Pináculo

Auf der Insel Bartolomé des Galapagos-Archipels befindet sich neben den Galapagos-Pinguinen noch eine weiter Attraktion und beliebtes Fotomotiv. Die “Felsnadel” (span. Pináculo; engl. Pinnacle Rock) ist eine bizarre Felsformation die unmittelbar am Uferbereich und einer Öffnung einer kleinen Bucht liegt.

Étretat und Umgebung

Étretat ist ein Ort an der Küste der Normandie. Der Ort besteht aus alten Fischerhäusern und ist umgeben von einer atemberaubenden Küstenlandschaft des europäischen Nordatlantiks. Etretat liegt in einer Bucht, die an beiden Seiten von wuchtigen Felsen umrahmt wird. Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehört die verhältnismäßig große Kirche Norte-Dame aus dem 13. Jh. Geologie: […]

Aquitanische Atlantikküste

Die Atlantikküste der Region Aquitanien bildet den südlichsten Teil der französischen Atlantikküste. Im Süden geht die Küsten ins Baskenland über. Hauptsächlich nimmt die Côte d’Argent den Großteil des Küstenstriches ein. Zu den wichtigsten Städten an der Küste gehören La Rochelle, Blaye und Arcachon. Im Küstenhinterland liegen die Städte Bayonne, Dax, Bordeaux, Lesparre-Médoc und Rochefort. Flughäfen […]

Riaküste

Das Profil des Küstenlandes der Rías wird von den Buchten und fjordartigen Mündungen der Flüsse, in denen sich das Meer- mit Süßwasser mischt, bestimmt. Im Schutz der größten Rías liegen bedeutende Hafenstädte wie Vigo, Pontevedera und A Coruña. Landschaft: Die Küste kann in drei Abschnitten gegliedert werden: Rías Altas: im Norden zwischen der Eo-Mündung und […]

Rías Altas

Zwischen A Coruña und Ribadeo befindet sich eine einzigartige und atemberaubende Küstenlandschaft. Eine Küstenstraße führt entlang der schroffen Küste mit ihren vielen Meeresarmen. Neben den tiefen Buchten findet man hier noch romantische Fischerdörfer und uralte Bauernhäuser vor. Das Küstenland wechselt sich mit flachen Hügeln und steilen Felsflanken ab. Immer wieder schieben sich Landzungen und Halbinseln […]

Dünen von Corrubedo

Im  zehn Quadratkilometer großen Parque Natural Dunar de Corrubedo am Rand der Halbinsel Barbanza am Atlantik befindet sich eine einzigartige Dünenlandschaft. Die Besonderheit stellt eine 250 m breite, 20 m hohe, sowie knapp einen Kilometerlange Wanderdüne dar. Das Naturwunder und der Park gehören zu den beliebtesten Reisezielen Galiciens. Die weißen Dünen bewegen sich ständig und […]

Ko Phi Phi

Ko Phi Phi in der Andamanensee vor der Westküste von Süd-Thailand – bestehend aus der Hauptinsel Ko Phi Phi Don und der kleineren Nebeninsel Ko Phi Phi Leh. Geographie: Im Norden liegen die kleineren Inseln Ko Mai Phai (Bambus-Insel) und Ko Yung (Moskito-Insel), welche lediglich von einigen Fischern bewohnt sind. Im Süden befinden sich die unzugänglichen Felsen-Inseln […]

Khao Phing Kan

Khao Phing Kan (wörtlich schiefer Felsen) ist eine Insel in der Bucht von Phang-nga im Süden Thailands. Bekannt geworden ist Khao Phing Kan als „James-Bond-Insel“ und durch die vorgelagerte Felsnadel Khao Ta-Pu. Der Insel vorgelagert ist Khao Ta-Pu (Thai: เขาตะปู – wörtl. Nagelfelsen, auch Nagel-Insel), eine Felsnadel, die als „James-Bond-Felsen“ weltberühmt geworden ist. 1974 landete Roger Moore als […]

Costa Vasca

Als Costa Vasca (Spanisch für „Baskische Küste“; Baskisch: Euskal Kostaldea) wird die Atlantikküste des Baskenlandes bezeichnet. Geographie: Sie liegt am inneren Teil des Golfs von Biskaya im Norden Spaniens und im äußersten Südwesten Frankreichs und erstreckt sich von der Gemeinde Muskiz im Westen bis zur Mündung des Flusses Adour bei Bayonne im Nordosten. Lage: Politisch gliedert […]

Costa Dorada

Die Costa Dorada beginnt nördlich von Barcelona beim Rio Tordera, wo die Steilküste in flache Sandstrände übergeht. Sie reicht nach Süden über Barcelona und Tarragona hinaus bis zum Delta des Ebro beim Cabo de Tortosa. Bis auf Kleien Steil- und Küstenabschnitte sind die Strände der Costa Dorada (katalanisch Costa Daurada) größtenteils flach und haben einen […]

Costa de la Luz

Costa de la Luz (span. für „Küste des Lichts“) bezeichnet die südliche spanische Atlantik-Küste am Golf von Cádiz zwischen der vom Fluss Guadiana gebildeten spanisch-portugiesischen Grenze nahe der Stadt Huelva und der südlichsten Spitze Spaniens (und damit des europäischen Festlandes) bei Tarifa. Geographie: Bei Tarifa, wo Spanien nur etwa 14 km von Marokko (Afrika) entfernt ist, geht sie in […]

Costa Tropical

Die Costa Tropical ist ein Küstenstreifen im südlichen Teil der spanischen Mittelmeerküste (Provinz Granada, Andalusien). Geografisch fällt sie zusammen mit der gleichnamigen Comarca Costa Tropical. Sie liegt am Mittelmeer und grenzt im Westen an die Comarca Axarquía – Costa del Sol (Provinz Málaga), im Osten an die Comarca Poniente Almeriense (Provinz Almeria). Geographie: Lage und […]

Costa del Sol

Die Costa del Sol (spanisch „Sonnenküste“) ist eine Küste im Süden Spaniens (Andalusien). Außerhalb Spaniens wird manchmal die komplette Mittelmeerküste Andalusiens als Costa del Sol bezeichnet, was jedoch falsch ist. Geographie: Die Costa del Sol grenzt im Westen an das Campo de Gibraltar (Mittelmeerküste der Provinz Cádiz) und im Osten an die Costa Tropical (Provinz Granada). […]

Costa Blanca

Costa Blanca (kat./span. weiße Küste) bezeichnet tourismusgeographisch den Küstenabschnitt der spanischen Provinz Alicante, genauer von Dénia im Norden bis Pilar de la Horadada im Süden. Kulturelle Zentren und Sehenswürdigkeiten: Zu den bekanntesten Ausflugszielen zählen die Freizeitparks Terra Mítica, Mundo Mar, Terra Natura. Valencia: In Valencia gibt es die Ciutat de les Arts y Ciencies, die […]

Costa del Azahar

Costa del Azahar bezeichnet die Küste der Provinzen Castellón und Valencia am Golf von Valencia, von Alcanar bis Oliva. Der spanische Name bedeutet so viel wie ‚Küste der Orangenblüte‘. Der katalanische bzw. valencianische Name Costa dels Tarongers bedeutet wörtlich übersetzt ‚Küste der Orangenbäume‘. Geographie: Die Küste erstreckt sich über gut 200 Kilometer, vor der Küste liegen im […]

Ribatejo

An den “Ufern des Tejo” wird die Region östlich von Lissabon bezeichnet, wo der Tejo eine besondere Landschaft bildet, bevor er ein riesiges Delta bildet und somit in den Atlantischen Ozean mündet. Geographie: Der Ribatejo umfasst den unteren Flusslauf und die Umgebung nördlich und südlich des Tejo. Die Landschaft ist Zentrum der Region von Lissabon […]

Küste bei Caminha

Der nordportugiesische Küstenort Caminha liegt and er Mündung des Rio Miño (Minho) direkt an der spanischen Grenze. Südlich des Ortes liegt Moledo der einen langen Sandstrand aufweist. Der Küste vorgelagert liegt das Forte da Ínsua, eine neuzeitliche Festung die auf der Ínsua de Santo Isidro liegt. Die Mündung des Minho ist gewaltig und gehört zu den […]

Kantabrische Küste

Die Kantabrische Küste stellt den südlichsten Küstenabschnitt des Golf von Biskaya dar. Kantabrien ist eine kleine Region mit vielen unterschiedlichen Landschaften. Im Norden des Küstenstreifens befinden sich niedrige Hügel mit einer schroffen Küstenlandschaft. Weiter nach Süden gehen die Hügel rapide in das Kantabrische Gebirge über. Die Hügellandschaften sind unterteil in verschiedene Teilregionen, die durch Flusstäler […]

Golden Gate National Recreation Area

Nördlich von San Francisco im Marin County und dessen Küste liegt das Golden Gate National Recreation Area. Das Schutzgebiet zeichnet sich durch Küstenlandschaften und Inseln aus. Das Recreation Area ist lokalisiert in drei Counties mit hoher Urbanität, deshalb ist es so erstaunlich, dass sich in diesem Gebiet eine Landschaft mit wilden und weiten Hügeln, sowie […]

Pond Inlet

Der Pond Inlet ist ein riesiger Meeresarm des Arktischen Ozeans. Der Meereskanal trennt die Baffin Island von der Bylot Island. Die bekannteste und wichtigste Siedlung am Inlet ist die gleichnamige Siedlung Pond Inlet. Pond Inlet dürfte mit zu den am schönsten gelegenen Siedlungen in der Arktis zählen. Auf ihrem Weg durch die Nordwestpassage kommen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe nach […]

Ras Banas

Ras Banas ist eine Halbinsel im südlichen Ägypten am Roten Meer. Die Bucht im Süden wird Foul Bay genannt, dort liegt auch die antike Ausgrabungsstätte Berenice. Die Mukawwa-Insel liegt südlich der Halbinsel. Klima: Das Klima auf der Halbinsel Ras Banas ist ein heißes Wüstenklima (BWh).

Na Pali Coast State Park

Die Na Pali Coast gehört wohl zu den spektakulärsten Küsten der Erde und ist ein einzigartiges Naturwunder. Der Na Pali Coast State Park schützt einen 32 km langen Küstenstreifen der Na Pali Coast, die aus Vulkangestein besteht und extrem steil zum Pazifischen Ozean abfällt. Die Küste eröffnet Hänge und Täler, die sich durch die Küstenfelsen […]

Kualoa

Kualoa ist ein 16 km² großes, privates Naturreservat einer Viehranch. Die Kualoa Ranch ist eine populäre Touristenattraktion und Filmkulisse. Zum Beispiel diente sie als Kulisse für den Jurassic Park Teil 1. Das Reservat liegt an der Küste der Insel Oahu. Die Ranch liegt 38 km von Honolulu und 51 km von Haleiwa entfernt. Die Ranch […]

Copper River Delta

Das weite Copper River Delta liegt in einer weiten Gezeitenebene die eine Breite von 8 km und 72 km lang ist. Das Delta erstreckt sich von der Mündung des Copper River bis zum Cape Whitshed. Das Copper River Delta ist ein wichtiger Lebensraum für Vögel und Zugvögel, denn das Feuchtgebiet liegt an der Zugstrecke “Pacific […]

Cape Arago State Park

Südwestlich von Coos Bay befindet sich eine atemberaubende Küstenlandschaft des Pazifischen Ozeans. Der Cape Arago Highway führt direkt an der Küste entlang. Das Cape Arago ist ein dramatisches Kap, das im Jahr 1579 von Sir Francis Drake entdeckt wurde. Der Park schützt die einsame Landzunge die von unberührter Natur bedeckt wird. Vor allem sind die […]

Oswald West State Park

16 km südlich von Cannon Beach befindet sich der Oswald West State Park mit seinen urtümlichen Küstenregenwald. Der Großteil des Waldes besteht aus Sitka-Fichten, Hemlock-Tannen und Zedern. Viele Sitka-Fichten haben einen Durchmesser von 3,6 m und wachsen sehr langsam. Die wuchtigen Bäume findet man am Cape Falcon vor. Nördlich des State Park befindet sich ein […]

Golfküste von Mississippi

Die Golfküste des Bundesstaats Mississippi hat eine Länge von rund 120 km. Sie reicht von der Grenze Alabamas im Osten bis zum Pearl River im Westen, der Grenzfluss zwischen Mississippi und Louisiana. Die Küste besteht zum Teil aus einem 40 km langen Sandstrand, dieser wurde in den 1950er von der US-Army Corps of Engineers als […]

Südufer des Lake Erie

Der Lake Erie ist mit seinen 25.667 km² der zwölftgrößte See der Erde und zugleich der viertgrößte der Großen Seen. An seiner Südküste befinden sich große Metropolen und romantische Provinzflecken. Der See hat eine maximale Tiefe von 64 m und ist somit relativ flach. Das Gewässer hat eine Länge von 388 km und eine Breite von […]

Steinwüsten der Nordkroatischen Inseln

Die Inseln in der Kvarner Bucht sind für ihre abwechslungsreichen Landschaften bekannt. Oftmals sind die Küsten zum Festland hin sehr kahl und vom nackten Gestein geprägt, während sich die Westküste vegetationsreich zeigt. Die Kahlheit der Westküste ist auf die Bora zurückzuführen. Die Steinwüstenlandschaft gleicht einer Mondlandschaft. Die weißen Steine stehen im starken Kontrast zum tiefblauen […]

Galicische Küste

Die Küstenlandschaft ist sehr dramatisch und wird vom Atlantischen Ozean und dem Golf von Biscaya umspült. Die Küste hat eine Länge von 1500 km und ist sehr buchtenreich mit vielen Inseln und Halbinseln. Insgesamt findet man hier 316 Inseln vor. Die Klippen der Vixia Herbeira erhebt sich 621 m vom Meer ab und ist die […]

Klippen von Hastings

Die zur Wealden-Fazies gehörenden Sande von Hastings, die man an den Klippen von Hastings sehen kann, wurden vor etwa 140 Mio. Jahren abgelagert. Zu dieser Zeit war das Gebiet Teil eines ausgedehnten Flussdeltas. Die Klippen sind Reste von Fluss- und Seeablagerungen. Hier kann man immer noch Pflanzen, Fische, Meerschnecken und Dinosaurierfossilien einschließlich Fährten von Iguanodon […]

