Colby (KS) Klima

Colby liegt im Landschaftsgebiet der High Plains, des südlichen Midwest. Daher sind die Winter sonnig, trocken und aufgrund des meist klaren Himmels recht kalt. Die Sommer sind im Gegensatz schwül, gewittrig und sehr heiß. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt Colby in der semi-ariden Klimazone mit starken Einflüssen des feuchten Kontinentalklimas, aufgrund der Lage im Übergangsbereich der beiden Klimazonen. Der erste Frost setzt meist zwischen der zweiten September- und Oktoberwoche auf. Bis in den Spätfrühling muss mit Frost gerechnet werden.

Temperaturen:

  • jährliche Ø Temperatur: +10,9°C
  • ≥ +32°C an 50 Tagen im Jahr
  • ≥ +38°C an 7 Tagen im Jahr
  • ≤ 0°C an 167 Tagen im Jahr
  • ≤ -18°C an 3 Winternächten
  • höchste jemals gemessene Temperatur: +45°C (2012)
  • tiefste jemals gemessene Temperatur: -36°C (1989)

Niederschläge:

  • jährliche Schnittmenge an Niederschlägen: 530 mm, dabei schwanken die jährlichen Mengen zwischen 380 mm und 740 mm.
    • der Großteil des jährlichen Niederschlags fällt zwischen Mai und Juli, aufgrund der hohen Luftfeuchten und den sehr hohen Temperaturen entstehen Unwetter mit heftigen Schauern. Ingesamt zählt man in dieser Periode 25 Regentage. Die Winter sind sehr trocken und weisen im Schnitt unter 10 Niederschlagstage auf.
    • im Schnitt 72 Tage mit Niederschlag im Jahr
  • jährliche Schnittmenge an Schnee: 74 cm
    • im Schnitt 70 Tage mit messbaren Schneefall im Jahr

Klimatabelle: