Hintersee (Berchtesgaden)

Der Hintersee zählt zu den schönsten Seen der Bayerischen Alpen und liegt nahe der Gemeinde Ramsau im Berchtesgadener Land. Früher wurde der 16,4 ha große See auch Ferchen- oder Forchensee gennant. Der See liegt zu Füßen der Reiteralpe (2286 m) und des Hochkalters (2607 m). Das Gewässer bildete sich vor 3500 bis 4000 Jahren, als ein Felssturz aus dem Blaueistal den Klausbach staute. Zugleich entstand auch der Zauberwald. Um eine zunehmende Verladung zu verhindern, wurde um 1900 der Klausbach um den Hintersee umgeleitet und dafür die Ramsauer Ache in den See geleitet. Dennoch verlor das Gewässer ca. 2/3 seiner ursprüngliche Fläche. Die maximale Tiefe des Sees beträgt 18 m. Die maximale Wassertemperatur im Sommer beträgt +15°C bis +16°C.