Klima auf Svalbard (Spitzbergen) mit Bjørnøya

Spitzbergen ist ein arktischer Inselarchipel des Nordpolarmeeres angehörig zu Norwegen. Das Klima um Spitzbergen ist arktisch. Das ganze Jahr über ist das Wetter kalt bis kühl. Die Niederschläge sind beständig aber von geringer Menge. Die Küsten sind ingesamt sechs Wochen schneefrei. Die Fjorde frieren im Winter nur zeitweise zu. Die Winter sind trotz der Nordlage recht mild. Grund hierfür ist der Westspitzbergenstrom, ein Ausläufer des Golfstromes, der entlang der Westküste relativ warmes Wasser in die arktischen Gebiete befördert. Anfang Juni ist das Wetter recht sonnig. Ab September setzt Nebel, Regen und Schnee ein. Die Winter sind finster und eisig mit häufigen Schneefällen und Nebel.

Spitzbergen liegt weit nördlich des Polarkreises. Die Hauptstadt Longyearbyen weist eine Polarnacht vom 26. Oktober bis zum 16. Februar auf. Von Mitte November bis Ende Januar bleibt die Sonne um mehr als 6° unter dem Horizont, somit tritt nicht mal eine Dämmerung ein. Im Sommer geht die Sonne vom 20. April bis zum 26. August nicht unter. Die jährlichen Sonnenstunden liegen bei 1150 h, wobei die höchste Sonneneinstrahlung zwischen Mai und Juli fallen.


Klimatabellen ausgewählter Orte:

Gråhuken (1991-2020):

Longyearbyen (1991-2020):


Bäreninsel (Bjørnøya):

Die Ausläufer des Nordatlantikstroms haben einen wärmenden Einfluss auf die Bäreninsel. Somit weist das Eiland ein recht mildes Klima auf. Das Klima gehört zur maritim-polaren Klimazone. Auffällig sind vor allem die stabilen Wetterlagen im Sommer.


Klimawandel:

Durch die Klimakreise haben sich auf Spitzbergen spürbare klimatische Veränderungen ergeben. Die Durchschnittstemperatur ist zwischen 1970 und 2020 um 4°C gestiegen. Am 25.07.2020 wurde mit +21,7°C ein neuer Höchstrekord erreicht. Im Juli des gleichen Jahres wurden vier Tage in Folge Tagestemperaturen von über +20°C gemessen. Aufgrund der Eisschmelze erwärmt sich der Ozean schneller und verursacht somit eine schnelleren Rückgang des Eises. Klimaforscher prognostizieren einen Temperaturanstieg zwischen 7 bis 10°C auf Svalbard gegen Ende des Jahrhunderts.


Einzelnachweise:

  1. Normales et records climatologiques 1991-2020 à Svalbard Lufthavn – Infoclimat. URL. Zugegriffen 10. Juli 2022.
  2. “Sunshine & Daylight Hours in Isfjord Radio, Svalbard, Norway Sunlight, Cloud & Day length”. Archivedfrom the original on 16 April 2016. Retrieved 30 May 2015.
  3. „Wassertemperatur Longyearbyen – Aktuelle und Vorhersage | Svalbard“. SeaTemperature.info, URL. Zugegriffen 10. Juli 2022.
  4. “Last 13 months”. www.yr.no. Norwegian Meteorological Institute.
  5. Meteostat (average high and low)”.