Dundee (SCT) Klima

Das Klima ist wie im übrigen Tiefland Schottlands ozeanisch (Köppen-Geiger-Klassifikation Cfb). Mittlere Temperatur und Niederschlag sind typisch für die Ostküste Schottlands, und aufgrund der geschützten Mündungsposition der Stadt liegen die mittleren täglichen Maxima etwas höher als in den nördlichen Küstengebieten, insbesondere im Frühjahr und Sommer. Die Sommer sind im Vergleich zu ähnlichen Breiten in Kontinentaleuropa immer noch kühl, was durch die milden Winter, ähnlich wie auf den übrigen britischen Inseln, ausgeglichen wird. Die nächste offizielle Met Office-Wetterstation ist Mylnefield, Invergowrie, etwa 6,4 km westlich des Stadtzentrums. Im Juli 2013 wurde ein Rekordhoch von 29,3 ° C verzeichnet. Der wärmste Monat war Juli 2006  mit einer Durchschnittstemperatur von 17,4 ° C (mittleres Maximum 22,5 ° C, mittleres Minimum 12,3 ° C). In einem „durchschnittlichen“ Jahr sollte der wärmste Tag  25,2 ° C (77,4 ° F) und insgesamt nur 1,63 Tage eine Temperatur von 25,1 ° C (77,2 ° F) pro Jahr erreichen oder überschreiten. illustriert die Seltenheit einer solchen Wärme.

Klimatabelle: