Gorizia Klima

Görtiz ist zwar von den Nordwinden geschützt, aber vor der Bora nicht. Die Bora ist ein Wind aus Südosten. Der Wind ist in der Regel trocken, kann aber heftige Schneefälle bringen. Die Stadt ist dennoch durch die umliegenden Hügeln etwas von dem kalten Wind geschützt. Im Sommer gibt es sehr häufig Gewitterstürme mit Hagel. Der […]

Ravenna Klima

Ravenna weist ein subtropisches bzw. eher maritimes Klima der gemäßigten Klimazone auf. Das Klima ist klassisch für die nördliche Adria und wird aufgrund der Lage von der Po-Ebene beeinflusst. Die Winter sind kalt und neblig, während die Sommer schwül-heiß und gewittrig sind. Klimatabelle: 1991-2020: 1961-1990: Einzelnachweise: Normales et records climatologiques 1991-2020 à Punta Marina – […]

San Michele all’Adige Klima

San Michele all’Adige liegt im Etschtal und weist dementsprechend ein subkontinentales Klima mit subtropischen Einflüssen auf. Das Klima wird durch die Lage an der Mündung des Nonstals in die Rotaliana-Ebene geprägt. Der Ort weist bis zu 300 Sonnentage auf und zählt somit zu den sonnigsten Regionen innerhalb der Alpen. Von Juni bis August entwickeln sich […]

Mezzolombardo Klima

Mezzolombardo liegt im Etschtal und weist dementsprechend ein subkontinentales Klima mit subtropischen Einflüssen auf. Das Klima wird durch die Lage an der Mündung des Nonstals in die Rotaliana-Ebene geprägt. Der Ort weist bis zu 300 Sonnentage auf und zählt somit zu den sonnigsten Regionen innerhalb der Alpen. Von Juni bis August entwickeln sich abends hin […]

Badia Polesine Klima

Das Klima in Badia Polesine ist ein subkontinentales Klima mit subtropischen Einflüssen. Klimatabelle: 1961-1990: Einzelnachweise:  Tabella climatica mensile e annuale (TXT), in Archivio climatico DBT, ENEA (archiviato dall’url originale il 2016 circa).

Ronchi dei Legionari Klima

Ronchi dei Legionär weist ein subkontinentales Klima mit subtropischen Einflüssen auf. Die Winter sind kalt und neblig. Die Sommer hingegen heiß und schwül. Klimatabelle: 1991-2020: 1961-1990: Einzelnachweise: Normales et records climatologiques 1991-2020 à Ronchi Dei Legionari – Infoclimat. URL. Zugegriffen 27. Januar 2023. http://www.scia.sinanet.apat.it/sciaweb/scia_valori_tabelle.html Archiviato il 12 agosto 2018 in Internet Archive. Tabelle climatiche 1961-1990 […]

Grado Klima

Grado weist ein maritimes der nördlichen Adria auf. Das Klima lässt sich als subtropisch beschreiben. Klimatabelle: Einzelnachweise: Tabella climatica mensile e annuale (TXT), in Archivio climatico DBT, ENEA (archiviato dall’url originale il 2016 circa). Google-Suche: Grade climate, zit. n. NOAA, zuletzt geprüft am 27.01.23. „Sea Water Temperature Grado Today | Italy“. SeaTemperature.Info, URL. Zugegriffen 27. […]

Bruneck (Brunico) Klima

Bruneck weist ein kontinentales, innenalpines Talklima der Zentralalpen auf. Bruneck liegt im Pustertal. Klimatabelle: 1986-2021: Einzelnachweise: Landeswetterdienst der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol (Zeitraum 1986–2021).

Pordenone Klima

Das Klima in Pordenone ist ein subkontinentales Klima der Norditalienischen Tiefebene. Klimatabelle: 1961-1990: Einzelnachweise: ^ Tabella climatica mensile e annuale (TXT), in Archivio climatico DBT, ENEA (archiviato dall’url originale il 2016 circa).

Rovigo Klima

Rovigo weist ein subkontinentales Klima der subtropischen Klimazone auf. Die Winter sind kalt und neblig mit geringeren Niederschlägen als im Sommer. Die Sommermonate sind heiß und schwül mit gewittrigen Wetterlagen. Das Klima ist klassisch für die östliche Po-Ebene Klimatabelle: 1961-1990: Einzelnachweise: http://clisun.casaccia.enea.it/Profili/_images/regioni-mappe/venetoprovin/schede/187o1.xls Località: Rovigo, altitudine 9 m s.l.m. coordinate 45°3′ 11°46′ ^ http://clisun.casaccia.enea.it/profili/tabelle/187%20%5BRovigo%5D%20Rovigo.Txt Tabella climatica

Toblach (Dobbiaco) Klima

Toblach weist ein kontinentales Klima mit strengen Wintern und kurzen Sommern auf. Das Klima stellt ein innenalpines Talklima dar. Klimatabelle: 1961-1990: Einzelnachweise: http://www.scia.sinanet.apat.it/sciaweb/scia_valori_tabelle.html Archiviato il 12 agosto 2018 in Internet Archive. Tabelle climatiche 1961-1990 del Sistema nazionale di raccolta, elaborazione e diffusione di dati Climatologici di Interesse Ambientale dell’APAT.

Brixen (Bressanone) Klima

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 700 mm, welche sich auf ca. 85 Tage verteilen, wobei der Winter gewöhnlich die Jahreszeit mit den niedrigsten Niederschlagsmengen ist. Diese äußern sich dann meist in Form von Schnee. Die höchste Niederschlagsmenge wird im Sommer gemessen, wobei hier auch die Gewitterhäufigkeit aufgrund des Aufeinandertreffens verschiedener Luftmassen, begünstigt durch die Nähe zum Alpenhauptkamm, […]

Schlanders (Silandro) Klima

Schlankere liegt im Vinschgau und weist dadurch ein recht trockenes, innenalpines Talklima der Südalpen auf. Die Winter sind kalt und sehr trocken. Die Sommer hingegen sind warm bis sehr warm und gewittrig. Klimatabelle: 1991-2020: 1961-1990: Einzelnachweise: Monatswerte Temperaturen und Monatswerte Niederschläge. Landeswetterdienst der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol (Zeitraum 2000–2010). http://www.provincia.bz.it/hydro/wetterdaten/index_i.htm Archiviato il 23 gennaio […]

Mariazell (BM-ST) Klima

Mariazell weist ein winterkaltes und nur mäßig sommerwarmes Klima auf. Die Bedingungen sind maritim geprägt. Die Lage am Nordstau der Alpen sorgt für hohe Niederschlagsmengen. Das Mariazellerland gehört zu den sonnenärmsten Regionen Österreichs. Richtig kalt kann es vor allem im Halltal werden. Dort können die Temperaturen auf -30°C sinken. Klimatabelle: 1971-2000: Einzelnachweise: Zentralanstalt für Meteorologie […]

Kirchbichl (T-KU) Klima

Kirchbichl liegt im Unterinntal und weist dadurch ein inneralpines Talklima auf. Das Klima ist kontinental geprägt. Klimatabelle: 1971-2000: Einzelnachweise: Klimadaten von Österreich 1971 – 2000. URL. Zugegriffen 15. Januar 2023.

Sankt Veit an der Glan (K-SV) Klima

St. Veit liegt im Glantal und weist dadurch ein innenalpines Talklima auf. Die Winter sind dadurch recht streng und kalt. Die Sommer hingegen sehr warm und feucht. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010

Bischofshofen (S-JO) Klima

Bischofshofen liegt im Tal der Salzach und ist von hohen Bergkämmen umgeben. Das Klima ist ein innenalpines Talklima mit kontinentalen Charakter. Die Niederschläge sind hoch. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981–2010

Zell am See (S-ZE) Klima

Zell am See liegt inmitten der Alpen nördlich der Talfurche der Salzach, ca. 60 km Luftlinie südsüdwestlich der Landeshauptstadt Salzburg. Der Ort liegt auf 757 m ü. NN. Das Klima ist ein innenalpines Talklima mit kontinentalen Charakter. Die Winter sind sehr kalt und streng. Die Sommer sind kurz aber warm. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte […]

