Ottawa Klima

Das Klima in Ottawa ist ein feuchtes Kontinentalklima mit einer starken Bandbreite und Rekordtemperaturen (Effektive Klimaklassifikation: Dfb). Am 4. Juli 1913 wurde eine Höchsttemperatur von 37,8 °C gemessen während am 29. Dezember 1933 mit –38,9 °C die tiefste je gemessene Temperatur erreicht wurde.Bezogen auf diesen Tiefsttemperaturrekord gehört Ottawa nach Ulan-Bator, Astana und Moskau zu den vier kältesten Hauptstädten der Welt. Diese enormen Temperaturunterschiede erlauben es der Stadt, eine Vielzahl an jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen abzuhalten, wie beispielsweise das Winterlude Festival auf dem zugefrorenen Rideau-Kanal. Durch die relativ warmen Sommer gehört Ottawa allerdings im Jahresdurchschnitt betrachtet weltweit nur zu den sieben kältesten Hauptstädten.

 Winter:

Während der Wintermonate dominieren Schnee und Eis. Jedes Jahr fällt in der Summe etwa 235 cm Schnee. Die größte je gemessene Schneemenge an einem Tag war 73 cm am 2. März 1947. Die durchschnittliche Temperatur im Januar beträgt –10,8 °C mit starken Schwankungen zwischen den Tag- und Nachttemperaturen. Während die Tagtemperaturen leicht über der Null-Grad-Grenze liegen können, fallen die Nachttemperaturen hin und wieder auf unter –30 °C. In einem durchschnittlichen Winter liegt die Hauptstadt von Mitte Dezember bis Anfang April unter einer geschlossenen Schneedecke, obwohl es auch schneefreie Tage um die Weihnachtszeit geben kann. Der Winter 2007/08 war dabei mit insgesamt 432,7 cm Schneehöhe besonders ergiebig und lag nur knapp unter dem Rekordjahr 1970/71 mit 444,1 cm. Hohe Windchills sind dabei ebenso üblich wie überfrierender Regen. Einer dieser Eisstürme verursachte im Januar 1998 sogar Stromausfälle und beeinträchtigte die lokale Wirtschaft erheblich.

Sommer:

Die Sommer sind verhältnismäßig feucht und warm, fallen allerdings relativ kurz aus. Die durchschnittliche Maximaltemperatur im Juli beträgt 26 °C mit gelegentlichen Einfällen von kalter Luft mit fallender Luftfeuchtigkeit aus dem Norden des Landes. Frühling und Herbst fallen aufgrund der Extreme dementsprechend wechselhaft aus. Heiße Tage mit über 30 °C können bereits Anfang März aufkommen oder noch im späten Oktober. Der durchschnittliche Niederschlag beträgt rund 914 mm. Die größte Regenmenge innerhalb eines Tages wurde am 9. September 2004 mit 136 mm gemessen. In Ottawa scheint die Sonne etwa 2060 Stunden im Jahr, was 47 % der möglichen Sonnenstunden entspricht. Teilweise ereignen sich im Sommer auch Tornados.

Klimatabellen:

Lufttemperatur:

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
-6°C-4°C2°C11°C19°C24°C26°C25°C20°C13°C5°C-3°C
-15°C-13°C-7°C1°C8°C13°C16°C14°C10°C4°C-2°C-10°C

Sonnenstunden:

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
5 h6 h7 h8 h9 h10 h10 h9 h8 h7 h5 h5 h

Klimastationen: