Sortawala Klima

Das Klima in Sortawala am Ladogasee ist ein subarktisches Klima mit sehr kalten Wintern und kurzen, warmen Sommern. Der See und die Ostsee haben eine mildernde Wirkung auf das stark ausgeprägt Kontinentalklima. Klimatabelle:

Petrosawodsk Klima

Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt die Stadt Petrosawodsk in der Klimazone des subarktischen Klimas mit kontinentaler Beeinflussung und leichter Milderung durch den Onegasee. Nebenbei hat die Ostsee einen mildernden Einfluss auf das Klima der Stadt. Die Winter sind lang und kalt, während die Sommer kurz und warm sind. Klimatabelle:

Republiken und Oblaste Russlands

Hier sind die Republiken und Oblaste der Russischen Föderation aufgelistet. Zuerst nach Alphabet und darunter nach den Regionen. Die Liest zeigt die amerikanischen Staaten zu denen ein Artikel, bereits, erfasst worden ist. Im Laufe der Zeit kommen die anderen hinzu. A: Amur Archangelsk D: Dagestan J: Jakutien K: Kaliningrad Kamtschatka T: Tatarstan Tuwa V: Volgograd (Wolgograd) […]

Onegasee

Der nach dem Ladogasee zweitgrößte Süsswassersee Europas bedeckt 9.720 km² und ist nur von etwa Mitte Mai bis Ende Oktober eisfrei. Den 58 Zuflüssen, die den See speisen, steht ein einziger Abfluss gegenüber. Es ist der Swir, der in den Ladogasee mündet. Das Ufer besitzt zahlreiche Buchten und ist nur im Süden flach und manchmal […]

Ladogasee

Rechnet man allein die Fläche seiner rund 660 Inseln zusammen, ist der Ladogasee im Norden Russlands schon größer als der Bodensee. Tatsächlich ist er mit 17.700 km² der größte See Europas. Gespeist wird er von den vier Flüssen Wolchow, Swir, Vuoski und Sjas, während die Newa sein Wasser in die Ostsee ableitet. An den tiefsten […]

Russland (europäischer Teil)

Das europäische Russland, nach Osten hin vom Ural begrenzt, nimmt flächenmäßig zwar nur einen geringen Teil der gesamten Landes ein, touristisch ist es jedoch der interessantere. Hier liegen die beliebtesten Reisezeile Russlands, die alte Hauptstadt Moskau sowie das im 18. Jahrhundert gegründete St. Petersburg, das sich immer als Fenster zum Westen verstand. Einen Besuch wert […]

Oulankajoki

Der Fluss Oulankajoki durchfließt in West-Ost-Richtung die Mittelgebirgslandschaft der Region Kuusamo in der finnischen Landschaft Nordösterbotten etwas südlich des Polarkreises. Seinen Ursprung hat der Fluss in den Moorgebieten nahe Salla. Später durchfließt er Seen und mäandrierende Fließstrecken. Im Oulanka-Nationalpark durchbricht der Fluss canyonartige Felsdurchbrüche. Von Süden her kommend trifft der Kitkajoki auf den Oulankajoki. Nach dem Übertritt nach Russland trifft der Kuusinkijoki von Süden kommend auf den Oulankajoki, bevor dieser in den Paanajärvi-Seemündet. Als Olanka setzt […]

Lappland

Die sehr dünn besiedelte Landschaft steigt von der Ostsee nach Westen über flachwellige Taigagebiete allmählich an und erreicht an der schwedisch-norwegischen Grenze in den Skanden Berghöhen von gut 2.000 Metern (Kebnekaise, Sarek, Akka). Geographie: Die sehr dünn besiedelte Landschaft steigt von der Ostsee nach Westen über flachwelligeTaigagebiete allmählich an und erreicht an der schwedisch-norwegischen Grenze in den Skanden Berghöhen von gut 2.000 Metern (Kebnekaise, Sarek, Akka). […]

Naturwunder in Russland (europäischer Teil)

Ladogasee: Onegasee: Urwälder von Komi: Wolga: Ural: Elbrus: Halbinsel Kola: Bildquelle: http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1360730625-hd.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1732706-hd.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-1456570960-hd.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-1572470419-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Eastern_Europe http://u1.ipernity.com/2/36/50/493650.9e97484b.560.jpg http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-3830348390-hd/Mountains_of_the_World/Seven_Summits http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-2821435323-hd.jpg