St. Lawrence County (NY)

Das St. Lawrence County ist das flächenmäßig größte County des US-Bundesstaates New York. Gezeichnet ist die Region durch ein raues Klima mit weiter und endloser Wildnis. Hauptsächlich bedecken riesige Wälder das Land. Hauptstadt des Countys ist Canton. Die größte Stadt ist Ogdensburg am St.-Lawrence River. Im Jahre 2011 lebten knapp 112.000 Einwohner im 7307,5 km² großem County.


Geographie:

Das County hat eine Fläche von 7307,5 Quadratkilometern, wovon 365,4 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Das County ist das flächenmäßig größte County New Yorks.

Landschaften:

Das Gebiet ist als ehemalige Grundmoräne weitestgehend flach bis hügelig, stark bewaldet und von einer Vielzahl meist kleiner Seen durchzogen. St. Lawrence County grenzt im Norden an den Sankt-Lorenz-Strom, der die Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada bildet und zugleich das größte Gewässer des Countys darstellt. Weitere wichtige Gewässer sind der Oswegatchie River, der Grass River und der Raquette River, alle rechtsseitige Zuläufe des Sankt-Lorenz-Stromes.

Adirondack Mountains:

Die Adirondack Mountains oder Adirondacks sind ein Gebirge im nordöstlichen Teil des US-Bundesstaates New York. Es bildet einen Teil der Wasserscheide zwischen Sankt-Lorenz-Strom und Hudson River und bildet eine größere Einheit mit den Laurentinischen Bergen, nördlich des Sankt-Lorenz-Strom. Am östlichen Ende der Adirondack Mountains liegen die Seen Lake Champlain und Lake George. Das südliche Ende des Gebirges wird vom Mohawk Valley markiert. Im Westen wird es vom Black River begrenzt. Das Gebirge ist Teil des rund 24.000 km² großen Adirondack Park, der unter den besonderen Schutz des Bundesstaates New York gestellt wurde.


Klima:

Das Klima wird grundsätzlich als kontinental und feucht beschrieben. Am St.-Lawrence River ist das Klima am mildesten, dennoch sind dort die Winter sehr kalt. Am kältesten ist es im Südosten des Countys. Die Nachttemperaturen im Januar liegen im Schnitt zwischen -9°C und -17°C. Die Sommer sind um die +25°C warm. Der Schneefall ist hoch frequentiert. Die Niederschläge sind ganzjährig recht hoch. Es gibt keine ausgeprägten Trockenzeiten. Gewitter sind vor allem im Spätfrühling und Frühsommer möglich. Aufgrund der Nähe zu Kanada ist das Klima durchaus extrem.


Parks und Naturschutzgebiete:

Adirondack Park:

Der Adirondack Park ist Teil des New Yorker Forest Preserve im Nordosten von New York, USA. Die Parkgrenze entspricht den Adirondack Mountains. Es wurde 1885 gegründet und war das erste staatliche Reservat dieser Art in der Nation. Im Gegensatz zu den meisten Naturschutzgebieten befinden sich rund 52 Prozent des Landes in Privatbesitz und werden stark von der Adirondack Park Agency reguliert. Dieses Gebiet umfasst 102 Städte und Dörfer sowie zahlreiche Bauernhöfe, Unternehmen und eine aktive Holzernteindustrie. Das ganze Jahr über leben 132.000 Menschen mit 200.000 Einwohnern. Die Einbeziehung menschlicher Gemeinschaften macht den Park zu einem der großen Naturschutzversuche in der industrialisierten Welt. Es wurde 1963 zum National Historic Landmark ernannt. Jährlich besuchen schätzungsweise 7 bis 10 Millionen Touristen den Park. In und um Lake Placid, Lake George, Saranac Lake, Old Forge, Schroon Lake und den St. Regis Lakes gibt es zahlreiche Unterkünfte, darunter Hütten, Jagdhütten, Villen und Hotels. Obwohl das Klima in den Wintermonaten mit Temperaturen unter -34,4 ° C sehr schwierig sein kann, befanden sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts einige Sanatorien dort, da die Luft sich positiv auf Tuberkulose-Patienten auswirkte.

Cedar Island State Park:

Cedar Island State Park ist ein 10 Hektar großer State Park in der Stadt Hammond im St. Lawrence County in New York. Der Park besteht zur Hälfte aus Cedar Island und befindet sich in Chippewa Bay im St. Lawrence River, einem Teil der Region Thousand Islands. Der Rest der Insel befindet sich in Privatbesitz.

Coles Creek State Park:

Der Coles Creek State Park bietet einen Strand, Picknicktische mit Pavillons, einen Naturlehrpfad, Erholungsprogramme, saisonale Jagd auf Wasservögel und Rehe, Angeln und Eisfischen, einen Yachthafen und einen Bootsanleger mit Anlegestellen und Bootsverleih sowie eine Lebensmittelkonzession. Zum Park gehört auch ein Campingplatz mit 232 Stellplätzen für Zelte und Wohnwagen, von denen 147 Stromanschlüsse umfassen.

Croil Island State Park:

Croil Island today hosts Croil Island State Park, an undeveloped state park maintained by the New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation and owned by the New York Power Authority. The island is popular with outdoor enthusiasts, although problems with littering and illegal camping led to warning signs being posted on the island in 2011.

Eel Weir State Park:

Der Eel Weir State Park ist ein 16 Morgen großer State Park in St. Lawrence County, New York. Der Park befindet sich im St. Lawrence Valley am Oswegatchie River, ungefähr 3,2 km vom Black Lake und ungefähr 13 km südwestlich von Ogdensburg entfernt.

Higley Flow State Park:

Higley Flow State Park is a 1,115-acre (4.51 km2) state parklocated in the township of Colton in St. Lawrence County, New York, United States. The park is located on Higley Flow and Warm Creek Flow, both of which were formed by the impoundment of the Raquette River.

Jacques Cartier State Park:

Der Park liegt am Südufer des St. Lawrence River und bietet einen Strand, Picknicktische, einen Spielplatz, Wandern, Angeln, eine Bootsanlegestelle und Docks. Der Park verfügt auch über einen Campingplatz mit Zelt- und Wohnwagenstellplätzen, einschließlich Sanitäranlagen und Duschen. Im Winter ist Langlaufen und Eisfischen gestattet. Die saisonale Jagd auf Wasservögel und Hirsche ist mit Genehmigung gestattet.

Robert Moses State Park – Thousand Islands:

Besucher können den Teil des Parks auf Barnhart Island durch einen Tunnel unter den Eisenhower Locks, einem Teil des Saint Lawrence Seaway, erreichen. Der Robert Moses State Park bietet einen Strand, Picknicktische mit Pavillons, einen Spielplatz, Erholungsprogramme, einen Naturpfad, Wanderwege durch Wälder und Feuchtgebiete, Angeln, einen Bootsanleger und einen Yachthafen, einen Campingplatz mit Zelt- und Wohnwagenstellplätzen, Hütten, Langlauf und Motorschlittenfahren sowie eine Lebensmittelkonzession.


Natur und Outdoorziele:

Blake Falls Reservoir:

Der Stausee liegt inmitten des Adirondack Park nahe von Parishville. Der See ist ein beliebtes Anglerziel. In dem Gewässer leben Hechte, Schwarzbarsche, Katzenwelse, Glasaugenbarsche und Amerikanische Flussbarsche.

Cranberry Lake:

Der See liegt an der östlichen Flussseite des Oswegatchie River im Adirondack Park. Er ist der drittgrößte See im Park. Allein 75% der Uferlinie liegen im Bundesstaate New York. Am Südufer des Sees liegt das Five Ponds Wilderness Area. Der Großteil des Seeufers liegt im Cranberry Lake Wild Forest. Im See selbst befinden sich viele und stark bewaldet Inseln, die eine wahre Wildnis darstellen.

Five Ponds Wilderness Area:

Das Schutzgebiet liegt im Adirondack Park und liegt nahe der Städte Fine und Clifton. Das Gebiet liegt südlich des Cranberry Lake. Das Terrain besteht aus weite Tiefländer mit sanften Hügeln und vielen kleinen Teichen und Sumpfgebieten. Die Waldbedeckung reicht von stangengroßen Harthölzern in den Abschnitten, die vor mehr als vierzig Jahren stark abgeholzt und verbrannt wurden, bis hin zu jungfräulichen Kiefern- und Fichtenbeständen.

Galop Island:

Die Galop Island ist eine Insel im Saint Lawrence River nordöstlich von Ogdensburg. Die Fläche des Eilandes beträgt knapp 3 km². Die Insel enthält eine Mischung aus Sträuchern, offenen Flächen und reifen Wäldern. Es ist ein bekanntes Überwinterungsgebiet für Weißkopfseeadler. Ein nahe gelegener Bereich des Sankt-Lorenz-Stroms, der als Galop Island Pools bekannt ist, ist im Winter aufgrund starker Flussströmungen und Turbulenzen eisfrei.

High Falls on the Oswegatchie River:

High Falls ist ein kleiner, aber malerischer Wasserfall am oberen Oswegatchie River in der Five Ponds Wilderness. Es befindet sich in der Stadt Fine, in einem abgelegenen Teil des Adirondack State Park im St. Lawrence County. Die Fälle fallen ungefähr 20 Fuß (6,1 m). Der Zugang erfolgt mit dem Kanu oder über gepflegte Wanderwege. Die nächste öffentliche Straße in der Nähe von Wanakena befindet sich ungefähr 9 km nördlich. Der Zugang zum Trail erfolgt über einen kurzen Abzweig vom High Falls Loop Trail. Der direkteste Kanuzugang ist über den Oswegatchie River vom Oswegatchie River Inlet auf der Inlet Road. Der Wasserfall wurde im New York State Land Masterplan als landschaftlich reizvolles Sondergebiet ausgewiesen.

Ironsides Island:

Ironsides Island ist eine unbewohnte Felseninsel im Saint Lawrence River und Teil der Region Thousand Islands in der Nähe von Alexandria Bay, New York. Es ist in beiden Grafschaften Jefferson und St. Lawrence. Der größte Teil der Insel liegt in der Stadt Alexandria im Jefferson County, während die nordöstlichste Ecke in der Stadt Hammond im St. Lawrence County liegt. Die Insel liegt in der Nähe des Kring Point State Park. Die 12 ha große Insel hat 9 bis 12 m hohe Klippen entlang ihrer Uferpromenade und ihre Vegetation wird von weißen Kiefern dominiert. Es wurde Ende der 1960er-Jahre von William Browning, dem ehemaligen Anzeigenleiter von Reader’s Digest, an The Nature Conservancy gespendet, um den Schutz der Great Blue Heron Rookery der Insel zu gewährleisten. Jedes Jahr im April kehren mehr als tausend Reiher zurück, um zu brüten. Es wurde 1967 zum Nationalen Naturdenkmal erklärt

Lows Lake:

Lows Lake ist ein See im Adirondack Park im Nordosten von New York. Es befindet sich im Waldschutzgebiet Five Ponds Wilderness Area des Staates New York, 16 km südwestlich von Tupper Lake. Die Adirondack Park Agency klassifiziert den See als primitives Gebiet, was bedeutet, dass er Wildnischarakter hat, aber künstliche Strukturen und privates Land enthält. Es wird auch Bog River Flow genannt, da es künstlich durch Aufstauen des Flusses dieses Namens geschaffen wurde.

Rutland Trail:

Der Rutland Trail ist ein vielseitiger Schienenweg, der sich über 34,1 km von Norwood, New York, nach Moira, New York, erstreckt. Es besteht aus Teilen der Rutland Railway in den Grafschaften St. Lawrence und Franklin. Der Weg beginnt an der Railroad Ave in Norwood (entlang der Südseite der CSX-Gleise in östlicher Richtung) und schließt sich an Winthrop an, wo die Brücke entfernt wurde. In Winthrop müssen Sie den St. Regis River auf einer Autobahnbrücke überqueren und eine halbe Meile Schienenbett umgehen, das durch die fehlende Brücke nicht zugänglich ist. Der Weg ist von dort in das Dorf North Lawrence fahrbar, wo die Brücke entfernt wurde. Darüber hinaus gibt es einen 1,6 km langen Abschnitt, der von Healthy Foods, Inc. Gepostet wird. jenseits dieses Abschnitts ist der Weg nach Moira fahrbar.

Thousand Islands:

Die Thousand Islands (französisch: Mille-Îles) bilden einen Archipel von 1.864 Inseln, der die kanadisch-amerikanische Grenze im Saint Lawrence River überspannt, wenn er aus der nordöstlichen Ecke des Ontario-Sees austritt. Sie erstrecken sich etwa 80 km stromabwärts von Kingston, Ontario. Die kanadischen Inseln befinden sich in der Provinz Ontario und die US-Inseln im Bundesstaat New York. Die Inselgröße reicht von über 100 km2 bis hin zu kleineren Inseln, die von einer einzelnen Residenz bewohnt werden, oder unbewohnten Felsvorsprüngen. Um als eine der Tausend Inseln zu gelten, muss aufstrebendes Land innerhalb des Flusskanals das ganze Jahr über mindestens einen Quadratfuß (0,093 m2) Land über dem Wasserspiegel haben und mindestens zwei lebende Bäume tragen.

Tupper Lake:

Tupper Lake ist ein See in New York in den Vereinigten Staaten. Der See befindet sich im Adirondack Park und kreuzt die Grafschaftsgrenzen von St. Lawrence County und Franklin County. Der Tupper Lake wurde um das 16. Jahrhundert von Ureinwohnern der amerikanischen Ureinwohner entdeckt. Der erste Europäer, der es sah, war Ansel Tupper, eine Landvermesserin. Sie ist entlang ihrer Länge von Nordosten nach Südwesten ausgerichtet. Der See wird vom Fluss Raquette gespeist und entwässert. Der See liegt in den Städten Altamont (Franklin County) und Piercefield (St. Lawrence County). Das Dorf Tupper Lake liegt am nordöstlichen Ende des Sees in der Stadt Tupper Lake. Das Dorf grenzt an den Raquette Pond, einen Arm des Sees am nordwestlichen Ende. Ein weiterer Arm des Sees, Simon Pond, liegt südlich des Dorfes. Einige der Inseln im See sind County Line Island und Bluff Island.