Durchbruchstäler der Donau

Die Donau ist der zweitälteste Strom Europas und durchfließt viele Länder. Auf dem langen Weg zwischen Donaueschingen und dem Donaudelta muss die Donau neben Ebenen und Hügelländer, auch Gebirgsengen und Schluchten durchqueren. Diese durchflossenen Geborgenen und Schluchten werden auch Durchbruchstäler genannt. Das bekannteste und gewaltigste Donaudurchbruchstal ist das Eiserne Tor in Serbien und Rumänien. Donaudurchbrüche […]

Siófok Klima

Das Klima der ungarischen Stadt Siófok am Balaton hat ein pannonische Klima. Laut Köppen-Klima-Klasisfiaktion ist es ein Subtyp des „Cfb“ (Marines-ozeanisches Westküstenklimas). Die Niederschlagssumme steigt über das Jahr auf über 500 mm im Schnitt. Klimatabellen: Lufttemperatur: 1961-1990: Jahrestemperatur: +10,67°C Januar: 0°C Juli: +21°C 1990-2017: Jahrestemperatur: +11,7°C Januar: 0°C Juli: +23°C 2000-2017: Jahrestemperatur:+11,96°C Januar: 0°C Juli: […]

Wärmste Regionen Ungarns

Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Ungarn ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die mittleren Temperaturen liegen im Januar zwischen –3 °C und –1 °C sowie im Juli zwischen +21 °C und +23 °C. Im Frühsommer sind die ergiebigsten Niederschläge zu verzeichnen. Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt im Westen auf Grund der vorherrschenden, Regen bringenden Westwinde rund 800 […]

Nordungarisches Mittelgebirge

Vom Plattensee, einem lang gestreckten, flachen Binnensee, zieht sich die Gebirgskette hinauf zum Donaudurchbruch und dann weiter nach Nordosten bis zum Mátra- und Brückengebirge mit den höchsten Erhebungen des Landes. Die Donaumetropole Budapest liegt am Südrand dieser kulturell und landschaftlich interessanten Region. Kulturelle Zentren: Esztergom: Schön gelegene Stadt am Donaudurchbruch mit gewaltigem Dom aus dem […]

Kisalföld

In direkter Nachbarschaft zum österreichischen Burgenland liegt im Nordwesten Ungarns das Kisalföld. Hier unterteilt sich die Donau in zahlreiche Nebenarme und es gibt noch große Auenwälder. Es finden sich in dieser Region auch bemerkenswerte Baudenkmäler im Zopfstil, dem für Ungarn typischen Spätbarock. Kulturelle Zentren: Sopron: Grenzort mit mittelalterlicher barocker Innenstadt. Der Zentrale Platt ist der […]

Transdanubisches Hügelland

Im Dreieck zwischen Balaton, Donau und Drau, dem Grenzfluss zu Kroatien, liegt das Transdanubische Hügelland, Ungarns sonniger Süden. In dieser abwechslungsreichen Landschaft blühen nicht nur Zitronen, hier gibt es auch Berge und Laubwälder und den besten Rotwein des Landes. Kulturelles Zentren: Pécs: Stadt mi südlicher Atmosphäre. Sie war Kulturhauptstadt 2010. Besonders sehenswert: frühchristlicher Friedhof (UNESCO-Weltkulturerebe) […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Kältewelle in Europa 2012

Die Kältewelle in Europa Januar/Februar 2012 war ein Kälteeinbruch während des Winters2011/2012, der beginnend in der dritten Januarwoche in weiten TeilenEuropas und angrenzenden Räumen für langanhaltende tiefe Fröste und darüber hinaus für schwere Schneefälle im Mittelmeer- und Schwarzmeerraum sorgte. Sie wurden von den RusslandhochsCooper und Dieter, dem Island-/Ostseetief Gisela, den Mittelmeertiefs Julia und Lucina und dem Tief Oliviaverursacht. Infolge der Kältewelle starben mehr als 600 Menschen (direkte Kälteopfer). Ein Nachlassen der Kälte brachte das Einsetzen von Tauwetter in […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Kulturstadt Europas

Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte). Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen. Kulturstadt […]

Landschaft Ungarn Klima

B: Balaton D: Donau N: Neusiedler See

Alföld

Das Alföld, die Große Tiefebene, erstreckt sich östlich der Donau über die Theiß hinaus. Endlos flaches Land, das ist die Puszta, viel besungen und von ganz eigentümlichen Reiz. Dazu gehören auch Städte, die mit exzellenten Beispielen für den Sezessionsstils aufwarten, den besonders üppig dekorierten österreichisch-ungarischen Jugendstiel. Kulturelle Zentren: Szeged: Besonders sehenswert sind die beiden Prunkstücke […]

Ungarn Wassertemperatur

Balaton: Diese geringe Tiefe erleichtert die Durchwärmung, im Sommer steigt die Wassertemperatur auf bis über 30 °C. Donau: Štúrovo: Budapest: Neusiedler See: Das Wasser des seichten Sees nimmt rasch die Temperatur der Luft an. So werden an besonders heißen Tagen leicht Wassertemperaturen bis an die 30 °C erreicht; allerdings kühlt der See bei Durchzug einer […]

Esztergom Klima

Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Esztergom ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kaltem Winter und warmem Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:  

Osteuropa Klima

Ein Großteil dieser Binnenregion verzeichnet kontinentales Klima. Weitab von den Einflüssen des Meeres sind die Winter infolge des Zustroms kalter Polarluft extrem kalt. Die kurzen Sommer sind mild. Der Niederschlag ist ganzjährig konstant, aber nicht stark. Wetterextreme wie Dürren, Hitzewellen oder heftige Schneefälle sind nicht selten.   Klimatabellen: Vilinus hat die kältesten Winter, Simferopol die […]

Kis-Balaton

Der Kis-Balaton war früher die größte südwestliche Bucht und mit seiner weitläufigen Sumpfwelt seit 2000 Jahren ein natürlicher biologischer Filter des Balatons (Plattensee). Durch Ablagerungen des Balatonzuflusses Zala, durch Vertorfung und gerade durch massive menschliche Eingriffe seit Anfang des 19. Jahrhunderts kam es zur Abtrennung vom Balaton. Große Teile des alten Kis-Balatons verschwanden. Von einst 60 km² Wasserfläche verblieb […]

Tihany

Tihany ist eine Gemeinde auf der gleichnamigen Halbinsel am nördlichen Ufer des Balatonsin Ungarn. Der Ort gehört zum Komitat Veszprém. Die Landschaft ist reich an historischen Denkmälern und Naturschätzen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit auf der Halbinsel ist die 1055 gegründete barocke Abtei Tihany, deren zwei Türme heute symbolisch für Tihany stehen. Tihany erstreckt sich weit in den Balaton hinein und teilt ihn […]

Szeged Klima

Es herrscht ein gemäßigtes kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen, heißen Sommern und kalten Wintern. Der kälteste Monat ist der Januar (durchschnittlich −0,5 °C), der wärmste ist der Juli (+21,5 °C). Mit durchschnittlich 2100 Sonnenstunden im Jahr ist die Region um Szeged die sonnenreichste Region in Ungarn. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:    

Debrecen Klima

Debrecen liegt im Einzugsgebiet des Pannonischen Klimas. Mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die Durchschnittstemperatur beträgt 9°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit -2,5°C und der wärmste Monat ist der Juli mit 20,5°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:    

Städte Ungarn Klima

B: Budapest E: Esztergom D: Debrecen S: Siófok Szeged

Balaton Klima

Der Plattensee hat eine Länge von ca. 70 km. Dadurch unterscheidet sich das Klima von Nord und Süd. Der Norden ist etwas kälter, als der Süden. Die durchschnittliche Temperatur des nördliche Plattensees beträgt 11°C. Der Süden hingegen weist eine Temperatur von 13°C. Die Wassertemperatur kann im Sommer bis zu 30°C steigen. In der Stadt Siofok […]

Budapest Klima

Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Budapest ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kaltem Winter und warmem Sommer. Die mittleren Temperaturen liegen im Januar bei 0 °C sowie im Juli bei 23 °C. Im Frühsommer sind die ergiebigsten Niederschläge zu verzeichnen. Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt im Jahr rund 500 bis 543 Millimeter. Im Jahr gibt es […]

Ungarische Donau

Die große Ungarische Tiefebene (auch Puszta) entlang von Donau und Theiß ist die letzte ausgedehnte und zusammenhängende Steppenlandschaft Mittel- und Südosteuropas. Mit ihren Pferden, Herden von Langhornrindern, den Schafen, Gänsen und Zugvögeln zählt sie mit der Hortobágy-Puszta seit kurzem zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ungarn ist aber nicht nur Puszta-Romantik mit akrobatischen Reitvorführungen, sondern ein modernes […]

Ungarn

Temperamentvolle Zigeunermusik und anmutige Operettenklänge, prächtige Traditionshotels und Kaiserin Sissis Lieblingsschloss, die blaue Donau und der Plattensee, roter Wein und feuriges Gulasch, die endlose Weite der Puszta und das k. u. k.-Flair von Budapest, Heilquellen und alte Klöster, all das und noch viel mehr in Ungarn. Für Liebhaber der phantasievollen und formenreichen Architektur der beginnenden […]

Hitzewelle Europa 2003

Die Hitzewelle 2003 ereignete sich während der ersten Augusthälfte des Jahres 2003. Wegen Dauer und Intensität mit neuen Temperaturrekorden in zahlreichen europäischen Städten zählt die Hitzewelle 2003 zu den wichtigeren meteorologischen Phänomenen und gilt als mögliches Indiz der durch die globale Erwärmung künftig zu erwartenden Klimakatastrophen. Diese Hitzewelle wird auch als Jahrhundertsommer bezeichnet.   Erste […]

Balkantief Yvette

Das Balkantief Yvette geht zur Zeit durch alle Medien, dass Mitte Mai 2014 zu schweren Überschwemmungen und heftigen Stürmen in Südosteuropa und Ostmitteleuropa. Es hat mehrere Todesopfer gegeben. Am 11. Mai 2014 steuerte ein Tief Xena über Dänemark und Ostsee eine Kaltfront gegen die Alpen. Dieses sorgt – pünktlich zu den Eismännern – für einen Kälteeinbruch und Schnee bis auf etwa […]

Karpaten

Die Karpaten haben ein schweres Schicksal. Ein Einziger ihrer Bewohner hat es geschafft, den Ruf so gründlich und dauerhaft zu ruinieren, dass man es mit nichts anderen als diesem grausamen Mann in Verbindung bringt. Dabei sind die Karpaten ein Universum für sich, so groß und vielfältig, so abwechslungsreich und farbenfroh wie kaum ein andere Massiv […]

Ungarn Klimatabellen

Wegen der Binnenlage und der abschirmenden Wirkung der Gebirge hat Ungarn ein relativ trockenes Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Die mittleren Temperaturen liegen im Januar zwischen –3 °C und –1 °C sowie im Juli zwischen +21 °C und +23 °C. Im Frühsommer sind die ergiebigsten Niederschläge zu verzeichnen. Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt im Westen auf Grund der vorherrschenden, Regen bringenden Westwinde rund 800 […]

Fertö-Hanság Nationalpark

Der westlichste der ungarischen Nationalparks ist zweifelsohne der Nationalpark Fertö-Hanság. Zwischen Sopron und Mosonmagyaróvár gelegen ist das Gebiet nicht nur auf Grund der Fauna und Floraeinzigartig, sondern auch aus dem Grund, dass dieser Nationalpark der einzige Ungarns ist, welcher großflächig mit einem österreichischen Nationalpark zusammengeschlossen wurde. Die zwei Hauptelemente desNationalpark Fertö-Hanság sind natürlich der Fertö-See und die Hanság, die Lebensraum für Lebewesen und Lehrpfade […]

Bükk Nationalpark

Wenn man sich die Landkarte Ungarns ansieht und das Nordungarische Gebiet zwischen Eger, Miskolc und Ózdbetrachtet, entdeckt man Ungarns größten Nationalpark, nämlich den Nationalpark Bükk. Auf einer Fläche von über 430 Quadratkilometern dominiert das Bükk-Gebirge mit dem höchsten Punkt beim Istállós-Felsen. Das Gebirge ermöglicht eine unglaubliche Vielfalt der ungarischen Fauna und Flora und die Geologie selbst lädt zu Wandertouren ein. 853 Höhlen sind im Nationalpark Bükk bekannt und Gäste […]

Bugac-Puszta Nationalpark

In der Mitte des Bergrückens zwischen Donau und Theiß befindet sich der größte Teil des Nationalparks, Bugac (11 488 Ha). Von den Formen her ähnelt es sich sehr den Dünen von Fülöpháza und Orgovány. Die windgeforme Furchen wechseln sich mit den scharfrückigen Sanddünen ab. Die höchsten Dünen erhielten von den Einwohnern sogar eigene Namen: „Messzelátó-Berg, […]

Klima der Donau

Das Klima der Donau ist je nach Lage anders und liegt vom gemäßigten Klima bis zum kontinentalen über. Je nach Landschaft ist anders. Hier kann man die wichtigsten Städte und Nebenstädte der Donau, mit den Klimatabellen vergleichen: Ingolstadt:   Passau:   Wien: Bratislava (Pressburg): Budapest: Osijek (HR): Belgrad: Nikopol (BG): Donaudelta: Giurgiulești (MW): http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a1/Verlaufskarte_Donau_%28de%29.png

Theißsee

Der See liegt im Südosten des Komitats Heves an der Grenze zu den Komitaten Borsod-Abaúj-Zemplén, Hajdú-Bihar und Jász-Nagykun-Szolnok. Der Stausee wurde 1973 zur Regulierung der Theiß-Hochwasser ausgehoben. In den 1990er Jahren erreichte der See seinen endgültigen Wasserstand. Bei einer Länge von 27 km erstreckt er sich über 127 km². Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1,3 m. An der tiefsten Stelle ist der See 17 m tief. Im See […]

Badacsony

Badacsony ist ein ungarischer Tafelberg vulkanischen Ursprungs am westlichen Nordufer des Plattensees mit einem Umfang von 11 Kilometer und einer Höhe von 437 Metern. Er gibt auch der ihn umgebenden Weinbauregion den Namen. Wichtigste Rebsorte der Region ist der Welschriesling. Sein Wein wird im Allgemeinen schon nach einem Jahr in Flaschen abgefüllt, damit er sein Bittermandel-Aroma bewahrt. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/41/Balatonmáriafürdő,_Hungary.jpg  

Hortobágy

Die Hortobágy liegt in der ungarischen Steppenregion, auch Puszta genannt, mit vorwiegenden halbtrockenem Grasland. Regelmäßige Überschwemmungen der Theiß haben Teile dieser sonst trockenen Landschaft in ein Feuchtgebiet mit Bächen, Seen, Salzmarschen und Auenwäldern verwandelt. Die Region wurde 1973 (als erste in Ungarn) zum Nationalpark erhoben und gilt heute als eines der am besten geschützten Feuchtgebiet-Reservate […]

Naturwunder in den Karpaten

Eisernes Tor: Transsilvanien: Rumänische Karpaten: Polnische Karpaten: Bialowiezer Heide: Wiesent-Reservat: Hohe Tatra:       http://www.all-free-photos.com/images/panoramiques-3/thumb/PA0349-ti.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-4948413241-hd/Countries_of_the_World/Europe/Romania http://farm4.staticflickr.com/3168/3057155910_9de5606cc2_o.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/scientik-Aei63RxJ2AY-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3992509636-hd/Countries_of_the_World/Europe/Belarus http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3357619487-hd.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/16/Air_tatra.jpg                  

Verlauf der Donau

Die Donau entspringt mit dem Zusammenfluss der  beiden Flüsse Brigach und Breg. Den größten Teil des Wassers verliert die Donau in der Donauversenkung. Dann fließt die Donau durch die Großstädte Tuttlingen und Ulm. Von Ulm bis Kehlheim ist die Donau eine Bundeswasserstraße. In diesem Abschnitt fließen verschiedene Flüsse in die Donau: Iller, Lech, Isar, Inn, […]

Karpaten

Die Karpaten haben ein schweres Schicksal. Ein Einziger ihrer Bewohner hat es geschafft, den Ruf so gründlich und dauerhaft zu ruinieren, dass man es mit nichts anderen als diesem grausamen Mann in Verbindung bringt. Dabei sind die Karpaten ein Universum für sich, so groß und vielfältig, so abwechslungsreich und farbenfroh wie kaum ein andere Massiv […]

Laubwälder Europas

Europas Laubwälder erstrecken sich vom Norden Schottlands bis in den Süden Frankreichs und nach Osten bis zum Ural. Laubwälder bestehen aus Bäumen, die ihre Blätter im Herbst abwerfen, wie Eichen, Ulmen, Birken, Linden und Erlen. IEn großer Teil des breiten Laubwaldgürtels, der den Kontinent einst bedeckte, wurde vor langer Zeit gerodet, um Acker- und Weideland […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Steppenseen

Als Steppensee bezeichnet man einen See mit flachem Becken und stark schwankendem Wasserstand, der hauptsächlich vom Niederschlag abhängig ist.   Plattensee: Ungarn Fläche: 594 km² max. Tiefe: 12,5 m Volumen: 1,9 km³ Neusiedlersee: Österreich, Ungarn 285 km² max. Tiefe: 1,8 m Volumen: 0,325 km³ Velencer See: Ungarn 24,9 km² max. Tiefe: 3 m Volumen: 0,039 km³ Zicksee: Österreich […]

Donau

Die Donau ist der zweitlängste Fluss in Europa: Gewässerkennzahl: DE:1 Lage: Mittel- und Südosteuropa Flusssystem: Donau Quelle: mit der Bregquelle oder mit dem Zusammenfluss von Brigach und Berg in Donaueschingen Quellhöhe: 1078 m oder 680 m Mündung: Schwarzes Meer Mündungshöhe: 0 m Höhenunterschied 1078 m Länge 2857 km  Einzugsgebiet: 817.000 km² Abfluss: 6700 m³/s Linke […]

Puszta

Pferde, Rinder und weite flache Ebenen mit Ziehbrunnen – damit ist die ungarische Puszta kurz, aber treffend charakterisiert. Da aber die moderne Landwirtschaft ganz andere Anforderungen stellt, wurde das Gebiet um Hortobagy unter UNESCO-Schutz gestellt. Sonst wären vermutlich auch die Reste der ehemals endlos erscheinenden Ebenen noch den Monokulturen zum Opfer gefallen. Die Puszta, eingedeutscht früher […]

Naturwunder in Ungarn

Pusztá: Plattensee (Bálatón): Die Höhlen des Aggtelek-Nationalpark: Bildnachweis: http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-204200818-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Eastern_Europe http://images.cdn.fotopedia.com/740hopgsbnh8r-B9uuVCpsPpc-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3820513587-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Eastern_Europe

Neusiedler See

Neusiedler See Der Neusiedler See grenzt an Österreich und Ungar. Die Zuflüsse sind: die Wulka und Kanäle und die Abflüsse ist der Einser-Kanal. Die größten Städte am Ufer ist Neusiedl am See, Ruhst und Prubach. Die höhe über den Meeresspiegel beträgt 115,4 m. Die Fläche beträgt 285 qkm (mit Schilfgürtel) und 157 qkm (offene Wasserfläche). […]

Plattensee (Balaton)

Plattensee (Balaton)   Der See liegt in Westungarn. Der Zufluss ist die Zala. Den Abfluss nennt man den Sio-Kanal. Die größten Städte am Ufer des Balaton sind Keszthely und Siofok. Der See liegt 104 m über den Meeresspiegel. Er hat eine Fläche 594 qkm, davon ist 79 km die Länge und 12,7 km breite. Er […]