Columbia Glacier Bay

Auf einer Breite von etwa 4 km und mit einer Höhe bis zu 200 m schiebt der Columbia Glacier seine Eismassen sehr langsam, doch unaufhaltbar ans Meer heran, wo sie in Blöcke von verschiedener Größe zerfallen und abbrechen. Das Gletschereis ist in seinen tieferen Lagen hunderte Jahre alt, wenn es hier mit seiner blauen Färbung […]

Cabo da Roca

Cabo da Roca ist der westlichste Punkt des Festlands des europäischen Kontinents. Geographie: Er liegt in Portugal an der Atlantikküstewestlich von Lissabon in einer Höhe von 140 Metern über dem Meeresspiegel. Verkehrslage: Cabo da Roca gehört zur Gemeinde (freguesia) Colares im Kreis (concelho bzw. municipio) Sintra. Von Sintra und von Cascais verkehrt ein Bus zum […]

Santa Catalina Island

Santa Catalina Island, oft auch nur kurz Santa Catalina oder Catalina Island genannt, ist eine felsige Insel im Pazifik vor der Küste Kaliforniens. Benannt wurde sie nach der hl. Katharina (spanisch: Catalina). Die meisten der etwa 4.100 Bewohner leben im Erholungsort Avalon (benannt nach dem gleichnamigen Ort in der Artussage) und dem kleineren Ort Two Harbors („Zwei Häfen“). […]

Chesapeake Bay

Die Chesapeake Bay ist die größte Flussmündung in den USA. Sie ist eine südwärts zum Atlantik hin verlaufende Bucht desselben zwischen der Delmarva-Halbinsel im Osten und dem nordamerikanischen Festland im Westen und von den Bundesstaaten Virginia und Maryland umgeben, für die sie eine der bedeutendsten Naturlandschaften darstellt. Geographie: Die Bucht grenzt an die US-Bundesstaaten Virginia […]

Lower Peninsula of Michigan

Die Untere Halbinsel (englisch Lower Peninsula (of Michigan)) ist die südlichere der beiden Hauptlandmassen, die zusammen den US-Bundesstaat Michigan bilden. Sie wird häufig auch als the L.P. (Abkürzung des englischen Begriffs Lower Peninsula) bezeichnet. Die Untere Halbinsel hat etwa zwei Drittel der Landfläche von Michigan, aber 97 Prozent der Gesamtbevölkerung. Der Umriss der Halbinsel erinnert an […]

Wärmsten Strände Kaliforniens

In diesem Artikel geht es um die wärmsten Strände Kaliforniens, d. h. es wird sowohl die Lufttemperatur, aber auch die Wassertemperatur fokussiert. Kalifornien ist der wärmste, heißeste US-ameirkanische Staat am Pazifischen Ozean. Er zeichnet sich durch warme bis heiße Sommer aus und sehr milde Winter. Vor allem im südlichen Kalifornien ist das Klima um einiges […]

Lafayette und Umgebung (Louisiana)

Geographie: Lafayette liegt im Süden Louisianas beiderseits des Vermilion River, etwa 70 km nördlich von dessen Mündung in den Golf von Mexiko. Die Grenze zu Texas befindet sich rund 170 km westlich. Lage: Benachbarte Orte von Lafayette sind Carencro (an der nördlichen Stadtgrenze), Breaux Bridge (14,7 km nordöstlich), Parks (24 km östlich), Broussard (an der südöstlichen Stadtgrenze), Youngsville (an der südsüdöstlichen Stadtgrenze), […]

Point Lobos State Reserve

Point Lobos State Reserve, oft einfach Point Lobos genannt, ist ein Schutzgebiet südlich von Monterey, Kalifornien und im Norden des Küstenabschnitts Big Sur. Landschaft: Durch die sehr steil abfallenden Meeresküste (der Meeresgrund erreicht schnell Charakteristika des Pazifiks mehrere Kilometer abseits der Küste) entstehen ungewöhnliche Tideneffekte, wobei ungewöhnlich große Mengen von Sauerstoff ins Ozeanwasser gelangen. Natur: Dies wiederum zieht eine ungewöhnliche Pflanzen- und Tierwelt an, von […]

Taba-Naturreservat

Das Taba-Naturreservat ist ein 3590 km² großes Naturschutzgebiet auf der Sinai-Halbinsel in der Region Janub Sinai. Das Naturreservat wurde 1997 gegründet. Geographie: Das Taba-Naturreservat, eines von 22 ägyptischen Naturschutzgebieten, liegt südlich des Ferienortes Taba am Nordende des Golfs von Aqaba, nahe der Grenze zu Israel, Jordanien und Saudi-Arabien. Taba liegt auf der Sinai-Halbinsel, einer Erdscholle […]

Kap Kamenjak

Das Kap Kamenjak (auch Rt Kamenjak oder Donji Kamenjak) ist die südliche Spitze der Halbinsel Istrien. Es steht als geschützte Naturlandschaft unter gesetzlichem Schutz. Es gibt elf offizielle Naturparks neben acht Nationalparks in Kroatien (siehe Liste der Nationalparks und Naturparks in Kroatien). Auf dem Kap, noch vor der Zufahrt zum ehemaligen Naturpark, ist das Fischerdorf Premantura zu finden.

Cape Agulhas

Das Kap Agulhas ist der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents, nicht, wie oft angenommen, das Kap der Guten Hoffnung. Der 20. Meridian, auf dem Kap Agulhas in etwa liegt (genau verläuft er ca. 150 m östlich), stellt die geografische Grenze zwischen Atlantischem und Indischem Ozean dar. Der Kontinentalschelf vor dem Kap erstreckt sich über 250 Kilometer seewärts; die Gewässer um das Kap zählen zu den fischreichsten der südafrikanischen Küste.

Cape Point

Cape Point (Kap-Spitze) ist ein Kliff am Südende der Kap-Halbinsel in Südafrika, das die Spitze der Kap-Halbinsel bildet. Es liegt etwa zwei Kilometer östlich vom Kap der Guten Hoffnung, mit dem es oft verwechselt wird. Cape Point bildet das östliche Ende der Kap-Halbinsel, ist aber nicht der südlichste Punkt der Kap-Halbinsel, wie es auf manchen Fotos oder Karten suggeriert wird. Das Kap der […]

False Bay

Die False Bay ist eine Buchtam Kap der Guten Hoffnung im südwestlichen Teil Südafrikas. Geographie: Die Bucht umfasst an ihrem weitesten Punkt eine Spanne von 30 Kilometern und befindet sich südöstlich von Kapstadt. Die Orte Simon’s Town, Fish Hoek, Muizenberg und Strand liegen direkt an der Bucht. Lage: Das Kap der Guten Hoffnung liegt westlich der False Bay. Küstenformationen: Die östlichen und westlichen Küsten der False Bay sind […]

Liancourt-Felsen

Die Liancourt-Felsen (Dokdo, Takeshima) sind eine Inselgruppe im Japanischen Meer (Ostmeer), auf die sowohl Japan als auch Südkorea Territorialansprüche erheben. Geographie: Die Liancourt-Felsen sind ein Archipel aus zwei kleineren, gebirgigen Felseneilanden, die von 33 noch kleineren Felsen umgeben sind. Die Landfläche beträgt insgesamt etwa 0,21 km² (zum Vergleich: Die Hauptinsel Helgolands ist ungefähr 1 km² groß). Lage: Die Liancourt-Felsen liegen fast genau auf einer gedachten mittigen Grenzliniezwischen der japanischen Hauptinsel Honshū und der Koreanischen Halbinsel. So liegen die […]

Ussurien

Ussurien ist ein riesiges Gebiet im südlichen Fernen Osten von Russland, das sich von der Mündung des Amur südwärts bis zu den chinesischen und koreanischen Grenzen ausdehnt. IM Westen wird es vom großen Fluss Ussuri und im Osten von den vielen pittoresken Buchten und Meeresarmen des Japanischen Meeres umsäumt. Dies ist eine der interessantesten Naturregionen […]

Asos (Kefalonia)

Asos ist ein Dorf mit dem Status einer Ortsgemeinschaft im Gemeindebezirk Erisos der griechischen Insel und Gemeinde Kefaloniaam Rand der Halbinsel Erisos, auf der sich die Burg Assos befindet. Es liegt an einem natürlichen Hafen, dessen eine Hälfte als Badestrand dient, während an der anderen Hälfte kleinere Fischerboote anlegen. Erdbeben: Den Ort wie nahezu die ganze Insel zerstörte das Erdbeben von 1953. Die Stadt Paris […]

Küstenlandschaften Zakynthos

Zakynthos ist mit einer Fläche von etwa 408 km² nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte und südlichste der größeren Ionischen Inseln und die zehntgrößte Insel Griechenlands nach der Fläche. Hauptort ist die gleichnamige Stadt Zakynthos. Geographie: Zakynthos ist die südlichste der größeren Ionischen Inseln. Die Insel hat eine Fläche von 406 km² und ist maximal 40 km lang und 20 km breit. Die Längsachse der Insel verläuft […]

Landschaften des spanischen Jakobsweges und Nordspanien

Als Jakobsweg (spanisch Camino de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des ApostelsJakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. In erster Linie wird darunter der Camino Francés verstanden, jene hochmittelalterliche Hauptverkehrsachse Nordspaniens, die von den Pyrenäen zum Jakobsgrab führt und die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León miteinander verbindet. Diese Route, so wie sie heute noch begangen wird, entstand in der ersten Hälfte […]

Küste zwischen Safi und Ras Cantin

Die marokkanische Küste zwischen Safi und Ras Cantin ist ein schroffer Küstenstreifen der durch die Erosion des Atlantiks geschaffen wurde. Safi: Safi liegt unmittelbar am Atlantischen Ozean in einer Entfernung von etwa 250 km (Fahrtstrecke) bis nach Casablanca im Norden, ca. 150 km bis nach Essaouira und ca. 300 km bis nach Agadir im Süden. Bis zum östlich gelegenen Marrakesch sind es etwa 150 km. Geschichte: Bereits der Geograph Idrisi (12. Jh.) und […]

Bahía de Sebastián Vizcaíno

Die Bahía de Sebastián Vizcaíno ist eine weite Meeresbucht an der Westküste der mexikanischen Halbinsel Niederkalifornien. Geographie: Mit einer Küstenlänge von rund 480 km ist sie eine der ausgedehntesten Buchten des Pazifischen Ozeans an der Westküste Nordamerikas. Anteile an der Bucht haben die mexikanischen Bundesstaaten Baja California und Baja California Sur. Zum Nordstaat gehört auch die Isla de Cedros, die größte Insel der Bucht, die für ihre zahlreichen See-Elefanten bekannt ist. Der schmale Landzipfel […]

“The Fjord” am Golf von Akaba

7 km von der Bucht el-Muqabila kommt “der Fjord” ins Blickfeld, ein türkisblauer Meeresarm, der ein gutes Stück landeinwärts reicht. Wer mit dem eigenen Wagen unterwegs ist, kann am Stand eine Badepause einlegen oder oben auf dem Hügel zum Tee im Panoramarestaurant “Fjord Bay” einkehren. Der Fjord befindet sich auf der Sinai-Halbinsel zwischen Nuweiba und […]

Golf von Suez

Der durchschnittlich 40 Meter tiefe Golf von Sues ist ein nordwestlicher Ausläufer des Roten Meeres. Geographie: Inseln: Am Ausgang des Golfs zum Roten Meer befinden sich zahlreiche Inseln. Die Größte ist die Insel Shadwan, etwa 30 Kilometer nordöstlich der Stadt el Gouna. Geologie: Vom Golf von Akaba ist er durch die Sinai-Halbinsel getrennt. Mit 40 Millionen Jahren ist der Golf von Sues eine geologisch […]

Golf von Akaba

Der Golf von Akaba, gelegentlich auch nach der israelischen Küstenstadt Golf von Eilat genannt, bildet neben dem Golf von Sues eine der beiden langgestreckten Buchten, in denen das Rote Meer an seinem Nordende ausläuft. Geographie: Er trennt die Arabische Halbinsel von der Halbinsel Sinai. Den Übergang zwischen Rotem Meer und dem nordöstlich auslaufenden Golf von Akaba bildet an dessen Südende eine Meerenge mit Inseln und Riffen, die Straße von Tiran. […]

Suezkanal

Der Sueskanal (auch Suezkanal) ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq bei Sues, der das Mittelmeer über den Isthmus von Sues mit dem Roten Meer verbindet und der Seeschifffahrt zwischen Nordatlantik und Indischem Ozean den Weg um Afrika erspart. Der Kanal bildet die Grenze zwischen Afrika und Asien. Er wurde am 17. November 1869 eröffnet. Seine Länge betrug damals 162,25 km. Seit der 2009 fertiggestellten Vertiefung ist er einschließlich der nördlichen und südlichen Zufahrtskanäle […]

Algerische Mittelmeerküste

An der Küste liegt die algerische Hauptstadt Algier. Direkt hinter den schmalen und flachen Küstenstreifens erhebt sich der Atlas mit schneebedeckten Gipfeln. Die zarten Farben und die Düfte der Küstenvegetation bilden einen reizvollen Kontrast zu den massiven Erhebungen der Berge des Atlas mit den schneebedeckten Gipfeln. Geographie: Die Küste verläuft fast gradlinig und nahezu einheitliche […]

Lakonien

Lakonien ist eine griechische Landschaft im Süden der Region Peloponnes. Kurzer Überblick: Landschaft: Die Ebene des Eurótas mit Sparta als Mittelpunkt wird im Osten durch das 2000 m hohe Párnon-Gebirge, im Westen durch das über 2400 m hohe Taygetos-Gebirge begrenzt. Im Frühjahr liegt auf den Bergspitzen noch Schnee, während man im Tal schon schwitzt. Lakonien zählt zu den reizvollsten […]

Miradouro da Lua

Das Naturwunder Miradouro da Lua ist eine Klippe ungefähr 40 km südlich von Luanda unmittelbar am Atlantischen Ozean.

Inside Passage

Die „Inside Passage“, seit vielen hundert Jahren die populärste Wasserstraße vor der kanadischen Westküste, windet sich durch zahlreiche Fjorde, Buchten und Kanäle von Vancouver Island bis hinauf nach Alaska. Mehrere Eiszeiten haben das Land zerklüftet und gespalten und so der Küste ihr dramatisches Gesicht gegeben. Geschichte: Haida- und Tlingit-Indianer steuerten ihre Kanus durch dies Gewässer, […]

Kanadische Pazifikküste

Die Kanadische Pazifikküste hat eine Länge von ungefährt 7000 km. Dies hängt mit der zerklüfteten Küste zusammen, die von zahlreichen Fjorden und vorgelagerten Inseln gekennzeichnet ist. British Columbia hat als einziger kanadische Bundesstaat einen Anteil an der Pazifikküste. Inseln: Vor der Küste der Provinz liegen rund 5250 kleinere und größere Inseln. Die größte und bekannteste Insel […]

Marine Ökoregion Golf von Kalifornien

Der Golf von Kalifornien (auch Cortes-See) (span. Mar de Cortés / Golfo de California / Mar Bermejo, engl. Gulf of California / sea of cortes) ist ein 160.000 km² großes Nebenmeer des Pazifik zwischen Mexiko und der Halbinsel Niederkalifornien. Er ist etwa 1100 Kilometer lang und 90 bis 230 Kilometer breit. Im Norden befindet sich […]

Natur um Boston

Boston ist die Metropole und Hauptstadt des Bundesstaats Massachusetts, dieser gehört zur Neuengland. Boston liegt direkt an der Küste und weist riesige Skyscrapers auf. Landschaft und Natur um Boston: Boston (Fläche: 232,1 km²) liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten an dernordamerikanischen Ostküste mit der Massachusetts Bay, deren starke Zergliederung die Anlage natürlicher Häfen ermöglichte. Der Mystic River,Neponset River und Charles River mit ihren Mündungen durchschneiden beziehungsweise […]

Martha’s Vineyard

Martha’s Vineyard ist eine 231,75 km² große Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts. Häufig wird sie bloßthe Vineyard (deutsch „der Weinberg“) genannt. Martha’s Vineyard hat rund 15.000 Einwohner und umfasst sechs der sieben Gemeinden des Dukes County(Aquinnah, Chilmark, Edgartown, Oak Bluffs, Tisbury, West Tisbury). Die Gemeinde Chilmark schließt auch die weiter südlich gelegene unbewohnte InselNomans Land (2,477 km²) ein. Zum Hauptort Edgartown gehört die unmittelbar östlich […]

Bartletts Island

Die Bartletts Island ist ein Insel an der Küste von Massachusetts. Die Insel besteht hauptsächlich aus Marschfelder und Marschländer. An den Ufern der Küste befinden sich viel Salzwiesen.

Cape Cod

Cape Cod  ist eine 1.033 km² große Halbinsel im Südosten vonMassachusetts in den USA. Zusammen mit einigen kleinen Inseln wie Monomoy Island, Monomoscoy Island,Popponesset Island und Seconsett Island bildet Cape Cod das Barnstable County. Cape Cod bekam seinen Namen 1602 durch den englischen Entdecker Bartholomew Gosnold, der von der Größe der Kabeljaugründe (englisch cod für Kabeljau) beeindruckt war. 1620 gingen die Pilgerväter in einem der größten und sichersten NaturhäfenNeuenglands, dem heutigen Provincetown Harbor, an Land. Cape Cod wurde Teil der von […]

Natur um Washington D.C.

Die Ostküstenmetropole Washington DC im District of Columbia its der Regierungssitz und Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Washington D.C. hat eine Fläche von 177 km² und ca. 660.000 Einwohner. Die Statt wurde am 16.07.1790 gegründet und trägt den Namen des ersten US-Präsidenten George Washington. Die Metropole ist Hauptsitz des Präsidenten, dieser lebt im Weißen Haus und […]

La Quebrada

La Quebrada ist eine der bekanntesten Attraktionen in Acapulco, Mexiko. Der Felsen ist für seine regelmäßig stattfindenden Klippenspring-Events bekannt. Als Touristenattraktion springen professionelle Klippenspringer, die Clavadistas, seit 1934 mehrmals täglich aus gut 29 Metern Höhe ins Wasser. Wassertemperatur:  

Hai Bian

Die Hai Bian ist eine schöne Bucht und Küstenlandschaft auf der chinesischen Insel Taiwan. Das tiefblaue Wasser wird von der saftigen grünen Vegetation abgelöst. Am Ufer findet man teilweise bizarre Felsformationen die vom Meerwasser gebildet worden sind.

Jusangjeolli

Die Jusangjeolli sind spektakuläre Klippen und Felsformationen aus vulkanischen Gestein. Die Formationen gehören zur südlichen Küste der südkoreanischen Insel Jeju. Es ist vergleichbar mit den nordirischen Giant’s Causeway.  

Shimamui

Shimamui ist eine Küstenlandschaft auf der japanischen Insel Hokkaido. Am Küstenlauf befinden sich Felsformationen, die aus dem Meer ragen und ein bizarres Bild schaffen. Der Küstenstreifen ist mit subtropischer Vegetation bewachsen.

Schönste Küsten Australiens

Der Inselkontinent Australien ist bekannt für seine schönen und wilden Küstenlandschaften. In den subtropischen und tropischen Klimaregionen findet man bunte Korallenriffe vor, während man im Süden steile, schroffe und bizarre Küstenformationen vorfindet. Australische Küste: Die Küste Australiens hat eine Länge von etwa 50.000 km. Neben verlassenen Stränden und Buchten, liegen auch große Metropolen wie Brisbane […]

Südaustralische Kalksteinküste

Die Kalksteinküste von South Australia gehört zu den schönsten Küstenabschnitte Australiens. Neben Weinbaugebieten beherbergt die Küstenlandschaft weiter natürliche Höhepunkte. Auch die Edelkrebse, insbesondere die Langusten aus dem kalten Südlichen Ozean, sind für ihre hervorragende Qualität bekannt. Die Kalksteinküste hat eine Fläche von 21.000 km². Charakterisiert wird die Küste durch große Höhlennetze und weitläufigen Weinbaugebieten. Geographie: […]

Hamburger Hallig

Die Hamburger Hallig (dänisch Hamborg hallig, friesisch Hamborjer Håli) ist eine nicht eingedeichte Halbinsel an der Westküste des Kreises Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Die Hamburger Hallig ist keine Insel mehr, seit sie 1860 durch einen Damm mit dem Festland verbunden wurde. Heute schließt sie sich dem Deichvorland vor dem Sönke-Nissen-Koog an und gehört wie dieser zur […]

Westerhever Watt

Westerhever liegt an der nordwestlichen Spitze der Halbinsel Eiderstedt. Der Leuchtturm Westerheversand ist das Wahrzeichen des Ortes und der ganzen Halbinsel Eiderstedt und von geschützten Salzwiesen umgeben. Salzwiesen: Die Salzwiesen mit dem Leuchtturm und der vorgelagerte Hochsand Westerheversand mit seinem Badestrand ziehen jedes Jahr etwa 80.000 Besucher an.

Nordkap

Das Nordkap auf der Insel Magerøya ist das Sehnsuchtsziel aller Mittsommernachtsreisenden, die Mitternachtssonne ist auf dem Felsplateau vom 14. Mai bis zum 30. Juli sichtbar. Seit 1999 ist das Nordkap durch den 6875 m langen unterseeischen Nordkaptunnel und durch den 4443 m langen Honningsvågtunnel vom Festland aus ohne Fähre erreichbar und bildet den Endpunkt der […]

Xwejni Bay

Xwejni Bay ist eine Bucht der maltesischen Insel Gozo, die auf dem Gemeindegebiet von Żebbuġ liegt. Sie wird als Badebucht und Ausgangspunkt für Tauchgänge touristisch genutzt. Der nächstgelegene Ort an der Küste ist Marsalforn. Die Bucht verfügt über einen kleinen Kiesstrand, westlich der Bucht zieht sich ein vorgelagertes Felsplateau mit einem Double Arch und einer […]

Mġarr ix-Xini

Mġarr ix-Xini ist eine Schlucht auf der Insel Gozo im maltesischen Archipel. Sie mündet vom Meer in eine kleine Bucht. Die Schlucht hat eine Länge von ca. 400 m und eine durchschnittliche Breite von ca. 50 m. Mgarr ix-Xini liegt südöstlich der gozitanischen Ortschaft Xewkija. Die Bucht liegt ca. 3 km vom Ortskern entfernt. Am […]

Küste von Kurortne

Die Küstenlandschaft in der Umgebung von Kurortne wird von dem trockenen mediterranen Klima der Halbinsel Krim geprägt.

Küste von Murmansk

In der Umgebung der nordrussischen Stadt Murmansk befindet sich eine zauberhaften, von polarer und arktischer Kälte geprägte, Küstenlandschaft. Die Küste ist Teil der Halbinsel Kola.

Färöer

Die Färöer sind eine autonome, zur dänischen Krone gehörende Inselgruppe im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island. Die 18 Inseln wurden im Mittelalter entdeckt und besiedelt und sind heute mit Ausnahme der kleinsten, Lítla Dímun, alle permanent bewohnt. Geographie: Die Färöer liegen im Nordatlantik zwischen Schottland (mit den Hebriden im Süden, Shetland und […]