Lago Puyehue

Der Lago Puyehue ist ein großer See im Süden Chiles.

Er liegt in der Region X (Región de los Lagos), die auch Seen-Region genannt wird. Der See liegt zwischen den Städten Entre Lagos undLicán.

Der Lago Puyehue besitzt eine Fläche von rund 156 km² und eine maximale Tiefe von 135 m. Der See ist ein alter Gletschersee aus derEiszeit mit kristallklarem Wasser. Am See gibt es viele herrliche Strände, z. B. im Bereich Mantilhue. Er ist die Quelle des Flusses Río Pilmaiquén.

Im Nordosten des Sees liegt die 4 km² große Insel Fresia, die von einem uralten Baumbestand bewachsen ist. Östlich des Sees liegt der 2.236 m hohe aktive Vulkan Puyehue. In diesem Gebiet gibt es Thermalquellen und Geysire. Hier liegt auch der 107 km² große Puyehue-Nationalpark, teilweise im Bereich der Antillanca, mit Ulmo- und Coigüe-Wäldern und einer sehr reichen Fauna.

Der See und die Flüsse sind sehr fischreich, man fängt dort z. B. Forellen und Lachse.