Canyons und Schluchten in Alabama

Cane Creek Canyon Nature Preserve:

Dieser Canyon stellt ein privates Nature Preserve im Colbert County dar. Die Landschaft wird von Wasserfällen, Feuchtländern, Fluss- und Bachläufe sowie Waldlichtungen, Klippen und Canyons geprägt. 

Dismals Canyon:

Der Dismals Canyon ist eine Schlucht aus Sandstein nahe Phil Campbell in Franklin County, Alabama. 1974 wurde der Canyon zum National Natural Landmark erklärt. Der Canyon ist einer der wenigen Orte in dem das Insekt Orfelia fultoni, ein entfernter verwundert von Arachnocampa, lebt. Die Larven dieser Fliege senden ein blau-grünes Licht aus, um Nahrung sowie Partner anzulocken. Dadurch schimmert sie Canyonwand in blaugrünen Licht, da diese Larven an den Steinwänden leben. Der Canyon weist zwei Wasserfälle auf: Secret Falls und Rainbow Falls, sowie sechs Natursteinbrücken auf. Die Schlucht ist teil eines 34 ha großen Naturreservat. Beim Eintritt wird eine Gebühr verlang und Nachttouren werden durchgeführt. Übernachtungen sind in Campingplätzen sowie Hütten möglich.

Little River Canyon National Preserve:

Der Little River Canyon ist als National Reserve geschützt und liegt am oberen Teil des Lookout Mountain, nahe Fort Payne. Hinzukommend ist er Teil des DeSoto State Parks. Frühre wurde der Canyon “May’s Gulf” bezeichnet. Der Begriff “Gulf” wird als Landschaftstyp des Cumberland Plateau bezeichnet. Der Fluss wird als sauberster und wildester Wasserlauf des Südens bezeichnet. Im Canyon befinden sich die 32 m hohen DeSoto Falls. Zu den schönsten Routen drucken den Canyon zählt der Little River Canyon Rim Parkway am westlichen Rand der Schlucht. Zu den bekanntesten Wasserfällen zählen die DeSoto Falls, Little River Falls und die Graces High Falls. Letztere werden vom Bear Creek gebildete und stellen mit 41 m die höchsten Wasserfälle Alabamas dar.

Noccalula Falls Park:

Noccalula Falls (© Pixabay-License / David Mark)

Der Park liegt bei Gadsden und ist 101 ha groß. Zentrum des Parks ist der 27 m hohe Wasserfall mit Trail, der durch die Black Creek Gorge führt. Der Botanische Garden des Parks weist über 25.000 Azaleen auf.

Tennessee River Gorge (Cash Canyon):

Die Tennessee River Gorge ist ein 42 km langer Canyon, der vom Tennessee River geschaffen wurde. Der Canyon stellt die viertgrößte Schlucht der östlichen Vereinigten Staaten dar. Der Tennessee River durchschneidet an dieser Stelle das Cumberland Plateau und schlängelt sich zwischen Alabama und Tennessee durch den Canyon. Archäologen entdecken Funde von menschlicher Besiedlung mit einen Alter von 10.000 Jahren.