Die schönsten Plätze der Erde

Ein Blog von Friedrich Maier

Perryton (TX) Klima

Perryton weist ein Übergangsklima zwischen dem kühlen, semi-ariden Klima, dem feuchten, subtropischen Klima und dem feuchten, kontinentalen Klima. Die Winter sind streng und weisen sehr kalte Nächte auf. Allein an 138 Nächte fällte das Thermometer unter dem Gefrierpunkt, davon weisen 4 Nächte einen Tiefstwert von -18°C und weniger auf. Vor allem in den Wintermonaten ist der kontinentale Charakter des Klimas spürbar. Das Wetter im Winter ist sehr wechselhaft und reicht von eiskalten Kaltlufteinbrüchen (Arctic Outbreaks) über die wärmenden Chinook-Winde aus den Rocky Mountains. Vor allem die Chinook-Winde können zu erheblichen Temperaturanstiegen führen, so am 10.02.2017 als die Morgentemperatur bei -3,9°C lag und am Nachmittag auf +33,3°C anstieg. Die Sommer sind ähnliche heiß wie im südlichen Texas, dennoch ist die Hitzebelastung nicht ganz so erheblich, das es in den Nächten zu einer erheblichen Abkühlung kommt. Dennoch weisen 71 Tage einen Maximalwert von +32°C und mehr und 12 Tage eine Höchsttemperatur von +38°C und mehr. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -27,2°C und +45°C.

Klimatabelle:

1981-2010:

U.S. Climate Data (Temperaturen, Niederschlagsmenge, Schnee), NOAA (Niederschlagstage), Weather-Atlas (Sonnenstunden).


Einzelnachweise:

  1. Weather averages Perryton, Texas. URL. – abgerufen am 2021-06-06. U.S. Climate Data.
  2. NOAA.
  3. d.o.o, Yu Media Group: Perryton, TX – Detailed climate information and monthly weather forecast. URL. – abgerufen am 2021-06-06. — Weather Atlas.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2024 Die schönsten Plätze der Erde

Thema von Anders Norén