Bridgeton Mill (IN)

Die Bridgeton Mill ist durch eine überdachte Brücke erreichbar, diese führt über den Mühlendamm und einem künstlichen Wasserfall. Der Damm ist 3 m hoch und 66 m lang. Der eigentliche Wasserfall ist ca. 65 m breit. Die Brückenlänge beträgt ca. 70 m. Die Bridegton Mill gehört zu den malerischsten historischen Mühlen der amerikanischen Geschichte. Typisch ist auch das rotgefärbte Holz, was man mitunter häufig in den Ozarks vorfindet. Eine bedeutende Figur in Bridgetons Geschichte war Ralph Sprague. 1862 kaufte er die Mühle, 1868 forderte auch ein Feuer diese Mühle. Sprague entschied sich für den Wiederaufbau und die heutige Mühle wurde 1871 errichtet. Sie gilt als das historisch bedeutendste Gebäude des Bezirks.