Biosphärenreservat Mittelelbe

Das Biosphärenreservat Mittelelbe ist ein Teil des 1997 durch dieUNESCO anerkannten Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Geographie und Natur: Es befindet sich im Bundesland Sachsen-Anhalt und erstreckt sich entlang der Elbe zwischen Lutherstadt Wittenberg im Osten über Dessau-Roßlau und Magdeburg bis nach Seehausen im Norden sowie der Mulde. Naturschutz und Besonderheiten: Das Biosphärenreservat umfasst die Elbauen als einzigartiges Auenlandschaftsbiotop und bietet vielen vom Aussterben bedrohten Tieren und Pflanzen Schutz. 2005 wurde hier von Frank Dziock eine […]

Metropolen von Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland weist eine Vielzahl von Metropolen auf. Im Land liegen vier Millionenstädte: Berlin Hamburg München Köln Neben den Millionenmetropolen gibt es weitere Großstädte, die ebenso als Metropolen bezeichnet werden. Bekannt ist die Bankmetropole Frankfurt (Main) mit dem bekannten Stadtteil “Mainhattan”, die Stadt hat die höchste dichte an Hochhäusern. Die Klimatabellen zeigen die Werte […]

Neuenburger Urwald

Auf einer Fläche von rund 22 ha hat sich hier im flachen Land bei Zetel noch ein richtiger Urwald erhalten. Die meisten Bäume, vorwiegend Eichen und Buchen, sind zwischen 200 und 500 Jahre alt, einige sogar 800 Jahre. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2011_04_Neuenburger_Urwald_Tor_Hauptweg.JPG/ WHVer

Emden Klima

Emden steht hauptsächlich im direkten Einfluss der Nordsee. Im Sommer sind die Tagestemperaturen tiefer, im Winter häufig höher als im weiteren Inland. Das Klima ist insgesamt von der mitteleuropäischenWestwindzone geprägt. Im Frühjahr und Herbst sind Stürme häufig, diese fallen oftmals mit einerSturmflut zusammen. Dabei werden Winde in Orkanstärke gemessen. Bei der Allerheiligenflut 2006 (1. November) wurde der höchste jemals im Emder Hafen gemessene Pegelstand von 3,59 Meter […]

Europa Reisezeit

Der Kontinent Europa weist viele Urlaubsziele auf, aber wann ist die richtige Zeit zum Reisen? Wie ist das Wetter in den jeweiligen Monaten? Oder Wann lassen sich bestimmte Reiseziele besser entdecken? Die Artikel zeigen aktuelle Klimatabellen (Lufttemperatur, Sonnenstunden, örtliche Wassertemperaturen) und geben Tipps für Besichtigungen bei jedem Wetter. A: Azoren B: Baltikum Belgrad Berlin E: […]

Wetterextreme Deutschland

Deutschland gehört vollständig zur gemäßigten Klimazone Mitteleuropas im Bereich der Westwindzone und befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem maritimen Klima in Westeuropa und dem kontinentalen Klimain Osteuropa. Das Klima in Deutschland wird unter anderem vom Golfstrom beeinflusst, der das durchschnittliche Temperaturniveau für die Breitenlage ungewöhnlich hoch gestaltet. Wetterextreme: Höchstgemessene Temperatur: Am 5. Juli 2015 und 7. August 2015 wurden in Kitzingen mit 40,3 °C die höchste seit Beginn der flächendeckenden […]

Europäisches Tiefland

Das Europäische Tiefland wird in drei Teilen aufgeteilt: das Französische Tiefland, das Norddeutsches Tiefland und das Osteuropäische Tiefland. Die weite Tiefebene reicht von der Atlantikküste im Westen bis zum Ural im Osten. Französisches Tiefland: In der Tiefebene liegen einige bekannte französische Städte: Paris, Orléans, Rennes, Nantes, Brest, Bordeaux und Toulouse. Die Tiefebene wird in verschiedenen […]

Landschaft Deutschland Klima

B: Brocken C: Cospudener See D: Deutsche Weinstraße Donau F: Fläming Forggensee Fränkische Schweiz G: Großer Arber K: Kochelsee L: Leipziger Neuseenland M: Magdeburger Börde R: Rügen S: Spreewald Starnberger See V: Vogtland Z: Zugspitze  

Celle Klima

Der Jahresniederschlag beträgt 692 mm. Die Niederschläge liegen im mittleren Drittel der in Deutschland erfassten Werte. An 39 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im August. Im August fallen 1,5-mal mehr Niederschläge als im Februar. Die Niederschläge variieren nur minimal und sind extrem gleichmäßig übers Jahr verteilt. An […]

Hannover Klima

Im langjährigen Mittel erreichte die Lufttemperatur in Hannover 8,7 °C und es fielen 661 Millimeter Niederschlag. Zwischen Mai und August kann mit durchschnittlich 22 Sommertagen (klimatologische Bezeichnung für Tage, an denen die Maximaltemperatur 25 °C übersteigt) gerechnet werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Wassertemperaturen Deutschland

Wassertemperaturen nach Bundesländern: Bayern Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Sachsen Schleswig-Holstein  

Wassertemperatur Niedersachsen

Seen: Seeburger See: Steinhuder Meer: Nordsee: Borkum: Emden: Norderney: Langeoog: Spiekeroog: Wangerooge: Norden: Wilhelmshaven: Cuxhaven:  

Göttingen Klima

Die Stadt Göttingen liegt innerhalb der gemäßigten Breiten im Übergangsbereich zwischen ozeanisch und kontinental geprägten Gebieten. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 8,7 °C, die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 644 mm. Die wärmsten Monate sind Juli mit durchschnittlich 17,1 °C und August mit 16,7 °C und die kältesten Januar mit 0,3 °C und Februar mit 1,0 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit durchschnittlich 81 mm, der geringste im […]

Gewitterstürme in Deutschland

Weitere Wetterextreme stellen Gewitterstürme und Tornados dar, die vorwiegend im Früh- und Hochsommer auftreten. Während vor allem Süddeutschland regelmäßig von schweren Hagelstürmen heimgesucht wird, nimmt allgemein die Tornadotendenz nach Nordwesten hin leicht zu. Eine Besonderheit stellen hierbei die an der Nord- und Ostseeküste vor allem im Spätsommer auftretenden Wasserhosen dar. Insgesamt kann von 30 bis […]

Städte Deutschland Klima

A: Aldersbach Altötting Arnsberg Aschaffenburg Aschersleben Artern Augsburg B: Bad Aibling Bad Kreuznach Bad Tölz Bamberg Bautzen Bayreuth Benediktbeuern Berlin Bernburg (Saale) Bochum Bonn Brachwitz (Saale) Brandenburg an der Havel Breisach am Rhein Bremen Bremerhaven C: Celle Chemnitz Coburg Cottbus D: Deggendorf Delitzsch Dessau Dessau-Roßlau Dietramszell Dingolfing Dortmund Dresden Duisburg Düsseldorf E: Ebersberg Egling Eichenau […]

Niedersachsen Klimatabellen

Niedersachsen gehört zur gemäßigten Klimazone Mitteleuropas im Bereich der Westwindzone und befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem maritimen Klima in Westeuropa und demkontinentalen Klima in Osteuropa. Dieser Übergang macht sich innerhalb des Landes deutlich bemerkbar: Während der Nordwesten ein atlantisches (Nordseeküste) bis subatlantisches Klima mit im Jahresverlauf vergleichsweise geringer Temperaturamplitude und einem Wasserbilanzüberschuss aufweist, wird das Klima nach Südosten hin zunehmend kontinentaler beeinflusst. […]

Steinhuder Meer

Das größte Binnengewässer Nordwestdeutschlands (30 km²) ist nur 1,5 m Tief. Im See gibt es zwei künstliche Inseln: die 1765 vollendete Inselfestung Wilhelmstein und die beliebte Badeinsel am Südufer. Am Nordufer lockt der Strand an der Weißen Düne. Der See ist Teil eines Feuchtgebiets und mit dem Umland als Naturschutzgebiet ausgewiesen. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2e/Steinhuder_Meer_Sonnenuntergang.jpg

Grüne Dach Europas

Der Bergirff  “Das Grüne Dach Europas” bezeichnet das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas, das sich von Oberfranken über die Oberpfalz, Niederbayern und Böhmen bis nach Österreich erstreckt. Dieses Gebiet entpuppt sic, als wahre Schatzkammer der Natur mit zerklüfteten Gipfeln, nordisch anmutenden Hochflächen- und Urwäldern, dunklen Mooren, Weihen sowie einer Vielzahl bedrohten Pflanzen- und Tierarten. Aber auch […]

Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist eine große, geografisch überwiegend flachwellige Heide-,Geest- und Waldlandschaft im Nordosten Niedersachsens in den Einzugsgebietender Städte Hamburg, Bremen und Hannover. Sie ist benannt nach der StadtLüneburg und umfasst den Hauptteil des früheren Fürstentums Lüneburg. Besonders in den zentralen Teilen sind weiträumige Heideflächen erhalten. Sie bedeckten bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts weite Teile Norddeutschlands, sind aber inzwischen außerhalb der Lüneburger Heide fast vollständig verschwunden. Die Heidelandschaften sind seit der Jungsteinzeit durch Überweidung der ehemals […]

Seeburger See

Die Aue mündet nach kurzem Lauf in den größten natürlichen See zwischen Göttinger Wald und Harz, ein durch Salzauslaugung entstandenes Gewässer, das für die Zugvögel ein willkommener Rastplatz im sonst an Seen armen Eichsfeld ist. Seeschwalben, Möwen, Enten und Gänse legen auf dem von Schilfdickichten umschlossenen Gewässer eine Pause ein, Teichrohrsänger, Rohrammern und Haubentaucher brüten […]

Deutsches Wattenmeer

Fast das gesamte Wattenmeer steht unter Naturschutz. Der deutsche Teil ist – außer den großen, als Schifffahrtsrouten wichtigen Flussmündungen – als Nationalpark geschützt. Das Watt wird zweimal am Tag während des Hochwassers überflutet und fällt bei Niedrigwasser wieder trocken, wobei das Wasser oft durch tiefe Ströme (Priele) abfließt. Der zeitliche Abstand zwischen einem Hochwasser und einem Niedrigwasser beträgt durchschnittlich sechs Stunden und […]

Steinformationen in Deutschland

Kreidefelsen (Rügen):  Dörenther Klippen:  Felsenmeer:  Teufelsmauer: Elbsandsteingebirge:    Greifenstein:  Falkenstein: Schrammsteine:  Bastei:     Lilienstein: Pravicka Brana: Sächsische Schweiz: Walberla:    Weltenburger Enge: Teufelstisch:    Altmühltal: http://farm6.staticflickr.com/5324/8911346961_17a5d90d9a_z.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/Hockendes_weib.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/77/Felsenmeer_reichenbach_03.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/ba/Teufelsmauer_von_fern.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/picasaweb-5637074267296946178-hd.jpg http://farm5.staticflickr.com/4066/4499920739_166b43e2a5_z.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/24/Falkenstein.jpg/800px-Falkenstein.jpg http://farm6.staticflickr.com/5465/9156855815_1a09af01fe_z.jpg  http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-7995061423-hd/Bridges/by_type/Arch_bridges/Bastei_Bridge_over_the_Elbe_River_Schweiz_National_Park_Saxony_Germany.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b6/Lilienstein-sonnenaufgang.jpeg  http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/Pravcicka_brana2.jpg/1024px-Pravcicka_brana2.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/SaechsischeSchweiz-1.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/65/Walberla.jpg/800px-Walberla.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e7/Donau_durchbruch_weltenburg.jpg/640px-Donau_durchbruch_weltenburg.jpg http://u1.ipernity.com/23/92/45/13009245.6c16a3e9.560.jpg http://farm4.staticflickr.com/3336/4626509298_e09dd30981_z.jpg

Naturpark Drömling

Der Drömling ist ein etwa 340 km² großes und wenig besiedeltes Niederungsgebiet an der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Der größere sachsen-anhaltische Teil im Osten ist seit 1990 ein Naturpark. Das frühere Sumpfgebiet wurde im 18. Jahrhundert auf Weisung von Friedrich dem Großen durch Entwässerung von einer Natur- in eine Kulturlandschaft umgewandelt. Heute ist die Niederung mit dem Mittellandkanal und den Flüssen Aller sowie Ohre Rückzugsgebiet für seltene oder vom Aussterben […]

Deutsche Buchenwälder

In Deutschland wurde 2011/2012 ein neues UNESCO-Weltnaturerbe eingerichtet, die Deutschen Buchenwälder. Buchen gehören zu den meisten existierenden Baumarten in Deutschland. Sie bilden den Mischwald und Auen, aber auch die Deutschen Laubwälder. Neben Eichen und Linden, gehört die Buche zu den meist gewachsenen Bäumen in Deutschland. Von besondere Schönheit und ein hohes Alter haben die Buchen […]

Harz

Der Harz, bis ins Mittelalter Hart (‚Bergwald‘) genannt, ist ein Mittelgebirge in Deutschland. Er stellt das höchste Gebirge Norddeutschlands dar und liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Anteil am Harz haben im Westen die Landkreise Goslar und Osterode am Harz, im Norden und Osten die Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz und im Süden der Landkreis Nordhausen. Der Brocken ist mit 1141,1 m ü. NN der höchste Berg des Harzes. Im Harz, der von artenreicher Flora und Fauna geprägt ist, gibt es ausgedehnte […]

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue

Das Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ ist ein Biosphärenreservat im deutschen Bundesland Niedersachsen, das die Auenlandschaft der Elbe in ihrem unteren Mittellauf umfasst. Das Biosphärenreservat Mittelelbe schließt an die Elbtalaue an und ist seit 1997 ebenfalls Teil durch die UNESCO anerkannten Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Im Jahr 1997 wurde zunächst das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe anerkannt. Der im Frühjahr 1998 per Verordnung eingerichtete Nationalpark in einem Teil des niedersächsischen UNESCO-Biosphärenreservates wurde vom OVG […]

Wattenmeer

Das Wattenmeer der Nordsee ist eine im Wirkungsbereich der Gezeiten liegende, etwa 9000 km² große, 450 Kilometer lange und bis zu 40 Kilometer breite Landschaft zwischen Blavanshuk, Dänemark, im Nordosten und Den Helder, Niederlande, im Südwesten. Den bei Niedrigwasser freiliegenden Grund derNordsee bezeichnet man alsWatt. Es handelt sich dabei um das größte Wattenmeer der Welt. Das Wattenmeer gehört seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ein riesiger Nationalpark […]

Naturwunder in Deutschland

Morsumer Kliff: Helgoland: Sylt: Wattensee: Steilküste: Vorpommersche Boddenlandschaft: Schaalsee: Kreidefelsen: Lüneburger Heide: Dörenther Klippen: Externsteine: Felsenmeer: Attahöhle: Spreewald: Harz: Teufelsmauer: Elbsandsteingebirge: Greifenstein: Feengrotte: Drachenschlucht: Schwarzes Moor: Siebengebirge: Eifel-Maare: Lorelei: Moselschleife: Saarschleife: Triberger Wasserfall: Wutachschlucht: Bodensee: Walberla: Teufelshöhle: Altmühltal: Weltenburger Enge:   Blautopf: Osterseen:  Breitnachklamm: Partnachklamm: Wimbachtal: Watzmann: Zugspitze: Wettersteingebirge: Bildquelle: http://u1.ipernity.com/12/59/00/5485900.51fc6323.560.jpg http://www.medobis.org/nagisa/img/helgoland03.jpg http://pixabay.com/fr/plage-sylt-mer-du-nord-50318/ http://pixabay.com/static/uploads/photo/2012/06/19/13/38/seals-50284_640.jpg http://images.cdn.fotopedia.com/4tg1q9r7sq5v1-dwyOUQJkmoc-hd.jpg […]