Sabie River

An seinen Ufern gibt es eine sehr artenreiche Fauna und Flora. Flussverlauf: Quelle: Der Sabie River entspringt auf 1100 m Höhe am Fuße des 2286 Meter hohen Mount Anderson im Hochland von Mpumalanga (in den Drakensbergen) in Südafrika. Mittellauf: Von den Drakensbergen fließt er nach Osten in das Lowveld, durchquert den Süden des Kruger National Parks, wo er sich mit dem Sand River vereinigt. […]

Skukuza Klima

Das Klima ist ein tropisches Savannenklima mit Regen- und Trockenzeit. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Landschaft Südafrika Klima

K: Kalahari Kruger National Park Krüger Nationalpark T: Tafelberg Table Mountain  

Krüger Nationalpark Klima

Das Klima in Kruger National Park ist ein tropisches Savannenklima. Die Sommer sind heiß und feucht, während die Winter warm und trocken sind. In der Nacht kann es in den Monaten Mai, Juni, Juli und August sehr kalt werden. Im Sommer können die Temperaturen über 38°C erreichen. Im Nationalpark gibt es zwei Jahreszeiten: die Regenzeit […]

Städte Südafrika Klima

A: Alexanderbaai Alexander Bay Arniston Ashton B: Bloemfontein C: Cape Town Carnarvon D: Durban E: East London Eksteenfontein Eshowe G: Groot Mier J: Johannesburg K: Kapstadt Kimberley M: Mossel Bay Musina P: Pietermaritzburg Port Elizabeth Pretoria R: Richards Bay S: Skukuza Soweto Stellenbosch Sutherland U: Upington V: Vredendal Vryburg W: Worcester  

Südafrika Klimatabelle

Südafrika hat eine große Differenzierung an klimatisch-orographischen Großeinheiten und Vegetationszonen. Sie reichen von extremer Wüste in der Kalahari an der Grenze zu Namibia bis zu subtropischen Wäldern im Südosten und an der Grenze zu Mosambik. An der westlichen Küstenzone herrscht ein arides bis stark maritim geprägtes Klima vor. An der Südküste ist das Klima semiarid bis semihumid, was auf das Aufeinandertreffen des kaltenBenguelastroms und des warmen Agulhasstroms am Kap der Guten Hoffnung zurückzuführen […]

Madikwe Game Reserve

Das Madikwe Wildreservat umfasst 75.000 Hektar. Madikwe liegt direkt an der Grenze zu Botswana und bietet als viertgrößtes Wildschutzgebiet Südafrikas einzigartige Wildbeobachtungsmöglichkeiten. Im Osten bildet der Marico River und im Süden die Dwarsberg Mountains die Grenze. Das Gelände besteht aus weiten Gras- und Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen. Heute leben mehr als 12.000 Tiere im […]

Sabi Sand Privat Game Reserve

Das private Sabi Sand Wildreservat ist ein privates Reservat an der westlichen Grenze des staatlichen Krüger Nationalparks. Es umfasst eine Fläche von 65.000 Hektar und bietet mit die besten Wildbeobachtungsmöglichkeiten in Arika. Das Sabi Sand grenzt über eine Distanz von 50 km direkt an den Krüger Nationalpark. Da es zwischen dem staatlichen Teil des Krüger […]

Mala Mala Private Game Reserve

Das private Wildschutzgebiet von Mala Mala mit seinen rund 22.000 Hektar liegt mitten im privaten Sabi Sands Wildreservat. Mala Mala ist das flächenmäßig größte Gehege innerhalb des Sabi Sands Parks und deshalb ideal für ausgezeichnete Wildbeobachtungen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/South_African_Giraffes,_fighting.jpg

Oranje River

Der Oranje ist mit 2.160 Kilometern der längste Fluss im südlichen Afrika. Er fließt durch Lesotho und Südafrika und bildet an seinem Unterlauf die Grenze zwischen Südafrika und Namibia. In Lesotho wird der Fluss Senqu genannt, in Südafrika auch Gariep; in Atlanten wird manchmal die englische Bezeichnung Orange verwendet. Länge: 2160 km Einzugsgebiet: 973.000 km² Abfluss: 370 m³/s Quellhöhe: 3150 m Max. Flussbreite: 414 m   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/46/Oranje_at_Noordoewer.png/1024px-Oranje_at_Noordoewer.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/79/Orange_River_and_mountains,_South_Africa.jpg/640px-Orange_River_and_mountains,_South_Africa.jpg

Krüger Nationalpark

Der Krüger-Nationalpark (auch häufig englisch Kruger National Park) ist das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Geographie: Er liegt im Nordosten des Landes im Lowveld in den Provinzen Mpumalanga und Limpopo. Er erstreckt sich vom Crocodile-River im Süden bis zum Limpopo, dem Grenzfluss zu Mosambik, im Norden. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 350 km, in Ost-West-Richtung ist der Park durchschnittlich 54 km breit und umfasst eine Fläche von rund 20.000 Quadratkilometern. Damit gehört er zu den […]