Concord (NH) Klima

Wie in weiten Teilen Neuenglands liegt Concord in der feuchten kontinentalen Klimazone (Köppen Dfb) mit langen, kalten, schneereichen Wintern, sehr warmen (und manchmal feuchten) Sommern und relativ kurzen Herbst- und Frühlingszeiten. Im Winter liefern aufeinanderfolgende Stürme leichte bis mäßige Schneefallmengen, was zur relativ zuverlässigen Schneedecke beiträgt. Darüber hinaus erreichen die Tiefs an durchschnittlich 15 Nächten pro Jahr mindestens 18 ° C, und die Stadt grenzt an die USDA-Winterhärtezone 5b und 6a. Von Dezember bis Februar tritt jedoch häufig ein Tauwetter mit ein bis drei Tagen im Monat und einem Höchstwert von 10 ° C (50 ° F) auf. Der Sommer kann sowohl feuchte Bedingungen als auch Gewitter mit sich bringen, und es gibt einen Durchschnitt von 12 Tagen mit 32 ° C + Höchsttemperaturen pro Jahr. Das Fenster für Durchschnittstemperaturen beginnt am 27. September und endet am 14. Mai. Die monatlichen Tagestemperaturen reichen von 6,3 ° C im Januar bis 21,1 ° C im Juli. Die extremen Temperaturen lagen zwischen -38 ° C im Februar 1943 und 39 ° C im Juli 1966.

Klimatabelle: