Biosphärenpark Mur-Drau-Donau – Amazonas Europas

Die Flusslandschaft der drei Flüsse Mur, Drau und Donau zählen im Staats- und Grenzgebiet von Österreich, Slowenien, Ungarn, Kroatien und Serbien zu den wertvollsten sowie bedeutendsten Schwemm- und Feuchtgebieten Europas. Solche Biosphären werden meist von der Artenvielfalt und Produktivität tropischer Regenwälder übertroffen. Nicht nur die UNESCO sondern auch der WWF setzt sich für den Erhalt dieser einzigartigen Naturlandschaft ein. 

Die riesigen Auen bieten den besten Lebensraum für viele gefährdete Arten: z. B. Seeadler, Schwarzstörche, Zwergsee- und Uferschwalben und Bienenfressern. Im Fluss leben Sterlet, Wildkarpfen und Huchen. Das Schutzgebiet erstreckt sich auf 700 km entlang der Flussläufe. Die Fläche beträgt um die 1 Mio. Hektar und ist somit das größte zusammenhängende Flussschutzgebiet Europas. Momenten wird der Plan für das Schutzgebiet noch umgesetzt.