Wälder und Sumpfgebiete von Barmah-Millewa (VIC)

Diese Landschaft aus Wäldern und Feuchtgebiet ist ein Teil des größten regelmäßig überschwemmten Waldes Australiens. Der Wald besteht aus Rotem Eukalyptus. Die Region bietet vielen Wasservögeln ein Zuhause. Darunter zählen Kormorane, Löffler und weiter Wasservögel. Die ruhigen Seen und Billabongs (saisonal überflutete Grasländer), sowie der dichte Wald beherbergen eine Vielzahl von bedrohten Arten.

Umwelt:

1936 stand das Gebiet vor einer großen Bedrohung. Es wurde ein riesiger Staudamm erreichtet und das ökologische Gleichgewicht des Feuchtgebietes stand auf der Kippe. Im Sommer kam es zu Überschwemmungen, während im Winter nur wenig Wasser kam, da der Staudamm wieder aufgefüllt wurde. Diese Störung führte zu Baumsterben, da die Wurzelstöcke der Bäume angegriffen wurde. 1999 wurde das Land auch im Winter geflutet. Seit dem her vermehrten sich die Wasservögel rapide.