Bennington (VT) Klima

Bennington erlebt ein feuchtes Kontinentalklima (Köppen Dfb) mit kalten, schneereichen Wintern und warmen bis heißen, feuchten Sommern. Der Schneefall kann von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich sein. In der Stadt kann es bereits im Oktober und im April zu Schneefällen kommen, und das umliegende Hochland kann bereits im Mai schneien. Im Winter werfen die Oster oft starken Schnee und Wind auf die Stadt, und Ansammlungen von einem Fuß Schnee oder mehr sind keine Seltenheit, wenn diese Stürme durch die Gegend ziehen. Ein solcher Sturm warf am 4. Oktober 1987 sehr nassen, schweren Schnee ab und überraschte viele Anwohner, da er ziemlich früh in der Herbstsaison auftrat. Der Sturm führte zu vielen umgestürzten Bäumen und Stromleitungen, was teilweise darauf zurückzuführen war, dass das Herbstlaub des Jahres noch intakt war. Während der Sommermonate gibt es viel Sonnenschein sowie heftige Schauer und Gewitter. Obwohl dort selten Tornados auftreten, traf ein F2-Tornado am 31. Mai 1998 North Bennington während eines äußerst seltenen Tornado-Ausbruchs in der Region. Das Rekordhoch von 1955 liegt bei 37 ° C. Das Rekordtief von 1994 liegt bei -32 ° C. Juli ist in der Regel der feuchteste Monat und Februar der trockenste. Bennington durchschnittlich 60,77 Zoll (154 cm) Schnee pro Jahr. Bennington liegt in der USDA-Pflanzenhärtezone 5a.

Klimatabelle: