Aberdare Range

Die Aberdare Range ist eine Bergkette in Kenia. Sie liegt nördlich von Nairobi, etwa 60 Kilometer südwestlich vom Mount-Kenya-Massiv. Sie bildet einen Teil vom östlichen Rand des Ostafrikanischen Grabens. Die höchste Erhebung ist der Ol Donyo Lesatima im Norden, 3995 Meter hoch (oder 4001 m, je nach Quelle). Der Kinangop im Süden ist 3906 Meter hoch. Das […]

Suguta Valley

Das Suguta Valley, auch bekannt unter dem Begriff Suguta Mud Falts, ist ein arides Talabschnitt des Great Rift Valley in Kenia. Das Tal liegt unmittelbar südlich des Turkana-Sees. Geographie: Das Suguta Valley ist einer der trockensten Orte Kenias und weist eine jährliche Niederschlagsmenge von unter 300 mm pro Jahr auf. Der Lake Logipi stellt einen […]

Ol Pejeta Conservancy

Das Ol Pejeta Conservancy ist ein 360 km² großes Wildschutzgebiet im zentralen Kenia. Es liegt auf dem Breitengrad des Äquators westlich von Nanyuki zwischen den Hügeln von Aberdares und des Mount Kenyas. Das Conservancy ist für den Schutz von Menschenaffen und Breitmaulnashörnern ausgerichtet. Hier lebt die größte Population von Spitzmaulnashörnenr in Ostafrika. Im Jahr 2013 […]

North Horr Klima

North Horr ist eine Siedlung im nördlichen Kenia und weist ein lokales Wüstenklima auf. Die Niederschläge sind gering. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt North Horr in der Zone des heißen Wüstenklimas (BWh). Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei +28°C. Die Niederschlagsmenge summiert sich durchschnittlich auf 193 mm im Jahr. Klimatabelle:

Malindi Klima

Das Klima in Malindia an der Küste Kenias ist schwül und tropisch. Die Temperaturen sind ganzjährig heiß. Es gibt zwei Jahreszeiten, eine Trockenzeit mit wenig Regen und eine Regenzeit mit extrem hohen Niederschlägen. Die Wassertemperatur liegt zwischen +25°C und +29°C. Klimatabelle:

Pietermaritzburg (KA-NL) Klima

Das Klima in Pietermaritzburg wird als feucht und subtropisch beschrieben. Der Jahresverlauf ist in zwei Jahreszeiten eingeteilt, zum einen von einer Regenzeit mit extrem hohen Niederschlägen, und zum anderen durch eine Trockenzeit mit mäßigen Niederschlag. Die Sommer sind warm bis heiß und sind sehr feucht (Regenzeit). Die Winter sind trocken und es kommt zu hohen […]

Eshowe (KA-NL) Klima

Das Klima in Eshowe ist subtropisch und humid. Die Winter sind warm und werden nachts sehr kühl. Zu dem ist der Niederschlag zu dieser Jahreszeit geringer, als im Sommer. Der Sommer ist heiß, schwül und nass. Klimatabelle:

Carnarvon (NC) Klima

In Carnarvon herrscht ein lokales Wüstenklima mit geringen Niederschlägen. Die Regenmenge ist im Sommer um einiges höher, als im Rest des Jahres. Die Sommer sind heiß und mäßig feucht, während die Winter kühl und sehr trocken sind. Klimatabelle:

Eksteenfontein (NC) Klima

Das Klima in Eksteenfontein ist ein heißes Wüstenklima mit sehr geringen Niederschlägen. Die Sommer sind extrem heiß mit Werte von über +40°C. Die Winter sind untertags warm und werden nachts empfindlich kühl. Klimatabelle:

Sutherland (NC) Klima

Sutherland ist die kälteste Stadt Südafrikas und weist eine jährliche Durchschnittstemperatur von +11°C auf. Die Rekordtemperatur von -20,1°C wurde in der Nähe der Farm Buffelsfontein registriert. Schneefall ist gewöhnlich. Die kälteste Temperatur in Sutherland betrug -16,4°C. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Sutherland in der semi-ariden Klimazone (BSk). Klimatabelle:

Vryburg (NW) Klima

Das Klima im südafrikanischen Vryburg ist ein semi-arides Klima mit wechselzeitigen Niederschlägen. Klimatabelle:

Stellenbosch Klima

Das Klima Stellenboschs ist dem Kapstadts sehr ähnlich. Die monatlichen Minimal- und Maximalwerte liegen geringfügig weiter auseinander, da Stellenbosch etwas weiter landeinwärts liegt. Die monatlichen Niederschlagsmengen betragen im Sommer im Durchschnitt unter 25 mm, im Winter zwischen etwa 50 und 75 mm. Die mittleren Höchstwerte erreichen im Sommer knapp 25 °C, im Winter um 17 °C; die mittleren Tiefstwerte […]

Ashton (WC) Klima

Ashton weist ein semi-arides Klima mit heißen Sommern und kühlen Wintern auf. Die Niederschlagsmenge liegt im Schnitt bei 350 mm. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt +17,5°C. Klimatabelle:

Worcester (WC) Klima

Worcester weist höhere Temperaturunterschiede auf, als das benachbarte Kapstadt (aufgrund der ozeanischen Einflüsse deutlich milder). Die Tagestemperaturen liegen im Sommer bei weit über +30°C. Der Februar weist sogar Höchstwerte von bis zu +40°C auf. Die Sommer sind verbell trocken und weisen im Spätsommer nur selten Gewitterstürme auf. Der Frühling und Herbst sind mild mit Nachttemperaturen […]

Vredendal Klima

Die Küstenstadt an der Westküste Südafrikas weist ein Übergangsklima vom mediterranen Klima zum semi-ariden Klima. Die Winter sind mild und weisen einige Regentage auf. Die Sommer sind heiß und sehr trocken. Klimatabelle:

Groot Mier (NC) Klima

Groot Mier liegt in der Kalahari und weist ein arides Klima auf. Die Sommer sind sehr heiß mit Tageswerten um die +36°C. Die Winter sind untertags warm und weisen sehr kalte Nächte auf. Frost kann auftreten. Klimatabelle:

Bloemfontein Klima

Der Winter dauert in Bloemfontein von Mai bis August, der Sommer umfasst die Monate Oktober bis Februar. Die Wintermonate sind mit mittleren Niederschlägen von weniger als 30 mm trocken. Hier erreichen die Tageshöchsttemperaturen Werte von 16 °C bis 20 °C, die mittleren nächtlichen Tiefstwerte reichen bis zum Gefrierpunkt, wobei Nachtfrost keine Seltenheit darstellt. In den Sommermonaten kommt es […]

Kimberley (NC) Klima

Der Sommer in Kimberley dauert ungefähr von November bis Februar. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen dann bei über 30 Grad Celsius. Die Sommermonate sind auch die regenreichsten, vor allem zu Jahresbeginn liegen die Niederschläge weit über dem Jahresdurchschnitt. Von Januar bis März gibt es durchschnittlich zehn Tage mit Niederschlag im Monat. Feuchtester Monat ist der Februar […]

Musina (LP) Klima

Das Klima der Stadt Musina im äußersten Norden Südafrikas weist ein heißes semi-arides Klima (BSh) auf. Die Temperaturen sind ganzjährig warm bis heiß. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei knapp über 370 mm. Die Regenzeit reicht von Oktober bis April. Typisch für diese Jahreszeit sind Gewitterstürme im späten Nachmittag. Die Trockenzeit reicht von Mai bis September. […]

Chikwarakwara Klima

Das Klima in Chikwarakwara weist ein Steppenklima auf. Nach der Köppen-Klimaklassifiakiton liegt der Ort in der Zone des heißen semi-ariden Klimas. Ein weiteres Merkmal des Klimas sind die wechselseitigen Niederschläge. Klimatabelle:

Binga (Simbabwe) Klima

Binga weist ein semi-arides Steppenklima auf. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Binga in der Zone des heißen semi-ariden Klimas der tropischen Breiten. Die Niederschläge sind wechselzeitig aufs Jahr über verteilt. Es gibt zwei Jahreszeiten, zu einem die Regenzeit mit erheblichen Regenmengen und zum anderen die Trockenzeit mit sehr wenig Niederschlag und anfangs sehr warmen und zum […]

Masuma (Simbabwe) Klima

Das Klima in Masuma, im Hwange National Park, ist ein regionales Steppenklima. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei +22°C. Der jährliche Niederschlag summiert sich auf eine durchschnittliche Menge von 581 mm. Klimatabelle:

Hwange Klima

Das Klima in Hwange ist ein regionales Steppenklima, da es sich hier um keine tropische Niederschlagsverteilung handelt, sondern ein semi-arides Klima vorherrscht. Klimatabelle:

Chitungwiza Klima

Chitungwiza weist ein subtropisches Hochlandklima auf mit wechselzeitigen Niederschlägen. Trotz der Lage in den Tropen weist die Stadt ein subtropisches Klima auf, die Ursache dafür ist die Höhenlage der Stadt. Klimatabelle:

Chiredzi Klima

Chiredzi weist ein tropisches semi-arides Klima auf. Die Regenzeit weist ergiebige Regenfälle und Hitze auf, während die Trockenzeit vorerst warm ist. Ab September und Oktober setzt eine extreme Hitze ein mit Temperaturen von über +40°C ein. Im Jahr 2013 wurde hier eine Rekordtemperatur von +43,0°C erreicht. Klimatabelle:

Mongu Klima

Mongu liegt in einem semiariden, sandigen Gebiet (jährlicher Niederschlag: 910 mm), der Barotse-Ebene, die in der Regenzeit vom Sambesi bis zum Stadtrand überflutet wird. Das Umland ist geprägt von Kalahari-Vegetation und Miombowald. Klimatabelle:

Lusaka Klima

Aufgrund der Höhenlage weist Lusaka ein feuchtes Subtropenklima auf. Am kühlsten sind die Monate Juni und Juli mit Temperaturen zwischen 7°C (Nacht) und +24°C (Tag). Lusaka weist heiße Sommer und warme Winter auf. Die Nächte im Juni und Juli sind kalt. Am heissesten ist es im Oktober mit Temperaturen um die +32°C. Klimatabelle:

Städte Sambia Klima

L: Livingstone Lusaka M: Mongu

Livingstone Klima

In Livingstone herrscht ein heißes semi-arides Klima mit einer heißen Regenzeit und einer warmen Trockenzeit. Die Übergangszeit von der Trockenzeit zur Regenzeit ist extrem heiß. Klimatabelle:

Victoria Falls Klima

In Victoria Falls herrscht ein heißes semi-arides Klima mit einer heißen Regenzeit und einer warmen Trockenzeit. Die Übergangszeit von der Trockenzeit zur Regenzeit ist extrem heiß. Klimatabelle:

Masvingo Klima

Masvingo liegt in den Tropen und weist eine jährliche Niederschlagsmenge von knapp 700 mm auf. Der Regen wird mit Hilfe eines Staudamms gesammelt. Der Lake Mutirikwi ist daher die Wasserversorgung für die Stadt und Umgebung. Klimatabelle:

Gwanda Klima

Die Stadt Gwanda liegt in den Tropen und weist daher ein entsprechendes Klima auf, allerdings ist das Regionalklima kontinentaler geprägt und die Winter sind deutlich kühler, als an den Küsten Ostafrikas. Die Trockenzeit ist sehr trocken und die Nächte sind kalt. Die Regenzeit ist deutlich heißer und die Regenmenge ist sehr hoch. Klimatabelle:

Städte Simbabwe Klima

B: Binga C: Chikwarakwara Chiredzi Chitungwiza G: Gwanda H: Harare Hwange M: Masuma Masvingo V: Victoria Falls

Harare Klima

Harare liegt in der tropischen Klimazone, die jährliche Durchschnittstemperatur von 18,0 °C ist aber für diese Klimazone relativ niedrig. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt im Januar bei 25,7 °C und im Juli bei 13,6 °C. Die wärmsten Monate sind Oktober und November mit durchschnittlich 21,5 °C und die kältesten Juni und Juli mit 13,8 °C und 13,6 °C im Mittel. Der durchschnittliche […]

Mwanga Klima

In Mwanga herrscht ein lokales Savannenklima mit vergleichsweise geringen Niederschlägen, daher spricht man auch von einem Steppenklima. Nach der Köppen-Klimaklassifkation liegt Mwanga in der Zone des heißen semi-ariden Klimas. Klimatabelle:

Dodoma Klima

Dodoma weist ein semi-arides Klima auf mit warmen Temperaturen das ganze Jahr über. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt knapp über 600 mm. Klimatabelle:

Tabora Klima

In Tabora herrscht ein arides Klima mit ganzjährig heißen Temperaturen und sehr geringen Niederschlägen. Klimatabelle:

Kasanga Klima

Kasanga weist ein tropisches Savannenklima auf mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit weist eine sehr hohe Niederschlagsmenge auf. Die Trockenzeit weist geringe Regenmengen auf. Klimatabelle:

Kigoma Klima

Kigoma am Ostufer des Tanganjikasees weist ein tropisches Hochlandklima auf. Die Temperaturen liegen tagsüber im Schnitt zwischen +27°C und +29°C. Die Nächte kühlen selten unter +15°C ab. Es gibt zwei Jahreszeiten. Eine sehr lange Regenzeit mit eine enormen Regenmenge. Die Trockenzeit ist vergleichbar kurz und es regnet so gut wie gar nicht. Klimatabelle:

Lichinga Klima

In Lichinga herrscht ein subtropisches Hochlandklima (Cwb). In der Trockenzeit (Mai bis September) ist das Wetter kühl. Während der Sommerzeit (Oktober bis April) herrscht heisses und schwüles Wetter mit sehr hohen Niederschlagsmengen. Klimatabelle:

Xai Xai Klima

Das Klima in Xai Xai ist ein tropisches Klima mit Beeinflussung durch den Indischen Ozean. Die Temperaturen sind ganzjährig warm bis heiß. Die Trockenzeit ist mit Temperaturen um die +25°C warm und es kommt zu geringen Niederschlägen. Die Regenzeit ist sehr feucht und heiß mit sehr hohen Niederschlagsmengen. Klimatabelle:

Inhambane Klima

Das Klima von Inhambane wird vom Indischen Ozean beeinflusst und lässt sich als tropisches Monsunklima klassifizieren. Die Temperaturen sind ganzjährig heiß oder warm. Die Regenzeit geht von November bis Mai und weist sehr starke Niederschläge auf. Die Trockenzeit ist etwas kühler und der Regen lässt um einiges nach. Klimatabelle:

Beira (Mosambik) Klima

Das Klima ist heiß und feucht, besonders während des Sommermonsuns von Oktober bis Februar. Klimatabelle:

Quelimane (Mosambik) Klima

Das Klima der Küstenstadt Quelimane ist ein tropisches Klima mit starker Beeinflussung des Indischen Ozeans. Klimatabelle:

Pemba (Mosambik) Klima

Die Küstenstadt Pemba liegt im nördlichen Mosambik und weist ein tropisches Klima auf, das von den Winden des Indischen Ozeans beeinflusst wird. Die Regenzeit beginnt im Dezember und reicht bis einschliesslich April. In der Regenzeit kann es zu heftigen Regenfällen kommen. Die Trockenzeit liegt zwischen Mai und einschließlich November. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter […]

Nampula (Mosambik) Klima

Das Klima in Nampula ist ein tropisches Savannenklima (Aw) mit einer Regen- und Trockenzeit. Klimatabelle:

Maputo (Mosambik) Klima

Maputo weist ein tropisches Savannenklima (Aw) auf. Das Klima ist relativ trocken mit einer Jahresmenge von knapp über 800 mm. Niederschläge fallen nur im Sommer. Die Stadt liegt am Indischen Ozean. Der Ozean beeinflusst das Klima stark und versucht unter anderen auch Zyklone, Überflutungen und Sturmfluten. Klimatabelle:

Städte Mosambik Klima

B: Beira I: Inhambane L: Lichinga M: Maputo N: Nampula P: Pemba Q: Quelimane T: Tete X: Xai Xai

Tete (Mosambik) Klima

Tete ist einer der heißesten Orte von Mosambik und hat eine hohe Luftfeuchtigkeit. Klimatabelle:

Kasungu Klima

Kasungu ist ein tropisches Hochlandklima mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit weist ergiebige Regenfälle auf, während es in der Regenzeit so gut wie nicht regnet. Klimatabelle:

Zomba Klima

Das Klima in Zomba ist ein tropisches Hochlandklima mit ganzjährig warmen Temperaturen. Die Niederschlagsmenge ist sehr hoch. Es gibt zwei Jahreszeiten: eine Regen- und eine Trockenzeit. Klimatabelle:

Salima Klima

Salima an der Westküste des Malawisees weist ein tropisches Klima auf. Nach der Köppen-Klimklassifkaiton liegt die Stadt in der Zone des tropischen Savannenklimas (Aw). Klimatabelle:

Mangochi Klima

Mangochi weist ein tropisches Savannenklima (Aw) auf. Die Sommer sind hier sehr heiß. Die Stadt gehört zu den wärmsten Orten des Landes Malawi. Es gibt eine Regenzeit mit heftigen Niederschlägen und eine Trockenzeit mit nahezu kein Regen. Klimatabelle:

Liwonde Klima

Das Klima in Liwonde ist ein tropisches Savannenklima mit leichten kontinentalen Charakter. Die Stadt gehört zu den heissesten Orten Malawis. Klimatabelle:

Blantyre Klima

Das Klima in Blantyre ist ein tropisches Savannenklima (Aw) und weist einen großen Einfluss durch die Höhenlage und der tropischen Zone auf. Die Stadt weist ein kontinentales Mikroklima auf mit zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit reicht von November bis April. Die Trockenzeit beginnt im Mai und endet Ende Oktober. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei über 1100 […]

Lilongwe Klima

Lilongwe weist ein feuchtes Subtropenklima auf, dass am Übergang zum subtropischen Hochlandklima liegt (Cwa). Die Winter sind mild und die Sommer warm. Aufgrund der Höhenlage liegen die Temperaturen im gemäßigten Bereich, obwohl die Stadt in den Tropen liegt. Die Regenzeit beginnt im Dezember und endet im März und ist verhältnismäßig zur Trockenzeit recht kurz. Klimatabelle:

Nkhotakota Klima

In Nkhotakota am Malawisee herrscht ein tropisches Klima mit zwei unterschiedlichen Jahreszeiten. Die Temperaturen liegen im warmen bis heißen Bereich. Klimatabelle:

Mzuzu Klima

In Mzuzu herrscht ein tropisches Hochlandklima mit ganzjährig warmen Temperaturen. Es gibt eine sehr lange Regenzeit und eine kurze Trockenzeit. Klimatabelle:

Goma Klima

Das Klima in Goma ist ein subtropisches Klima mit ganzjährig warmen Temperaturen. Die Niederschlagsmenge liegt meist im ergiebigen Bereich. Klimatabelle:

Bukavu Klima

Das Klima ist äquatorial, aufgrund der relativ hohen Lage der Stadt allerdings gemäßigt. Zwischen September und Mai herrscht die achtmonatige Regenzeit. Anhaltende starke Regenfälle führen immer wieder zu Erdrutschen. Klimatabelle:

Lubumbashi Klima

Lubumbashi weist ein feuchtes Subtropenklima (Cwa) auf. Die Sommer sind regnerisch und warm. Die Winter hingegen sind trocken. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei übe 1200 mm. Klimatabelle:

Mbuji-Mayi Klima

Mbuji-Mayi (auch Bakwanga) weist ein tropisches Savannenklima auf mit einer langen Regenzeit und einer kurzen Trockenzeit. Klimatabelle:

Kananga Klima

Das Klima in Kananga ist ein tropisches Savannenklima mit einer dominanten Regenzeit und einer kurzen Trockenzeit. Klimatabelle:

Bandundu Klima

Bandundu weist ein tropisches Klima mit Regen- und Trockenzeiten auf, somit wird es als tropisches Savannenklima (Aw) klassifiziert. Klimatabelle:

Mbandaka Klima

In Mbandaka herrscht ein tropisches Regenwaldklima und liegt nach der Köppen-Klimklassifikaton in der Klimazone Af. Der Jahresverlauf weist keine Trockenzeiten auf, da der Niederschlag ganzjährig ergiebig ist. Der meiste Niederschlag fällt zwischen September und November. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 25,5°C. Klimatabelle:

Kindu Klima

Kindu weist ein tropisches Klima auf. Die Tagestemperaturen sind ganzjährig heiß und liegen meist bei über +30°C. Die Nächte werden zum Großteil als Tropennächste klassifiziert. Die Luftfeuchte ist sehr hoch und die Niederschlagsmenge liegt bei knapp 1900 mm. Klimatabelle:

Kisangani Klima

Trotz der Lage Kisanganis am Äquator weist die Stadt ein tropisches Monsunklima auf. Der trockenste Monat ist der Januar. Die durchschnittliche Luftfeuchte liegt bei 86%. Das Klima ist ein typisch für das Kongobecken. Die Luftfeuchte ist sehr hoch und die durchschnittliche Regenmenge im Jahr liegt bei über 1600 mm. Die Temperaturen untertags liegen meist über +30°C. […]

Loita Plains

Die Loita Plains ist eine Savanne im südlichen Great Rift Valley im Norden der Maasai Mara. Die Ebenen erstrecken sich in der Nähe der Loita Hills. Die nördlichen Ebenen wurden in den 1980er als Anbaugebiet genutzt. Später nahm der Weizenanbau ab. Dennoch hatte der Eingriff in die Natur eine negative Auswirkung auf die Herden der […]

Seronera Valley

Das Seronera-Tal ist ein Gebiet im Serengeti Nationalpark. Das Tal zählt zum Herzstück der weiten Savanne der Serengeti. Hier findet man verschiedene Lebensräume vor. Diese Biotope bilden zusammen ein einzigartiges Netz aus Ökosystemen. Daher ist das Tal landschaftlich sehr abwechslungsreich und weist eine besonders hohe Tierartenvielfalt auf. Der Seronera River durchfliesst das Tal und gibt […]

Tarangire

Der Fluss Tarangire ist ein Fluss im östlichen Teil des East African Riff Valley im nördlichen Tansania. Flussverlauf: Die Quelle des Tarangire befindet sich in den Hochländern des Babati Districts in der Manyara-Region und im Konodoa District der Dodoma-Region. Genauer gesagt entspringt der Fluss in den Irangi Hills. Der Fluss wächst an und fliesst in […]

Bogoriasee

Der Bogoriasee (Lake Bogoria, früher Lake Hannington) ist ein stark alkalischer Natronsee im östlichen Arm des Ostafrikanischen Grabens. Der See hat eine Länge von 17,3 km und eine maximale Breite von 3,8 km. Die Wassertemperatur beträgt stellenweise bis zu 70 °C. Der See ist bekannt durch seinen Vogelreichtum, seine zahlreichen Geysire und Thermalquellen. Diese befinden sich vor allem […]

Luangwa-Tal

Das Luangwa-Tal ist ein Flusstal des Luangwa im Nordosten Sambias. Dieses Tal stellt das geographische Ende des großen Ostafrikanischen Grabenbruchs dar. Hier mäandert der Luangwa besonders stark und das flache Tal verursacht eine langsame Fließgeschwindigkeit des Wassers. Dadurch entstehen viele Seitenarme und Lagunen. Natur: Das Luangwa-Tal gehört zu den wertvollsten und wichtigsten Ökosystemen Afrikas und […]

Luapula

Der Luapula ist der Quellfluss des Luvua, der wiederum ein rechter Nebenfluss des Kongos in Afrika ist. Verlauf: Quelle: Das Quellgebiet des Flusses befindet sich oberhalb der Mambilima-Fälle. Der Fluss entspringt in einem der größten Feuchtgebiete der Erde, nämlich in den Bangqeulu-Sümpfen. Mambilima-Fälle: Der Luapula ist ein Fluss im östlichen Afrika und bildet auf seinen […]

Antsiranana Klima

Das Klima der Stadt ist ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten. Zu einem die sehr feuchte und heiße Regenzeit, und die sehr warme, aber trockene Trockenzeit. Klimatabelle:

Tolagnaro Klima

Die Stadt erhält wegen der nahen Berge genügend Regen (rund 1700 mm pro Jahr) und ist daher wesentlich grüner und fruchtbarer als die meisten Gegenden in Südmadagaskar. Die Durchschnittstemperatur beträgt rund 23° und schwankt zwischen 20° und 26° pro Monat. Überragt wird die Stadt vom Pic St. Louis (529 m ü. M.) nördlich der Stadt. Klimatabelle:

Antananarivo Klima

Trotz der Lage in den Tropen befindet sich Antananarivo in der gemäßigten Klimazone, weshalb man zum Teil wegen der hohen Lage auch von kalttropisch spricht. Der Sommer entspricht der Regenzeit, der Winter der Trockenzeit. Bodenfrost im Winter ist zwar selten, aber nicht ungewöhnlich. Tagestemperaturen im Sommer sind selten um die 30 °C und höher. Klimatabelle:

Saint-Denis (Réunion) Klima

Saint-Denis weist ein tropisches Monsunklima auf (Am). Es gibt zwei Regenzeiten: heiß-feuchte Regenzeit von Dezember bis April; während dieser Saison kann die Stadt von tropischen Zyklonen heimgesucht werden sehr warme und trocknere Trockenzeit von Mai bis November; in der Trockenzeit kann es zu leichten Regenfällen kommen Klimatabelle:

Richards Bay Klima

Richards Bay hat ein subtropisches Klima mit starker Beeinflussung vom tropischen Klima. Es ist noch kein vollkommenes Tropenklima, da zwei Monate eine Durchschnittstemperatur von unter +18°C haben. Die Sommer sind warm und feucht, während die Winter mild, trüb und trocken sind. Klimatabelle:

East London (EC) Klima

East London ist ein feuchtes Subtropenklima mit warmen Temperaturen und einer Mäßigung durch den Indischen Ozean, was typisch für die Küstenlinien von Südafrika ist. Im Jahresverlauf gibt es keine Trockenzeit, aber die Niederschlagsrate im Winter ist etwas niedriger, als im Rest des Jahres. Die nasseste Zeit ist der Frühling und der Herbst. Klimatabelle:

Mossel Bay Klima

Mossel Bay weist ein ganzjährig mildes Klima mit gleichmäßigen Niederschlag über das Jahr. Das Wetter wird vom Agulhas Current des Indischen Ozean im Süden, und durch die Outenique-Bergen im Norden beeinflusst. Frost ist sehr selten und Schnee wurde noch nie registriert oder beobachtet. Die Winde kommen zwischen Mai und August aus westlicher Richtung, und vom […]