Hallein (S-HA) Klima

Hallein weist ein subalpines Klima mit talklimatischen Bedingungen auf. Die Winter sind sehr streng und kalt, während die Sommer kurz aber warm sind. Die Niederschläge sind gleichmäßig über das Jahr verteilt und recht hoch. Klimatabelle: 1971-2000: Einzelnachweise: ZAMG Klimadaten von Österreich 1971-2000

Klima der Counties von Wisconsin (WI)

D Dane County (Süd): E Eau Claire County (Nordwest): M Milwaukee County (Südost): V Vilas County (Nord): W Walworth County (Südost):

Klima der Counties von Michigan (MI)

A Alger County (Upper Peninsula): C Chippewa County (Upper Peninsula): G Genesee County (Zentral): I Ingham County (Süd): Iron County (Upper Peninsula): K Kent County (West): M Macomb County (Südost): Marquette County (Upper Peninsula): Monroe County (Südost): O Otsego County (Nord): W Washtenaw County (Südost): Wayne County (Südost):

Klima der Counties von Minnesota (MN)

B Beltrami County (Nord): Brown County (Süd): C Chisago County (Ost): Cook County (Nordost): H Hennepin County (Ost): K Koochiching County (Nord): N Nobles County (Südwest): P Polk County (Nordwest): R Rock County (Südwest): S Stearns County (Zentral): T Traverse County (West): W Wadena County (Zentral): Wilkin County (West):

Klima der Counties von Ohio (OH)

A Allen County (Ost): C Cuyahoga County (Nord): F Franklin County (Zentral): G Gallia County (Süd): H Hamilton County (Süd): Hocking County (Zentral): L Lucas County (Nord): M Mahoning County (Nordost): Montgomery County (Südwest):

Klima der Counties von Illinois (IL)

A Alexander County (Süd): C Champaign County (Zentral-Ost: Clark County (Nordost): P Peoria County (Zentral): R Rock Island County (Nordwest): S Sangamon County (Zentral): St. Clair County (Südwest): Stephenson County (Nordwest): W Wabash County (Südost): Winnebago County (Nord):

Klima der Counties von Kansas (KS)

C Clark County (Südwest): J Johnson County (Nordost): O Ottawa County (Zentral): S Saline County (Zentral): Sedgwick County (Süd): Shawnee County (Zentral): Sherman County (West):  

Klima der Counties von Missouri (MO)

B Boone County (Zentral): Butler County (Südosten): C Cape Girardeau County (Südost): Cole County (Zentral): G Greene County (Südwest): L Livingston County (Nord): N Nodaway County (Nordwest):  

Mildura (AU-Vic) Klima

Mildura weist ein semi-arides Klima mit heißen Sommern und kühlen Wintern auf. Aufgrund der Entfernung zur Küste ist eine gewisses Kontinentalität spürbar. Die Regenmengen liegen im niedrigen Bereich und erreich im Jahresverlauf knapp 300 mm. Die Sommer sind recht trocken und heiß. Frost ist im Winter möglich. Klimatabelle: 1946-2016: Einzelnachweise: “Monthly climate statistics”. Bureau of […]

Klima im Landkreis Rosenheim

Der Landkreis Rosenheim liegt im Alpenvorland sowie im bayerischen Teil des Unterinntals. Die vom würmeiszeitlichen Inngletscherhinterlassene Moränenlandschaft weist viele Seen auf. Die im Tegernsee entspringende Mangfall fließt bei Rosenheim in den Inn. Zum Kreisgebiet gehören ein kleiner Teil des Chiemsees(Schafwaschen) und die Chiemseeinseln Frauen- und Herrenchiemsee. Der weitaus größte Teil des Chiemsees, auch der die […]

Bad Lauchstädt (ST) Klima

Bad Lauchstädt weist ein Übergangsklima zwischen dem Kontinentalklima Osteuropas und dem atlantischen Klima Westeuropas. Die Winter sind recht mild und trocken. Die Sommer sind sehr warm und etwas feuchter. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Lauchstädt, Bad | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 16. Oktober 2022.

Elsendorf (BY-KEH) Klima

Elsendorf liegt in der Hallertau und weist ein kontinentales Klima auf. Die Winter sind streng. Die Sommer sind warm und feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Elsendorf-Horneck | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 16. Oktober 2022.

Mallersdorf-Pfaffenberg (BY-MAL) Klima

Mallersdorf-Pfaffenberg liegt im Donau-Isar-Hügelland und weist dementsprechend ein kontinentales Klima auf. Die Winter weisen deutlich weniger Niederschläge auf, als die Sommermonate. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Mallersdorf-Pfaffenberg/Niederbayern | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 14. Oktober 2022.

Falkenberg (BY-EG) Klima

Falkenberg weist ein feuchtes Kontinentalklima auf. Die Winter sind kalt und streng. Die Sommer sind warm und feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Falkenberg,Kr.Rottal-Inn | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 14. Oktober 2022.

Saldenburg (BY-FRG) Klima

Saldenburg liegt im unteren Bayerischen Wald uns ist Teil des Dreiburgenlandes. Das Klima ist rau und kontinental. Die regionale Gegebenheiten zeichnen sich durch strenge Winter und warme Sommer aus. Die Niederschläge sind ganzjährig hoch. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Saldenburg-Entschenreuth | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 14. Oktober 2022.

Kiefersfelden (BY-RO) Klima

Kiefersfelden liegt im Unterinntal der Alpen. Ein klassisches Wettermerkmal der Region ist der Föhn. Dieser Fallwind sorgt für Schönwetterperioden und plötzlichen Temperaturerhöhungen. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Kiefersfelden-Gach | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 12. Oktober 2022.

Feldkirchen-Westerham (BY-RO) Klima

Feldkirchen-Westerham liegt im auslaufenden Mangfalltal zum Rosenheimer Becken hin. Das Klima ist ein feuchtes Kontinentalklima. Die Temperaturen sind höher als im bayerischen Oberland. Klimatabelle: 1991-2020 (Durchschnitt aus Modell-1 und Modell-2): Modellberechnungen für Feldkirchen-Westerham: Feldkirchen-Westerham weist keine offizielle Klimastation auf. Die nächstgelegenen Klimastationen sind Holzkirchen und Rosenheim. Zu jeweils beiden Klimastationen wird nun eine Berechnung mithilfe […]

Valley (BY-MB) Klima

Valley liegt in den südlichen Ausläufern der Münchener Schotterebene. Direkt am Ort schneidet sich das Mangfalltal tief ins Gelände ein. Das Klima ist ein feuchtes Kontinentalklima. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Valley weist keine offizielle Wetterstation auf. Die nächstgelegenen Klimastation in der Nähe der Gemeinde liegt in Holzkirchen. Valley (650 m) und Holzkirchen (691 m) weisen einen Höhenunterschied von […]

Schliersee (BY-MB) Klima

Schliersee liegt in den Bayerischen Voralpen und weist dadurch ein alpin geprägtes Kontinentalklima mit sehr hohen Niederschlägen auf. Die Winter sind schneereich und streng. Die Sommer hingegen recht warm aber äußerst feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Klimatabellen ausgewählter Orte im Gemeindegebiet: Spitzingsee (1084 m): Einzelnachweise: Klima Schliersee: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Schliersee. Climate-Data.org, URL. Zugegriffen 8. Oktober […]

Trostberg (BY-TS) Klima

Trostberg liegt im Südosten Bayerns und weist ein kontinental geprägtes Klima auf. Die Winter sind streng und kalt. Die Sommer sind sehr warm und feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Trostberg | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. Oktober 2022.

Siegsdorf (BY-TS) Klima

Siegsdorf liegt an den Ausläufern der Alpen und weist dadurch ein kontinental geprägtes Klima mit strengen Wintern und warmen Sommern auf. Die Niederschläge sind ganzjährig hoch. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Siegsdorf-Höll | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. Oktober 2022.

Irschenberg (BY-MB) Klima

Irschenberg weist ein feuchtes Kontinentalklima mit strengen Wintern und warmen Sommern auf. Die Niederschläge sind ganzjährig sehr hoch und ergiebig. Im Vergleich zum Rosenheimer Becken ist das Klima deutlich rauer und kälter. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Irschenberg weist keine offizielle Wetterstation auf. Die nächstgelegenen Klimastation in der Nähe der Gemeinde liegt in der Stadt Rosenheim. Irschenberg (731 m) […]

Bad Feilnbach (BY-RO) Klima

Bad Feilnbach liegt am Fuße des Wendelsteins am Übergang zum Rosenheimer Becken und weist dadurch ein recht mildes Klima auf. Aufgrund des Heilklimas und der günstigen Lage wird der Ort auch als “Bayerisches Meran” bezeichnet. Das Klima ist im vergleich zu Rosenheim etwas strenger und deutlich feuchter. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Bad Feilnbach weist keine offizielle Wetterstation […]

Nowomoskowsk (Novomoskovsk) Klima

Nowomoskowsk liegt in der zentral-westlichen Ostukraine. Die Winter sind streng und kalt. Die Sommer weisen hingegen recht hohe Temperaturen auf. Die Niederschläge sind gleichmäßig verteilt, liegen aber im mäßigen Bereich. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klima Nowomoskowsk: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Nowomoskowsk. Climate-Data.org, URL. Zugegriffen 7. Oktober 2022.

Baschtanka (Bashtanka) Klima

Baschtanka weist ein gemäßigtes Kontinentalklima der südlichen Ukraine auf. Die Winter sind streng und kalt mit mäßigen Niederschlägen. Die Sommer sind heiß. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klima Baschtanka: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Baschtanka. Climate-Data.org, URL. Zugegriffen 7. Oktober 2022.

Juschnoukrajinsk (Yuzhnoukrainsk) Klima

Juschnoukrajinsk weist ein gemäßigtes Kontinentalklima der südlichen Ukraine auf. Die Winter sind streng und kalt mit geringen Niederschlägen. Die Sommer sind heiß. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klima Juschnoukrajinsk: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Juschnoukrajinsk. Climate-Data.org, URL. Zugegriffen 7. Oktober 2022.

Kachowka Klima

Kachowka und Nowa Kachowka weisen ein klassisches Steppenklima der Südukraine auf. Die Nähe zum Schwarzen Meer beeinflusst das regionale Klima deutlich. Die Winter sind für ukrainische Verhältnisse recht mild und kurz. Die Sommer hingegen sind lang und heiß. Die Niederschlagsmenge sind mäßig. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: “World Meteorological Organization Climate Normals for 1981–2010”. World Meteorological Organization. […]

Henitschesk (Henichesk) Klima

Henitschesk weist ein Steppenklima der südlichen Ukraine auf. Aufgrund der Lage am Schwarzen Meer ist ein maritimer Einfluss spürbar. Die Winter sind kurz und streng, während die Sommer lang, sonnig und sehr warm sind. Die Niederschläge liegen im niederen Bereich. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Погода и Климат – Климат Геническ [Weather and Climate – The Climate […]

Dikson (Dixon) Klima

Dikson weist ein Klima der Tundrazone auf. Die Niederschlagsmuster sind semi-arid. Ein Großteil der Niederschlagsmenge geht als Schnee und Eis nieder. Die Winer sind sehr lang und eiskalt mit Temperaturen von weit unter -40°C. Aufgrund des Klimawandels taut der Permafrostboden zunehmend auf und das Packeis geht stark zurück. Die Region um Dikson gehört zu den […]

Nischnewartowsk (Nizhnevartovsk) Klima

Nischnewartowsk weist ein kontinentales Klima mit warmen Sommern auf. Die Winter sind lang, streng und werden von starken Schneefällen geprägt. Die Schneedecke bleibt 200 bis 210 Tage geschlossen. Die Übergangszeiten sind äußert kurz. Die Sommer sind sind kurz aber warm. Das Niederschlagsmuster ist kontinental geprägt, d.h. die Sommermonate sind deutlich feuchter als die Wintersaison. Schnee […]

Pensa (Penza) Klima

Pensa weist ein feuchtes Kontinentalklima mit langen, kalten Wintern und warmen Sommern auf. Bei Hitzewellen können Temperaturen auf über +35°C steigen.  Klimatabelle: 1991-2020: 1961-1990: Einzelnachweise: “Weather and Climate-The Climate of Penza” (in Russian). Pogoda.ru.net: Weather and Climate (Погода и климат). Retrieved November 5, 2021.

Stary Oskol Klima

Stary Oskol weist ein feuchtes Kontinentalklima mit warmen Sommern auf. Die Niederschläge sind im Winter deutlich gering, als in den Sommermonaten. Die Sommer sind warm und gewittrig. Die Winter können bitterkalt werden und weisen durchaus Schneefälle auf. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Google-Suche: Stary Oskol, zit. n. NOAA, zuletzt geprüft am 18.09.22

Timaschewsk (Timashyovsk) Klima

Timaschwesk weist ein Steppenklima des südlichen Russlands mit Einflüssen des Schwarzen Meeres auf. Die Winter sind streng, kalt und weitgehend trocken. Die Sommer sind hingegen heiß. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Google-Suche: Timaschwesk Klima, zit. n. NOAA, zuletzt geprüft am 17.09.22

Kronach (BY) Klima

Kronach liegt südwestlich des Frankenwaldes in einem kleinen Talbecken. Das Klima wird von der Kessellage bestimmt, so dass ein gewisser kontinentaler Charakter vorherrscht. Die Winter sind streng, neblig und kalt. Die Sommer sind warm, gewittrig und größtenteils diesig. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Kronach | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 12. September 2022.

Leutkirch im Allgäu (BW) Klima

Leutkirch im Allgäu weist ein strenges Kontinentalklima auf. Die Winter sind streng und sehr kalt mit reichlich Schneefällen. Die Sommer sind kurz und warm. Die Niederschlagsmengen sind ganzjährig hoch. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Leutkirch-Herlazhofen / Grünenbach | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 12. September 2022.

Aboyne (SCT) Klima

Aboyne weist ein ozeanisches Klima auf. Aufgrund der Inlandlage in den schottischen Highlands ist ein kontinentaler Charakter spürbar. Die Winter sind streng und weisen frostige Nächte auf. Schneefall ist durchaus möglich. Die Sommer sind sehr kurz und kühl. Klimatabelle: 1991-2020: Klimastationen in der Umgebung von Aboyne: Castle Balmoral (1971-2000): Einzelnachweise: Normales et records climatologiques 1991-2020 […]

Klima in Liechtenstein

Liechtenstein liegt inmitten der Alpen und wiest dadurch ein innenalpines Klima auf. Trotz der Gebirgslage ist das Klima relativ mild. Der Föhn hat starke Einwirkungen auf das regionale Wettergeschehen. Die Vegetationszeit ist dadurch im Frühling und Herbst verlängert. Selbst im Winter sind Temperaturen um die +15°C keine Seltenheit. Die Alpen wirken als Schutzlage gegen altlateinische […]

Leeuwarden Klima

Leeuwarden weist ein temperiertes Klima mit atlantischen Einflüssen auf. Die Sommer sind recht kühl und feucht. Die Winter hingegen kalt, stürmisch und verregnet. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: “Weerstatistieken Leeuwarden”. Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 24 June 2022. “Klimaatviewer 1991-2020”. Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 24 June 2022.

Maastricht Klima

Maastricht weist ein temperiertes Klima mit atlantischen Einflüssen auf. Aufgrund der Lage im Inland und den umliegenden Hügeln, sind die Sommer wärmer, bzw. die Winter ein Stück kälter als an der Küste. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: “Klimaatviewer 1991-2020”. Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 5 July 2022.

Eindhoven Klima

Eindhoven weist ein ozeanisches Klima mit leichten kontinentalen Zügen auf. Die Sommer sind dadurch etwas wärmer als an der Küste, während die Winter durchaus strenger ausfallen können. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -21,7°C und +40,3°C. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: “Weerstatistieken Eindhoven”. Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 5 July 2022. “Klimaatviewer 1991-2020”. Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 5 […]

Utrecht Klima

Utrecht liegt im Küstenhinterland der Niederlande und weist ein temperiertes Klima mit atlantischen Einflüssen auf. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: “Klimaattabel De Bilt, langjarige gemiddelden, tijdvak 1981–2010” (PDF) (in Dutch). Royal Netherlands Meteorological Institute. Retrieved 9 September 2013.

Elvas Klima

Elvas liegt im östlichen Teil des Alentejo, einer Region des südlichen Portugals. Das Klima ist ein klassisches Mittelmeerklima mit ausgeprägter Sommertrockenheit und einsetzenden Winterregen. Auffällig sind die hohen Durchschnittstemperaturen in den Sommermonaten. Dadurch zählt Elvas zu den heissesten Städten/Orten von Portugal. Klimatabelle: 1971-2000: Einzelnachweise: “Monthly Averages for Elvas (1971–2000)” (PDF). IPMA.

Bruckneudorf Klima

Bruckneudorf weist ein pannonisches Klima des östlichen Österreichs auf. Die Winter sind kurz und trocken, während die Sommermonate von Hitzeperioden und starken Gewittern geprägt sind. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010

Reichersberg Klima

Reichersberg weist ein ausgeprägtes Kontinentalklima des Innviertels auf. Die Winter sind sehr kalt und streng. Die Sommer sind warm mit kühlen Nächten. Klimatabelle: 1971-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981–2010 “Klimadaten von Österreich 1971–2000 – Oberösterreich-Reichersberg” (in German). Central Institute for Meteorology and Geodynamics. Archived from the original on 12 October 2019. Retrieved 28 October2019.

Kitzbühel Klima

Kitzbühel liegt im Leukental und weist somit ein innenalpines Talklima mit kontinentalen Zügen auf. Die Winter sind schneereich und recht streng. Die Sommer sind durchaus warm mit kühlen Nächten und vielen Gewittern. Klimatabelle: 1971-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010 “Klimadaten von Österreich 1971–2000 – Tirol-Kitzbühel” (in German). Central Institute for Meteorology and Geodynamics. Archived from […]

Reutte Klima

Reutte liegt im nordwestlichen Tirol. Die Stadt befindet sich in einem Talkessel des Lechtals. Dadurch herrscht dort ein strenges Kontinentalklima mit äußerst hohen Niederschlagsmengen. Die Winter sind sehr streng, äußerst schneereich und kalt. Die Sommer sind sehr kurz und kühl. Klimatabelle: 1971-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010 “Klimadaten von Österreich 1971–2000 – Tirol-Reutte” (in […]

Landeck Klima

Landeck (Tirol) liegt im Oberinntal und weist somit ein innenalpines Talklima mit kontinentalen Zügen auf. Die Winter sind streng und kalt mit reichlich Schneefällen. Die Sommer sind kurz aber recht warm und gewittrig. Klimatabelle: 1971-2000: Einzelnachweise: Klimadaten von Österreich 1971–2000 – Tirol-Landeck (German) Central Institute for Meteorology and Geodynamics. Archiviert vom Original am 12. Oktober 2019. […]

Imst Klima

Imst liegt im Oberinntal des westlichen Tirols und weist ein innenalpines Talklima mit kontinentalen Zügen auf. Die Winter sind schneereich und streng. Die Sommer sind kurz aber warm mit hohen Regenmengen. Klimatabelle: 1971-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010 “Klimadaten von Österreich 1971–2000 – Tirol-Imst” (in German). Central Institute for Meteorology and Geodynamics. Archived from […]

Weißenburg (BY) Klima

Weißenburg in Bayern weist ein Übergangsklima zwischen dem westeuropäischen Klima (ozeanisch, gemäßigt) und den osteuropäischen Klima (kontinental). Das Klima ist typisch für die Region Franken. Die Niederschläge sind deutlich geringer als in den Stauungslagen des Alpenvorlandes. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Weissenburg | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Amerang (BY) Klima

Amerang liegt im Chiemgau und weist ein kontinental geprägtes Klima auf. Die Winter sind streng und kalt. Die Sommer sind warm. Die Niederschlagsmenge sind aufgrund der Stauungslage der Nordalpen recht hoch und erreichen ihren Höhepunkt im Sommer. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Amerang-Pfaffing | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Piding (BY) Klima

Piding weist ein kontinental geprägtes Klima auf. Die Winter sind sehr streng. Die Sommer sind sehr warm. Die Temperaturunterschiede sind sehr hoch. Die Niederschlagsmengen liegen im hohen Bereich und erreichen im Sommer ihren Höhepunkt. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Piding | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Simbach am Inn (BY) Klima

Simbach am Inn weist ein kontinental geprägtes Klima auf. Die Winter sind kalt. Die Sommer sind warm. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Simbach/Inn | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Mittenwald (BY) Klima

Mittenwald liegt auf 912 m über den Meeresspiegel und weist aufgrund der innenalpinen Tallage ein kontinentales Klima auf. Die Winter sind sehr kalt und streng. Die Sommer sind kurz aber warm. Die Niederschläge sind sehr hoch. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Mittenwald-Buckelwiesen | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Bad Kohlgrub (BY) Klima

Bad Kohlgrub liegt am nördlichen Alpenrand in der Beckenlandschaft des Murnauer Mooses. Das Klima ist ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit sehr hohen Niederschlägen. Die Winter sind streng und kalt mit viel Nebel und Schneefällen. Die Sommer sind warm mit sehr kühlen Nächten und weisen hohe Regenmengen auf. Ingesamt gesehen lässt sich das Kohlgruber Klima als rau […]

Osnabrück (NI) Klima

Osnabrück liegt in der gemäßigten Klimazone. Auf den 1900 Hektar Waldfläche innerhalb des Stadtgebiets herrscht daher Laubmischwald vor. Bestimmend sind West- und Nordwestwinde, die im Sommer kühles und im Winter mildes regnerisches Wetter mit sich bringen. Die Wetterlage ist eher unbeständig. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Osnabrueck | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Wuppertal (NRW) Klima

Wuppertal liegt im nordwestdeutschen Klimabereich. Die Stadt weist ein Mischklima mit maritimen, kühlgemäßigten und leichten kontinentalen Zügen auf. Dieser Klimatyp verursacht hohe Regenmengen, relativ milde winter und kühle Sommer. Das Bergische Land begünstigt eine Stauungslage, an der sich feuchte Luftmassen des Atlantiks sammeln und abregnen. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Wuppertal-Buchenhofen | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. […]

Neunkirchen (SL) Klima

Neunkirchen weist ein gemäßigtes Klima des südwestlichen Deutschlands auf. Die Niederschläge sind gleichmäßig über das Jahr verteilt. Die Winter sind feucht, neblig und weisen leichte Nachtfröste auf. Die Sommer sind sehr warm und feucht. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: „Neunkirchen-Wellesweiler | Wetterrückblick & Klimadaten“. Meteostat, URL. Zugegriffen 8. September 2022.

Kleinzicken Klima

Kleinzicken weist ein steppenähnliches Klima auf und wird durch die Lage im äußersten Osten von Österreich geprägt. Die Winter sind sehr trocken und streng. Die Sommer hingegen sind sehr warm und gewittrig. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010

Langenlebarn Klima

Langenlebarn liegt westlich von Wien und weist ein kontinentales Klima mit pannonischen Einflüssen auf. Die Winter sind trocken und streng. Die Sommer sind sehr warm und gewittrig. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981 – 2010

Klima im Zillertal

Das Zillertal weist ein innenalpines Talklima auf. Die umliegenden Bergregionen haben einen erheblichen Einfluss auf das Klima. Das Zillertal liegt dadurch im Übergangsbereich vom trocknen Klima der Ötztaler und Stubaier Alpen zum feuchteren Klima der Zillertaler Alpen und Hohen Tauern. Auffällig sind die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Die Winter sind sonnig und streng. […]

Kufstein Klima

Kufstein liegt im Unterinntal nahe der deutschen Grenze und dem Alpenaustrittes des Inns. Das Klima ist kontinental und feucht. Die Winter sind schneereich und streng. Die Sommer warm und gewittrig. Die Niederschläge sind ganzjährig hoch, während in den Sommermonaten der Höhepunkt erreicht wird. Klimatabelle: 1981-2010: Einzelnachweise: ZAMG Klimamittelwerte 1981–2010

Bellinzona Klima

Bellinzona weist subtropisches Klima mit kontinentalen Zügen auf. Die Niederschläge sind äußerst hoch. Aufgrund der Lage am Südalpenrand sind die Einflüsse des mediterranen und subtropischen Klimas Italiens deutlich. Klimatabelle: 1991-2020: Einzelnachweise: Klimanormwerte Cadenazzo. Normperiode 1991–2020. (PDF) In: meteoschweiz.admin.ch.Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz, abgerufen am 15. Januar 2022.