Santa Clara Klima

Das Klima der kubanischen Stadt Santa Clara ist tropisch. Es wird den tropischen Savannenklima zu geordnet. Das Klima ist etwas kühler, als an der Küste, da es im Inland von Kuba liegt. Die Niederschläge verteilen sich auf eine Trockenzeit und auf eine Regenzeit. Die Regenzeit ist in den Monaten November bis April. Die Regenzeit geht […]

Santiago de Cuba Klima

Das Klima ist ein tropisches Savannenklima mit Regen- und Trockenzeiten, die sich über das Jahr verteilen. Im Schnitt fallen im Jahr 1108 mm Niederschlag. Der meiste Regen fällt in den Monaten Mai (140 mm), Juni (102 mm), August (94 mm), September (107 mm), Oktober (193mm) und November (94mm). Die trockensten Monate sind der Februar (43 mm), […]

Städte Kuba Klima

H: Havanna S: Santa Clara Santiago de Cuba  

Havanna Klima

In Havanna herrscht, wie auch in den meisten anderen Gebieten Kubas, tropisches Klima das vom Nordostpassat geprägt wird. Der effektiven Klimaklassifikation nach Köppen zufolge herrscht in Havanna tropisches Savannenklima. Bedingt durch den Golfstrom besteht zudem der Einfluss ozeanischen Seeklimas. Die Durchschnittstemperaturen reichen von 22 Grad Celsius im Januar und Februar bis zu 28 Grad Celsius im August. In Havanna wird es selten kälter […]

Biodiversitäts-Hotspots der Erde

Als Biodiversitäts-Hotspots werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist. Afrika: Cape Floristic Region: In dieser Region kommt die besondere Kapflora der südafrikanischen Kapküste vor. Sie ist das kleinste der Florenreiche, im Verhältnis zur Fläche stellt die Kapregion jedoch das artenreichste dar. Sie zieht jedes Jahr zahlreiche Botaniker […]

Wetterextreme der Erde

In diesem Artikel finden sie von jedem Kontinent die Rekorde im Fachgebiet Klima und Wetter. Der Artikel ist in den Kontinenten aufgeteilt und beinhaltet Links zu verschiedenen Ländern und deren Rekorden. Vorgestellt werden folgende Rekorde:  Max. Höchstgemessene Temperatur Min. Tiefsttemperatur Höchste Durchschnittstemperatur Niedrigste Durchschnittstemperatur Trockenster Ort Nassester Ort Sonnigster Ort manchmal auch Schattigster Ort Europa: […]

Valle de los Ingenios

Das Valle de los Ingenios erstreckt sich östlich der kubanischen Stadt Trinidad.1988 wurde es vom Welterbe-Komitee der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen. Im Norden wird das Valle de los Ingenios von der Sierra del Escambrayumschlossen, im Süden trennen es niedrige Ausläufer vom Karibischen Meer. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/03/Valle_de_los_Ingenios_desde_Trindad.jpg/640px-Valle_de_los_Ingenios_desde_Trindad.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/55/Trinidad_%28Kuba%29_02.jpg/640px-Trinidad_%28Kuba%29_02.jpg

Golf von Mexiko Klimatabellen

Die US-Bundesstaaten am Golf von Mexiko zeichnen sich durch heiße Sommer und milde Winter aus. Es kann öfters zu starken Niederschlägen kommen und die Luftfeuchtigkeit ist ganzjährig hoch. Beste Reisezeit für Georgia ist die Zeit der Baumblüte von April bis Juni, wo es schon warm, aber noch nicht schwül ist. In dieser Zeit finden die […]

Caverna de Santo Tomás

Die Caverna de Santo Tomás ist das mit 46 km Ausdehnung größte Höhlensystem Kubas. Sie befindet sich am Rand des kleines Dorfes El Moncada ca. 17 km westlich des Valle de Viñales in der Provinz Pinar del Río. Die oberen drei der insgesamt sieben Etagen der Karsthöhle können in Begleitung eines Speläologen erkundet werden. Sehenswert sind Tropfsteinformationen (z. B. dieOrgel) und mit Palmen bewachsene Dolinen. http://farm4.staticflickr.com/3463/3225925569_b37e1e0066_o.jpg

Kuba

Das zu den Großen Antillen gehörende Kuba (105.806 km²) ist die größte Insel der Karibik und trennt den Golf von Mexiko vom Karibischen Meer. Auf circa 1200 Kilometer Breite werden die drei Gebirgsformationen im Westen, in die Mitte und im Osten von weiten Tiefebenen unterbrochen. Der höchste Punkt liegt in der Sierra Maestra (1974 m).   […]

Cascada El Nicho

Zwar gibt es auf Kuba keine zentrales Gebirgsmassiv, aber dafür liegen verschiedene Bergregionen über die ganze Insel verteilt. El Nicht befindet sich in der Sierra de Trinidad im Zentrum der Insel. In der Gegend gibt es mehrere Wasserfälle, die zwischen 20 und 35 m hoch sind. Dort wo das Wasser der Cascada de El Nicho […]

Valle de Viñales

Im breiten Valle de Viñales kontrastiert das Grün der Tabakfelder und der Palmen mit dem Rot der fruchtbaren Erde. Markant erheben sich die Mogotes. bizarre steil aufragende Monolithe aus Kalksteinkegel und die umliegenden Berge dieser tropische Karstlandschaft sind mit zahlreichen Höhlen und unterirdischen Wasserläufen förmlich durchlöchert. 1999 wurde das Tal von der Unesco zum Weltnaturerbe erhoben. […]

Karibische Korallenriffe

Ein Tauchparadies nach den anderen, das ist die Karibik. Mit ihren vielen Inseln und Riffen ist eines der beliebtesten Tauchplätze der Erde. So viele Riffe gibt es fast nirgendwo auf der Erde. Manche so schön, wie der Garten Gottes. Die Florida Keys sind bekannt für ihre Korallenriffe. Kuba, Haiti, die Großen Antillen und die Kleinen […]

Ciénga de Zapata (Sumpf von Zapata)

Ciénaga de Zapata (span. für Sumpf von Zapata) ist ein großes Sumpfgebiet auf der Zapata-Halbinsel (span. Península de Zapata) in der Provinz Matanzas und ragt vom kubanischen Festland in den Golf von Batabanó an der Südküste zum Karibischen Meer. Ciénaga de Zapata ist das flächenmäßig größte und am wenigsten bevölkerte Municipio Kubas und gehört zur […]

Tropische und Subtropische Nadelwälder

Nearktisch: Kiefern- und Eichenwälder des Sierra Madre Oriental, Occidental und Sierra Nevada: Mexiko, USA Neotropisch: Kiefernwälder der Grossen Antillen: Kuba, Dominikanische Republik, Haiti Kiefern- und Eichenwälder Mesoamerikas: El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua

Tropische und Subtropische Feuchte Laubwälder

Afrotropisch: Humide Wälder Guineas: Benin, Elfenbeinküste, Ghana, Guinea, Liberia, Sierra Leone und Togo Küstenwälder des Kongo: Angola, Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, Republik Kongo, Sao Tome und Principe Wälder der Hochebene  Kameruns: Kamerun, Äquatorialguinea, Nigeria Humide Wälder des nördlichen Kongos: Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo Humide Wälder des zentralen Kongobeckens: Demokratische Republik Kongo […]

Ökoregionen der Erde

    Afrotropisch:      Australasien:      Indomalesisch:    Neotropisch:   Ozeanien: Nearktisch:  Palearktisch: Afrotropisch Atlantisch: Afrotropisch Indisch: Indopazifisch:   Antarktisch:  Arktisch: Mediterran:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/Vegetationszonen.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Afrotropique.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2e/Australasien.png/320px-Australasien.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ecozone_Neotropic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/Map_OC-Oceania.PNG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Ecozone_Nearctic.svg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Palearctic.png http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Indo-Pacific_biogeographic_region_map-en.png http://pixabay.com/p-60608/?no_redirect http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8b/Arctic_Council_map.png/240px-Arctic_Counci http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/Blank_Map_-_Mediterranean_1.svg      

Naturwunder in Kuba

Mogotes im Valle de Viñales: Sümpfe von Zapata: Bildquelle: http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-4194537162-hd http://1.bp.blogspot.com/-SfXYWc_Vq-o/UDZJmznGuPI/AAAAAAAAC04/zubk-0yEf-c