Brattleboro (VT) Klima

Brattleboro erlebt ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen Dfa) mit kalten, schneereichen Wintern und heißen, feuchten Sommern. In der Stadt kann es bereits im November und im April schneien, in den angrenzenden Bergen und im Hochland sogar noch im Mai. Nor’easters kommen oft mit dem Potenzial, einen Fuß oder mehr Schnee auf Brattleboro abzulegen, wenn sie sich durch bewegen; Solche Stürme sind in den Wintermonaten keine Seltenheit. Die Sommer sind warm bis heiß und im Allgemeinen feucht, mit viel Sonnenschein und starken Schauern und Gewittern, die mit vorübergehenden Kaltfronten verbunden sind. Tornados sind selten. Das Rekordhoch liegt bei 38 ° C (1955) und das Rekordtief bei 36 ° C (1958). In Bezug auf den durchschnittlichen Jahresniederschlag ist der Mai in der Regel der niederschlagsreichste Monat und der Februar ist der trockenste. Brattleboro schneidet durchschnittlich 92,58 Zoll (235 cm) pro Jahr. Brattleboro liegt in der USDA-Pflanzenhärtezone 5a.

Klimatabelle: