriften zwischen 40° und 50° südlicher Breite. Trotz dieser besonderen […]

Städte Ozeanien Klima

Die beiden Inselstaaten Australien und Neuseeland besitzen eine eigene Liste für die jeweiligen Städte. Die Städte von Hawaii stehen in der Liste für die USA. →Städte Australien Klima →Städte Neuseeland Klima A: Apia H: Honiara M: Melekeok N: Nouméa Nuku’alofa P: Pago Pago Papeete S: Suva Städte nach Inselgebiete: Amerikanisch-Samoa: Pago Pago Fidschi: Suva Französisch-Polynesien: […]

Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]