Fruška Gora (Serbien)

Der Frankenwald (serb.die “Fruška Gora”) ist ein niederes Mittelgebirge des nördlichen Serbiens in der Provinz Vojvodina. Der Name leitet sich auf die frühere Präsenz der Franken ab. Das Gebirge schiebt sich wie ein Riegel durch die flache Ebene der Vojvodina. Geologisch betrachtet ist die Fruška Gora ein nach Osten vorgeschobener Gebirgszug der Alpen. Für die Bewohner der Großstadt Novi Sad stellt der Frankenwald ein wichtiges Rückzugsgebiet dar. Die Wälder sind fast vollkommen unter Schutz gestellt und als ein schönes Wandergebiet ausgewiesen. Der Frankenwald ist mit 17 Klöstern aus dem 15. und 18. Jahrhundert ein Refugium der serbisch-orthodoxen Kirchen, was der Fruška Gora den Namen “heiliger Berg Serbiens” gegeben hat.