Klima in Durango

Die Sierra Madre Occidental schirmt die feuchten Luftmassen des Pazifischen Ozeans weitgehend ab, daher bildet sich ein lokal begrenztes Mikroklima. Die Las Quebradas-Region, liegt über der Gebirgskette und im Nordwesten des Bundesstaates, weist ein feuchtes Subtropenklima auf. Mit Ausnahme der Gebirgsregionen, weist Durango ein semi-arides Klima auf. Im Osten ist das Klima heiß und trocken. In den Höhenlagen ist das Klima gemäßigt.  Die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Juni schwanken zwischen +24°C und +38°C, dabei ist der Osten deutlich heißer.