Flathead River (MT)

Der Flathead River ist ein rechter Nebenfluss des Clark Fork im US-Bundesstaat Montana. Er liegt in den östlichen Rocky Mountains und sein Tal wird zum grenzüberschreitenden Crown of the Continent Ecosystem gezählt.

Der United States Geological Survey betreibt in Perma in der Nähe der Mündung in den Clark Fork einen Pegel. Im langjährigen Mittel beträgt die durchschnittliche Abflussmenge an diesem Pegel 323 m³/s. Der höchste Wert von 1515 m³/s wurde am 6. Juni 1997 beobachtet, die niedrigste verzeichnete Menge waren 76 m³/s am 29. Mai 1984.

Teilflüsse:

Der Fluss beginnt am Zusammenfluss zweier seiner Quellflüsse, des North Fork Flathead River und des Middle Fork Flathead River. Unterhalb dieses Zusammenflusses mündet noch als dritter Quellfluss der South Fork Flathead River ein. Der North Fork ist der längste dieser drei Arme und wird manchmal als Teil des eigentlichen Flathead River angesehen.

Der Fluss ist über den Clark Fork, der in den Lake Pend Oreille entwässert und den Pend Oreille River Teil des Einzugsgebietes des Columbia Rivers. Teile der drei Flussarme sind als National Wild and Scenic River ausgewiesen. Sein gesamtes grenzüberschreitendes Einzugsgebiet wurde im Februar 2010 von der Nutzung der Lagerstätten von Energieträgern wie Steinkohle und Erdgas ausgenommen.

Wassertemperaturen: