Nationalparks der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine Vielzahl von Nationalparks eingerichtet. Weitere Schutzgebiete sind nationale Denkmäler (National Monuments), historische Parks, Gedenkstätten, Erholungsgebiete, Flüsse und Küstenabschnitte. Alle Nationalparks und ein Teil der anderen Schutzgebiete werden vom National Park Serviceverwaltet, einer Behörde unter dem Dach des US-Innenministeriums. Zurzeit (Stand: 2013) gibt es 59 offizielle Nationalparks mit einer Fläche von zusammen […]

County der USA

A: Ashe County (NC) C: Cherokee County (NC) G: Greenbrier County (WV) H: Hyde County (NC) J: Jackson County (SD) M: Mercer County (KY) N: Nicholas County (WV) S: St. Clair County (MI) St. Louis County (MO) W: Wolfe County (KY) Bundesstaat: Kentucky: Mercer County Wolfe County Michigan: St. Clair County Missouri: St. Louis County […]

Lamar (CO) Klima

Das Klima in Lamar ist ein semi-arides Klima mit sehr heißen Sommern und klirrend kalten Wintern. Das Klima ist zu dem von einer extremen Kontinentalität geprägt, da hier keine großen Wassermassen oder Gebirgsketten in unmittelbarer Umgebung liegen. Klimatabelle:

Springfield (CO) Klima

Springfield weist ein kühles semi-arides Klima (BSk) mit heißen Sommern und wechselhaften Wintern. Die Sommer weisen milde Morgen auf, sowie heftige Gewitterstürme. Die Winter sind vom Wetter her sehr wechselhaft und wiesen sehr warme Perioden, Kaltlufteinbrüche oder windige Tage auf. Klimatabelle:

Gunnison (CO) Klima

Gunnison liegt an einem Knotenpunkt vieler großer Täler. Die Stadt liegt inmitten der Rocky Mountains, diese bringen durch die Täler nächtlich kalte Luft in die Stadt. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -51°C und +37°C. Im Jahr fallen ca. 130 cm Schnee. Der Frühherbst und Spätfrühling weisen ebenso erhebliche Schneemengen auf. Schnee kann zwischen dem frühen November […]

Salida (CO) Klima

Salida weist ein subarktisches Klima mit langen und kalten Wintern, sowie heißen Sommern. Die Sommer sind untertags sehr warm bis heiß, während die Nachttemperaturen meist im einstelligen Bereich liegen. Klimatabelle:

Leadville (CO) Klima

Leadville weist ein alpines und subarktisches Klima mit kalten Wintern und milden Sommer auf. Die Niederschlagsmenge verteilt sich semi-arid über das Jahr. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -41°C und +32°C. Klimatabelle:

Nederland (CO) Klima

Nederland weist ein alpines und subarktisches Klima (Dfc) auf. Dieses Klima ist auf die Höhenlage des Ortes rückzuführen. Die Sommer sind untertags warm, während die Nachttemperaturen sehr kalt werden können. Die Winter sind lang und kalt. Klimatabelle:

La Junta (CO) Klima

Das Klima in La Junta ist ein semi-arides Klima. Die Region um die Stadt ist eine der wärmsten Regionen in Colorado. Klimatabelle:

Eads (CO) Klima

Das Klima in Eads ist ein feuchtes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und heißen Sommern. Die Niederschlagsmenge ist in den wärmeren Monaten deutlich höher, als im Winter. Klimatabelle:

Grand Junction (CO) Klima

Die Stadtmitte weist ein semi-arides Klima (BSk) auf mit einen Übergang zum ariden Klimatyp. Grand Junction befindet sich in einer hochländischen Wüste im westlichen Colorado. Die Winter sind kalt-trocken. Aufgrund der Lage zwischen den Rocky Mountains ist der Einfluss der Chinook-Winde nicht so stark, wie in anderen Regionen Coloraods östlich der Front Range. Die Sommer […]

Gates of Lodore

Am Gates of Lodore im Dinosaur National Monument schlängelt sich der Green River durch dunkle Schluchten aus dunkelrotem Quarzgestein. Die spektakuläre Landschaft des Flusses ist sehr beliebt bei Outdoortouristen. Zu dem werden viele Touren zum Gates of Lodore angeboten. Für Besucher bietet ein Campingplatz Übernachtungsmöglichkeiten.

Ice Lake

Der Ice Lake ist ein kleiner Bergsee in dem sich die umliegenden Gipfeln spiegeln. Der Bergsee liegt oberhalb der Baumgrenze. Die Region wirkt leblos, aber zwischen den Grasbuckeln huschen Murmeltiere umher. Der blaue Bergsee liegt in der Nähe von Silverstone im südwestlichen Colorado.

Delhi (CO) Klima

Das Klima ist ein semi-arides Klima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Temperaturunterschiede sind ganzjährig hoch. Die Wintertemperaturen sind untertags über +0°C und können in der Nacht auf -20°C sinken. Die Tagestemperaturen im Sommer liegen oft über +35°C und sinken in der Nacht auf +15°C ab. Klimatabelle:

Trinidad (CO) Klima

Trinidad weist ein semi-arides Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern auf. Die sommerlichen Tagestemperaturen sind heiß, aber in den Nächten kühlt es stark ab. Die Temperaturen sinken stark nach dem Sonnenuntergang ab. Die Wintertemperaturen sind untertags kalt und liegen über 0°C. In den Winternächten sind Temperaturen von -18°C möglich. Klimatabelle:

Comanche National Grassland

Das Comanche National Grassland liegt nördlich von Delhi und 64 km nordöstlich von Trinidad. Das National Grassland ist in zwei Gebiete aufgeteilt: das nördlichere Timpas Unit und das südöstlichere Carrizo Unit. Das Gebiet schützt die vielfältige Natur mit über 235 Vogel-, 21 Schlangen-, 13 Echsen-, 5 Schildkröten-, 8 Fledermaus-, und 52 Säugetierarten. Die Landschaft besteht […]

Fraser (CO) Klima

Das Klima ist ein subalpines Klima. Fraser hat eine jährliche Durchschnittstemperatur zwischen 0,3°C und 1,6°C. Fraser ist die kälteste Stadt der unteren 48 Staaten. Sie weist die kürzeste Vegetationszeit auf, diese beträgt nämlich zwischen 4 und 7 Tage. Über 300 Nächte weisen eine Temperatur von unter 0°C auf. Insgesamt gibt es 72 Tage an das […]

Klima nach County (USA)

Die Klimadaten eines County findet man in den Artikeln der jeweiligen Hauptstädten. Zum Beispiel findet man die Klimadaten von Marion County (Indiana) in dem Beitrag der Klimadaten von Indianapolis. Zuerst werden die Counties nach dem Alphabet sortiert, danach werden sie nach den Bundesstaaten aufgelistet. Alphabetisches Verzeichnis: A: Apache County (AZ) B: Blue Earth County (MN) […]

Natur der USA

Die Vereinigten Staaten haben eine gemeinsame Grenze mit Kanada, die insgesamt 8.895 Kilometer lang ist (wobei sich ca. 2.477 Kilometer zwischen Alaska und Kanada erstrecken), und eine mit Mexiko, die 3.326 Kilometer lang ist. Die Gesamtlänge der US-Landesgrenzen beträgt 12.221 Kilometer. Die Küstenlinie an Atlantik, Pazifik und Golf von Mexiko umfasst insgesamt 19.924 Kilometer. Der Staat umfasst […]

Cedar Mountain Formation

Die unterkreidezeitlichen Gesteine der Cedar Mountain Formation treten in den südwestlichen USA, in Utah und Colorado auf. Die Sandsteine des Arches National Parks gehören dazu. Geologie: Über einen Zeitraum von 20 Mio. Jahren wurden die Sedimente aufgetürmt, die zuvor in Flüssen und Tümpeln während der Unterkreide abgelagert worden waren und zu dicken Gesteinsschichten erhärteten. Heute […]

Bundesstaaten der USA Klima

A: Alaska Arizona C: Colorado F: Florida G: Georgia I: Indiana K: Kalifornien M: Maine Michigan Missouri N: Nevada New Jersey New Mexico O: Ohio Oklahoma Oregon S: South Dakota T: Texas U: Utah Siehe auch: Klima nach Stadt (USA) Klima nach County (USA) Klima der USA

Dach der Rocky Mountains

53 Viertausender bilden das “Dach der Rocky Mountains” im Nordwesten von Denver in Colorado, wo der zentrale Bereich dieser Bergwelt mit einer Fläche von 1062 km² seit 1915 als Rocky-Mountains-National Park geschützt ist. Trail Ridge Road: Die über 60 km lange Höhenstraße, Trail Ridge Road, durch den Nationalpark klettert auf eine Gipfelhöhe von 3716 m […]

Sonnigsten Städte der USA

Die sonnigste Stadt der USA ist die Stadt Yuma im Süden von Arizona. Insgesamt schient dort 4015 h die Sonne, diese Summe entspricht ca. 90% des ganzen Jahres. Die sonnigsten Orte liegen im Südwesten der USA. Aber auch in Kalifornien, Texas, Oklahoma und Florida liegen einige Orte die zu den sonnigsten Gegenden der USA gehören. […]

High Plains

Die High Plains sind eine Teilregion der amerikanischen Great Plains. Dazu sind beständige, teils intensive, hauptsächlich aus Westen kommende Winde häufig. Infolge dieser Bedingungen weisen die High Plains, vor allem in den nördlichen und westlichen Gebieten, eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten der kontinentalen USA auf.  So hat der US-Bundesstaat Wyoming hinter Alaska die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte des Landes. […]

Colorado River

Der Colorado ist der größte und wichtigste Fluss im Südwesten Nordamerikas. Er ist 2333 km lang und besitzt ein Wassereinzugsgebiet von 635.000 km². Landwirtschaft, Trinkwasser- und Elektrizitätsversorgung im Südwesten der Vereinigten Staaten und in Teilen Kaliforniens hängen stark vom Wasserregime des Colorado River ab. Dazu wurden zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und den 1980er Jahren eine Vielzahl Bewässerungsprojekte unterschiedlicher Größe erbaut. Der Oberlauf des Colorado River […]

Colorado

Colorado ist der Rocky-Mountain-State der USA. Hier findet man unzählige unberührte Bergregionen, die ein perfektes Sport- und Freizeitgebiet ergeben. Die Hauptstadt des US-Bundesstaates ist Denver. Neben unberührten Bergregionen, findet man weite Graslandschaften, Canyons und Fossilienfundorte von Dinosaurier. Lage und Landschaft: Colorado ist der höchstgelegene Staat der USA. Westlich vom Denver ragen die Rocky Mountains mit […]

Natur um Denver

Denver ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado. Colorado gehört zu den Rocky-Monutinas States und ist bekannt für seine Berglandschaften. Um Denver befinden sich wunderschöne Wander- und Trekkinggebiete. Der Kontrast zwischen den Great Plains und den Rocky Mountains ist markant. Die Metropole Denver trägt den Spitznamen “Mile High City”.   Landschaft und Natur um Denver: Panorama […]

United States of America

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), kurz für Vereinigte Staaten von Amerika(englisch United States of America; abgekürzt USA), kurz auch Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorienbesteht. Die 48 zusammenhängenden Continental United States und Alaska liegen in […]

Arkansas River

Der Arkansas River ist ein 2333 Kilometer langer Nebenfluss des Mississippi in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Fluss, dessen Einzugsgebiet 435.122 Quadratkilometer umfasst, ist auf 1046 Kilometer Länge schiffbar, bis zur Mündung des Verdigris Riverunterhalb Tulsa. Der Verdigris River ist noch einige Kilometer bis Canossa schiffbar, wo jener US-Binnenhafen mit der größten Meeresentfernung liegt. Verlauf: Quelle: Er entspringt in der Sawatch Range der Rocky Mountains auf etwa 4260 mHöhe nahe der […]

Denver Klima

Denver hat wegen seiner Lage (1600 m) ein kontinentales Gebirgsklima mit teilweise starken Temperaturschwankungen und geringen Niederschlägen. Im Winter ist es kalt, trocken und oft sonnig. Nachts sind Temperaturen unter −10 °C keine Seltenheit, mittags steigen sie auf über 0 Grad. Gelegentlich ist Denver von Kaltlufteinbrüchen aus dem Norden betroffen, die Temperaturen bis unter −20 °C und starke Schneefälle mit sich […]

Wetterextreme der USA

Wichtigster Einflussfaktor des Klimas ist der polareJetstream (Polarfrontjetstream), der umfangreiche Tiefdruckgebiete vom Nordpazifik bringt. Verbinden sich die Tiefs mit denjenigen von der atlantischen Küste, bringen sie im Winter als Nor’easters schwere Schneefälle. Da kein Gebirgszug westostwärts verläuft, bringen Winterstürme oftmals große Schneemengen weit in den Süden, während im Sommer die Hitze weit nordwärts bis nach Kanada reicht. Die Gebiete zwischen […]

Green River

Der Green River (englisch für „Grüner Fluss“) ist der größte Nebenfluss des Colorado River im Westen der USA. Er hat seine Quelle in Wyoming, fließt durch Utah, macht eine kurze Schleife durch den US-Bundesstaat Colorado und mündet nach 1175 Kilometern im Canyonlands-Nationalpark in den Colorado River. Auf seinem Weg liegen mehrere spektakuläre Canyons. Länge: 1175 km Einzugsgebiet: 124.578 km² Abflussmenge: 173 m³/s Verlauf: Der Green River entspringt der Wind River Range in […]

Colorado-Plateau Klimatabellen

Das Colorado-Plateau wird geographisch dem großen Becken (Great Basin) zwischen den Bergen der Rocky Mountains und der Sierra Nevada zugeordnet. Das Gebiet ist im Allgemeinen eine Wüste, weil die Verdunstung im Jahresmittel höher ist als dieNiederschlagsmenge. Aufgrund der großen Höhenunterschiede und der Zerklüftung durch die vielen Canyons und Tafelberge ist das Klima lokal allerdings stark unterschiedlich. Klimatabelle: Arizona Klimatabelle Colorado Klimatabelle Kalifornien Klimatabelle Nevada […]

Colorado Klimatabelle

In Colorado gibt es warme, teils heiße Sommer und kalte, schneereiche Winter (kontinentales Klima). Vor allem der Unterschied zwischen Tag und Nacht ist teilweise extrem. So kann es im Sommer trotz hoher Tagestemperaturen nachts empfindlich kalt werden. Die Niederschläge (jährlich ca. 400–500 mm) sind auf das ganze Jahr verteilt, mit leichtem Übergewicht im Sommer, wobei die […]

Wüsten im Südwesten

Der Südwesten ist bekannt für seine Wüstenlandschaften, Canyon und trockenen Regionen. Die Bundesstaaten Texas, New Mexico, Arizona, Colorado, Utah, Nevada und Kalifornien, liegen in den Einzugsgebiet der Wüsten des Südwestens. Klima: Diese aride und semiaride Region erstreckt sic über die Tiefländer im Südwesten der USA bis in den Norden von Mexiko. Im Sommer sind die […]

Black Mesa

Die Black Mesa ist ein 1737 Meter hoher Tafelberg (mesa) im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado, sowie in den angrenzenden Staaten New Mexico und Oklahoma. Die Black Mesa besteht aus Basalt und erstreckt sich über eine Länge von fast 90 km und weist eine relative Höhe von 180 Metern über dem umliegenden Gelände auf. Südlich wird der Tafelberg vom Cimarron Riverbegleitet, der nahe Kenton den von der Nordseite kommenden Carrizo Creek aufnimmt. Der […]

Great Plains Klimatabellen

Im Sommer kann es besonders im Süden zu feuchten Perioden kommen. Dabei muss besonders in Oklahoma und Kansas vor drückender Hitze gewarnt sein. Die Temperaturen sind in der Regel hoch und können auch mal 40 Grad überschreiten (Schnitt in Oklahoma und Kansas meistens tagsüber bei ca 33-37 Grad, nördlich davon absteigend bis etwa 29-32 Grad). […]

Maroon Bells

Die Maroon Bells („kastanienbraune Glocken“) sind eine Gebirgsformation in den Elk Mountains, ca. 16 km südwestlich von Aspen im US-BundesstaatColorado. Die beiden Bergspitzen (South) Maroon Peak (4.315 m) und North Maroon Peak (4.270 m) liegen etwa 500 Meter auseinander. Beide Gipfel zählen zu den sogenannten Fourteeners, da sie jeweils über 14.000 Fuß hoch sind. Allerdings wird der niedrigere North Maroon Peak nicht in allen Aufzählungen […]

Naturwunder des Colorado Rivers und des Colorado Plateaus

Kaiparowits Plateau Capitol Reef Nationalpark Natural Bridges National Monument Dinosaur National Monument Vermilion Cliffs National Monument Zion Nationalpark Arches Nationalpark Henry Mountains Kodachrome Basin State Park Thors Hammer Bryce Canyon Canyon in den USA Horseshoe Bend Golden Cathedral  Dead Horse Point State Park Painted Desert Canyonlands Nationalpark Grand Canyon Monument Valley Grand Canyon Nationalpark Blue […]

Blue Mesa Reservoir

Das Blue Mesa Reservoir ist der größte Stausee des US-Bundesstaates Colorado. Das Blue Mesa Reservoir liegt im südwestlichen Colorado zwischen den West Elk Mountains und dem San-Juan-Gebirge im Gunnison County. Der See wird vom 1965 errichteten Blue-Mesa-Staudamm aufgestaut und überflutet den Großteil der ehemals 80 km langen Gunnison-Schlucht, deren verbliebener Teil im Westen (Black Canyon) im Jahr 1999 unter den staatlichen Schutz eines Nationalparks gestellt wurde. Der Stausee ist 32 […]

Canyons of the Ancients National Monument

Das Canyons of the Ancients National Monument befindet sich im Südwesten von Colorado in den Vereinigten Staaten. Es wird vom Bureau of Land Management verwaltet, das wiederum dem Innenministerium unterstellt ist. Es wurde durch eine Entscheidung des Präsidenten Bill Clinton am 9. Juni 2000 eingerichtet und umschließt drei der vier separaten Teilgebiete desHovenweep National Monument, welches allerdings vom National Park Service verwaltet wird. Das Monument beinhaltet die größte […]

Mesa-Verde-Nationalpark

Mesa Verde (span. für Grüner Tafelberg) ist ein Nationalpark im südwestlichen Teil des US-Bundesstaates Colorado – rund 420 Kilometer südwestlich von Denver und etwa 50 Kilometer westlich des kleinen Touristenzentrums Durango gelegen. Der Park schützt rund 4000 archäologische Stätten, insbesondere die erst Ende des 19. Jahrhunderts vollständig erforschten, gut erhaltenen Felsbehausungen vorkolumbischer Anasazi-Stämme. Mesa Verde ist der einzige Nationalpark in den Vereinigten Staaten, der zum Schutz eines archäologischen Ortes eingerichtet wurde, […]

James Peak

Der James Peak ist ein 4100 m hoher Gipfel im Zentralen Colorado. Er ist ein Gipfel der Summit Range und gehört somit zu den Rocky Mountains. Der Berg ist geschützt, denn der Name des Berges, verleiht auch den Namen des Wilderness-Gebietes: Das James Peak- Wilderness. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b7/James_Peak_at_dawn.jpg

Pikes Peak

Pikes Peak (früher Pike’s Peak) ist ein Berg mit einer Höhe von 4.301 m (14.110 Fuß) in der Front Range der Rocky Mountains, nahe Colorado Springs, Colorado. Er wurde benannt nach Zebulon Pike, einem Forschungsreisenden, der 1806 die Pike-Expedition in das südliche Colorado anführte. Es handelt sich um einen der 53 Berge Colorados, deren Gipfel höher als 14.000 Fuß aufragen und somit zu den sogenannten Fourteeners (Vierzehntausendern) gehören. Auf […]

Rocky-Mountain-Nationalpark

Der US-amerikanische Rocky-Mountain-Nationalpark befindet sich nordwestlich von Boulder in Colorado. Der Park wird ganzjährig stark frequentiert und ist bekannt für seine Ausblicke auf die Rocky Mountains sowie seine Tier- und Pflanzenwelt. Er verfügt über ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen und eine Vielzahl von Campingplätzen. Durch das Gebiet des Nationalparks verlaufen die Kontinentale Wasserscheide und der Colorado River. Die Parkverwaltung befindet sich in Estes Park im Larimer County, welches sich im Nord-Osten (am […]

Rattlesnake Canyon (Colorado)

Der Rattlesnake Canyon ist ein absolutes Muss für alle Arch Hunter und zählt für uns zu den Highlights die wir 2005 im Westen besucht haben. Im Rattlesnake Canyon gibt es mit insgesamt neun aufeinanderfolgenden Arches, die zweitgrößte Ansammlung von Natural Arches in Nordamerika zu besichtigen, von denen sieben Arches auf dem Rattlesnake Arches Trail, liegen. […]

East Rim Arch

Der East Rim Arch gehört zu den neun Naturbögen im Rattlesnake Canyon und gehört zu den schönsten Naturbögen in Utah. Auch wenn der Bogen nicht so bekannt ist wie der Delicate Arch, ist er trotzdem einen Abstecher wert und man sollte sich schon Zeit mitbringen um ihn und die anderen neun Steinbögen im Rattlesnake Canyon […]

Book Cliffs

Die wunderschönen Book Cliffs liegen in Westlichen Colorado und ziehen sich bis in das östliche Utah hinein. Die Book Cliffs sind ein riesiges Plateau das vorwiegend aus Wüste besteht. 200 Meilen ziehen sie die Book Cliffs entlang von Colorado bis nach Utah.     http://farm9.staticflickr.com/8388/8580835836_d20cab7d58_o.jpg

Colorado Plateau

In den vier Bundesstaaten Arizona, Utah, Colorado und New Mexico liegt diese trockene Hochebene, die von 1.500 auf 3.300 Meter ansteigt. Der Colorado River durchschneidet das Plateau und bildet den 350 Kilometer langen, bis zu 1.800 Meter tiefen und 6 bis 29 Kilometer breiten Grand Canyon.  

Rio Grande

In etwa 3.000 Metern Höhe entspringt der Rio Grande als Vereinigung einiger kleinerer Quellflüsse am Fuß des Canby Mountain im amerikanischen Bundesstaat Colorado. Von dort fließt er nach Süden durch das San Luis Valley, dann durch New Mexico über Albuquerque nach El Paso, Texas. Weiter südlich verlässt er in einem nordöstlichen Bogen das Gebirge und […]

Great Plains

Die Great Plains (engl. „Große Ebenen, Prärie“) sind ein trockenes Gebiet östlich der Rocky Mountains in Nordamerika. Sie sind etwa 2 Millionen Quadratkilometer groß und reichen von denkanadischen Provinzen Alberta, Saskatchewan und Manitoba im Norden bis nach Südtexas und Teilen Mexikos. Nördlich werden die Great Plains durch den kanadischen Schild, südlich durch die Küstenebene des Golfes von Mexiko begrenzt. Die westliche Grenze bilden die Rocky Mountains. Die Ostgrenze wird unterschiedlich definiert. Manche Geografen […]

Garden of the Gods

Wunderbare, rote Formationen aus Sandstein regen im Garten der Götter, der am Stadtrand von Colorado Springs liegt, die Fantasie an. Die ungewöhnlichen und Stielen, teilweise bizarren Felsformationen mit Namen wie “Kissing Camels” oder “Weeping Indian” sind bei Kletterern und Wanderern sehr beliebt, werden aber nach Regenfällen glitschig und gefährlich.    

Colorado National Monument

Das 83 km² große Naturschutzgebiet Colorado National Monument umfasst sowohl karge Halbwüsten als auch gelbrote Sandsteinplateaus in bizarren Formen, durch dies ich vom Colorado River und seinen Nebenflüssen geschaffene Canyons schlängeln. 1911 wurde das Gebiet zum Naturpark erklärt. Adler, Pumas und Bighorn-Schafe haben hier ihr Zuhause. Naturwunder des Colorado National Monument und des Colorado Rivers: […]

Black Canyon

Der Black Canyon ist wegen seiner Schwarzgrauen Färbung benannt. Der Gunnison River fließt durch den Canyon durch einige Gefälle die 18 m³/s Wasser runter lassen. Der zerklüftete Black Canyon ist das Werk des Gunnison River, der sich tief in das harte, kristalline Gestein gegraben hat. Kein anderer Canyon Nordamerikas ist so schmal oder kann es […]

Dinosaur National Monument

Das Dinosaur National Monument [daɪnəsɔːr -] (deutsch Dinosaurier-Nationalmonument) ist ein Schutzgebiet der Vereinigten Staaten von Amerika an den südöstlichen Ausläufern der Uinta Mountains – einem Gebirgszug der Rocky Mountains. Es umfasst beidseitig der Grenzen von Colorado und Utah, am Zusammenfluss von Green River und Yampa River, eine Fläche von 832,4 km². Neben dem Dinosaur Quarry  (Dinosaurier-Fundstelle; lediglich 0,3 km² des Monuments, Ausgrabungshalle seit Herbst 2011 wieder geöffnet) gehören die Schluchten von Green– […]

Great-Sand-Dunes-Nationalpark

Die Great Sand Dunes (deutsch Große Sanddünen) sind ein als Nationalpark (National Park and Preserve) ausgewiesenes Schutzgebiet im südlichen Teil des US-Bundesstaates Colorado. Rund 230 km südlich von Denver liegen die Großen Sanddünen im nordöstlichen Teil des San Luis Valley, einem etwa bis zu 60 Kilometer breiten Becken zwischen der Sangre de Cristo Range und dem San-Juan-Gebirge. Sie bedecken eine Fläche von rund 80 km² und sind mit […]