Lüsener Ferner

Lüsener Ferner im Oktober 2012

Der Lüsener Ferner ist ein relativ großer Gletscher in den Stubaier Alpen. Er liegt am Talschluss des Lüsenstal, einem südlichen Seitental des Sellraintales. Der Lüsener Fernkogel bildet den nordöstlichen Endpunkt des Tales und weist einen ca. 3 km langen Grat auf. Der Gletscher ist von mehreren schroffen Gipfeln umgeben: Lüsener Fernkogel (3298 m), Hinterer Brunnenkogel (3325 m), Vorderer Brunnekogel (3304 m), Lüsener Spitze (3231 m) und der Rotgratspitze (3237 m). Der Gletscher ist durch die Plattige Wand, einer felsigen Stilstufe, vom Rotgratferner getrennt.

Klima:

Das Klima des Gletschers und der Gipfelregion lässt sich als hochalpin oder auch glazial (polar) beschreiben.

Klimawandel:

Wie auch alle anderen Gletscher der Alpen, so ist auch der Lüsener Ferner von der Gletscherschmelze betroffen. Im Oktober 2012 konnte ich den Lüsener Ferner vom Rinnennieder aus bestaunen. Damals war der Eispanzer von einer dicken Schneedecke überzogen und durchaus größer, als im Jahre 2019. Damals war eine richtige Abbruchkante des Gletschers zu erkennen. Heute findet man blanken Felsen vor.


Der Lüsener Ferner am 31.08.2018 vom Felsgrat der Rinnenspitze (3003 m) aus.