Ross-Schelfeis

Mit 540000 km² bedeckt das Ross-Schelfeis eine Fläche, die größer als Spanien ist. Fährt man mit dem Schiff darauf zu, endet die Reise an der Rossbarriere, einer imposanten 20-50 m hohen Eiswand, die 800 km lang ist. Das ganze Gebiet wurde 1841 von dem britischen Polarforscher James Clarke Ross entdeckt und nach ihm benannt. Es steht unter neuseeländischer Verwaltung. Das Ross-Schelfeis ist das größte Schelfeis der Erde und es bricht nur selten Eis von der Ross-Barriere.

 

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1a/Ross_Ice_Shelf_1997.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Ross_Ice-Shelf.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/18/WhalesBayIceShelf.jpg