Cham (Oberpfalz) Klima

Cham liegt etwa 60 km nordöstlich von Regensburg am Fluss Regen, einem linken Nebenfluss der Donau, in der Cham-Further Senke, einem langgestreckten Taleinschnitt, der die quer dazu verlaufenden Mittelgebirgszüge des Oberpfälzer Waldes im Nordosten vom Bayerischen Wald bzw. dem Künischen Gebirge im Südosten teilt.

Aufgrund der Lage in der Cham-Further Senke ist das Klima rau und kontinental geprägt. Die Winter sind sehr kalt, streng und lang. Im Winter kommt es häufig zu Inversionswetterlagen, aufgrund der Kessellage. Die Temperaturen im Morgen sind dann sehr kalt und deutlich tiefer als in den umliegenden Berg- und Hügelländern. Die Senke begünstigt die Entstehung von Kaltluftseen. Die Sommer sind warm und gewittrig.

Klimatabelle:

1961-1990: