Aracaju Klima

Aracajus Klima ist heiß und feucht und die Stadt erlebt ein tropisches Monsunklima. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26 ° C und der Jahresniederschlag 1.695,3 mm. Die heißesten Monate in Aracaju sind Januar, Februar und März mit Durchschnittstemperaturen von 27 ° C oder 80,6 ° F, während die durchschnittlichen Höchstwerte 30 ° C oder 86 ° F und das Minimum 24 ° C oder 75,2 ° C betragen ° F. Die mildesten sind Juli und August mit Durchschnittstemperaturen von 24 ° C oder 75,2 ° F mit einem mittleren Maximum von nicht mehr als 28 ° C oder 82,4 ° F. Nachts sinkt die Temperatur auf 22 ° C oder 71,6 ° C ° F. Es kann jedoch vorkommen, dass die Temperatur im Winter wärmer und im Sommer kühler wird als im Jahr 2002. Aracaju erlebt seine feuchtesten Monate zwischen März und Juli aufgrund des starken Windes, der durch niedrigere Temperaturen im Süden und Südosten verursacht wird. Während dieses Zeitraums übersteigt die durchschnittliche Niederschlagsmenge 200 Millimeter pro Monat, und der regnerischste Monat ist der Mai, wenn die Niederschlagsmenge im Durchschnitt etwa 334 Millimeter beträgt. In den trockensten Monaten zwischen September und Februar lassen die Winde nach und schaffen es nur wirklich, leichte Wolken zu ziehen. Es gibt auch weniger Regen. Der trockenste Monat ist der November, in dem durchschnittlich 52 Millimeter Niederschlag fallen. Der durchschnittliche Niederschlag in diesen Monaten liegt zwischen ungefähr 50 und 100 Millimetern.

Klimatabelle: