Bernburg a. d. Saale April 01.04.15

Die erste Etappe der Reise war Hilpoltstein. Dort blieben wir für eine Nacht, um am 02.04.15 weiter nach Bernburg fahren zu können.


 

Hinfahrt:

A 9                            München – Hilpoltstein


 

Wetter:

In Bayern und Sachsen-Anhalt stellte sich ein Aprilwetter ein. Es fiel Regen, Graupel und Schnee. Zwischen durch einzelne Gewitter und starke Bewölkung. Zwischendurch kam die Sonne heraus.

Das Wetter war nach dem Orkan “Niklas” noch ziemlich windig und stürmisch.

Hilpoltstein:

Das Wetter in Hilpoltstein war kalt. Zwischendurch fiel Regen, Graupel und Regen. Die Sonne spitzelte durch den Wolkenteppich. Es ging leichter Orkan.

Höchsttemperatur: 8°C

Tiefsttemperatur: 1°C

 

Sonnenstunden: 2 h

Niederschlag: 2 mm

Bernburg:

Das Wetter in Bernburg war sehr wechselhaft. Mit Schauern, Schneefällen und Graupel.

Höchsttemperatur: 8°C

Tiefsttemperatur: 1°C

 

Sonnenstunden: 3 h

Niederschlag: 6 mm


Abfahrt: 07:00 Uhr

Ankunft: 10:00 Uhr

 

Staus: Allershausen, Ingolstadt; beide Staus durch Wetterbedingungen

Pausen:


 Hilpoltstein:

Hilpoltstein ist eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Roth und liegt etwa 30 Kilometer südlich von Nürnberg, unweit des Rothsees. Als eigentliche Begründer des „oppidum in Lapide“ um 1280 gelten Heinrich von Stein und sein Sohn Hilpolt I. aus dem Geschlecht der Herren von Stein.

Geographie:

Hilpoltstein liegt im Fränkischen Seeland. Die Stadt liegt ca. 3 km von Rothsee entfernt.

Klima:

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
3°C5°C10°C15°C20°C23°C25°C25°C19°C14°C7°C3°C
-2°C-2°C1°C4°C8°C12°C14°C13°C9°C6°C2°C-1°C

Sehenswürdigkeiten:

  • Burgareal
    • begehbare Burgruine
    • Traidkasten, heute Haus des Gastes mit Touristinformation, VHS
  • Mittelalterlich geprägte Bürgerstadt
    • Stadtmauer
    • Stadtkirche St. Johannes der Täufer von 1473, neues Langhaus von 1732, reich barockisiert
    • Rathaus, 1417 als Handelshaus erbaut
    • Chorherrenhaus von 1491
    • Anwesen Schwarzes Ross, Gasthof, romanische Kellergewölbe, hochmittelalterliche Stadtbefestigung mit Wehrgang, Fachwerkbauten des 16. Jahrhunderts und Baureste einer Brauerei aus der Renaissancezeit
    • Museum Schwarzes Ross: altes Handwerk, Stadtgeschichte, historische Braustätte
    • etliche alte Bürgerhäuser, teilweise Fachwerk
  • Adelsviertel
    • Jahrsdorfer Haus, Edelsitz der Jahrsdorfer von 1523
    • Residenz, erbaut 1618 bis 1624, wurde im Jahr 2010-2011 saniert, jetzt ist die Stadtbücherei und das Kulturzentrum in der Residenz.

 


Besichtigte Sehenswürdigkeiten:

Mittelalterlich geprägte Bürgerstadt:

  • Stadtmauer
  • Stadtkirche St. Johannes der Täufer von 1473, neues Langhaus von 1732, reich barockisiert
  • Rathaus, 1417 als Handelshaus erbaut
  • Chorherrenhaus von 1491
  • Anwesen Schwarzes Ross, Gasthof, romanische Kellergewölbe, hochmittelalterliche Stadtbefestigung mit Wehrgang, Fachwerkbauten des 16. Jahrhunderts und Baureste einer Brauerei aus der Renaissancezeit
  • Museum Schwarzes Ross: altes Handwerk, Stadtgeschichte, historische Braustätte
  • etliche alte Bürgerhäuser, teilweise Fachwerk

Gewitterzellen A9 Ingolstadt:

IMG_6349

IMG_6351

IMG_6348IMG_6353

Altmühltal A9:

IMG_6355

Hilpoltstein, Markplatz:

IMG_6362IMG_6370IMG_6372

IMG_6368