Die schönsten Plätze der Erde

Ein Blog von Friedrich Maier

Omaha (NE) Klima

Omaha weist ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen: Dfa) auf. Der Juli weist eine Durchschnittstemperatur von +25°C und eine durchschnittliche Luftfeuchte von 70% auf, dies begünstigt die Entstehung von teils heftigen Gewitterstürmen. An 29 Tagen steigen die Temperaturen über +32°C, während an 2 Tagen ein Höchstwert von +38°C und mehr registriert wird. Der Januar ist mit -5°C der kälteste Monat im Jahr. An 11 Winternächten werden Temperatur von unter -18°C gemessen. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -36°C (18.01.1884) und +46°C (25.07.1936). Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 777 mm. Der Großteil des Regens fällt in den wärmeren Monaten. Im Winter kommt der Niederschlag als Schnee herab. Der saisonale Schneefall liegt im Durchschnitt bei 73 cm. Basiert auf die 30-jährigen Durchschnittswerte des NOAA-National Climatic Data Center zeichnen die Monate Dezember, Januar und Februar, Omaha als die fünftkälteste Großstadt im Jahr 2014 aus.

Klimatabelle:

1991-2020:

1981-2010:

U.S. Climate Data (Temperaturen, Niederschlagsmenge, Schneehöhe), Weather-Atlas (Sonnenstunden), NOAA (Niederschlagstage)


Einzelnachweise:

  1. NOAA NCEI 1991-2020 Normals Access. Nebraska, Omaha. URL. – abgerufen am 2022-01-13.
  2. Weather averages Omaha, Nebraska. URL. – abgerufen am 2021-05-13 – U.S. Climate Data.
  3. d.o.o, Yu Media Group: Omaha, NE – Detailed climate information and monthly weather forecast. URL. – abgerufen am 2021-05-13. — Weather Atlas.
  4. NOAA.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2024 Die schönsten Plätze der Erde

Thema von Anders Norén