Bernburg a. d. Saale April 03.04.15

Ab nach Leipzig!, das war das Motto des Tages. Der erste Punkt war das Zentrum. Weiter ging es schließlich zur Kartbahn “SaxRacing” nach Schkeuditz.


Hinfahrt:

A 14              Bernburg (Saale) – Leipzig


 

Tagesablauf:

10:00 Uhr                 Abfahrt nach Leipzig

10:45 Uhr                 Ankunft in Leipzig

11:00 Uhr                 Ankunft in der Innenstadt

11:15 Uhr                  Besichtigung des Augustusplatzes

13:00 Uhr                Abfahrt nach Schkeuditz

13:20 Uhr                 Ankunft in Schkeuditz

13:25 Uhr                 Ankunft Kartbahn SaxRacing

14:30 Uhr                Abfahrt SaxRacing

14:50 Uhr               Innenstadt

15:10 Uhr               Abfahrt Leipzig

15:55 Uhr               Ankunft in Bernburg


 

Wetter:

Das Wetter in Leipzig war typisches Aprilwetter. Am Anfang des Tages starke Bewölkung. Im Laufe des Tages lockerte sich der Wolkenhimmel auf und die Sonne schien heraus.

Höchsttemperatur: 9°C

Tiefsttemperatur: 0°C

 

Sonnenstunden: 2 h

Niederschlag: 


 

Leipzig:

Leipzig ist eine Messestadt. Leipzig ist eine kreisfreie Großstadt im Freistaat Sachsen. Sie bildet ein Zentrum für Wirtschaft, Bildung und Handel sowie Verwaltung, Kultur und Verkehr im mitteldeutschen Raum und war Ende 2014 mit 551.871 Einwohnern die größte sächsische Stadt vor Dresden undelftgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland sowie die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands.

Geographie:

Die Stadt liegt an der Mündung der Pleiße in die Elster.

Leipzig liegt im Zentrum der Leipziger Tieflandsbucht, die den südlichsten Teil der Norddeutschen Tiefebene bildet, und am Zusammenfluss von Weißer Elster, Pleiße und Parthe. Die Flüsse sind im Stadtgebiet vielfach verzweigt und bilden so denLeipziger Gewässerknoten, der von einem großen Auwaldgebiet begleitet ist (siehe nachfolgender Abschnitt). Die Umgebung Leipzigs ist waldarm. Das Gebiet war im 20. Jahrhundert durch umfangreichen Braunkohletagebau geprägt, in dessen Folge nun zahlreiche Seen entstehen. Die Ausdehnung der Stadt beträgt in Nord-Süd-Richtung 23,4 Kilometer und in Ost-West-Richtung 21,3 Kilometer. Die Länge der Stadtgrenze beläuft sich auf 128,7 Kilometer. Im Norden grenzt der Landkreis Nordsachsen an die Stadt, im Süden der Landkreis Leipzig. Der Höhenunterschied im Stadtgebiet beträgt etwa 60 Meter. Die höheren Teile liegen im Südosten und die tieferen im Nordwesten. Der tiefste Punkt mit 97 Meter über Normalnull befindet sich an derNeuen Luppe bei Gundorf. Die höchsten natürlichen Punkte der Stadt sind mit 159 Meter der Monarchenhügel und mit 163 Meter der Galgenberg in Liebertwolkwitz. Übertroffen wird der Monarchenhügel von den Deponien Seehausen (178 m) und Liebertwolkwitz (177 m). Obwohl die Weiße Elster der wasserreichste der drei Flüsse ist, wird mit Leipzig jedoch vor allem die Pleiße in Verbindung gebracht, da diese mit ihrem Nebenarm, dem Pleißemühlgraben, der Innenstadt am nächsten kommt.

 

Klima (Leipzig-Holzhausen):

Leipzig liegt in der gemäßigten Klimazone, im Übergangsbereich vom ozeanischen Klima Westeuropas zum Kontinentalklima Osteuropas. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 10 °C und die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 507 mm (Mittel 1972–2001). Im Mittel im gleichen Zeitraum gibt es 77 Tage mit Frost, 48 Sommertage und über zehn heiße Tage. Der meiste Niederschlag fällt in den Sommermonaten Juni bis August mit einem Spitzenwert von 58.6 mm im August. Im Februar fällt der geringste Niederschlag mit 27 mm, in den anderen Wintermonaten liegt er etwa bei 30 mm.

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
4°C5°C10°C16°C20°C23°C25°C25°C20°C15°C9°C5°C
-1°C-1°C0°C5°C8°C11°C15°C14°C10°C6°C2°C-1°C

 

Besondere Sehenswürdigkeiten:

  • Altes Rathaus von 1556
  • Thomaskirche, Spätromanik, Bach war dort Kantor
  • Boselhaus mit Bahmuseum
  • Nikolaikirche, 12 Jh.
  • Neues Gewandhaus
  • Völkerschlachtdenkmal, von 1913
  • MDR-Cityhochhaus
  • Augustusplatz

 

Kartbahn “SaxRacing”:

Die Kartbahn SaxRacing liegt Schkeuditz. Die Strecke ist ca. 700 m lang, mit Außenbereich (im Sommer). In der Bahn gibt es 2 Brücken und einen Tunnel. Die Strecke ist sehr kurvig.


 

Schkeuditz:

Schkeuditz ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Nordsachsen im Nordwesten von Sachsen. Sie liegt auf halbem Wege zwischen Leipzig im Südosten und Halle im Nordwesten und ist die drittgrößte Stadt des Landkreises. Bekannt ist Schkeuditz vor allem als Standort des Flughafens Leipzig-Halle, der sich nördlich der Stadt befindet, sowie für das Schkeuditzer Kreuz, das erste Autobahnkreuz Deutschlands.

Geographie:

Schkeuditz liegt an der Weißen Elster zwischen Leipzig und Hallein der Leipziger Tieflandsbucht. Die nördliche Umgebung ist flach, waldfrei und wird landwirtschaftlich bzw. durch den Flughafen genutzt. Südlich der Stadt erstrecken sich die Elsterauen mit der Neuen Luppe,Luppe und dem Elster-Saale-Kanal als natürliche Flusslandschaft. Schkeuditz liegt in etwa 100 Metern Höhe. Im Nordosten der Stadt liegt derSchladitzer See, ein gefluteter Braunkohletagebau. Schkeuditz ist Mitglied im VerbandGrüner Ring Leipzig.

Klima:

 

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 8,4 °C und die mittlere jährliche Niederschlagsmenge 556,8 mm (Mittel 1972–2001).

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
4°C5°C10°C16°C20°C23°C26°C24°C21°C15°C9°C5°C
-2°C-2°C1°C5°C8°C11°C15°C13°C10°C6°C3°C-1°C

Sehenswürdigkeiten:

  • Theater und Museen
  • Bauwerke
  • Kulturveranstaltungen

IMG_6412

Leipziger Augustusplatz

IMG_6414

Landschaft bei Schkeuditz

IMG_6415

Leipziger Tieflandsbucht

IMG_6429

Leipziger Tieflandsbucht

IMG_6441